Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 184 Antworten
und wurde 13.127 mal aufgerufen
 Forumsschatztruhe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 13
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

14.07.2013 22:18
#46 RE: Hör' ich recht???-Meilensteine des Synchrontrash Zitat · antworten

Vorhin eben nach etwa sieben Jahren wieder mal "Die Fliege" mit Vincent Price gesehen. Warum mir das früher nicht auffiel...
Der Film hat deutsch teilweise eine andere Musik. Heute habe ich zwei der Musikstücke allerdings erst identifiziert und konnte es kaum fassen-und das erfüllt für mich alle Trash-Faktoren!!!
Ehe das fatale Experiment passiert, haben Hedison und Owens eine Liebesszene im Labor. Da sind tatsächlich einige Takte aus dem Jerry Cotton-Film (!!!) "Die Rechnung-eiskalt serviert" zu hören. Eine romantische Version des Titelthemas "Jerry '67", das im JC-Film Szenen mit Yvonne Monlour unterstreicht.
Aber gegen Ende kam's noch dicker!!! Wenn Vincent Price am Ende mit Herbert Marshall und dem Jungen die Fliege im Spinnennetz hört, ist die ganze Szene über Musik von Rolf Wilhelm zu hören! Nämlich aus "Die Nibelungen-Teil 1", die Musik ist dort zu hören, wenn sich Siegfried übers Meer auf dem Weg nach Island macht!!!
Bisher schien mir die "trashigste" Musikauswahl für eine deutsche Synchronfassung John Barrys "Beat for Beatniks" zu sein, das man bei "Testflug Q7" als Titelmusik benutzte.


"Was ist mit der Gelantine, die wir an dem Pfahl gefunden haben?"

G. G. Hoffmann in "Dracula jagt Frankenstein"

berti


Beiträge: 14.848

03.08.2013 12:59
#47 RE: Hör' ich recht???-Meilensteine des Synchrontrash Zitat · antworten

Wenn es um den Austausch von Musik und die daraus resultierenden Folgen für die Stimmung eines Filmes geht, dürfen diese beiden Beispiele aus der berüchtigten "Spur des Falken"-Synchro natürlich nicht fehlen:
http://www.youtube.com/watch?v=VAEy3AUCDTs
http://www.youtube.com/watch?v=evFj76oDoZQ

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

03.08.2013 14:49
#48 RE: Hör' ich recht???-Meilensteine des Synchrontrash Zitat · antworten

Diese Musiksache ärgert mich immer wieder! Darum sehe ich den Film bevorzugt on der OF. Allerdings fehlt mir dann Klaus Schwarzkopf-der hat Lorre einfach genial gesprochen!
Die veränderte Filmmusik nimmt viel von der Stimmung.


"Was ist mit der Gelantine, die wir an dem Pfahl gefunden haben?"

G. G. Hoffmann in "Dracula jagt Frankenstein"

berti


Beiträge: 14.848

03.08.2013 15:56
#49 RE: Hör' ich recht???-Meilensteine des Synchrontrash Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #48
Die veränderte Filmmusik nimmt viel von der Stimmung.

Ebenso wie auch die unnötig flapsigen Sätze, zumal die Dialoge im Original teilweise 1:1 aus Hammets Roman übernommen wurden.
Und Marquis´ "Leistung" wurde ja bereits genannt.

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

04.08.2013 01:09
#50 RE: Hör' ich recht???-Meilensteine des Synchrontrash Zitat · antworten

In der Folge "Falsche Paradiese" aus "Raumschiff Enterprise" empfiehlt Spock alias Herbert Weicker doch tatsächlich während man an einem Tisch sitzt, einen "Gespritzten" zu trinken.
Ich habe gerade meine STC-Dvds verborgt und weiß nicht, was im Original gesagt wird (ich hörte es neulich auf ZDFneo). Vielleicht die passende Bezeichnung, allerdings hört es sich so oder so eigentümlich schräg an...!!!


"Was ist mit der Gelantine, die wir an dem Pfahl gefunden haben?"

G. G. Hoffmann in "Dracula jagt Frankenstein"

iron


Beiträge: 2.565

05.08.2013 10:18
#51 RE: Hör' ich recht???-Meilensteine des Synchrontrash Zitat · antworten

Sagt man in Deutschland zum "G'spritzt'n" nicht eher "Schorle"?


"Ich hab' vier Postings geschrieben und zwar allein heute...!"
"Das sind keine Postings, das sind Kommentare. Kommentare!"
(Bodo Wolf und Daniela Hoffmann in "Larry Crowne")

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

05.08.2013 10:37
#52 RE: Hör' ich recht???-Meilensteine des Synchrontrash Zitat · antworten

@ Iron:

Oh ja, das stimmt! Einen "Gespritzten" trinkt man hauptsächlich bei uns in Österreich. Aber der Begriff ist auch in Bayern verbreitet-und kann vielleicht damit zu tun haben.
Ich hab mich nur sehr gewundert über diesen Ausdruck-zudem auch noch aus dem Mund von Mr. Spock...!


"Was ist mit der Gelantine, die wir an dem Pfahl gefunden haben?"

G. G. Hoffmann in "Dracula jagt Frankenstein"

Lammers


Beiträge: 3.625

05.08.2013 11:19
#53 RE: Hör' ich recht???-Meilensteine des Synchrontrash Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #48
Diese Musiksache ärgert mich immer wieder! Darum sehe ich den Film bevorzugt on der OF. Allerdings fehlt mir dann Klaus Schwarzkopf-der hat Lorre einfach genial gesprochen!
Die veränderte Filmmusik nimmt viel von der Stimmung.


Ich würde sogar soweit gehen, dass die Synchronisation des Films eine unfreiwillige Parodie auf die Originalfassung ist und das betrifft die gesamte Aufmachung des Films; von der Musik angefangen bis zu den Dialogen.

Lord Peter



Beiträge: 3.880

05.08.2013 11:35
#54 RE: Hör' ich recht???-Meilensteine des Synchrontrash Zitat · antworten

Zitat von berti im Beitrag #47
Wenn es um den Austausch von Musik und die daraus resultierenden Folgen für die Stimmung eines Filmes geht, dürfen diese beiden Beispiele aus der berüchtigten "Spur des Falken"-Synchro natürlich nicht fehlen:
http://www.youtube.com/watch?v=VAEy3AUCDTs
http://www.youtube.com/watch?v=evFj76oDoZQ



Dann sollte allerdings auch das "Meisterstück" der Beta, "Citizen Kane", nicht unerwähnt bleiben, ebenso wie die schreckliche DVD-Neusynchro von Sabus "Dschungelbuch" - da hört man im Vorspann doch tatsächlich den Synthi-Cue, den United Video im VHS-Zeitalter unter den Altersfreigaben-Fließtext legte. In der Erstsynchro wurde zwar auch einiges, aber das wenigstens halbwegs passend (und auch nur aufgrund des fehlenden IT-Bandes) ausgetauscht.

Eine wahre Trashperle ist auch die Synchro von "The Bagman". Sollte dieser an sich schon strunzdämliche und inkompetent erstellte Film im Original mal so etwas ähnliches wie Atmosphäre enthalten haben, so hat die Synchro diese komplett vernichtet. Für nähere Infos siehe hier:

http://www.badmovies.de/soap/client.php/Bagman,_The


"Das sind keine Spaghetti, das sind Linguini."
"Und jetzt ist es Abfall."

Georg Thomalla und Wolfgang Lukschy in "Ein seltsames Paar"

vornoff


Beiträge: 27

05.08.2013 13:29
#55 RE: Hör' ich recht???-Meilensteine des Synchrontrash Zitat · antworten

Kann es wirklich sein, dass die prachtvolle Synchro von DELIRIO CALDO ("Das Grauen kommt nachts", erscheint im September endlich auf DVD) hier noch nicht erwähnt wurde? Kriminalpsychologe Mickey Hargitay irrt durch einen Plot, der schon schräg genug wäre, müsste er nicht in der Synchro (gesprochen von Christian Marschall) Sätze sagen wie

"Ich habe einen instinktiven Verdacht metaphysischen Charakters."

oder

"Es scheint nach einer Art zu sein, die die Natur oder eine absurde Krankheit in das Gehirn menschlicher Wesen gesteckt hat."

oder auch

"Ich will versuchen, ob die Chance einer Heilung für dieses Individuum besteht, mit einer Untersuchung biochemischer, chromosomatischer Art und Weise, ich weiß selbst noch nicht genau."


fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

05.08.2013 15:29
#56 RE: Hör' ich recht???-Meilensteine des Synchrontrash Zitat · antworten

Ich kenn den Film nicht, aber wenn ich mir Christian Marschall vorstelle, WIE er diese Sätze sagt, dann wäre wohl das alleine Grund genug, die Dvd anzuschaffen...!
Marschall mochte ich immer bei solchen mysteriösen Sätzen!!!


"Was ist mit der Gelantine, die wir an dem Pfahl gefunden haben?"

G. G. Hoffmann in "Dracula jagt Frankenstein"

vornoff


Beiträge: 27

05.08.2013 18:19
#57 RE: Hör' ich recht???-Meilensteine des Synchrontrash Zitat · antworten

Oh ja, ein Pflichtkauf für uns Marschall-Fans! :-) Aber auch sonst...

http://www.youtube.com/watch?v=DJLaP9jsOK4

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

15.08.2013 22:46
#58 RE: Hör' ich recht???-Meilensteine des Synchrontrash Zitat · antworten

Und immer wieder grauenerregend an der Grenze zur unfreiwilligen Komik:

wenn in "Casino Royale" (1967) bei der Liebesszene zwischen Sellers und Andress in der deutschen Fassung Mirielle Mathieu "Ein Blick von dir" singt...(statt Dusty Springfield "The Look of Love").


"Was ist mit der Gelantine, die wir an dem Pfahl gefunden haben?"

G. G. Hoffmann in "Dracula jagt Frankenstein"

berti


Beiträge: 14.848

02.10.2013 13:43
#59 RE: Hör' ich recht???-Meilensteine des Synchrontrash Zitat · antworten

Die vom "Vierten" übernommenen und auch auf DVD ausgestrahlten Videosynchro der "Rückkehr des Dr. Phibes" ist in den Hauptrollen so grotesk besetzt, dass es schon fast gewollt absurd wirkt. Klaus Miedel passt weder zu Vincent Price noch zu dessen Rolle und ist ein extremer Kontrast zu Martin Hirthe im Vorgänger. Allerdings stand Hirthe zum Zeitpunkt der Synchro sowieso nicht mehr zur Verfügung, und da Phibes´ Stimme aus dem Off kommt, ist der voice-over-Effekt gar nicht SO falsch. Aber im selben Film den von Miedel einige Male synchronisierten Terry-Thomas mit der Stimme von Friedrich Schoenfelder zu hören, wirkt ziemlich komisch, ebenso wie Peter Cushing mit der Stimme von Christian Rode.
Andreas Mannkopff aus dem Mund von Peter Jeffrey klingt ebenfalls eigenartig, zumal man sicher problemlos Friedrich W. Bauschulte hätte nehmen können, der zu dieser Zeit kaum anders als fünfzehn Jahre zuvor klang. Der große und wuchtige Hugh Griffith wirkt mit Gerd Duwners Stimme wie eine Karikatur.


berti


Beiträge: 14.848

21.10.2013 23:11
#60 RE: Hör' ich recht???-Meilensteine des Synchrontrash Zitat · antworten

Die Neusynchro von "Asterix, der Gallier" ist eine ziemliche Tortur. Die scheußliche Synthesizer-Musik passt nicht im Geringsten zur eher schlichten Animation, was schlimm genug ist. Aber bei den Dialogen kommen im Vergleich zum Original drei Sätze auf einen, und diese strotzen vor albernen Kalauern auf Erstklässler-Niveau und eigenmächtig veränderten Namen ("Haudraufwienix", "Marcus Schmalzlockus" etc.). Frank Zander als Asterix chargiert hemmungslos (in "Sieg über Cäsar" war er später weitaus erträglicher), ebenso wie Friedrich W. Bauschulte, der Miraculix wie einen senilen Tattergreis klingen lässt (mit normaler Stimme hätte er dagegen funktioniert).
Kaum zu glauben, dass diese Fassung vom Komödienspezialisten Arne Elsholtz stammt! Ich kann mir das nur so erklären, das er vom Verleih die Vorgabe erhalten hatte, eine möglichst infantile Synchro zu erstellen und daher weit unter seinem Niveau blödelte.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 13
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor