Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 38 Antworten
und wurde 1.631 mal aufgerufen
 Serien: Serienführer
Seiten 1 | 2 | 3
Begas


Beiträge: 1.549

03.11.2017 09:19
#16 RE: Serienführer: Starcom: The U.S. Space Force (USA, 1987) – Folge 2 Zitat · antworten

In der Tat! Ein ganz schlimmes Beispiel ist 'Lucy in Australien' (kann man sich auf YouTube anschauen). Da sprach sie zwei Hauptrollen: Lucy und eine Schwester. Wirklich sehr enervierend. Ich muss aber sagen, dass Beck eine ziemliche Ähnlichkeit zu Sygun Liewald hat, die allerdings erst deutlich später angefangen hat.


"ICH WOLLTE KINDERBUCHILLUSTRATOR WERDEN, NACHDEM PLAYBOY MEINE CARTOONS NICHT MEHR VERÖFFENTLICHEN WOLLTE, WEIL SIE IHNEN ZU ZOTIG WAREN."
(Claus Brockmeyer als Milton Burkhart (alias Maurice Sendak) in DIE SIMPSONS)

FantiGummi


Beiträge: 56

06.11.2017 00:43
#17 RE: Serienführer: Starcom: The U.S. Space Force (USA, 1987) – Folge 3 Zitat · antworten

1. Satelliten-Diebe
(engl. 3. The Long Fall)

Drehbuch: Brynne Stephens
Regie: Marek Buchwald
Erstausstrahlung USA: So, 4.10.1987 (Syndication)
Erstausstrahlung D: Juni 1990 (Tele5) im Rahmen der Kindersendung „Bim Bam Bino“

Person                          Sprecher (USA)   Sprecher (D)
Col. James 'Dash' Derringer Rob Cowan Helgo Liebig
Col. John 'Slim' Griffin Philip Akin Gerhart Hinze
Col. Paul 'Crowbar' Corbin Robert Cait Konrad Krauss
Gen. Von Dar Marvin Goldhar Herbert Tennigkeit
Lt. Kelsey Carver Susan Roman Susanne Beck
Emporer Dark Neil Munro Helgo Liebig
Gen. Torvek Robert Cait Herbert Tennigkeit
Prof. Malvanna Wilde Elva Mai Hoover Susanne Beck
Sgt. Maj. Bull Gruff ? Herbert Tennigkeit
Adm. Franklin Brickley Don Francks Klaus Dittmann

Handlung:
Dash in einem Starmax Bomber sowie Slim und Crowbar in F-1400 Starwolfs werden über den Saturnringen von General Von Dar in einem Shadow Bat sowie zwei Shadow Parasites verfolgt. Ein neuer automatischer Abwehrsatellit (engl. Automated Defence Satellite) kann Von Dar in die Flucht schlagen, nimmt jedoch auch die drei Freunde unter Beschuss und wird notabgeschaltet. Angekommen auf Starcoms nahegelegener Ringstation (engl. Ringstation) beschließen Dash und Crowbar, selbst den Satelliten zu reparieren.

Als Emperor Dark von dem neuen Satellitenabwehrsystem erfährt, beauftragt er kurzerhand General Von Dar, General Trovek und Malvanna ihm diesen zu stehlen. Während der Satellit gerade von Crowbar deaktiviert ist, attackieren sie unterstützt durch Shadow Parasites die Ringstation und können die Treibstofftanks schwer beschädigen, wodurch die Station droht in die Saturnringe zu stürzen. Dash, Slim und Crowbar starten unverzüglich in F-1400 Starwolfs, um von einem sich gelösten Tanker (engl. Fuel Tanker) Treibstoffcontainer abzuholen.

Währenddessen können Malvanna in einem Shadow Bat, Torvek in einem Shadow Parasite und Von Dar in einem Shadow Vampire den Abwehrsatelliten per Magna Lock in Schlepptau nehmen. Doch dieser feuert plötzlich blindlings auf alles, weil Crowbar ein Relais nicht wieder einsetzen konnte, weshalb die drei von ihm ablassen und stattdessen auf Dash, Crowbar und Slim Jagd machen.



Hier fehlt an deutschen Synchronsprechern nur noch der des Gruppenleiters, wobei ich auf Konrad Krauss tippen würde...


Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
03 - Gruppenleiter (Tele5).mp3
FantiGummi


Beiträge: 56

06.11.2017 00:52
#18 RE: Serienführer: Starcom: The U.S. Space Force (USA, 1987) – Folge 2 Zitat · antworten

Zitat von Begas im Beitrag #16
Ein ganz schlimmes Beispiel ist 'Lucy in Australien'

Für meine Erwachsenenohren ist diese Stimmlage eindeutig zu piepsig um angenehm zu sein , aber zu der kleinen Lucy Mae passt Susanne Becks Synchro meines Erachtens gut. Und als kleinen Jungen hatte mich das überhaupt nicht gestört.

Begas


Beiträge: 1.549

06.11.2017 05:31
#19 RE: Serienführer: Starcom: The U.S. Space Force (USA, 1987) – Folge 2 Zitat · antworten

Die Qualität der Synchro von 'Lucy in Australien' ist allgemein nicht so gut. Ich denke, gerade in Hamburg gab es in den 80er bzw. 90er Jahren genug Kindersprecher.

Der Gruppenleiter klingt nicht nach Krauss. Ich tippe vage auf Tennigkeit.


"ICH WOLLTE KINDERBUCHILLUSTRATOR WERDEN, NACHDEM PLAYBOY MEINE CARTOONS NICHT MEHR VERÖFFENTLICHEN WOLLTE, WEIL SIE IHNEN ZU ZOTIG WAREN."
(Claus Brockmeyer als Milton Burkhart (alias Maurice Sendak) in DIE SIMPSONS)

hudemx


Beiträge: 6.282

06.11.2017 12:06
#20 RE: Serienführer: Starcom: The U.S. Space Force (USA, 1987) – Folge 2 Zitat · antworten

Herbert Tennigkeit dürfte stimmen :)

FantiGummi


Beiträge: 56

06.11.2017 22:30
#21 RE: Serienführer: Starcom: The U.S. Space Force (USA, 1987) – Folge 2 Zitat · antworten

Zitat von Begas im Beitrag #19
Der Gruppenleiter klingt nicht nach Krauss. Ich tippe vage auf Tennigkeit.
Zitat von hudemx im Beitrag #20
Herbert Tennigkeit dürfte stimmen :)

Danke, ist entsprechend übernommen Derart rau kann ich meine Stimme auch klingen lassen, aber nach spätestens zwei Sätzen ist mein Stimmapparat so trocken „gekratzt“, dass ich gezwungen bin zu husten! Das ist schon eine Kunst...


FantiGummi


Beiträge: 56

09.11.2017 23:04
#22 Serienführer: Starcom: The U.S. Space Force (USA, 1987) – Folge 4 Zitat · antworten

[Doppelpost - bitte löschen]


FantiGummi


Beiträge: 56

09.11.2017 23:05
#23 Serienführer: Starcom: The U.S. Space Force (USA, 1987) – Folge 4 Zitat · antworten

[Doppelpost - bitte löschen]


FantiGummi


Beiträge: 56

09.11.2017 23:08
#24 Serienführer: Starcom: The U.S. Space Force (USA, 1987) – Folge 4 Zitat · antworten

6. Die Marshöhlen
(engl. 4. Caverns Of Mars)

Drehbuch: Michael Reaves
Regie: Marek Buchwald
Erstausstrahlung USA: So, 11.10.1987 (Syndication)
Erstausstrahlung D: Juni 1990 (Tele5) im Rahmen der Kindersendung „Bim Bam Bino“

Person                          Sprecher (USA)   Sprecher (D)
Col. John 'Slim' Griffin Philip Akin Gerhart Hinze
Col. James 'Dash' Derringer Rob Cowan Helgo Liebig
Col. Paul 'Crowbar' Corbin Robert Cait Konrad Krauss
Consuella O'Shaunessy ? Reinhilt Schneider
Sgt. Bill Travers ? Helgo Liebig
Jenny (Slims Enkelin) ? Susanne Beck
Sgt. Bob Anders ? Helgo Liebig
Tom (Slims Enkel) ? Jens Wawrczeck

Handlung:
Dash, Slim und Crowbar sind bei Wissenschaftlern auf dem Mars, die mit Ausgrabungen an einer Stadt aus der Zeit der Gründer (engl. Builders) begonnen haben. Wegen eines riesigen Sandsturms muss das Camp vor Ort sofort evakuiert werden, und die drei fliegen zusammen mit der Forscherin Consuella O'Shaunessy im Starmax Bomber nach Barrow City.

Bob Anders, der mit Slims Enkeln Jenny und Tom in einem Laser R.A.T. eine Spazierfahrt macht, wird vom Sturm überrascht. Beim Versuch den Ausläufern zu entkommen rutschen sie in eine tiefe Erdspalte. Sie suchen nach einem Unterschlupf und gelangen dabei unverhofft in die weitläufigen Anlagen der verlassenen Gründerzeit-Stadt.

Dash, Slim, Crowbar und Consuella fahren von Barrow City aus sofort mit einem H.A.R.V.–7 zur Unglücksstelle und finden dabei die Stadt aus der Gründerzeit vom Sturm größtenteils freigelegt vor. Plötzlich bewegt sich der Untergrund und eine Hebeplattform senkt das ganze Fahrzeug in die Stadtanlage herab.

Derweil flüchten Bob, Jenny und Tom von einem Wesen im Nebel erschreckt durch die Anlagen und per automatischem Schienengefährt, um die Oberfläche zu erreichen und einen Funkspruch absetzen zu können. Doch ihr Sauerstoffvorrat geht bald zur Neige.

Und als Consuella mit den drei Freunden unten in der Stadt beleuchtete Wandtafeln inspiziert, wird plötzlich die riesige Kontrollzentrale aktiviert und erschafft einen Sandsturm, der die gesamte Stadt wieder zu begraben droht.



Meine bescheidenen Tipps zu den fehlenden Sprechern – diese und weitere Samples angehängt:

04 - Sgt. Bill Travers (Tele5).mp3 -> Konrad Krauss
04 - Jenny (Tele5).mp3 -> Susanne Beck
04 - Sgt. Bob Anders (Tele5).mp3 -> Helgo Liebig


Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
04 - Consuella OShaunessy (Tele5).mp3
04 - Sgt. Bill Travers (Tele5).mp3
04 - Jenny (Tele5).mp3
04 - Sgt. Bob Anders (Tele5).mp3
04 - Tom (Tele5).mp3
Griz


Beiträge: 23.829

09.11.2017 23:22
#25 RE: Serienführer: Starcom: The U.S. Space Force (USA, 1987) – Folge 4 Zitat · antworten

04 - Consuella OShaunessy (Tele5) > Reinhilt Schneider

GG

Begas


Beiträge: 1.549

10.11.2017 07:20
#26 RE: Serienführer: Starcom: The U.S. Space Force (USA, 1987) – Folge 4 Zitat · antworten

04 - Sgt. Bill Travers (Tele5).mp3 -> Helgo Liebig
04 - Jenny (Tele5).mp3 -> Susanne Beck
04 - Sgt. Bob Anders (Tele5).mp3 -> auch Helgo Liebig
04 - Tom (Tele5).mp3 -> Jens Wawrczeck (Wie, du hast den Guten nicht erkannt, Griz? )


"ICH WOLLTE KINDERBUCHILLUSTRATOR WERDEN, NACHDEM PLAYBOY MEINE CARTOONS NICHT MEHR VERÖFFENTLICHEN WOLLTE, WEIL SIE IHNEN ZU ZOTIG WAREN."
(Claus Brockmeyer als Milton Burkhart (alias Maurice Sendak) in DIE SIMPSONS)

FantiGummi


Beiträge: 56

10.11.2017 22:32
#27 RE: Serienführer: Starcom: The U.S. Space Force (USA, 1987) – Folge 4 Zitat · antworten

Zitat von Griz im Beitrag #25
04 - Consuella OShaunessy (Tele5) > Reinhilt Schneider
Frau Schneider ist neu in dieser Serie, daher hatte ich keinen Vergleich, aber nach schauen des Videos mit ihr auf YouTube ist die Sache klar.
Zitat von Begas im Beitrag #26
04 - Sgt. Bill Travers (Tele5).mp3 -> Helgo Liebig
04 - Jenny (Tele5).mp3 -> Susanne Beck
04 - Sgt. Bob Anders (Tele5).mp3 -> auch Helgo Liebig
04 - Tom (Tele5).mp3 -> Jens Wawrczeck

Mit eurer Unterstützung macht das hier erst richtig Spaß! Ganz lieben Dank.

Mit Folge vier endet jedoch leider mein Bestand an deutschen TV-Mitschnitten dieser faszinierenden Serie. Mehr konnte ich trotz verschiedener Anfragen und Aufrufe nicht ausfindig machen...

Dennoch werde ich den Serienführer an dieser Stelle fortführen, denn die Geschichten sind ja stets identisch mit denen der amerikanischen Folgen. Nur was spezifische Bezeichnungen angeht (Beispiel: Builder = Gründer/Erbauer), werde ich notgedrungen selbst die deutsche Übersetzung ersinnen. Außerdem werde ich die bisher gefundenen deutschen Sprecher fortschreiben, denn Synchronsprecherablösungen innerhalb einer nur 13 Folgen dauernden Serie sind sehr unwahrscheinlich – aber dennoch ohne Gewähr.

FantiGummi


Beiträge: 56

10.11.2017 23:46
#28 RE: Serienführer: Starcom: The U.S. Space Force (USA, 1987) Zitat · antworten

Ich war heute in der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt und habe alle Ausgaben der Fernsehzeitschrift Gong vom 11. Januar 1988 (Betriebsaufnahme des Senders Tele 5) bis zum November 1990 gesichtet. Es ließ mir einfach keine Ruhe, dass gemäß dieser Fernsehprogramm-Niederschrift zum 7.8.1990 Starcom bereits da und nicht erst am überall im Netz genannten Datum 1.2.1991 seine Deutschlandpremiere hatte.

Und nach vier Stunden unterunterbrochenem blättern-lesen-blättern-lesen-blättern-lesen in ca. 90 Regalzentimetern an Papier kann ich sogar belegen:
1990-06-04_Beleg.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
Die Serie Starcom war in Deutschland spätestens am 4. Juni 1990 um 18:25 Uhr erstmals ausgestrahlt worden.


Und es ist sogar ein noch früherer Termin möglich, denn erst ab dem 25.8.1990 werden in der Gong ausnahmslos alle gezeigten Cartoonserien beim Namen genannt. Bis dahin finden sich täglich Zeitfenster, die nur mit „Cartoons“ betitelt sind – siehe Bild. Aber da sich in der Hör zu! das gleiche Bild zeigt (dort sogar noch etwas länger), hat womöglich Tele 5 diese Informationen gar nicht an die Fernsehzeitungsverlage übermittelt.

Damit ist dies der früheste verifizierte Ausstrahlungstermin und könnte nur noch durch beispielsweise private Ausstrahlungsprotokolle oder Zeitstempel eines TV-Mitschnitts aus damaliger Zeit abgelöst werden.


FantiGummi


Beiträge: 56

15.11.2017 23:35
#29 RE: Serienführer: Starcom: The U.S. Space Force (USA, 1987) – Folge 5 Zitat · antworten

4. Feuer und Eis
(engl. 5. Fire And Ice)

Drehbuch: Michael Reaves
Regie: Marek Buchwald
Erstausstrahlung USA: So, 18.10.1987 (Syndication)
Erstausstrahlung D: Juni 1990 (Tele5) im Rahmen der Kindersendung „Bim Bam Bino“

Person                          Sprecher (USA)   Sprecher (D)
Don Ostertag ? ?
(älterer Forscher) ? ?
General Torvek Robert Cait Herbert Tennigkeit*
Roboterdrone ? ?
Col. James 'Dash' Derringer Rob Cowan Helgo Liebig*
Lt. Kelsey Carver Susan Roman Susanne Beck*
Col. Paul 'Crowbar' Corbin Robert Cait Konrad Krauss*
Col. John 'Slim' Griffin Philip Akin Gerhart Hinze*
Genie ? ?
Lt. Tom 'Bandit' Waldron ? ?
Adm. Franklin Brinkley Don Francks Klaus Dittmann*
Emporer Dark Neil Munro Helgo Liebig*
Maj. Klag Dan Hennessey Gerhart Hinze*
Sgt. Ramor ? Konrad Krauss*
*Angabe ohne Gewähr aufgrund fehlender deutscher TV-Aufzeichnung dieser Folge

Handlung:
Dash, Crowbar und Slim machen sich im Starmax Bomber 1 auf, dem vom Jupitermond Europa startenden Forschungsschiff (engl. Planetary survey ship) Houston Geleitschutz zu geben, dessen Forschungsteam dort unter dem Eispanzer Hinweise auf höheres außerirdisches Leben entdeckt hat.

Währenddessen entdeckt Bandit auf Patrouille in einem F-1400 Starwolf einen einzelnen Shadow Bat auf dem Jupitermond Io. Daraufhin befiehlt Admiral Brinkley dem Team um Dash, vorsorglich auf Europa einen Stützpunkt zu errichten. Diese Entscheidung war richtig, denn General Torvek hat auf dem Jupitermond Io in einem unterirdischen Außenposten eine große Zahl Roboterdronen fertigen lassen und will mit ihnen in kürze einen vernichtenden Überraschungsangriff gegen Starcom führen.

Um zu verhindern, dass es zu einer Schlacht nahe Europa kommt, welche das potenziell intelligente Leben dort nachhaltig schädigen könnte, fliegen Dash, Crowbar and Slim in F-1400 Starwolfs zu Io um der Shadow Force zuvorzukommen. Doch auf dem Weg dorthin treten plötzlich sechs Shadow Bats aus dem Hyperraum – die Transportschiffe für die Invasionsarmee – und gehen zum Angriff über. Dabei wird Crowbar getroffen, und Slim und er stürzen auf Io ab, unweit des Shadow Force Stützpunkts. Hilflos müssen sie zusehen, wie Roboterdronen und Fahrzeuge die Transportschiffe besteigen. Doch da hat Crowbar eine Idee.


FantiGummi


Beiträge: 56

18.11.2017 01:19
#30 RE: Serienführer: Starcom: The U.S. Space Force (USA, 1987) – Folge 6 Zitat · antworten

5. Der Herzschlag der Galaxis
(engl. 6. Galactic Heartbeat)

Drehbuch: Steve Perry
Regie: Marek Buchwald
Erstausstrahlung USA: So, 25.10.1987 (Syndication)
Erstausstrahlung D: Juni 1990 (Tele5) im Rahmen der Kindersendung „Bim Bam Bino“

Person                          Sprecher (USA)   Sprecher (D)
Emporer Dark Neil Munro Helgo Liebig*
Prof. Malvanna Wilde Elva Mai Hoover Susanne Beck*
Gen. Torvek Robert Cait Herbert Tennigkeit*
Col. Paul 'Crowbar' Corbin Robert Cait Konrad Krauss*
Col. John 'Slim' Griffin Philip Akin Gerhart Hinze*
Col. James 'Dash' Derringer Rob Cowan Helgo Liebig*
Pfc. John 'Cowboy' Jefferson ? ?
Sgt. Bill Travers ? Helgo Liebig*
Capt. Vic 'Dakota' Hayes ? ?
Roboterdrone ? ?
*Angabe ohne Gewähr aufgrund fehlender deutscher TV-Aufzeichnung dieser Folge

Handlung:
Malvanna und Torvek stürmen das Capay Kraftwerk (engl. Capay power commune) auf dem Mars, um dort für Emporer Dark den neuen EMP-Strahler (engl E.M.P. device) zu testen, dessen Konstruktionspläne Dark von einem Artefakt der Gründer extrakieren konnte. In seinem Einflussbereich wird sämtliche Elektronik deaktiviert, weshalb plötzlich mehrere Außenposten (engl. Rift outposts) auf dem Mars ihre Funktionen einstellen. Auch Crowbars F-1400 Starwolf – ein verbesserter Prototyp – stürzt davon erfasst unkontrollierbar Richtung Marsboden, doch Slim und Dash im Starmax Bomber können ihn in letzter Sekunde aus dem Flieger retten.

Crowbar gelingt es, zwei Laser R.A.T.s und einen M-6 Railgunner mit experimentellen Strahlenschutzschilden auszustatten, woraufhin sich die drei Freunde in diesen auf den Weg zum Kraftwerk machen, unterstützt von drei weiteren Astro Marines. Torvek schickt eine Gruppe Roboterdronen in Shadow Invaders aus, um die drei sich nähernden Starcom Fahrzeuge abzufangen, und lässt eine Reihe Shadow Raiders an der Zufahrt Aufstellung nehmen. Während Dash und Slim die Invaders beschäftigen, kann Crowbar mit Cowboy unbemerkt das Kraftwerk erreichen. Um den EMP-Strahler abzuschalten muss Crowbar in das Gebäude gelangen, aber das ist angesichts der vielen Wachen leichter gesagt als getan.


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor