Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 95 Antworten
und wurde 6.406 mal aufgerufen
 Filme: aktuell
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
funkeule



Beiträge: 1.067

11.05.2017 19:04
#61 RE: Alien: Covenant (USA, 2017) Zitat · antworten

Jaaaaaaajaaaaa...Ich denke auch über jeden Scheiß nach wenn es um einen Film geht. Ich bewerte als Experte. Super...chaka...Pow...in die Hände geklatscht.

Und es ist so schlimm dass gewisse Leute keine Ahnung von Astronomie haben. Die hatten dieses Fach entweder nie oder wollten die Fakten mal umdrehen, weil es ja eh ein Film ist. Schlimm, wir wurden in Prometheus belogen. Zum Henker mit den Lügnern.

Aber die Physik in Zurück in die Zukunft erlaubt ja Zeitreisen usw. Oh oh oh .

Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

11.05.2017 19:38
#62 RE: Alien: Covenant (USA, 2017) Zitat · antworten

Ich frage mich nur, warum man "Ozymandias" englisch ausgesprochen hat, wo der Name doch die von Diodor (antiker griechischer Geschichtsschreiber des späten Hellenismus) gräzisierte Version des Thronnamens „User-maat-Re“ („Re-User-maat“) des altägyptischen Pharaos Ramses II ist. (Wie jetzt, nicht gewusst? )...
Eine Nebensächlichkeit zwar, die mir aber nicht gefallen hat.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 41.658

11.05.2017 19:52
#63 RE: Alien: Covenant (USA, 2017) Zitat · antworten

Die offensichtliche Antwort ist: Weil Namensübernahmen in andere Sprachen und Kulturen immer schon etwas von Stiller Post hatten. Früher mündlich, heute eben schriftlich. Ich habe inzwischen auch aufgehört, mich über englische Aussprachen latinisierter Schreibweisen altgriechischer Wörter aufzuregen. ;-)

Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

11.05.2017 19:58
#64 RE: Alien: Covenant (USA, 2017) Zitat · antworten

Aufgeben ist nie eine Alternative. Es klingt auch schlichtweg doof, wenn Matt gar lustvoll Shelleys Gedicht zitiert und mittendrin, umtost von stillvoll schillerndem Deutsch wie es heute wohl verloren, jäh ins Englische fällt.

Vielleicht bin ich aber auch einfach nur alt und der jungen Generation ist es scheißegal. Vielleicht ist Aufgeben doch eine Alternative.

Beeindruckend jedenfalls, wie differenziert Matt die Figuren zeichnet, obwohl er nicht wie Fassbender mit britischem (David) und US-Akzent (Walter) operieren konnte. Immer wieder eine Freude, diesen Stimmkünstler zu hören.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 41.658

11.05.2017 20:10
#65 RE: Alien: Covenant (USA, 2017) Zitat · antworten

Mein geliebtes PRISON BREAK ist voll mit altgriechischen Anspielungen und die Aussprache ist immer abscheulich englisch. Jedoch hin und wieder auch aus gutem Grund, wenn sich ein Eigenname unauffällig in die englische Sprache einfügen soll. So hat sich der Hauptprotagonist, seit Jahren fern der Heimat herumirrend, in der neuen Staffel den Decknamen Outis (οὔτις) gegeben, was aber notorisch AAAAUUUtis ausgesprochen wird.
Das Wort wird sogar erklärt (ohne die Anspielung auf jenen prominenten Irrfahrenden zu erläutern, zu dessen Namen ja schon die Römer ein interessantes Verhältnis hatten), aber es soll halt wie ein englischer Familienname aussehen und klingen, von daher muss es englisch ausgesprochen werden, wie ich resigniert hinnehme. (Nicht jedoch einige Begriffe aus den früheren Staffeln.)

Mein bis heute anhaltendes Trauma, auf das sich die Bemerkung insbesondere bezog, ist übrigens der "Z"enotaph aus einer VOYAGER-Folge.

Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

11.05.2017 21:43
#66 RE: Alien: Covenant (USA, 2017) Zitat · antworten

Wie sagt man heutzutage: I feel you. Ich will da auch kein großes Fass aufmachen, Gott bewahre. Nur hätte ich das von Axel Malzacher anders erwartet. Ändert aber nichts daran, dass ich den Streifen weit unterhaltsamer als "Prometheus" finde. Und der Rest ist perfekte Berliner Synchronkunst.

Slartibartfast



Beiträge: 6.673

12.05.2017 16:34
#67 RE: Alien: Covenant (USA, 2017) Zitat · antworten

Zitat von Dubber der Weiße im Beitrag #66
Nur hätte ich das von Axel Malzacher anders erwartet.

Denke nicht, dass das auf seine Kappe geht. (Don't eat the fucking candy...)

Zitat von VanToby im Beitrag #65

Mein bis heute anhaltendes Trauma, auf das sich die Bemerkung insbesondere bezog, ist übrigens der "Z"enotaph aus einer VOYAGER-Folge.

Meins ist die immer gern genommene "Nefertiti", die bei uns nun mal als Nofretete bekannt ist.

WB2017



Beiträge: 7.158

13.05.2017 20:58
#68 RE: Alien: Covenant (USA, 2017) Zitat · antworten

Featurette 1 - DE: Rare Breed


Off-Sprecher:
Danny McBride - Crock Krumbiegel
Michael Fassbender - Christoph Jablonka
Katherine Waterston - ??
Ridley Scott - Crock Krumbiegel

Film-Sprecher:
Michael Fassbender - Norman Matt
Katherine Waterston - Yvonne Greitzke
Danny McBride - Michael Iwannek
Carmen Ejogo - Maria Koschny??

WB2017



Beiträge: 7.158

15.05.2017 19:52
#69 RE: Alien: Covenant (USA, 2017) Zitat · antworten

TV Spot 2 - DE:


Katherine Waterston - Daniels - Yvonne Greitzke
Danny McBride - Tennessee - Michael Iwannek

Off-Sprecher: Torsten Michaelis

Sünkro


Beiträge: 937

15.05.2017 22:01
#70 RE: Alien: Covenant (USA, 2017) Zitat · antworten

Mir hätte es besser gefallen, wenn Torsten Michaelis auch im Film selbst zu hören wäre, und nicht nur als Off-Sprecher für die Trailer/TV-Spots.
Wen auch immer er hätte sprechen können...

UFKA8149



Beiträge: 9.471

16.05.2017 13:27
#71 RE: Alien: Covenant (USA, 2017) Zitat · antworten

Die Gronkh-Rolle ;)

Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

16.05.2017 15:20
#72 RE: Alien: Covenant (USA, 2017) Zitat · antworten

Wenn "Gronkh" die von mir vermutete Rolle (Stichwort Rückgrat) sprach, hat er das absolut anständig gemacht.

WasGehtSieDasAn


Beiträge: 3.286

16.05.2017 18:29
#73 RE: Alien: Covenant (USA, 2017) Zitat · antworten

Zitat von Dubber der Weiße im Beitrag #72
Wenn "Gronkh" die von mir vermutete Rolle (Stichwort Rückgrat) sprach, hat er das absolut anständig gemacht.

Da scheinst du wohl richtig zu liegen. Die Stelle hat man in einem Interview mit Gronkh gesehen.

AZ3oS


Beiträge: 869

17.05.2017 23:42
#74 RE: Alien: Covenant (USA, 2017) Zitat · antworten

Carmen Ejogo hat Maja Maneiro. James Franco ist Marcel Collé. Rest müsste so sein wie die Trailer.

ronnymiller ( gelöscht )
Beiträge:

18.05.2017 17:19
#75 RE: Alien: Covenant (USA, 2017) Zitat · antworten

Wenn ich die Wahl hab zwischen Torsten Michaelis und Gronkh.......

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz