Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 74 Antworten
und wurde 6.659 mal aufgerufen
 Serien: Zeichentrick
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Nyan-Kun


Beiträge: 4.522

30.09.2020 11:38
#61 RE: Made in Abyss (J, 2017-) Zitat · antworten

Zitat von Chrono im Beitrag #60
Du meinst, Häcke hat auch weniger chargiert?
Klang für mich jedenfalls so. In der Serie sprach sie Nanachi mehr in Richtung "flauschiges Knuddelwesen" wofür sie ihre Stimme entsprechend chargierte. Dieser Tonfall ist mir im Film nicht so sehr aufgefallen. Da sprach sie allenfalls nur vereinzelt so und dann auch noch etwas abgeschwächt gegenüber der Seriensynchro.
Müsste ich dann später nochmal direkt vergleichen. Nicht das ich mich da falsch erinnere.

Chrono


Beiträge: 1.623

01.05.2021 22:57
#62 RE: Made in Abyss (J, 2017-) Zitat · antworten

So, hab gestern und heute die Filmtrilogie und somit auch wieder Seelen der Finsternis gesehen.

Nyan-kuns Eindruck wegen Nanachi/Maxi Häcke kann ich teilweise teilen, wobei sie mir in Film 3 eher deshalb weniger "knuddelig" vorkommt, weil entsprechende Szenen vermehrt im zweiten Film (bzw. der zweiten Serienhälfte) vorkommen.
Allerdings hatte ich den Eindruck, dass Laurine Betz fast mädchenhafter als zuvor klingt. Ist mir jetzt zumindest aufgefallen, als ich das ganze Werk quasi direkt nacheinander durchgezogen habe.

Für die alten Szenen der ersten beiden Filme (bieten vielleicht 10 Minuten neues Material) hat man jedenfalls auf die Seriensynchro zurückgegriffen.
In Film 1 kam es leider auch zu einem Patzer. Als es zwischen Reg und Ozen zum Kampf kommt, gibt es eine Szene, wofür man einen zu kurzen Take verwendet hat, der es gar nicht final in die Serienszene geschafft zu haben scheint. Wäre in der Serie nicht mal ein Problem gewesen, da Ozen in dieser Szene teilweise aus dem Off spricht, im Film jedoch ist die Kamera hierbei die ganze Zeit auf sie gerichtet, sodass man sieht wie ihr Mund klappert, der kurze ("falsche") Satz folgt, und der Mund nochmal weiter klappert. Hätte man hier 1:1 den Dialog aus der Serie genommen, hätte es sogar gepasst. Da ging in der Mischung wohl was schief. Hätte später aber auffallen und korrigiert werden müssen.
Ein weiterer Patzer ist die Besetzung von Torka, Lyzas Mann und Rikos Vater. Er sieht in der Rückblende (neue Szene) zwar relativ jung aus, aber in selbger ist Lyza bereits schwanger - und dann hört man auf ihm eiskalt Lina Rabea Mohr. Vom Kontext ist es eigentlich klar, dass er ein Mann ist, auch wenn die Optik vielleicht etwas täuschen mag (und man sich an den Jungs mit Sprecherinnen orientiert hat?).

Ansonsten kann ich nur nochmal für den dritten Film bestätigen: Siebeck genial, Valentina Bonalana Zucker, Riko nicht nervig (da ohne diesen extremen Singsang in der Stimme wie in Serie/Film 1+2).

UFKA8149



Beiträge: 8.216

03.05.2021 11:54
#63 RE: Made in Abyss (J, 2017-) Zitat · antworten

War entsetzt als ich das mit Torka von dir las, aber wenn man sich ansieht wie die Figur im Original besetzt ist, kann ich mir erklären, wieso es zur Besetzung LRMs kam. Trotzdem halte ich es für falsch gewählt und hätte da eher einen Sebastian Fitzner genommen.

Chrono


Beiträge: 1.623

05.05.2021 08:56
#64 RE: Made in Abyss (J, 2017-) Zitat · antworten

Ja, die Riege Fitzner, Zeiger, Bösherz, etc. hätte sich hier besser angeboten. Hab jetzt nicht in den O-Ton reingehört, ob der Sprecher seine "Mädchen-Charge" für die Rolle ausgepackt hat, aber das hätte die deutsche Besetzung auch nicht wirklich besser gemacht.

Made in Abyss Staffel 2 wurde mittlerweile offiziell angekündigt und startet nächstes Jahr.

Chrono


Beiträge: 1.623

05.05.2021 10:09
#65 RE: Made in Abyss (J, 2017-) Zitat · antworten

Made in Abyss: Die goldene Stadt der sengenden Sonne
メイドインアビス 烈日の黄金郷



"Nach den Ereignissen im Leichenmeer und der Ido Front verschlägt es Riko, Reg, Nanachi und Meinya in der sechsten Tiefenschicht in die Stadt der Nichtwiedergekehrten."

Figur          (japanischer Sprecher)       deutscher Sprecher
Riko (Miyu Tomita) Linda Fölster
Reg (Mariya Ise) Laurine Betz
Nanachi (Shiori Izawa) Maximiliane Häcke

Faputa (Misaki Kuno) Luisa Wietzorek
Belaf (Mitsuki Saiga) Wanja Gerick (Marco Eßer, Ben Hadad)
Irumyuui (?) Lana Finn Marti (Xara Eich)
Vueko (Yuka Terasaki) Stella Sommerfeld, Kristina Tietz
Wazukyan (Hiroaki Hirata) Nicolas Böll, Olaf Reichmann
Gaburoon (?)
Majikaja (?)

Synchronstudio: EuroSync, Berlin
Dialogbuch: Peer Pfeiffer, Ulrike Lau
Regie: Petra Barthel


AnimeGamer35


Beiträge: 1.160

11.04.2022 16:24
#66 RE: Made in Abyss (J, 2017-) Zitat · antworten

Ich hoffe für Staffel 2 dieses Jahr kehren wieder alle Sprecher in ihre Rollen zurück!

Chrono


Beiträge: 1.623

11.04.2022 17:01
#67 RE: Made in Abyss (J, 2017-) Zitat · antworten

Neue Rollen (v.l.n.r. Wazukyan, Irumyuui, Vueko, Belaf):


Für Faputa führt für mich kaum ein Weg an Luisa Wietzorek vorbei, nachdem man bei Nanachi (zum Glück) schon Maxi Häcke hat.

Als Wazukyan könnte ich mir sowohl Nicolas Böll, als auch Olaf Reichmann vorstellen. Je nachdem, in welche Richtung man bei der Rolle gehen will. Finde, der knapp 60-jährige O-Ton-Sprecher kann zwar gut brummen, aber stellenweise auch noch relativ jugendhaft klingen.

Irumyuui sollte möglichst kindhaft rüberkommen. Hätte da gerne eine Xara Eich gehört, obwohl sie schon die noch jüngere Version von Prushka (Valentina Bonalana) in einer handvoll Takes im Film gesprochen hat. Falls das ein Hinderungsgrund ist, dann eben Lana Finn Marti. Könnte mich aber auch gut mit einer Glück oder Raschewski anfreunden.

Bei Vueko werfe ich mal zwei aktuell vermeintlich schwierig zu bekommende Kandidatinnen in den Raum. Ja, Kristina Tietz tritt aktuell kürzer, aber ich würde mich mächtig freuen, wenn man sie hierfür trotzdem bekommen könnte. Bis da überhaupt eine Synchro ansteht, vergeht sowieso noch einiges an Zeit. Hätte für mich die ideale Tonlage zur Rollenoptik. In ne ähnliche, stimmliche Richtung ginge Stella Sommerfeld, die zumindest letztes Jahr wieder gerne mal in Deutschland zu sein schien. Darf man also ruhig anklopfen, wenn Tietz partout nicht will. Anonsten würde es sich auch anbieten, etwas "älter" zu besetzen und wie die Japanerin jemanden aus dem 80er-Jahrgang zu nehmen.

Bisschen schwierig finde ich Belaf. Der wird im O-Ton von einer Frau mittleren Alters gesprochen. Das wird man für unsere Loka hoffentlich nicht kopieren. Wanja Gerick fänd' ich cool, er hat ja auch schon Erfahrung mit weiblichem Pendant auf männlicher Rolle in Anime (FMA). Oder man besetzt noch jünger, weil das evtl. besser für die Komposition wäre. Da sind meine Wunschkandidaten dann Marco Eßer oder Ben Hadad.


Nyan-Kun


Beiträge: 4.522

11.04.2022 18:39
#68 RE: Made in Abyss (J, 2017-) Zitat · antworten

Bin schon Feuer und Flamme auf die 2. Staffel. Schon bei der 1. Staffel und dem Film hat man toll vorgelegt bei den Besetzungen. Insofern mache ich mir da keine Sorgen um die Besetzungen der 2. Staffel.

Dark_Blue


Beiträge: 896

11.04.2022 18:53
#69 RE: Made in Abyss (J, 2017-) Zitat · antworten

Ich hoffe man besetzt etwas kreativer als Luisa Wietzorek zu nehmen.
Nichts gegen sie, aber die Frau habe ich in letzter Zeit leider zu oft in Anime Produktionen gehört. Außerdem finde ich, dass Maxi Häcke und Wietzorek sich zu sehr ähneln.
Kenne den Charakter nicht, aber dann könnte man es ja eher mit Ilona Otto versuchen.

Chat Noir


Beiträge: 7.846

11.04.2022 18:59
#70 RE: Made in Abyss (J, 2017-) Zitat · antworten

Ilona Otto ist schon Schiggy. Und bei Belaf bin ich pro Gerick, Jiruo sieht ungleich älter aus und hat mit Sebastian Schulz ja auch einen erwachsen klingenden Sprecher. :)

Smart86



Beiträge: 213

12.04.2022 11:03
#71 RE: Made in Abyss (J, 2017-) Zitat · antworten

Zitat von Chrono im Beitrag #67

Als Wazukyan könnte ich mir sowohl Nicolas Böll, als auch Olaf Reichmann vorstellen. Je nachdem, in welche Richtung man bei der Rolle gehen will. Finde, der knapp 60-jährige O-Ton-Sprecher kann zwar gut brummen, aber stellenweise auch noch relativ jugendhaft klingen.



Wie gerne ich Olaf Reichmann wieder in einem Anime hören würde. Seit er damals in Detektiv Conan die Rolle von Nakamori abgegeben hat, war er meines Wissens nach in keinem weiteren Anime mehr zu hören. Hab ihn immer sehr gerne gehört (vor allem als Senbei Norimaki in Dr. Slump).

~ MfG Smart86 ~


Bardock



Beiträge: 115

13.04.2022 08:53
#72 RE: Made in Abyss (J, 2017-) Zitat · antworten

Ich muss gestehen, dass mir die Serie unter Frank Schröder insgesamt besser gefallen hat und ich deshalb hoffe, dass sie wieder in seine Hände kommt.
Bonalana war dagegen ein Highlight auf Pruschka.

Meine Wünsche für die neuen Rollen sind:
Wazukyan - Markus Pfeiffer, Stefan Günther
Irumyuui - Magdalena Montasser, Celina Gashina
Vueko - Laura Oettel, Yamuna Kemmerling
Belaf - Cedric Eich, Maximillian Artajo


Chrono


Beiträge: 1.623

06.05.2022 20:15
#73 RE: Made in Abyss (J, 2017-) Zitat · antworten

Neue Preview für S2:



Mitty und Prushka haben wohl Cameos. Mehr Prushka mit Valentina Bonalana ist immer gut, hoffentlich bekommt man auch Julia Stoepel zeitlich hin (sollte sie Text haben).


CrimeFan



Beiträge: 4.056

07.06.2022 15:40
#74 RE: Made in Abyss (J, 2017-) Zitat · antworten

Staffel 2 läuft ab den 8.07 im OmU auf Maxx.

Chrono


Beiträge: 1.623

07.06.2022 17:48
#75 RE: Made in Abyss (J, 2017-) Zitat · antworten

Top! Auch wenn sie Sendezeit nach 23h jetzt nicht so der Hit ist. Da werden schon keine FSK18 Folgen dabei sein, nehme ich mal an...

Preview 3:

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
«« American Dad
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz