Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 1.433 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2
Sünkro


Beiträge: 711

01.04.2015 22:02
#16 RE: Magnum Zitat · antworten

Bei 24 hatte RTL2 seinen Anteil, dass die zweite Staffel in Berlin gemacht wurde. Ein guter Teil, ich glaube nicht alles, der zweiten Staffel wurde noch in Hamburg gemacht, bevor man diesen fatalen Fehler der Umbesetzung begangen hat.
Einige Sprecher aus HH wurden auch in Berlin eingesetzt, mir fallen drei ein. Bei vier anderen Sprechern wurde nach Lust und Laune umbesetzt.
Selbst wenn alle HH-Sprecher übernommen worden wären, so hätte mir es dennoch nicht gefallen. Denn Hamburg wurde so die Chance genommen, eine weitere meiner Lieblingsserien nach den Sopranos sowie King of Queens über viele Jahre hinweg zu begleiten. Das war mir vor über 10 Jahren, wo ich mich mit dem Thema Synchro nicht groß beschäftigt hatte, auch nicht aufgefallen. Erst Jahre danach war ich sauer über die Entscheidung.


Da isser, Kai aus der Kiste. Und die dicke Frau dahinten, das ist die Köchin.
- Terence Hill -

Edigrieg



Beiträge: 2.354

01.04.2015 23:59
#17 RE: Magnum Zitat · antworten

@Isch: Aladdin: Ja sollte man meinen, ist aber tatsächlich anders rum gelaufen. Zum Cap & Capper Fall hab ich mal einen Artikel geschrieben: http://www.trickfilmstimmen.de/analyse/analyse4.htm (Vorsicht Sarkasmus )

Isch
Listenpfleger

Beiträge: 3.402

02.04.2015 12:23
#18 RE: Magnum Zitat · antworten

Ich weiß, da steht aber noch drin, dass neu aufgenommen wurde. Daher hat mich deine neuste Erkenntnis auch so überrascht.


"Heiliger Quackstrudel!"

dlh


Beiträge: 10.185

02.04.2015 12:55
#19 RE: Magnum Zitat · antworten

Ein ganz prominentes Beispiel, was noch gar nicht genannt wurde: "Duck Tales - Neues aus Entenhausen", die Stimmen von Ziesmer/Rohrbeck/Krause wurden durch Ranja Bonalana ersetzt, der Rest ist geblieben.


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

berti


Beiträge: 14.143

02.04.2015 14:49
#20 RE: Magnum Zitat · antworten

Zitat von dlh im Beitrag #19
Ein ganz prominentes Beispiel, was noch gar nicht genannt wurde: "Duck Tales - Neues aus Entenhausen", die Stimmen von Ziesmer/Rohrbeck/Krause wurden durch Ranja Bonalana ersetzt, der Rest ist geblieben.

Das wäre allerdings eher ein Beispiel für diesen Thread (und wurde dort bereits im Eröffnungsbeitrag genannt):Nur bestimmte Stimmen werden neusynchronisiert


dlh


Beiträge: 10.185

02.04.2015 14:52
#21 RE: Magnum Zitat · antworten

Finde ich nicht. Bei einigen der Beispiele, die Tobias genannt hat, wurde auch nur ein Sprecher ausgewechselt:

Zitat
COLUMBO
Vielleicht das hier populärste Beispiel: RTL übernahm die CIC-Videosynchros, ließ jedoch Hans Sievers in der Titelrolle durch Klaus Schwarzkopf ersetzen (und ein paar andere Rollen wurden infolgedessen ebenfalls neu aufgenommen).

LOST
Gegen Anfang der 3. Staffel gab Lothar Hinze seine Rolle aus privaten Gründen auf und Ernst Meincke übernahm. Mit ihm wurde ab Anfang Staffel 3 neu aufgenommen. Diese Fassung lief auch auf ProSieben und befindet sich auf DVD.

MAGNUM
In der RTL-Synchro sollte die Figur des Higgins ursprünglich von Dieter Ranspach synchronisiert werden. Nach einigen aufgenommenen Folgen entschied sich aber doch noch gegen ihn und nahm mit Lothar Blumhagen neu auf. Die Ranspach-Fassung wurde niemals veröffentlicht.

FLUCH DER KARIBIK
Das unvermeidliche Beispiel: Johnny Depp wurde zunächst wie gewohnt von David Nathan gesprochen. Aus Gründen, die wie hier nicht erneut wiederkäuen müssen, wurde er jedoch durch Marcus Off ersetzt.

HIGH SCHOOL MUSICAL
In der ursprünglichen Fassung, wie sie auf DVD veröffentlicht wurde, sprachen für Corbin Bleu und Ashley Tisdale noch Fabian Rainer und Farina Brock. Für das Fernsehen wurde mit Max Felder und Esra Vural umsynchronisiert, die dann auch von Disney als Standardstimmen fixiert wurden (bzw. zu dem Zeitpunkt evtl. schon waren).

MATERIAL GIRLS
Brent Spiner wurde in der DVD-Fassung von Uwe Karpa gesprochen. In der TV-Fassung hört man jedoch wie in STAR TREK Michael Pan.



Ich sehe da keinen Unterschied zu "Duck Tales".


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

02.04.2015 14:55
#22 RE: Mehrfachsynchro Zitat · antworten

Ein Beispiel aus Österreich:

in einer Episode der Serie "Waldheimat" spielt Sigfrit Steiner einen alten Viehirten. Seine Sprache war den Redakteuren nicht passend genug, weswegen man ihn von Bruno Dallansky synchronisieren ließ. Da dieser allerdings selbst in der Serie eine wichtige Episodenrolle hatte, wurde Steiner ein zweites Mal synchronisiert. Dafür nahm man Jaromir Borek, der jedoch - wie ich schon im Thread "Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen" schrieb - viel zu akademisch klang für den zerfurchten Hirten.


"Körper sind leicht zu beschaffen, Seelen aber nicht!"

Friedrich Schoenfelder für Peter Cushing in "Frankenstein schuf ein Weib"

berti


Beiträge: 14.143

02.04.2015 14:59
#23 RE: Magnum Zitat · antworten

Zitat von dlh im Beitrag #21
Finde ich nicht. Bei einigen der Beispiele, die Tobias genannt hat, wurde auch nur ein Sprecher ausgewechselt:

Zitat
COLUMBO
Vielleicht das hier populärste Beispiel: RTL übernahm die CIC-Videosynchros, ließ jedoch Hans Sievers in der Titelrolle durch Klaus Schwarzkopf ersetzen (und ein paar andere Rollen wurden infolgedessen ebenfalls neu aufgenommen).

LOST
Gegen Anfang der 3. Staffel gab Lothar Hinze seine Rolle aus privaten Gründen auf und Ernst Meincke übernahm. Mit ihm wurde ab Anfang Staffel 3 neu aufgenommen. Diese Fassung lief auch auf ProSieben und befindet sich auf DVD.

MAGNUM
In der RTL-Synchro sollte die Figur des Higgins ursprünglich von Dieter Ranspach synchronisiert werden. Nach einigen aufgenommenen Folgen entschied sich aber doch noch gegen ihn und nahm mit Lothar Blumhagen neu auf. Die Ranspach-Fassung wurde niemals veröffentlicht.

FLUCH DER KARIBIK
Das unvermeidliche Beispiel: Johnny Depp wurde zunächst wie gewohnt von David Nathan gesprochen. Aus Gründen, die wie hier nicht erneut wiederkäuen müssen, wurde er jedoch durch Marcus Off ersetzt.

HIGH SCHOOL MUSICAL
In der ursprünglichen Fassung, wie sie auf DVD veröffentlicht wurde, sprachen für Corbin Bleu und Ashley Tisdale noch Fabian Rainer und Farina Brock. Für das Fernsehen wurde mit Max Felder und Esra Vural umsynchronisiert, die dann auch von Disney als Standardstimmen fixiert wurden (bzw. zu dem Zeitpunkt evtl. schon waren).

MATERIAL GIRLS
Brent Spiner wurde in der DVD-Fassung von Uwe Karpa gesprochen. In der TV-Fassung hört man jedoch wie in STAR TREK Michael Pan.


Ich sehe da keinen Unterschied zu "Duck Tales".


Zumindest die Fälle, bei denen die Synchro mit der "ursprünglichen" Besetzung noch in den Handel gelangte, könnte man eigentlich auch dort nennen. Und diejenigen, bei denen jemand die Rolle komplett einsprach und erst danach ein anderer zum Zuge kam, würden auch in den bereits verlinkten "Archiv"-Thread passen.

Klaus



Beiträge: 713

03.04.2015 16:04
#24 RE: Mehrfachsynchro - auch teilweise - aus vorwiegend redaktionellen Gründen Zitat · antworten

Passt möglicherweise nicht so richtig in diesen Thread, ich möchte es aber trotzdem nicht unerwähnt lassen. Der Film "Die Weiche steht auf Tod" wurde m. W. 1987 synchronisiert und 1988 zum ersten und einzigen Mal im ZDF gesendet. Die 2. Synchro dürfte ca. 1990 für Pro7 vermutlich aus rechtlichen Gründen entstanden sein und wird seitdem ausschließlich gezeigt, oder sind hier evtl. andere Gründe für diese Mehrfachsynchro bekannt? Interessanterweise sind beides Münchener Synchros und mir ist kein anderer Film bekannt, für den innerhalb von gerade mal drei Jahren in derselben Stadt zwei Fassungen erstellt wurden.

Hartmut Reck wurde dabei übrigens von Bridges auf Marshall (also quasi von einer Hauptrolle auf die andere) umbesetzt. Das muss für ihn ein klassisches Déjà-vu-Erlebnis gewesen sein, zumal er in der späteren Synchro als Doc Snyder (Marshall) einige herbe Wortduelle quasi mit sich selbst als Al Mitchell (Bridges) in der ZDF-Fassung ausfechten musste.

Gruß
Klaus


"Diejenigen, die ihre Worte achtlos aussprechen, seien gewarnt: man weiß nie, wer zuhört!"

Joachim Kerzel in "The Outer Limits" (Episode 30: Die Feuerprobe)

Pete


Beiträge: 2.788

03.04.2015 17:50
#25 RE: Mehrfachsynchro - auch teilweise - aus vorwiegend redaktionellen Gründen Zitat · antworten

Also, ich weiß noch genau, dass die ZDF-Synchro eben dort auch noch später als 1988 gezeigt wurde (evtl. sogar noch zumindest bis 1993/94; wenn Pro 7 1990 bereits eine Zweitsynchro zeigte kann das wirklich alles was mit Rechten zu tun haben oder man bevorzugte die Kirch-Bearbeitung komischerweise einfach schließlich, weil sie im Haus vielleicht schon vorrätig war. Sehr schade, dass daraufhin dann und der ausschließlichen Ausstrahlung auf den Privaten dieses Aufführungsproblem war, da GGH für William Shatner und auch K. E. Ludwig für Robert Fuller wie in der ursprünglichen ARD-Synchro der Serie "Am Fuß der blauen Berge" ja auch gute und passende Ideen waren!
Ja, das mit dem möglichen Dejá vu-Erlebnis war schon mal Thema hier!

Gruß

Pete


Eine alte Originalsynchronisation hört sich so gut an bzw.
ist Musik in meinen Ohren wie eine Aufnahme der Lieder/ Schlager auf einer guten alten Schallplatte!

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.795

03.04.2015 19:02
#26 RE: Mehrfachsynchro - auch teilweise - aus vorwiegend redaktionellen Gründen Zitat · antworten

Zitat von Klaus im Beitrag #24
mir ist kein anderer Film bekannt, für den innerhalb von gerade mal drei Jahren in derselben Stadt zwei Fassungen erstellt wurden.

Dann kennst Du wohl "Ein Mann wird gejagt" mit Roger Moore nicht: 1980 Berlin fürs Kino, 1982 Berlin für gottweißwen und 1989 wurde wieder in Berlin noch eine ARD-Fassung nachgeschoben. Zumindest letztere Fassung dürfte tatsächlich redaktionelle Gründe gehabt haben - man wollte offensichtlich eine Synchro mit einer Stammstimme Moores (Blumhagen) und die Kinofassung (Clausnitzer) stand nicht zur Verfügung, sondern nur die erste TV-Fassung (Kronberg).

Redaktionelle Gründe dürfte auch die Neusynchro von "Der Hornochse und sein Zugpferd" gehabt haben, welche in der ARD die saublöde Kinofassung ersetzte.
Möglicherweise gilt das auch für die DDR-TV-Synchro von "Zwei irre Spaßvögel" (die weder sehr intelligente noch zu verblödelte Westsynchro lief noch in den DDR-Kinos).

Gruß
Stefan

Klaus



Beiträge: 713

04.04.2015 08:32
#27 RE: Mehrfachsynchro - auch teilweise - aus vorwiegend redaktionellen Gründen Zitat · antworten

Zitat von Pete im Beitrag #25
Sehr schade, dass daraufhin dann und der ausschließlichen Ausstrahlung auf den Privaten dieses Aufführungsproblem war, da GGH für William Shatner und auch K. E. Ludwig für Robert Fuller wie in der ursprünglichen ARD-Synchro der Serie "Am Fuß der blauen Berge" ja auch gute und passende Ideen waren!
Ja, das mit dem möglichen Dejá vu-Erlebnis war schon mal Thema hier!

Wobei neben Hartmut Reck auch K. E. Ludwig möglicherweise ein solches Erlebnis erfahren hatte, da er in der Zweitsynchro den Lokführer John Marsh gesprochen hat.

@Stefan
Danke für diese Info, aber bei der Vorstellung Kronberg auf Roger Moore schüttelt es mich genauso, wie bei Kronberg für "Captain Kirk" William Shatner in der obigen Zweitsynchro.

Gruß
Klaus


"Diejenigen, die ihre Worte achtlos aussprechen, seien gewarnt: man weiß nie, wer zuhört!"

Joachim Kerzel in "The Outer Limits" (Episode 30: Die Feuerprobe)

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor