Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 59 Antworten
und wurde 3.542 mal aufgerufen
 Serien: Zeichentrick
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Hauke


Beiträge: 180

29.01.2018 15:37
#31 RE: Magic Kaito 1412 (Japan 2014-2015) Zitat · antworten

Wieso ihre Kollegen? Karin Lehmann selbst hat das in den alten Conanfolgen und Filmen ja auch selbst richtig gemacht. Film 14 mit Kaito Kid war auch unter ihrer Regie.

Daisuke-Namikawa


Beiträge: 265

29.01.2018 15:58
#32 RE: Magic Kaito 1412 (Japan 2014-2015) Zitat · antworten

Sie war in den Folgen allerdings nur Teilregie. Da waren noch einige andere beteiligt. Hört sich ja blöd an mit den Stimmimmitationen. Die Folge habe ich nicht noch nicht gesehen. Beim Conan-Special "Das Verschwinden des Conan Edogawa" wurde auch das Cafe Poirot falsch ausgesprochen. War auch nicht so pralle, da der Begriff schon öfter vorkam. Wer kann mir sagen, wieso die Rolle des Inspektors und Kommisars vertauscht wurde? Früher hieß es ja immer Inspektor Megure und Kommissar Takagi usw. Und seit dem Karin Lehmann die Regie macht, ist es genau umgekehrt. Allerdings im Manga ist es aber so wie es aktuell ist. Wurde das damals auch falsch übersetzt? Ich finde es das irgendwie alles komisch, wenn so viele Regisseure beteiligt sind. Immer ändern sich irgendwelche Kleinigkeiten. Ich komme darauf irgendwie nicht klar Megure mit Kommisar anzureden, da sich der Begriff bei mir fest eingeprägt hat.

websconan


Beiträge: 88

02.02.2018 13:41
#33 RE: Magic Kaito 1412 (Japan 2014-2015) Zitat · antworten

Letzteres stimmt, während die vorherige Anime-Übersetzung falsch war. Allerdings ist die Sache mit der Stimmenimitation wirklich ärgerlich. Bei Film 14&19 hat es bei Conan ja auch geklappt mit der Stimmenimitation und das war auch unter Regie von Karin Lehmann...

Daisuke-Namikawa


Beiträge: 265

02.02.2018 14:57
#34 RE: Magic Kaito 1412 (Japan 2014-2015) Zitat · antworten

Zitat von websconan im Beitrag #33
Letzteres stimmt, während die vorherige Anime-Übersetzung falsch war. Allerdings ist die Sache mit der Stimmenimitation wirklich ärgerlich. Bei Film 14&19 hat es bei Conan ja auch geklappt mit der Stimmenimitation und das war auch unter Regie von Karin Lehmann...

Hm. Vielleicht wusste sie ja nicht, dass Kid auch solche Fertigkeiten hat, weil er ja auch alles ohne Stimmentransposer macht.

Mich persönlich hat es aber auch geärgert, wie Megure und Nakamori gesprochen hatten. Ich habe mir extra noch die Szene aus der DVD abgespielt und da war die Unterhaltung noch ganz anders. Die Stimmung war deutlich angespannter und sie haben nicht so vertraulich geredet, erst recht nicht geduzt.
Ich weiß nicht, ob es an der japanischen Vorlage lag und die das auch dort verpatzt haben, aber blöd ist es schon, wenn man beide Versionen kennt.

Nyan-Kun


Beiträge: 1.217

02.02.2018 15:50
#35 RE: Magic Kaito 1412 (Japan 2014-2015) Zitat · antworten

Bei näherem Nachdenken erscheint es mir auch plausibel, dass Megure und Nakamori sich eher siezen und eher distanziert zueinander sind. Denn schließlich kommen beide aus völlig verschiedenen Abteilungen und hatten insofern auch kaum was miteinander zu tun gehabt. In der gesamten Conan-Serie gibt es auch keine Hinweise darauf, dass sich Megure und Nakamori schon vorher irgendwo eine gemeinsame Geschichte hatten.

Ich meine bei der deutschen Polizei wird der Beamte von der Mordkommission doch auch nicht einfach so vertraut vom Kollegen aus dem Betrugsdezernat oder sonst wo gedutzt, wenn sie mal irgendwo warum auch immer in Kontakt kommen müssen, vor allem wenn beide sich davor kaum gekannt haben.
Da hat Frau Lehmann leider wirklich komplett gepatzt und es wäre bei genauerem Nachdenken auch vermeidbar gewesen.


Daisuke-Namikawa


Beiträge: 265

02.02.2018 17:59
#36 RE: Magic Kaito 1412 (Japan 2014-2015) Zitat · antworten

Zitat von Nyan-Kun im Beitrag #35
Bei näherem Nachdenken erscheint es mir auch plausibel, dass Megure und Nakamori sich eher siezen und eher distanziert zueinander sind. Denn schließlich kommen beide aus völlig verschiedenen Abteilungen und hatten insofern auch kaum was miteinander zu tun gehabt. In der gesamten Conan-Serie gibt es auch keine Hinweise darauf, dass sich Megure und Nakamori schon vorher irgendwo eine gemeinsame Geschichte hatten.

Ich meine bei der deutschen Polizei wird der Beamte von der Mordkommission doch auch nicht einfach so vertraut vom Kollegen aus dem Betrugsdezernat oder sonst wo gedutzt, wenn sie mal irgendwo warum auch immer in Kontakt kommen müssen, vor allem wenn beide sich davor kaum gekannt haben.
Da hat Frau Lehmann leider wirklich komplett gepatzt und es wäre bei genauerem Nachdenken auch vermeidbar gewesen.

Wobei ja die Förmlichkeiten in beiden Ländern ohnehin Unterschiede aufweisen, vor allem Japan. Ich habe das Gefühl, man hat sich am deutschen System orientiert, was totaler Blödsinn wäre.
Das klingt jetzt alles so negativ gegenüber der Regisseurin, aber das ist echt nicht cool, wie sich das ganze so entwickelt. Klar wird diese Serie um längen besser wie der Vorgänger von Kaze, aber gerade diese Nostalgie-Szenen, bei denen sie ja auch beteiligt war ist das echt zum Dauerärgern...

mi-Ka


Beiträge: 117

02.02.2018 18:12
#37 RE: Magic Kaito 1412 (Japan 2014-2015) Zitat · antworten

Wer sich mal den O-Ton zwischen Megure & Nakamori anhört, wird merken, dass da allerdings jegliche Höflichkeit fehlt, insbesondere auf der Nakamori-Seite. Er spricht ihn ohne Rang und mit "omae" an. Ich denke eher, dass die anderen Übersetzungen "zu höflich" waren. Passt meiner Meinung auch besser zum aufbrausenden Nakamori (Dass er allerdings auch anders kann, merkt man in Folge 4 oder in Folge 10, in denen er mit seinen Vorgesetzten spricht. Da kann er dann plötzlich Höflichkeitssprache ;) )


Nyan-Kun


Beiträge: 1.217

02.02.2018 18:17
#38 RE: Magic Kaito 1412 (Japan 2014-2015) Zitat · antworten

Die Sache ist die, dass die Japaner in Sachen höfliche Anreden oder allgemein Höflichkeiten um ein vielfaches differenzierter sind als die Deutschen bzw. es überhaupt in der deutschen Sprache möglich wäre. Da gibt es nur "Du" oder "Sie" als Höflichkeitsdifferenzierung. Insofern fand ich das in den alten Conan-Folgen besser gelöst, dass Megure und Nakamori sich zwar siezten, man aber dennoch an Nakamoris Dialogen seine aufbrausende Art merkte. Und wie die beiden miteinander redeten fühlte es sich im deutschen auch ganz passend an. Es war eine Art kolegiale Höflichkeit (zumindest von Megures Seite), die aber nicht so steif war, wie wenn Nakamori mit seinen direkten Vorgesetzten reden würde. Auch wenn es nicht zu 100% dem japanischen entsprach kam es so deutlich natürlicher und glaubwürdiger im deutschen rüber.

Chat Noir


Beiträge: 5.699

15.02.2018 07:34
#39 RE: Magic Kaito 1412 (Japan 2014-2015) Zitat · antworten

Fujie: Christian Zeiger
Selizabeth: Jessica Walther-Gabory
Philipp: Sarah Alles
Duron: Tim Sander
Reiko Imaizumi: Cathlen Gawlich
Megumi Furuhata: Jodie Blank (?)
Alan Cartier: Rainer Fritzsche
Ruby Jones: Claudia Gáldy
Jack Connery: Sebastian Jacob
Kenta Connery: Peggy Pollow
Baaya: Eva-Maria Werth
Ai Haibara: Andrea Loewig
Kogori Mori: Jörg Hengstler
Jody Hopper: Antje von der Ahe
Robert: Thomas Kästner

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
MK 1412 - 1x17 Megumi Furuhata.mp3
MK 1412 - 1x18 Dan Mitsuishi.mp3
MK 1412 - 1x22 James Hopper.mp3
MK 1412 - 1x23 Harry Nezu.mp3
Daisuke-Namikawa


Beiträge: 265

15.02.2018 16:00
#40 RE: Magic Kaito 1412 (Japan 2014-2015) Zitat · antworten

.


Zwiebelring



Beiträge: 5.285

15.02.2018 16:23
#41 RE: Magic Kaito 1412 (Japan 2014-2015) Zitat · antworten

Dan Mitsuishi: wieder Jens-Uwe Bogadtke
James Hopper: Raimund Krone
Harry Nezu: jedenfalls nicht Axel Lutter

hudemx


Beiträge: 5.855

15.02.2018 19:21
#42 RE: Magic Kaito 1412 (Japan 2014-2015) Zitat · antworten

MK 1412 - 1x23 Harry Nezu.mp3 -> Wolfgang Wagner

AnimeGamer35


Beiträge: 894

16.02.2018 13:03
#43 RE: Magic Kaito 1412 (Japan 2014-2015) Zitat · antworten

So verzerrt habe ich Wolfgang Wagner noch nie gehört. Nur wenn man es weiß, erkennt man ihn. ^^'

mi-Ka


Beiträge: 117

17.02.2018 08:06
#44 RE: Magic Kaito 1412 (Japan 2014-2015) Zitat · antworten

Das mit der "Stimmen-Imitation" hat man übrigens nicht ganz durchgezogen. In Folge 16 wird der als Jirokichi verkleidete Kaito trotzdem von Kaspar Eichel gesprochen ...

Daisuke-Namikawa


Beiträge: 265

30.04.2018 18:27
#45 RE: Magic Kaito 1412 (Japan 2014-2015) Zitat · antworten

Mein Endfazit ist, nachdem ich jetzt auch alles gesehen habe. Im Großen und Ganzen war alles gut.

Das mit den Stimmmenimmitationen war wirklich ärgerlich und ich frage mich, was Frau Lehmann damit bezwecken wollte. Denn wäre es nur ein Patzer gewesen, wäre es ja noch verständlich, aber Haggege in so vielen Chargen zu hören, war zwar recht lustig (vor allem als Mädchen), aber man ist in dem Fall sowohl vom Original abgewichen, als auch die Kontinuität der Conan Filme und Serie. In dem 14. Film konnte er ja auch Stimmen immitieren und die Regie war ja Karin Lehmann. Und ja, ich habe mich auch bei Herrn Suzuki gewundert, warum das nur da so war. Naja, ich hoffe bei Kaito Kids zukünftigen Auftritten passiert das nicht mehr.

Weitere Wermutstropfen sind unter anderem die Sprecher von Aokos und Kaitos Vater. Kommisar Nakamori war ja schon klar, dass er nicht er optimalste ist. Die Charge ist zu sehr aufgewzungen und statt wie ein Ehrgeiziger Kommmisar klingt er so, als wäre total neben der Spur und tollpatschig. Da hätte ich mir so gerne Olaf Reichmann (vor allem, da man jetzt von dem Vorgängerstudio weg ist) oder meinetwegen auch eine Alternative gewünscht. Auch Kaitos Vater war viel zu jung. Wenn man sich auch mal anschaut, was der Sprecher noch so in Animes spricht, dann waren das eher Jugendliche... Und Shinichis und Heijis Vater klingen ja auch deutlich älter. Aber was war auch zu erwarten, das sind alles Patzer von TV+ gewesen, die man einfach übernommen hat... Aoko hingegen hört sich nicht nur besser wie in der Vorserie an, sogar ziemlich passend besetzt! Im Nachhinein kann ich mir niemand besseren vorstellen. Vereinzelt wurden auch noch andere Nebensprecher umbesetzt, war aber denke ich Zufall. Fands aber auch toll, dass Chaki wieder von Lutter überneommen wurde. In der Vorserie, war es Vollbrecht, warum auch immer. Generell hätte man auch den Rest komplett umbesetzen können, also die Charaktere von der Vorserie. Wer will sich schon auf das Casting von TV+ verlassen. Aber schön, dass auch die gesamten Sprecher aus dem Conan Universum dabei waren, selbst Hengstler und Loewig für den einen Take. Auch hier wäre es toll gewesen, die Sprecher aus der Detektiv Conan Folge 235 zu holen. Diese stehen ja eig. zur Verfügung und sprecher sogar für das Studio, aber ich denke mal soweit hat man dann nichtgedacht. Im japanischen haben die ganzen Charaktere auch 3 verschiedene Sprecher. Von daher verkraftbar.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor