Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 184 Antworten
und wurde 13.119 mal aufgerufen
 Forumsschatztruhe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 13
John Connor



Beiträge: 4.883

08.12.2013 20:15
#76 RE: Hör' ich recht???-Meilensteine des Synchrontrash Zitat · antworten

Zitat von Chow Yun-Fat im Beitrag #74
Der Film selbst ist in der Tat sturzlangweilig - was Franco später auch selbst unumwunden zugegeben hat.


Ein Franco-Film ohne unmotivierte Lesben- und Solo-Sex-Szenen ist kein echter Franco!


"Ich habe keinen Bond-Film mehr gesehen, seit Sean Connery aufgehört hat!"
(Niels Clausnitzer in LAW & ORDER)

Chow Yun-Fat


Beiträge: 4.147

08.12.2013 21:26
#77 RE: Hör' ich recht???-Meilensteine des Synchrontrash Zitat · antworten

Zitat von John Connor im Beitrag #76
Zitat von Chow Yun-Fat im Beitrag #74
Der Film selbst ist in der Tat sturzlangweilig - was Franco später auch selbst unumwunden zugegeben hat.


Ein Franco-Film ohne unmotivierte Lesben- und Solo-Sex-Szenen ist kein echter Franco!



DAS GEHEIMNIS DES DR. Z ist einer seiner besten - und in dem gibt es weder das eine, noch das andere. ;-)



"Du magst meinen Reis nicht?"


John Connor



Beiträge: 4.883

08.12.2013 22:17
#78 RE: Hör' ich recht???-Meilensteine des Synchrontrash Zitat · antworten

Na, der Spinnentanz mit der Schaufensterpuppe ist eine stilisierte Lesbensexszene reinsten Wassers, mehr war damals wohl nicht drin. Aber stimmt schon, in formaler Hinsicht ist der Film tadellos, beinahe schon klassisch (wenn auch insgesamt bissl langweilig aus heutiger Sicht).


"Ich habe keinen Bond-Film mehr gesehen, seit Sean Connery aufgehört hat!"
(Niels Clausnitzer in LAW & ORDER)

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

08.12.2013 23:05
#79 RE: Hör' ich recht???-Meilensteine des Synchrontrash Zitat · antworten

Also, WENN etwas an Francos Filmen noch langweiliger ist als diese an sich, dann sind es die Sexszenen und abgesehen von ganz wenigen Filmen ist sein Werk für mich defacto unansehbar. Sogar Trash gefällt mir nicht, weil der üblicherweise so schlecht ist, daß er gut unterhält. Und das ist bei Franco selten der Fall.

Auch wenn die Italiener " Schuld" sind an den dämlichen Namen, hätte das ja doch auffallen müssen. Weil in der originalen deutschen Kinokopie, die mal in den Breitenseer Lichtspielen bei einem Festival zu sehen war, gab es die inserts mit den originalen Namen. Man konnte Dracula und Frankenstein lesen, aber hörte die anderen Namen.

Wenn entgegen meiner Meinung doch nicht mit klassischen Namen geworben wurde, war doch auf einigen Plakaten (das weiß ich mit Sicherheit!) der verräterische O-Titel deutlich zu sehen!


"Ist jemals an Ihren Knochen gekratzt worden, Captain? Ein wenig schönes Gefühl, glauben Sie mir!"

Friedrich Joloff-Terror der Tongs

Chow Yun-Fat


Beiträge: 4.147

09.12.2013 13:37
#80 RE: Hör' ich recht???-Meilensteine des Synchrontrash Zitat · antworten

Zitat von John Connor im Beitrag #78
Na, der Spinnentanz mit der Schaufensterpuppe ist eine stilisierte Lesbensexszene reinsten Wassers, mehr war damals wohl nicht drin.


Stimmt, die Szene hatte ich ganz vergessen.

Dennoch finde ich es unfair, Francos Filme nur auf ihre Sexszenen zu reduzieren. Wer von Franco spricht, meint und kennt wohl in erster Linie seine Dietrich-Arbeiten, da waren solche Szenen halt Bedingung und gab es auch viel Leerlauf (beim FRAUENHAUS z. B. passiert ja eigentlich kaum etwas). Dass Franco wesentlich mehr draufhatte, als allgemein angenommen, beweist z. B. der großartige PAROXISMUS (der bezeichnenderweise in Deutschland nicht gezeigt wurde).



"Du magst meinen Reis nicht?"


John Connor



Beiträge: 4.883

09.12.2013 15:09
#81 RE: Hör' ich recht???-Meilensteine des Synchrontrash Zitat · antworten

Au fein, da hat sich fortinbras ja ein schönes Ei ins Nest gelegt mit seinem unschuldigen SÄRGE-posting.

Ach, was heißt auf die Sexszenen reduzieren... Die gehören zu Franco dazu, genauso wie die Slomo-Schießereien zu Peckinpah oder die TAuben zu John Woo. So ab 1980 kenne ich mich mit Francos Oeuvre zwar nicht mehr so gut aus, aber vieles, was er zwischen Mitte der 60er und Mitte der 70er gemacht hat, finde ich ausgesprochen gut. Er hat eben ein Kino jenseits des Mainstream- und Arthouse-Kinos kultiviert (oder meinetwegen auch dazwischen), und zu diesem Kino gehört der Sexploitation-Faktor nunmal dazu.
PAROXISMUS gefällt mir auch - vor allem der Segment nach der Foto-Session!


"Ich habe keinen Bond-Film mehr gesehen, seit Sean Connery aufgehört hat!"
(Niels Clausnitzer in LAW & ORDER)

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

10.12.2013 11:02
#82 RE: Hör' ich recht???-Meilensteine des Synchrontrash Zitat · antworten

Ein Ei gelegt? Dabei bin ich nicht mal ein Huhn. Weit hab ich's gebracht...

Es wäre sicher falsch, Franco NUR auf Sexszenen zu reduzieren. Ein paar brauchbare Filmchen hat er schon gemacht. Ich finde es auch bedauerlich, daß er nie voll aus seinem Potential schöpfte, denn fast jeder Film hat ein paar Momente, die großartig sind. Warum schaffte er da kaum mal einen ganzen Film damit zu füllen?

Sexszenen hatte Franco aber schon vor, während und nach Dietrich-Produktionen besonders gerne in seinen Filmen. Meistens leider unmotiviert. Erotikfilme sind ein Genre, mit dem ich nichts anfangen kann. Stimmung und Inhalt meist null, nur blankes Fleisch des blanken Fleisches halber. War damals so...ist es wohl noch oft. Fand ich immer öde und bescheuert. Und so klischeehafte, aber erschreckenderweise ernst gemeinte Inszenierungen wie wenn Urgroßvaters Schmuddelheftchen als "Literaturvorlage" verwendet wurden, das ist zum Davonlaufen.

Ich frage mich oft, warum Franco auch soviele Filme zu machen bekam, die bei wem anderen besser aufgehoben gewesen wären. Weil er billig war? Kaum auszudenken, was Mario Bava mit dem selben Budget aus "Nachts, wenn Dracula erwacht" gemacht hätte. Ein blutleerer, emotionsloser und spannungsarmer Film.

Aber ich will da nicht weiter über Franco quasseln. Das wäre der Ehre zuviel.


"Ist jemals an Ihren Knochen gekratzt worden, Captain? Ein wenig schönes Gefühl, glauben Sie mir!"

Friedrich Joloff-Terror der Tongs

S.T.O.F.F.E.L. ( gelöscht )
Beiträge:

10.12.2013 13:41
#83 RE: Hör' ich recht???-Meilensteine des Synchrontrash Zitat · antworten

Die Damen beim Franco waren ja keine Frauen, sondern Tussis. Fluffis. Lebende Beate Uhse-Puppen mit exakt dem schauspielerischen Talent. Kaum mal, daß da eine wirkte. Hätten die vielleicht a no spielen sollen?


ICH bin immer auf der Höhe, Inspektor! Miss Marple

lupoprezzo


Beiträge: 2.492

10.12.2013 21:20
#84 RE: Hör' ich recht???-Meilensteine des Synchrontrash Zitat · antworten

Mr. Stoffel lässt mich sprachlos werden... Was ist denn da bloß schiefgelaufen...

Selbst Franco-Hasser geben ja in der Regel zu, dass er zumindest das Talent hatte, Frauen mit großartiger Ausstrahlung (und Können) geradezu ikonenhaft zu inzenieren.


c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.273

10.12.2013 22:01
#85 RE: Hör' ich recht???-Meilensteine des Synchrontrash Zitat · antworten

Zitat von lupoprezzo im Beitrag #84
Mr. Stoffel lässt mich sprachlos werden... Was ist denn da bloß schiefgelaufen...

Soledad Miranda, Emma Cohen, Estella Blain, Britt Nichols, Rosalba Neri, Anne Libert, Maria Rohm und wie sie alle heißen...

Selbst Franco-Hasser geben ja in der Regel zu, dass er zumindest das Talent hatte, Frauen mit großartiger Ausstrahlung (und Können) geradezu ikonenhaft zu inzenieren.


...und dazu kommt dann ein hilflos mit ausgemergelter Brust und verschrumpeltem Hintern umherhampelnder Howard Vernon (mit der Stimme von Gerd "Louis de Funes" Martienzen) und lässt Reminiszenzen an längst vergangene Zivildienstzeiten auferstehen: "Jetzt mach ma Grundpflege, Oppa....". - "Häh...?"


Alte Kinofilme nach Jahrzehnten nachträglich neu zu synchronisieren ist wie Süßstoff in einen guten alten Wein kippen: ungenießbar-pappige "Spätlese".

Was wären Jack Lemmon, Danny Kaye, Peter Sellers, Bob Hope und Red Skelton im deutschsprachigen Raum ohne die Stimme von Georg Thomalla ?

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

10.12.2013 22:47
#86 RE: Hör' ich recht???-Meilensteine des Synchrontrash Zitat · antworten

Das war jetzt die quintessentielle Widergabe eines Franco-Klassikers...


Ich möchte nicht indiskret werden, aber "mein" lieber Thomas (aka Stoffel) hat einen für einen Mann und besonders Zwanzigjährigen einen ungewöhnlich respektvollen Umgang mit Frauen und ist scheinbar immun gegen Aufputz und Inszenierung jeder Art.

Was mich anbelangt: Maria Rohm wirkt ganz passabel, besonders historische Kostüme stehen ihr gut. Eine gewisse Ausstrahlung kann ich ihr keineswegs absprechen, sie zeigt auch ab und an Anflüge von schauspielerischer Begabung.
Soledad Miranda war eine Porzellanpuppe-vielleicht schön anzusehen, aber absolut leb- und ausdruckslos. Zu den anderen kann ich kaum was sagen, da fehlt mir aber schon jeder Bezug. Und auch das Interesse.
Wenn ich einen Film sehe, ist es nicht unbedingt die Optik eines Menschen, die ich im Vordergrund sehen will.


"Ist jemals an Ihren Knochen gekratzt worden, Captain? Ein wenig schönes Gefühl, glauben Sie mir!"

Friedrich Joloff-Terror der Tongs

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

10.12.2013 22:48
#87 RE: Hör' ich recht???-Meilensteine des Synchrontrash Zitat · antworten

Doppelpost


fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

10.12.2013 22:48
#88 RE: Hör' ich recht???-Meilensteine des Synchrontrash Zitat · antworten

doppelpost


John Connor



Beiträge: 4.883

10.12.2013 23:32
#89 RE: Hör' ich recht???-Meilensteine des Synchrontrash Zitat · antworten

Ach, ihr habt doch alle keine Ahnung! Und hört auf, den Jess Franco-Thread so zuzuspammen.


"Ich habe keinen Bond-Film mehr gesehen, seit Sean Connery aufgehört hat!"
(Niels Clausnitzer in LAW & ORDER)

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

11.12.2013 10:52
#90 RE: Hör' ich recht???-Meilensteine des Synchrontrash Zitat · antworten

Dreimal dasselbe Posting...das ist höhere Gewalt und hat nichts mit Spammen zu tun, dear boy!


"Ist jemals an Ihren Knochen gekratzt worden, Captain? Ein wenig schönes Gefühl, glauben Sie mir!"

Friedrich Joloff-Terror der Tongs

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 13
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor