Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 226 Antworten
und wurde 16.449 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 16
Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.840

13.08.2012 19:50
Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Immer wieder fehlen Szenen in klassischen Synchros und werden im Idealfall nachsynchronisiert. Dabei ist es keineswegs einfach, für die damaligen Sprecher heutige Adäquate zu finden - solche Stimmen gibt es einfach nicht mehr. Da immer wieder Sprecher zu hören sind, die mit den originalen kaum noch Ähnlichkeit haben, hab ich mir mal Gedanken gemacht, wer zu wem passen könnte.
(Die Kombi Ott - Kluckert hat sich ja regelrecht als Standard ausgeprägt.)

Peer Schmidt - Torsten Michaelis
Marion Degler - Liane Rudolph
Margot Leonard - Diana Borgwardt
Michael Chevalier (jung) - Jan Spitzer
Alf Marholm - Roland Hemmo
Hartmut Reck - Joachim Siebenschuh
Helmo Kindermann - Helmut Gauss / Reinhard Kuhnert
Manfred Schott - Gudo Hoegel
Wolfgang Lukschy (jung) - Norbert Gescher
Hans Hessling - Bodo Wolf
Walter Suessenguth - Otto Mellies
Siegfried Schürenberg - Christian Rode
Hans W. Hamacher - Peter Groeger
Curt Ackermann (jung) - Jörg Hengstler
Wolfgang Draeger (jung) - Wolfgang Ziffer / Simon Jäger
Holger Hagen (jung) - Erich Räuker
Holger Hagen (älter) - Joachim Kerzel
Klaus Kindler - Erich Räuker
Wolf Martini - Helmut Krauss
Hans Werner Bussinger - Thomas Karallus
Erich Fiedler - Engelbert von Nordhausen / Peter Kirchberger
Paul Klinger - Ernst Meincke
Ernst Wilhelm Borchert - Frank Glaubrecht
Heinz Petruo - Lothar Schellhorn / Hartmut Neugebauer
Horst Gentzen - Georg Tryphon / Oliver Rohrbeck

Fallen euch weitere Möglichkeiten ein?

Gruß
Stefan

Ohne Wiederkehr


Beiträge: 892

13.08.2012 20:56
#2 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Martin Hirthe-Klaus Sonnenschein
Gernot Duda-Peter Musäus (ähneln sich zwar kaum, aber Peter Musäus kommt Gernot Duda von allen noch lebenden Sprechern am nächsten)

Ein Sprecher, der meiner Meinung nach besser zu Edgar Ott passt, ist ein ruhig sprechender Wolfgang Völz.


dlh


Beiträge: 10.290

13.08.2012 21:07
#3 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Joachim Pukaß - Hans-Jürgen Wolf (zumindest früher, inzwischen dürfte er wohl nicht mehr passen)
Claus Jurichs - Tom Deininger (allerdings habe ich den länger nicht mehr gehört; kann sein, dass der inzwischen zu schwer klingt)
Frank Glaubrecht - Bernd Vollbrecht
Hans-Werner Bussinger - Claus Wilcke*

*falls der nicht schon selbst zu den "klassischen Sprechern" zählt; Karallus kommt ihm (Bussinger) aber auch verdammt nahe


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

JanBing


Beiträge: 996

13.08.2012 21:25
#4 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Gert Günther Hoffmann - Andreas Neumann ;-)

ElEf



Beiträge: 1.832

13.08.2012 21:28
#5 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Gerd Duwner - Peter Weis


Ohne Wiederkehr


Beiträge: 892

13.08.2012 21:39
#6 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Klaus Kindler-Oliver Stritzel/Jan Spitzer

iron


Beiträge: 2.077

13.08.2012 22:49
#7 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Aber Klaus Kindler klang vorwiegend relativ jung und heller als diese beiden Herren. Sie haben doch viel Bass in der Stimme.

Und Viele in stefans liste wären imho. doch eher für komplette (Neu)-Synchros geeignet. Die Nachsynchros bestimmter Stellen wäre mit ihnen meiner Ansicht nach ein zu großes Risiko, weil ich sie ganz gut ausernanderhalten kann und sie kaum bis gar keine Ähnlichkeit haben (Fiedler, von Nordhausen[!!) Und den jungen Woody Allen mit Wolfgang Ziffer,bzw. Simon Jäger kann ich mir schon gar nicht vorstellen... Für meine Ohren hat Fridrich-Wilhelm Borchert eine große Ähnlichkeit mit einem kraftvoll sprechenden Joachim Höppner. Aber auf seine Stimme könnte man leider gar nicht mehr zurückgreifen.

EDIT: Ich sehe gerade, dass berti mit meiner letzten Aussage beinahe übereinstimmt!


"Ich hab' vier Postings geschrieben und zwar allein heute...!"
"Das sind keine Postings, das sind Kommentare. Kommentare!"
(Bodo "wolf ud Daniela Hoffmann in "Larry Crowne")

berti


Beiträge: 14.232

13.08.2012 22:50
#8 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Bei Walter Suessength dachte ich eher an Wolfgang Völz als Ersatz, zumindest bei den Rollen, in denen Suessenguth listig-verschmitzt klang.
Bei Wilhelm Borchert dachte ich früher mal an Achim Höppner als Ersatz, aber da der schon lange nicht mehr unter uns weilt, fällt diese Option ja eh aus.
Ansonsten hinterlassen Eduard Wandrey und Wolfgang Hess aus meiner Sicht (wenn sie ordentlich loslegen) eine ähnliche Wirkung.


Ohne Wiederkehr


Beiträge: 892

13.08.2012 23:45
#9 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Ich habe schon häufiger gelesen, dass Klaus Kindler eine helle STimme gehabt haben soll, aber das kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen. Er hatte zwar eine recht leise Stimme, aber dennoch fand ich sie sehr rau und dunkel.

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.840

14.08.2012 08:53
#10 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Dass Suessenguth und Völz zwar auf die gleichen Schauspieler passen, aber nicht ZUSAMMEN passen, hat sich ja leider schon durch mehrere Rekos herausgestellt ("Lohn der Angst" und "Der Mann, der Liberty Valance erschoss", wo Völz auf DVD sogar ersetzt wurde).

Und wer denkt, dass Fiedler und von Nordhausen keine Ähnlichkeit haben, der hat letzteren wohl noch nie als Quak gehört.

Claus Jurichs - Christian Toberentz

Gruß
Stefan


Isch
Listenpfleger

Beiträge: 3.402

14.08.2012 12:43
#11 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #10

Und wer denkt, dass Fiedler und von Nordhausen keine Ähnlichkeit haben, der hat letzteren wohl noch nie als Quak gehört.


Da klingt er zwar hoch, aber immer noch nicht dünn und nasal wie Fiedler.

berti


Beiträge: 14.232

14.08.2012 12:56
#12 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Ich habe Nordhausen in dieser Rolle auch oft genug gehört, aber für mich klingt er selbst quäkend noch deutlich kräftiger als Fiedler. Da hat für mich Thomas Reiner weit mehr Ähnlichkeit, der schon eher "dünn und nasal" klang/klingt und auch über ein "britisches" Timbre verfügt. Dass man bei der Rekonstruktion von "King Kong und die weiße Frau" nicht auf ihn, sondern auf Niels Clausnitzer zurückgriff, leuchtet mir nicht ein.


Lord Peter



Beiträge: 3.533

14.08.2012 13:06
#13 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Wie ich bei "Kobra, übernehmen Sie" überrascht feststellen konnte, paßt Charles Rettinghaus hervorragend als Ersatz für Manfred Schott.


"Ich hab' nie ein Geständnis abgelegt! Man hat mich überführt..."

Alfred Balthoff in "Ruhe sanft GmbH"

berti


Beiträge: 14.232

14.08.2012 15:21
#14 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #10
Dass Suessenguth und Völz zwar auf die gleichen Schauspieler passen, aber nicht ZUSAMMEN passen, hat sich ja leider schon durch mehrere Rekos herausgestellt ("Lohn der Angst" und "Der Mann, der Liberty Valance erschoss", wo Völz auf DVD sogar ersetzt wurde).

... allerdings durch F. G. Beckhaus, der für mich vom Klang her auch nicht viel naheliegender ist. Dafür könnte Beckhaus gut als Double für Wolfgang Büttner dienen.


iron


Beiträge: 2.077

14.08.2012 15:53
#15 RE: Heutige Stimmdoubles klassischer Sprecher Zitat · antworten

Zitat von Ohne Wiederkehr im Beitrag #9
Ich habe schon häufiger gelesen, dass Klaus Kindler eine helle STimme gehabt haben soll, aber das kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen. Er hatte zwar eine recht leise Stimme, aber dennoch fand ich sie sehr rau und dunkel.


Ich jedenfalls habe geschrieben, dass Klaus Kindler eine hellere Stimme hatte als Stritzel und Spitzer. Seine Stimme klang schon sehr männlich, aber Bass hatte sie bestimmt keinen.


"Ich hab' vier Postings geschrieben und zwar allein heute...!"
"Das sind keine Postings, das sind Kommentare. Kommentare!"
(Bodo Wolf und Daniela Hoffmann in "Larry Crowne")

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 16
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor