Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 96 Antworten
und wurde 13.071 mal aufgerufen
 Synchronschaffende
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
ronnymiller ( gelöscht )
Beiträge:

27.04.2016 12:27
#46 RE: Arne Elsholtz (1944-2016) Zitat · antworten

Es ist einfach verdammt traurig. Arne war DIE STIMME, für mich noch mehr als G.G. Hoffmann. Unvergleichlich und eigentlich unverzichtbar. Besonders auf Bill Murray wird er mir fehlen. Die Nachricht hat mich schockiert. Schließlich sprach Arne erst vor kurzem noch seinen Bill Murray in Rock the Kasbah; so steht es jedenfalls im Forum. Für mich hat nichts darauf hingedeutet, dass etwas "nicht stimmt". Mein Favorit ist übrigens seine Synchronisation von "Hey Dad!"


Django Spencer



Beiträge: 3.680

27.04.2016 12:37
#47 RE: Arne Elsholtz (1944-2016) Zitat · antworten

Arne Elsholtz war einer meiner Lieblingssprecher & hat immer grandiose Leistung gezeigt.
Ruhe in Friede.


iron


Beiträge: 4.396

27.04.2016 14:17
#48 RE: Arne Elsholtz (1944-2016) Zitat · antworten

Tobias, deine traurige Nchricht hat mich beinahe wie ein Blitz aus heiterem Himmel getroffen... Besonders auf Kevin Kline Edit: und Bill Murray natürlich!hätte ich ihn weiterhin gerne in mehreren Filmen gehört.:( Durch seine zahlreichen Synchroneinsätze werde auch ich ihn in guter Erinnerung behalten können. Weit oben auf der Liste meiner Lieblingskombis mit Herrn Elsholtz und überhaupt ist und bleibt die mit Tom Hanks...


R.I.P.!

"DAS IST ZUTREFFEND."*
(Arne Elsholtz auf Kevin Kline in "Club der Cäsaren")

*Meine alte Signatur passend zu meinem Posting und dem traurigen Anlass entsprechend

Sünkro


Beiträge: 913

27.04.2016 14:34
#49 RE: Arne Elsholtz (1944-2016) Zitat · antworten

Die Nachricht hat mich gestern auch getroffen und ich bin als sein Fan einigermaßen traurig darüber. Spätestens seit Anfang/Mitte der 80er war Arne Elsholtz ein fester Bestandteil der Synchronisation. Ich habe seine vielen Einsätze auf Tom Hanks genossen, sei es in Meine teuflischen Nachbarn, Philadelphia, Forrest Forrest Gump, The Green Mile, zuletzt Captain Phillips und und und... Egal wie gut Joachim Tennstedt passen mag, es ist wird für mich nie wieder das gleiche sein. Eine große Stimme spricht nicht mehr ;((
Mein Beileid an die Angehörigen.


smeagol



Beiträge: 3.780

27.04.2016 20:37
#50 RE: Arne Elsholtz (1944-2016) Zitat · antworten

Ich finde es schön, das so viele Medien darüber berichten und sich auch viele zu Wort melden. Sogar im Deutschlandfunk war es heute Thema. Sein Ableben ist von Relevanz - für viele namenlose Fans seiner Arbeit da draussen.

Mich persönlich hat bisher keiner der - ohne Zweifel großen - Verluste der jüngsten Vergangenheit so berührt. Man hatte halt das Gefühl, man kennt ihn - weil seine Stimme uns alle schon so lange begleitete. Und die wohlwollend erzählten Anekdoten und die ehrliche Anteilnahme, von der man lesen und hören kann zeigt, das er nicht nur ein begnadetes Talent in seiner Branche, sondern auch eine echte Persönlichkeit war.


--
"Ich würde nach Hause gehen und mich richtig ausschlafen"
Curt Ackermann für Cary Grant in "Über den Dächern von Nizza"

Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

27.04.2016 22:59
#51 RE: Arne Elsholtz (1944-2016) Zitat · antworten

Eine solche Lebensleistung soll der jungen Generation - die ihm soweit ich weiß immer sehr wichtig war - Ansporn und Auftrag sein.


Pip


Beiträge: 275

28.04.2016 06:29
#52 RE: Arne Elsholtz (1944-2016) Zitat · antworten

Ich muß gestehen, dass ich Herrn Elsholtz eigentlich mehr für sein Talent als Dialog-Autor und Synchron-Regisseur gemocht habe, denn als Sprecher.

Er war niemals einer meiner Lieblings-Stimmen und doch empfinde ich es (wie wohl alle hier) als einen großen Verlust, das er nun gegangen ist - viel zu früh, meiner Meinung nach.

Sein Schaffen und sein Talent haben die deutsche Synchronlandschaft der letzten 40 Jahre maßgeblich mitgeprägt und werden nicht vergessen werden!!!

Danke Arne, für die schönen Momente, die du uns mit deinem Können beschert hast!


TomSync


Beiträge: 206

28.04.2016 11:40
#53 RE: Arne Elsholtz (1944-2016) Zitat · antworten

Eine der größten und angenehmsten Stimmen, die wohl keiner ersetzen kann.
Mein aufrichtiges Beileid an die Angehörigen und natürlich alle Trauernden.

Zuerst von dem Verlust erfahren beim Videotext des MDRs und dann ARD sowie RBB, dann hier im Forum...
(Wie schon bei Wolfgang Hess geschrieben: ein absolutes Sch..jahr ist 2016!)

mrmisery ( gelöscht )
Beiträge:

29.04.2016 22:47
#54 RE: Arne Elsholtz (1944-2016) Zitat · antworten

In den letzten Monaten reiht sich eine traurige Nachricht an die andere (u.a.) Norbert Gastell, Wolfgang Hess und Arne Elsholtz waren absolut prägnante und markante Sprecher mit hohem Wiedererkennungswert. Tom Hanks, Bill Murray und Kevin Kline sind mir gerade auch dank Elsholtz über die Jahre so ans Herz gewachsen; sie werden auf deutsch nie mehr die selben sein... Auch hier gilt mein aufrichtiges Beileid an alle Angehörigen.

Koboldsky


Beiträge: 2.670

05.05.2016 16:09
#55 RE: Arne Elsholtz (1944-2016) Zitat · antworten

An Arne Elsholtz gefiel mir vieles: Seine einzigartig-warme Stimmfarbe, seine lockere Diktion, seine Fähigkeiten als Synchronregisseur und Dialogbuchautor.

Aber eines gefiel mir immer besonders an ihm: Wie gut er doch zu Schauspielern/Rollen der „trockeneren Art“ passte. Deshalb war er auch so toll für Jeff Goldblum, Bill Murray oder Manni dem Mammut aus „Ice Age“ geeignet.

In Interviews wirkte er immer sehr sympathisch und er schien ein sehr froher Mensch gewesen zu sein.

Die deutsche Synchronbranche hat eine Legende verloren. Hut ab!

Ruhe in Frieden.

Pete


Beiträge: 2.799

06.05.2016 17:08
#56 RE: Arne Elsholtz (1944-2016) Zitat · antworten

Ein Fan seiner Stars bin ich keiner aber er selbst ist unbestritten einer der großen Kult-Sprecher mit markanter Stimme der letzten 50 Jahre über mehrere Generationen, der schon auch in den hervorragenden Berliner Synchronisationen legendärer und nicht so bekannter Filme und Serien der 70er wie "Die Straßen von San Francisco" usw. genauso wie andere Gäste und Hauptsprecher ähnlichen Alters wie Norbert Langer, Randolf Kronberg, Thomas Danneberg, Manfred Lehmann usw. immer wieder unverkennbar hervorragte und sie in ständigen Gastrollen bereichern konnte! Schon allein durch das und hoffentlich noch zahlreiche Wiederholungen (denn die Synchros bleiben uns ja) wird er unvergesslich bleiben.

Zudem empfinde ich ihn auch optisch sehr sympathisch und finde es folglich auch schon sehr schade, dass man ihn nicht auch mal öfters vor der Kamera erlebte (z. B. auch mal in "Der Kommissar", "Kommissariat 9", "Direktion City" oder "Derrick" oder wenigstens mal "Aktenzeichen XY... ungelöst"). Und wenn ich hier so weiteres über ihn lese, stimmt es mich doch auch nachdenklich und ich bin gerührt.

Danke und Ruhe in Frieden, Arne! Mein herzlichstes Beileid wenn dies hier mal enge Freunde und Familienmitglieder lesen sollten! Er starb zu früh und ist ein Verlust, wird aber durch seine grandiosen Arbeiten ob stimmlich oder als Schreiber und durch hoffentlich noch alle erhaltenen wenigen Arbeiten vor der Kamera (da sollten noch unbedingt alle auf DVD veröffentlicht werden!) unvergesslich und erhalten bleiben!

Gruß

Pete


Eine alte Originalsynchronisation hört sich so gut an bzw.
ist Musik in meinen Ohren wie eine Aufnahme der Lieder/ Schlager auf einer guten alten Schallplatte!

SynchronJR


Beiträge: 1

07.05.2016 23:36
#57 RE: Arne Elsholtz (1944-2016) Zitat · antworten

Hallo ins Forum und an alle Arne Elsholtz Fans. Hat jemand zufällig irgendwo gelesen, wo Arne Elsholtz beerdigt wird !? Ich dachte immer er wohnt in München, aber starb ja in Berlin. Hat da jemand Infos. Ich würde mich sehr freuen. Vielen Dank !

Uwe Huber


Beiträge: 320

10.05.2016 00:57
#58 RE: Arne Elsholtz (1944-2016) Zitat · antworten

nur zur Erinnerung: mein Videointerview mit ihm aus dem Jahr 2013 ist auf der Koch DVD / BluRay "Maske des Roten Todes" enthalten, eine seiner ersten Regiearbeite. Leider hat der Film einen komplett kaputt gefilterten Ton.

berti


Beiträge: 16.644

10.05.2016 08:26
#59 RE: Arne Elsholtz (1944-2016) Zitat · antworten

Das Interview kenne ich, es hat mir sehr gefallen. Wirklich schade, dass es nicht mehrere von dieser Art gab! Arne Elsholtz machte den Eindruck, als könne er stundenlang erzählen.

smeagol



Beiträge: 3.780

10.05.2016 09:09
#60 RE: Arne Elsholtz (1944-2016) Zitat · antworten

Die BluRay hab ich mir nur wegen des Interviews gekauft - der Film ist nicht so mein Genre . Aber das Interview war echt toll - ich hätte noch stundenlang zuhören können.


--
"Ich würde nach Hause gehen und mich richtig ausschlafen"
Curt Ackermann für Cary Grant in "Über den Dächern von Nizza"

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz