Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 58 Antworten
und wurde 560 mal aufgerufen
 Serien: Zeichentrick
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Edigrieg



Beiträge: 2.549

05.08.2018 18:13
#1 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

Bin auch grad wieder an einem ganz neuen Projekt dran und werd Euch in nächster Zeit wohl mit der ein oder anderen Alt-Synchro nerven

Fangen wir mal an mit dem Cartoon Donalds Double Trouble, wie er noch auf der guten alten VHS DIE DREI KLEINEN SCHWEINCHEN UND DER BÖSE WOLF zu hören war.

Erkennt jemand Daisy und Donalds Doppelgänger?

- Hörprobe


stewere


Beiträge: 16

05.08.2018 18:26
#2 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

Daisy klingt nach "Betty Geröllheimer" Ingeborg Wellmann.

hitchcock


Beiträge: 776

05.08.2018 18:49
#3 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

Donalds Doppelgänger könnte Bruno W. Pantel sein. Bei Ingeborg Wellmann stimme ich zu.

Viele Grüße
hitch


Edigrieg



Beiträge: 2.549

05.08.2018 18:51
#4 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

Ich wollts nicht selbst sagen, aber es käme schon hin. Aber dann wärs ja wieder so eine seltene Münchner Synchro?! ts ts ts

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 11.223

05.08.2018 18:58
#5 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

Wieso denn München? Pantel stammte aus Berlin und war bis Ende der 60er praktisch nur dort tätig. Dass er ziemlich plötzlich nach München wechselte, könnte mit dem Streik zusammen hängen.

Gruß
Stefan

Edigrieg



Beiträge: 2.549

05.08.2018 19:04
#6 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

Ja schon, aber ich hätte die Synchro nun so gar nicht auf die 60er eingeordnet, der Umstände wegen. Aber bitte, wieder ein Kuriosum unter vielen

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 11.223

05.08.2018 19:19
#7 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

Die sehr schlechte Tonqualität könnte natürlich an der VHS-Kassette liegen, aber für mich klingt das absolut nach 60er-Kinosynchro, zumal in "Donald's Dilemma" ebenfalls Ingeborg Wellmann als Daisy zu hören war und diese Synchro muss spätestens 1968 entstanden sein (zu hören an Arnold Marquis' Stimme).

Gruß
Stefan

Edigrieg



Beiträge: 2.549

15.08.2018 23:36
#8 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

Hast recht, da war's eindeutig Frau Wellmann. Da könnte ich sie ja fast als Daisys alte Feststimme auf meiner Seite angeben.

So, wie angedroht durchforste ich gerade meine Bestände. Hab mal ein paar erste Hörproben aus Alt- und Neusynchros zusammen gestellt und hoffe auf Hilfe.


- Californy 'er bust [Neusynchro] - Off-Sprecher
- Donald's Crime [Neusynchro] - Off-Sprecher
- Let's Stick Together [Alt] - Bienendame Anneliese Würtz? (zusammen mit Hugo Schrader)
- Drip Dippy Donald [Alt] - Busfahrer Lothar Köster?
- Drip Dippy Donald [Alt] - Mann vom Wasserwerk
- Wide Open Spaces [Alt] - Motelbesitzer
- Grin and Bear it [Alt] - Ranger Woodlore & Off-Stimme
- In the Bag [Neu] - Ranger Woodlore (& Bär Humphrey)
- Two Gun Goofy [Alt] - Bürgermeister
- Rugged Bear [Alt] - Bär in der Kiste
- Trick or Treat [Alt] - Hexe Hazel eine der wenigen Altsynchros, wo Tick, Trick & Track zumindest partiell verdeutscht wurden. Das müsste doch Christa Berndl sein!?


- diverse Stimmen (No Hunting) [Alt]
Ein ganzes Bündel an Stimmen. Wichtig wären mir Bambis Mutter, Jenkins und dessen Boss. Viele kleinere Rollen wurden von Gerd Duwner
eingesprochen, der in diesem Salat auch hier und da zu hören ist.


Mein Name ist Hase


Beiträge: 1.036

15.08.2018 23:46
#9 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

„Der linke Flügel hat keine Munition mehr“, „Die Gefahr ist gebannt, Chef! Wir haben alles wieder unter Kontrolle.“ (Jenkins?) -> Hans Walter Clasen

Gruß
Hase


„Weißt Du was? Ich stell’ Dir meinen Freund vor. Er hat seine Kindheit in Haiti verbracht. Der erzählt Dir, was Du wissen willst – von Zombies und lauter so Sachen. Er arbeitet als Tierpfleger.“
„Ja, aber, aber kannst Du Dir vorstellen: Ich scheiße auf Zombies. Und wenn ich die Wahl hätte zwischen Zombies und ’ner Treppe, würde ich ganz klar die Treppe nehmen!“

Doris Gallart und Mogens von Gadow in „Geister“

Wilkins


Beiträge: 2.821

16.08.2018 00:08
#10 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

- Californy 'er bust [Neusynchro] - Off-Sprecher -> Franz Viehmann (?)
- Let's Stick Together [Alt] - Bienendame -> Erna Haffner
- In the Bag [Neu] - Ranger Woodlore (& Bär Humphrey) -> Ranger Woodlore: Frank-Otto Schenk

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 11.223

16.08.2018 08:21
#11 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

Nicht Viehmann, sondern wie bei anderen Gelegenheiten Lothar Hinze.

Gruß
Stefan

hitchcock


Beiträge: 776

16.08.2018 08:36
#12 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

Lothar Köster stimmt.
Grin and Bear it [Alt] - Off-Stimme hat was von Peter Ustinov (zur Zeit von Robin Hood)
"Danke Jenkins, es ist eh gleich Schluss" - Hans Wiegner

Viele Grüße
hitch


Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 16.325

16.08.2018 12:05
#13 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

Ein Veto zum Veto: weder Viehmann, noch Hinze, sondern Lothar Mann.

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 11.223

16.08.2018 17:57
#14 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

Verdammt - die beiden Lothars bringe ich immer durcheinander.

Gruß
Stefan

Edigrieg



Beiträge: 2.549

18.08.2018 19:09
#15 RE: Veröffentlichung früherer Disney Synchronfassungen Zitat · antworten

Goofys Tiger Trouble liegt mir in zwei Synchronfassungen vor. Die erste, klassische wurde mit Arnold Marquis
als Erzähler eingesprochen. Meine "Forschungen" belegen, dass diese Variante in allen vier von mir
ermittelten Kinoeinsätzen verwendet wurde (1966, 1974, 1979 und 1983). Eine zweite mit Edgar Ott ist schwerer zu datieren ...

Nun meine ich mich zu erinnern, eine dritte Variante mit einem unbekannten Sprecher gehört zu haben.
In meinem Archiv hab ich nichts gefunden, vielleicht spielt mir mein Gedächtnis auch nur einen Streich!?
Die Ott-Fassung ist jedenfalls auch auf der Goofy-Kostbarkeiten DVD drauf. Kann einer die dritte
Fassung bestätigen?

Hier zwei Hörproben zu den beiden Fassungen. Ich wäre da noch an den Sprechern Goofys interessiert.
In der klassischen meine ich Duwner heraus zu hören, bin mir aber nicht sicher. In der Ott-Fassung
bin ich auch am Zweifeln. Ist das Jürgen Kluckert? Das wäre ja in Verbindung mit Ott echt der Brüller.

- Arnold Marquis
- Edgar Ott


Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor