Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 2.060 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3
Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.794

03.08.2017 21:09
#31 RE: Nicht/selten genutzte Fähigkeiten von Synchronschauspielern Zitat · antworten

Ein lachender Christian Marschall - kaum zu glauben, aber er überzeugt mich. So geschehen in mehreren Folgen von "Maigret".
Ich verstehe ja, dass er aufgrund seiner Stimme häufig für schurkische, dämonische, unsympathische etc. etc. Rollen eingesetzt wurde, nur - das konnte er nun gerade nicht! Diese furchtbare Chargiererei, immer noch einen oben drauf gesetzt - als ob es ihm selbst von Anfang an zum Hals rausgehangen hätte.
In seinen sehr seltenen fröhlichen Rollen (nicht "komisch" oder satirisch verzerrt) entfaltete er plötzlich Charme und Natürlichkeit.
Warum fühle ich mich plötzlich an Rainer Brandt erinnert?

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 14.132

04.08.2017 11:02
#32 RE: Nicht/selten genutzte Fähigkeiten von Synchronschauspielern Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #31
Ein lachender Christian Marschall - kaum zu glauben, aber er überzeugt mich. So geschehen in mehreren Folgen von "Maigret".
Ich verstehe ja, dass er aufgrund seiner Stimme häufig für schurkische, dämonische, unsympathische etc. etc. Rollen eingesetzt wurde, nur - das konnte er nun gerade nicht! Diese furchtbare Chargiererei, immer noch einen oben drauf gesetzt - als ob es ihm selbst von Anfang an zum Hals rausgehangen hätte.
In seinen sehr seltenen fröhlichen Rollen (nicht "komisch" oder satirisch verzerrt) entfaltete er plötzlich Charme und Natürlichkeit.

Dass Marschall in komödiantischen Rollen besser aufgehoben gewesen sei, meinte Jeannot vor einigen Jahren ebenfalls:
Robin Hood, der rote Rächer (1954)
Interessanterweise scheint er privat einen wenig humorvollen Eindruck gemacht zu haben:
Robin Hood, der rote Rächer (1954)
Der Synchronopa erzählt... (12)
Interessanterweise gehörte er nicht nur zu den Sprechern, die auf die "großen Drei" des Horrorfilms (Lee, Cushing, Price) besetzt wurden (das traf auf überraschend viele zu), sondern kam auch bei Rathbone, Lugosi und Karloff zum Einsatz. Bräutigam wundert sich etwas über Marschalls starke Präsenz in diesem Genre, da dessen Stimme auf ihn (Bräutigam) keineswegs einen furchterregenden Eindruck machte.


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor