Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 124 Antworten
und wurde 8.604 mal aufgerufen
 Stimmen & Co.
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 9
berti


Beiträge: 14.727

21.01.2011 13:50
#16 RE: Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

Soweit ich weiß, ist er als Sprecher schon seit einigen Jahren "im Ruhestand".

Grammaton Cleric



Beiträge: 2.087

21.01.2011 14:04
#17 RE: Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

Er schreibt doch auch Filmmusik und hat dort seinen Schwerpunkt gelegt. In Assassins Creed II konnte man ihn allerdings vor kurzem in kleinen Rollen hören und bei Numbers sprach er Val Kilmer bei dessen Gastauftritt.

dlh


Beiträge: 10.803

22.01.2011 14:08
#18 RE: Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

Für diesen Thread gibt es leider viel zu viele Namen: Thomas Kästner, Reent Reins, Daniela Reidis, Rüdiger Bahr*, Ronald Nitschke, Rüdiger Joswig**, Thomas Piper, usw.

*Oder ist der "offiziell" im Ruhestand?
**Oder hat er mit dem Synchronisieren komplett aufgehört? Als Schauspieler macht er ja wohl immer noch in der Küstenwache mit.


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

Isch
Listenpfleger

Beiträge: 3.402

23.01.2011 14:56
#19 RE: Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

Zitat von Grammaton Cleric
Er schreibt doch auch Filmmusik und hat dort seinen Schwerpunkt gelegt. In Assassins Creed II konnte man ihn allerdings vor kurzem in kleinen Rollen hören und bei Numbers sprach er Val Kilmer bei dessen Gastauftritt.


Spricht aber jetzt eine Hörspiel-Hauptrolle in "Tony Ballard". Also immerhin schauspielert er wieder.

Lammers


Beiträge: 3.619

24.01.2011 15:19
#20 RE: Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

Zitat von schakal
Aber aktuell ist Lutz Mackensy auch noch so ein unverständlicher und fast schon trauriger Fall.



Wobei er ja nicht von der Bildfläche verschwunden ist. Er ist ja immer mal wieder Fernsehen zu sehen; so letztens noch in irgendeiner Krimiserie am Freitagabend im ZDF.


berti


Beiträge: 14.727

06.02.2011 15:33
#21 RE: Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

Um mal ein Beispiel aus früheren Zeiten zu nennen: Mir kommt es so vor, als sei der früh verstorbene Axel Monjé ab etwa 1955 nur noch eher selten auf bekanntere Schauspieler und in größeren Rollen besetzt worden. Er verlor sowohl Errol Flynn als auch Stewart Granger an Wolfgang Lukschy, und auch auf Rock Hudson und Randolph Scott besetzte man ihn nicht mehr. Wenn man bedenkt, dass er zuvor sogar Stars wie Burt Lancaster, Gregory Peck oder Henry Fonda einmalig gesprochen hat, wirkt dieser plötzliche Karriereknick schon sehr auffällig:http://www.synchrondatenbank.de/sprecher...2657&syncsort=1

berti


Beiträge: 14.727

07.03.2011 15:19
#22 RE: Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

Mir war schon vor einiger Zeit aufgefallen, dass Siegmar Schneider sich in seinen späteren Jahren relativ rar gemacht hat. Wenn man von seinen mit James Stewart verbundenen Einsätzen und Laurence Olivier in "Wagner" absieht (bei denen jeweils Kontinuität ein Argument wäre), war er nur noch in München zu hören (Henry Fonda in "Mussolini, die letzten Tage", Gene Kelly in "Let´s Dance", Trevor Howard in "Peter der Große", "Der Name der Rose"), wo er im Februar 1995 starb. Ich dachte deswegen, er sei irgendwann von Berlin in den süddeutschen Raum gezogen. In dem Artikel "Siegmar Schneiders zweites Ich ist James Stewart" vom 31. Dezember 1983 heißt es, Schneider spiele nicht mehr Theater, sondern lebe "zurückgezogen auf einem Bauernhof in Oberösterreich".

Ganz aus der Branche verschwunden war er nach 1983 nicht (siehe oben), aber erheblich seltener aktiv als noch in den Siebzigern, weshalb er auch ein Fall für diesen Thread wäre.
Nebenbei gefragt: Weiß jemand zufällig, ob Schneider in seinen späteren Jahren nochmal Theater gespielt hat? Wenn ja, dann vermutlich im Münchner Raum?


berti


Beiträge: 14.727

30.03.2011 09:59
#23 RE: Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

Beim Durchgehen seiner Rollen in der Synchronkartei ist mir aufgefallen, dass Joachim Kemmer dort nach 1990 (von seinen Einsätzen auf Humphrey Bogart mal abgesehen) nur mit zwei Rollen in Realfilmen verzeichnet ist: Sidney Poitier im Remake "Der Schakal" und Bill Cosby in "Jack". Gerade Letzteres kam mir komisch vor, da 1996 Engelbert von Nordhausen wahrscheinlicher gewesen wäre.
Im Zeichentrick-Bereich dagegen war Kemmer gerade in den Neunzigern noch sehr aktiv. Ob seine seltenen Besetzungen auf reale Schauspieler damit zusammenhingen, dass er zu dieser Zeit bereits ein Engagement in Wien hatte?

berti


Beiträge: 14.727

14.09.2011 16:47
#24 RE: Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

Neulich dachte ich, Klaus Sonnenschein wäre ein Fall für diesen Thread, da ich ihn schon länger nicht mehr in aktuellen Synchros gehört hatte. Ein Blick in die Synchronkartei belehrte mich da eines Besseren.
Gehört Norbert Gescher eher hierher? Abgesehen von Beau Bridges und Steve Martin scheint er doch niemanden mehr regelmäßig zu synchronisieren, und auch in Nebenrollen ist er mir schon seit einigen Jahren kaum noch untergekommen.


slash


Beiträge: 7

14.09.2011 22:53
#25 RE: Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

Ich war hocherfreut in "Cowboys & Aliens" mal wieder Michael Brennicke zu hören. Der hat sich leider sehr rar gemacht!

berti


Beiträge: 14.727

15.09.2011 10:03
#26 RE: Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

Gleiches ist mir vor einigen Monaten passiert, als ich in der Besetzungsliste von "Gnomeo und Julia" den Namen Peter Fricke las. Vorher hatte ich gedacht, dass er komplett im Ruhestand sei.

berti


Beiträge: 14.727

11.04.2012 19:11
#27 RE: Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

Kann es sein, dass der im März 2008 mit 54 Jahren verstorbene Wolfgang Kühne in den letzten Jahren vor seinem Tod kaum noch aktiv war? Bei einem Blick in seine in der Synchronkartei verzeichneten Rollen kommt es mir so vor. Außerdem wurde schon einige Zeit vor seinem Tod erwähnt, dass seine Rolle als Kater Karlo von Tilo Schmitz übernommen worden sei.
Falls Kühnes Rollen tatsächlich immer seltener wurden: Waren gesundheitliche Probleme vielleicht der Grund dafür? Oder war er schlichtweg zu sehr mit anderen Aufgaben beschäftigt?

berti


Beiträge: 14.727

28.07.2012 12:06
#28 RE: Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

Kommt es mir nur so vor, oder sind größere Rollen bei Helmut Gauß in den letzten Jahren auch seltener geworden?
(Hätte man ihn nicht vor langer Zeit von Liam Neeson runtergeschossen, hätte er jedenfalls deutlich mehr zu tun gehabt!)


marakundnougat


Beiträge: 4.214

28.07.2012 12:24
#29 RE: Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

Naja er spricht David Morse immer mal, aber stimmt, an eine richtige Hauptrolle in letzter Zeit kann ich mich jetzt so auf Anhieb auch nicht erinnern.


"Ich habe sie noch nie gepflegt, ich habe ihr noch nie etwas Gutes getan, ich habe sie noch nie geschützt."
Christian Brückner über seine Stimme

Dylan



Beiträge: 8.228

28.07.2012 12:37
#30 RE: Stimmen, die sich rar machen Zitat · antworten

In The Closer spricht Helmut Gauß nach wie vor eine Hauptrolle.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 9
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor