Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 55 Antworten
und wurde 3.009 mal aufgerufen
 Spielfilme 1970 bis 1989
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Brian Drummond


Beiträge: 2.745

12.02.2019 17:52
#46 RE: Beverly Hills Cop (USA 1984) Zitat · antworten

Ich hab gerade Spekulatius gegessen und behaupte, dass es Dr. Michael Nowka geworden wäre (man denke nur an seine Jackie Chan "Parodie").

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 30.054

12.02.2019 19:36
#47 RE: Beverly Hills Cop (USA 1984) Zitat · antworten

Wäre auch einer meiner heißen Tipps gewesen - insbesondere wenn Arne Elsholtz den Film gemacht hätte. Hier wäre aber natürlich auch denkbar gewesen, dass Arne einen Freund aus München holt, aber nicht auf Randolf Kronberg gekommen wäre. Vll. Christian Tramitz? Für Ian Odle wohl noch zu früh.

Ansonsten hielte ich in Berlin Ronald Nitschke gar nicht für so verkehrt. Vielleicht auch Tobias Meister, das hätte so vom Typ junger Wilder, der viel kann, gepasst. H.G. Panczak als Kurz-zuvor-noch-Münchner hätte man damals vielleicht noch als zu jung und glatt empfunden und hierfür nicht auf dem Schirm gehabt.


Ehrlich gesagt wäre mir sogar eher noch lieber gewesen, Michael Nowka hätte sich nach Randolf Kronbergs Tod selber besetzt, wobei unter seiner Regie Dennis Schmidt-Foß noch am besten war.


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Nyan-Kun


Beiträge: 1.736

12.02.2019 19:44
#48 RE: Beverly Hills Cop (USA 1984) Zitat · antworten

Nowka wäre damals tatsächlich sehr naheliegend gewesen. Hätte nach meinem empfinden sicherlich gut funktioniert, vor allem, wenn ich mich an "Zurück in die Zukunft" erinnere, wo Nowka Donald Fullilove synchronisiert hatte.

Chow Yun-Fat


Beiträge: 4.182

12.02.2019 20:16
#49 RE: Beverly Hills Cop (USA 1984) Zitat · antworten

Damals hat man ja noch sehr in Klischees gedacht. Nowka war eigentlich nie ne typische Schwarzen-Stimme, oder?



"Du magst meinen Reis nicht?"


Nyan-Kun


Beiträge: 1.736

12.02.2019 20:23
#50 RE: Beverly Hills Cop (USA 1984) Zitat · antworten

Also mir kam es damals schon so vor. Wenn Nowka mal einen Schwarzen sprach hatte er die auch etwas lässig-kieksig angelegt so wie es Kronberg bei Murphy immer gemacht hatte.

Chow Yun-Fat


Beiträge: 4.182

12.02.2019 20:54
#51 RE: Beverly Hills Cop (USA 1984) Zitat · antworten

Mir fällt gerade was ein: Wenn Elsholtz tatsächlich NUR 48 STUNDEN bearbeitet hätte (was sehr wahrscheinlich ist), dann wäre Danneberg auf Nolte bereits gesetzt gewesen. Vermutlich hätte sich Elsholtz als dessen Counterpart dann auch gleich selbst besetzt. Danneberg und Elsholtz waren einfach DAS Comedy-Duo der 80er Jahre. Zudem hatte Elsholtz auch die Angewohnheit, sich auf wesentlich jüngere Schauspieler zu besetzen (was meistens auch gut funktionierte).



"Du magst meinen Reis nicht?"


Nyan-Kun


Beiträge: 1.736

12.02.2019 21:01
#52 RE: Beverly Hills Cop (USA 1984) Zitat · antworten

Zitat von Chow Yun-Fat im Beitrag #51
Zudem hatte Elsholtz auch die Angewohnheit, sich auf wesentlich jüngere Schauspieler zu besetzen (was meistens auch gut funktionierte).
In der Hinsicht war Elsholtz Uwe Paulsen sehr ähnlich. Beide hatten für mich lange Zeit eine sehr taufrische Stimme bis zu deren (abrupten) Stimmveränderung.
Elsholtz klang sogar in den frühen 2000er noch recht junggeblieben, auch wenn seine Stimme da schon gut gereift war. Für den jungen Abenteurer Tulio aus dem Zeichentrickfilm "Der Weg nach Eldorado" funktionierte er dementsprechend tadellos.


Koboldsky


Beiträge: 1.685

13.02.2019 15:16
#53 RE: Beverly Hills Cop (USA 1984) Zitat · antworten

Elsholtz für Eddie Murphy kann ich mir im Moment nur sehr schwer vorstellen.
Andererseits: Wer hätte 1982 schon gedacht, dass ausgerechnet Randolf Kronberg die Stimme von Eddie Murphy wird?

Man darf nicht vergessen, dass die Besetzung auch damals schon vom Typ und Alter her alles andere als naheliegend war.

Nyan-Kun


Beiträge: 1.736

13.02.2019 15:51
#54 RE: Beverly Hills Cop (USA 1984) Zitat · antworten

Kann mich nicht daran erinnern Elsholtz jemals für Eddie Murphy in Betracht gezogen zu haben.
Das wäre auch für mich und womöglich auch Elsholtz selbst zu absurd gewesen.

Jedenfalls wurde in vorherigen Kommentaren bereits schon angedeutet, dass die Besetzung Kronbergs auf Murphy wohl der Tatsache geschuldet war, dass er und Jürgen Clausen, der beim ersten und zweiten Murphy-Film die Regie führte, sich damals recht nahe standen. Elsholtz hatte diese Besetzungsidee wohl so übernommen. Und da Murphy mit "Beverly Hills Cop" seinen großen Durchbruch hatte war diese Kombi seitdem gesetzt.

Koboldsky


Beiträge: 1.685

13.02.2019 15:54
#55 RE: Beverly Hills Cop (USA 1984) Zitat · antworten

Das war ja auch auf Chow Yun-Fats Beitrag bezogen. Wobei ich natürlich nicht abstreiten möchte, dass die Kombi hätte funktionieren können.

Nyan-Kun


Beiträge: 1.736

13.02.2019 16:12
#56 RE: Beverly Hills Cop (USA 1984) Zitat · antworten

Ach so. Alles klar.

Ob dann daraus eine Dauerbeziehung entstanden wäre? Fällt mir schwer das zu glauben. Bei Kevin Kline und Bill Murray hat sich das jedenfalls so entwickelt.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor