Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 76 Antworten
und wurde 4.459 mal aufgerufen
 Filme: 1970 bis 1989
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

22.02.2015 23:54
Das Mörderschiff (1970) Zitat · antworten

"When Eight Bells Toll"

Großbritannien, 1970
Regie: Etienne Perier
Drehbuch: Alistair MacLean, nach seinem gleichnamigen Roman
Musik: Walter Stott (aka Angela Morley)
Produktion: Winkast
Verleih: Cinerama

Erste deutsche Fassung (1972):

(siehe Beitrag #64 von c.-n.-tonfilm)

Firma: Studio Hamburg, Hamburg
Dialogbuch:
Dialogregie:

Deutsche Kinoerstaufführung: 24. März 1972

Zweite deutsche Fassung (vmtl. 1981/82):

Firma: ?, Hamburg
Dialogbuch: ?
Dialogregie: ?

Vmtl. für den Videoverleih durch ThornEmi angefertigt.

Inhalt:

Die Agenten Calvert und Hunslett erhalten von Sir Arthur Jones, genannt "Onkel Arthur", einen heiklen Auftrag: sie sollen das mysteriöse Verschwinden einiger mit Gold beladener Schiffe aufklären. Die Spuren führen zum zwielichtigen Millionär Skouras...

Inhalt:

Ein simpel gestrickter und relativ unbekannter Actionthriller nach typischem MacLean-Muster: das macht durchaus Spaß und ist sehr unterhaltsam. Anthony Hopkins in einer frühen Hauptrolle ist eine erfrischend untypische Besetzung für einen effizienten Geheimagenten. Wie immer, ist natürlich auch hier jede Szene mit Robert Morley ein Schmankerl.

Jack Hawkins wurde im Original von Charles Gray synchronisiert.

Die dynamische Filmmusik, deren Hauptthema lange im Ohr bleibt, wurde von Walter Stott geschrieben, der sich häufig Wally Stott nannte und nach einer Geschlechtsumwandlung zur bekannten Komponistin Angela Morley wurde. Diese schrieb unter anderem den Score zum Zeichentrickfilm "Unten am Fluss".

Die zweite deutsche Fassung:

Volkert Kraeft, den ich hier lange für Peter Kirchberger hielt, ist ziemlich "tough" und passt gut zu Hopkins Spielweise. Alf Marholm für Robert Morley erweist sich als die so ziemlich einzige brauchbare Alternative zu erich Fiedler. Er geht in der Rolle auf und trifft diesen einzigartigen Schauspieler sehr gut.

Bislang gibt es noch keine Liste zu diesem Film. Sehr groß war die Ausbeute jedoch nicht...und auf jeden Fall schon mal Danke an Frank, den Lone Ranger, für die Korrektur betreffend Hopkins. EDIT vom 18. September 2015: Dank Christoph existieren nunmehr auch Angaben zur ersten Synchronfassung. Der Einfachheit halber sind jetzt alle Sprecher einfärbig angeführt, auch die Ergänzungen.

Es spielen und sprechen (Kino/Video):

Anthony Hopkins (Philip Calvert) Uwe Friedrichsen / Volkert Kraeft
Robert Morley (Onkel Arthur) Erich Fiedler / Alf Marholm
Nathalie Delon (Charlotte) Eva Pflug / Antje Roosch
Jack Hawkins (Skouras) Friedrich Schütter / Gottfried Kramer
Corin Redgrave (Hunslett) Andreas von der Meden / Helmut Zierl
Derek Bond (Lord Chanley) Hans Paetsch / Horst Keitel
Ferdy Mayne (Lavorski) Helmo Kindermann / Hans Sievers
Leon Collins (Tim Hutchinson) Jochen Sehrndt / Manfred Reddemann
Wendy Allnut (Sue Kirkside) Reinhilt Schneider / Heidi Schaffrath
Peter Arne (Captain Imrie) kein Dialog
Maurice Roeves (Helikopterpilot) Peter Kirchberger / Wolfgang Jürgen
Oliver MacGreevyl (Quinn) Lothar Grützner / Rolf Jülich
John Croft (Durran) Reiner Brönnecke / Michael Harck
Tom Chatto (Lord Kirkside) Paul Edwin Roth / Rainer Brönnecke
Charlie Stewart (Sergeant Macdonald) Günther Jerschke / Lothar Grützner
Edward Burnham (McCullum) Hans Hessling /Paul Edwin Roth
Del Henney (Bewacher der Geiseln) ? / Rüdiger Schulzki
N. N. (Ladenbesitzerin) ? / Marianne Kehlau

Jeannot



Beiträge: 2.110

23.02.2015 08:30
#2 RE: Das Mörderschiff (1970) Zitat · antworten

für Ferdy Mayne steht bei mir Hans Sievers

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

23.02.2015 08:38
#3 RE: Das Mörderschiff (1970) Zitat · antworten

Den hattest du ja schon im Ferdy Mayne-Thread gepostet...und ich habe ihn auch auf meinem Blatt Papier stehen.

Ich werde langsam, aber sicher wunderlich...! Wieso schreib ich Mamero in den Thread? Vielleicht weil ich ihn in Hamburg als passender empfunden hätte und es diese Kombination schon gab.

Lone Ranger



Beiträge: 177

23.02.2015 12:17
#4 RE: Das Mörderschiff (1970) Zitat · antworten

@fortinbras: immer wieder gern, für etwas muss ich ja gut sein. War hier aber auch nicht leicht, da man wirklich mehr als nur 2 Sätze hören mußte.

Auswendig kann ich sagen:
Hunslett- Helmut Ziel
Macdonald: Lothar Grützner
Helicopterpilot: Wolfgang Jürgen.

Ach ja, und der Sekretär von Morley (hab den Namen nicht am start) - Michael Harck

Rest weiß ich nicht auswendig. Folgt später.

Lg

Ps: Nebenbei bemerkt ist die Synchro NICHT von 1972!!!

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

23.02.2015 13:21
#5 RE: Das Mörderschiff (1970) Zitat · antworten

Das sind ja ganz schön viele Namen, danke! Und bis auf Grützner habe ich noch nie einen davon gehört.

Den Schauspieler des Sekretärs habe ich noch nicht zuordnen können zu einem Namen, aber da muss ich noch die Bildersuche aktivieren.

Wenn diese Fassung hier nicht jene von 1972, dann gab es wohl eine Kinosynchronisation und diese ist eine zweite, später entstandene Fassung. Kramer und Marholm klangen über lange Jahre sehr gleich, ich habe 1972 für realistisch gehalten, auch wenn mich die Synchronisation oft an eine Fernseharbeit der 80er erinnerte.

Lone Ranger



Beiträge: 177

23.02.2015 13:29
#6 RE: Das Mörderschiff (1970) Zitat · antworten

Sue - Heidi Schaffrath
Kirkside - Rainer Brönnecke
Bewacher - Rüdiger Schulzki
Quinn - Rolf Jülich
Hutchison - Manfred Reddemann.
MC Callum - Paul-Edwin Roth.
Imrie hat m. E. Keinen Text, dem Ausschussverfahren nach dürfte Morley Sekretär Durran sein.

Dürfte bis auf Delon nun alles klar sein. Die Sprecherin kenn ich zwar auch, komm aber nicht auf den Namen.

Bin grad unterwegs, mit dem Synchronjahr erkläre ich nachher. Ist was aufwändiger und blöd vom Handy.

Ps: Der Helicopterpilot Pilot heißt Lt. Williams.

John Connor



Beiträge: 4.883

23.02.2015 16:30
#7 RE: Das Mörderschiff (1970) Zitat · antworten

Zitat von Lone Ranger im Beitrag #4

Hunslett- Helmut Ziel


Wenn es Helmut Zierl ist, dürfte auch fortinbras ihn wohl kennen?!


Zitat von Lone Ranger im Beitrag #4
(Horst Naumann auf John Vernunft in DER TEXANER)



Zumindest die automatische Wortvervollständigungsfunktion deines Handys funktioniert einwandfrei.

Lone Ranger



Beiträge: 177

23.02.2015 17:05
#8 RE: Das Mörderschiff (1970) Zitat · antworten

Loooooool!!! Ja natürlich, Zierl und Vernon. Aaarrgh...Wenn man nicht auf alles achtet!!! Immerhin lernt mein neues Handy grad immer drei Punkte bzw. Ausrufezeichen zu setzen!!! :P

Silenzio
Moderator

Beiträge: 18.263

23.02.2015 17:42
#9 RE: Das Mörderschiff (1970) Zitat · antworten

Ich kenne den Film nicht, aber wenn Hans Sievers mit dabei ist, kann die Synchro ja nicht vor 1979 entstanden sein (vorher war er ja noch im Osten). Wobei merkwürdigerweise in der Synchrondatenbank einige Hamburger-Arbeiten vor 1979 erfasst sind ("Katzenmenschen" von Tourneur z.B.)

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.745

23.02.2015 19:19
#10 RE: Das Mörderschiff (1970) Zitat · antworten

Zitat von Silenzio im Beitrag #9
Wobei merkwürdigerweise in der Synchrondatenbank einige Hamburger-Arbeiten vor 1979 erfasst sind ("Katzenmenschen" von Tourneur z.B.)

Naja, da richtet man sich gern nach dem Termin der Erstausstrahlung, aber das bedeutet nicht, dass die Synchro da bereits existierte - im Gegenteil: Solche Klassiker wurden Anfang der 70er sehr häufig OmU gezeigt.

Gruß
Stefan

Lone Ranger



Beiträge: 177

23.02.2015 20:11
#11 RE: Das Mörderschiff (1970) Zitat · antworten

So, jetzt kann ich wieder vom PC schreiben! ;)

Also, Silenzio hat natürlich Recht, Sievers kam Ende 78 in die BRD, war kurz in Berlin und siedelte 1979 nach Hamburg über, so auch mein Kenntnisstand. Die früheren bei Arne erfassten Arbeiten sind natürlich falsch. In erster Linie betrifft das Katzenmenschen und Ich folgte einem Zombi. Stefan sagte ja treffend das gerade solche Filme als EA OmU liefen.

Die vorliegende Synchro würde ich auf ca. 1981 einordnen, ganz unabhängig von Sievers. 1972 wäre Zierl erst 15 oder 16 gewesen, und Kraeft hätte keine Hauptrolle (wenn auch für einen damals noch recht unbekannten Hopkins in seiner ersten Hauptrolle). Kraeft begann in Hamburg mit Klein und Kleinstrollen in Columbo Folgen, das dürfte so ca. 1974 gewesen sein. Hauptrollen sprach er, wenn ich es richtig im Kopf habe, erst Ende der 70er. Abgesehen davon hätte Man Marholm 72 wohl nicht auf Morley besetzt.

Zierls ersten Synchronarbeiten in Hamburg dürften 1980 gewesen sein. Bei diesem film bin ich mir allerdings ohnehin nicht sicher ob er für ARD/ZDF, oder gar für den Videomarkt eingesprochen wurde. Eigentlich würde ich sogar zu letzterem tendieren, denn der Film erschien 1982 von Thorn EMI (die in der Regel bei Alster-Studio Hamburg synchronisieren ließen) auf Video.

Ob die Angabe März 1972 als deutsche EA stimmt weiß ich nicht, imdb gibt sie ja an. Allerdings auch das die Premiere in London und kurz darauf in USA fast 1 Jahr früher war.

Lg Frank

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

23.02.2015 21:13
#12 RE: Das Mörderschiff (1970) Zitat · antworten

@ Lone Ranger:

Eine Synchronfassung für den Videomarkt 1982 wäre sicher die naheliegendste Lösung.

Nicht nur die IMDB listet den Film mit einer deutschen Kinoauswertung 1972, auch andernorts findet sich diese Angabe und vor allem der Film Dienst, der an sich absolut zuverlässig ist, bietet zum Erstaufführungsdatum / -jahr auch noch einen kleineren deutschen Verleih, der ganz typisch ist für einen Film dieser Art.

Man kann meiner Meinung nach sicher sein, dass es zwei Synchronisationen von diesem Film gibt. Es kam ja bei mehreren Filmen vor, dass eine eigene Videosynchronisation angefertigt wurde, obwohl es eine Kino- oder Fernsehfassung gab (Totentanz der Vampire / Nachts, wenn das Skelett erwacht / Der unheimliche Besucher / In den Krallen des Hexenjägers, etc).

Danke nochmal für deine Unterstützung! Mal schauen, ob sich noch was aus der guten alten Hansestadt findet...

Lone Ranger



Beiträge: 177

25.02.2015 22:31
#13 RE: Das Mörderschiff (1970) Zitat · antworten

@fortinbras: Ja, das mit der EA irritiert mich auch. Andererseits ist mir die Kinofassung noch nie untergekommen. Ich finde es merkwürdig das sich eine Videofassung, so gut sie auch gemacht ist, letztlich überall durchsetzt wenn eine Kinofassung nur 10 Jahre früher erstellt worden sein soll. Schon sehr merkwürdig!!!

Nebenbei: sehr sehr gerne und jederzeit wieder!!! Hier war es ja wirklich leicht, und da ich den Film hatte ja auch unkompliziert. Wenn noch einmal etwas ist sag ruhig vorher per PN Bescheid, dann versuche ich mir den Film anzuschauen und wieder zu helfen! ;)

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

25.02.2015 23:22
#14 RE: Das Mörderschiff (1970) Zitat · antworten

So merkwürdig ist das leider gar nicht, auch wenn es dich irritiert mit dem Kinostart.

Ich habe weiter oben ein paar Titel angeführt, die trotz Kinosynchro eine eigene Videofassung bekamen. Und das waren nur die, die mir auf Anhieb einfielen. Da gäbe es noch viel mehr Beispiele.

Die Originalsynchronisation könnte durchaus noch existieren, aber da der Film keinen "Kultfaktor" hat und ihm sicher nicht viel Potential gegeben wird, dürfte das Interesse minimal sein, sich auf die Suche nach der Kinosynchronisation zu machen.

Lone Ranger



Beiträge: 177

25.02.2015 23:27
#15 RE: Das Mörderschiff (1970) Zitat · antworten

Das es so etwas gibt ist mir schon klar, das weiß ich. Aber in dem meisten Fällen setzt sich a) die Videosynchro nicht durch und b) ist zumindest etwas über die Kinosynchro bekannt. Darauf bezog ich mich mit "merkwürdig", nicht darauf das 2 Fassungen entstanden, das war eine Zeitlang ganz normal.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz