Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 51 Antworten
und wurde 4.165 mal aufgerufen
 Zukünftige Serien
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Samedi



Beiträge: 13.289

19.07.2020 22:16
#16 RE: Star Trek: Strange New Worlds (USA, 2020-) Zitat · antworten

Und Ethan Peck ist gar kein Vulkanier. Das kann ja nichts werden.


__________________________________________________

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Niels Clausnitzer als James Bond in Leben und sterben lassen

HalexD


Beiträge: 1.143

19.07.2020 22:19
#17 RE: Star Trek: Strange New Worlds (USA, 2020-) Zitat · antworten

Zitat von Samedi im Beitrag #16
Und Ethan Peck ist gar kein Vulkanier. Das kann ja nichts werden.


Er hat wenigstens Ähnlichkeit mit Nimoy.
Cannavale nicht mal Ansatzweise mit Shatner.
Wie kommen die überhaupt auf den?

Samedi



Beiträge: 13.289

19.07.2020 22:35
#18 RE: Star Trek: Strange New Worlds (USA, 2020-) Zitat · antworten

Zitat von HalexD im Beitrag #17
Zitat von Samedi im Beitrag #16
Und Ethan Peck ist gar kein Vulkanier. Das kann ja nichts werden.


Er hat wenigstens Ähnlichkeit mit Nimoy.
Cannavale nicht mal Ansatzweise mit Shatner.
Wie kommen die überhaupt auf den?


Es geht ja auch nicht um Shatner, sondern um Chris Pine. Und da gibt es durchaus eine nicht geringe Ähnlichkeit.

Die Frage ist also eher, wie man damals auf Pine kam, der meiner Meinung nach null Ähnlichkeit mit Shatner hat.


__________________________________________________

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Niels Clausnitzer als James Bond in Leben und sterben lassen

xergan


Beiträge: 227

20.07.2020 05:36
#19 RE: Star Trek: Strange New Worlds (USA, 2020-) Zitat · antworten

Traurig, wenn die sowas rausholen müssen. Kirk sollte eine Überraschung sein, weil der eben NIX in Strange New Worlds zu suchen hat, Kirk kommt ja erst 2264 als Captain aufs Schiff. Daher wäre es imo besser, wenn die solche Diskussion gar nicht erst aufkommen lassen und einen einfach überraschen. In Staffel 1 von Discovery hat es ja mit Ash Tyler auch gut geklappt.
Sulu kam auch erst 2264 auf die Enterprise, Uhura selbst hat in Star Trek 3 gesagt, sie wäre erst 2265 überhaupt ins All gestartet. McCoy kam sogar erst 2266 auf die Enterprise. Zu Pikes Zeit war der Chefarzt via Kanon Mark Piper (Doppelfolge Talos IV - Tabu), der Arzt ist eher wie Doktor Cottle von Battlestar Galactica. Natürlich kann man dem Star Trek Kanon ändern, aber ich würde eine frische Crew bevorzugen. Das für eine Fünf-Jahres-Mission (inklusive Captainwechsel) ein Crewwechsel stattfindet, ist imo auch nicht so unglaubwürdig. So sollte Nummer 1 ja auch am Ende der Mission reif für ein eigenes Kommando sein, falls sie denn nicht vorher stirbt.

Samedi



Beiträge: 13.289

25.02.2021 12:45
#20 RE: Star Trek: Strange New Worlds (USA, 2020-) Zitat · antworten

Teaser - US:


__________________________________________________

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Niels Clausnitzer als James Bond in Leben und sterben lassen

ronnymiller ( gelöscht )
Beiträge:

25.02.2021 15:49
#21 RE: Star Trek: Strange New Worlds (USA, 2020-) Zitat · antworten

"Look and feel of the movies, style and visuals"...da hört man gleich, worauf man Wert legt. Das es nicht um gute Geschichten geht, ist ja durch Discovery und das unterirdische Lower Decks ja schon nachgewiesen.

xergan


Beiträge: 227

26.02.2021 08:15
#22 RE: Star Trek: Strange New Worlds (USA, 2020-) Zitat · antworten

Discovery und Picard sind im Grunde ja nur noch Star Trek in the name only. Aber grade Lower Decks zeigt schon, das die Macher wohl echte TNG Fans sind oder zumindest verstanden haben was das alte Trek ausmachte. Ich kann verstehen, das einem die Serie selbst nicht zusagt, aber im Gegensatz zu den anderen Serien, die unter Star Trek laufen, ist die eindeutig die sinngetreuste.

ronnymiller ( gelöscht )
Beiträge:

26.02.2021 12:22
#23 RE: Star Trek: Strange New Worlds (USA, 2020-) Zitat · antworten

Die sinngetreuste neue Star Trek Serie ist leider keine Star Trek Serie - nämlich The Orville. Einige Orville-Episoden hätten sogar in TNG-Zeiten zu den Hochkarätern gehört (einige Folgen sind allerdings auch richtig richtig schlecht). The Orville hat außerdem eine fantastische Titelmusik - bei Discovery und Picard war ich von den Kompositionen sehr enttäuscht.

xergan


Beiträge: 227

01.03.2021 05:09
#24 RE: Star Trek: Strange New Worlds (USA, 2020-) Zitat · antworten

Naja, bin jetzt kein großer Fan von The Orville, immerhin hat es klassische SciFi Themen, aber viel mehr Gemeinsamkeiten sehe ich da leider auch nicht. Seth McFarlanes Realfilmhumor ist imo eh sehr begrenzt, da sind seine Zeichentrickserien eindeutig stimmiger.
Lower Decks hat mit seiner TNG Hommage übrigens eine recht ordentliche Titelmusik, das einzige Star Trek Intro der Moderne, das ich jetzt nicht verzweifelt schnell wegdrücken möchte.

Samedi



Beiträge: 13.289

15.04.2021 21:55
#25 RE: Star Trek: Strange New Worlds (USA, 2020-) Zitat · antworten

__________________________________________________

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Niels Clausnitzer als James Bond in Leben und sterben lassen

ronnymiller ( gelöscht )
Beiträge:

16.04.2021 09:28
#26 RE: Star Trek: Strange New Worlds (USA, 2020-) Zitat · antworten

Das lässt doch hoffen, dass Strange New Worlds genau das wird, was ich mir von Star Trek erhoffe. Weder Discovery (Total Schrott) noch Picard (immerhin Jean-Luc und Ernst Meincke) konnten mich glücklich machen.

SFC



Beiträge: 1.396

16.04.2021 16:22
#27 RE: Star Trek: Strange New Worlds (USA, 2020-) Zitat · antworten

Da es von denselben Leuten ist und auch in demselben Quatschuniversum spielt, würde ich nicht darauf hoffen. Ob es zusammenhängende Storys oder Einzelepisoden sind, sagt über die Qualität absolut nichts aus. Deep Space Nine konnte schon damals Handlungsbögen, während TNG herausragende Einzelepisoden bot. Das Problem von STD und Picard sind katastrophal schlechte Drehbücher und eine wirre Identity-Ideologie.

danielcw


Beiträge: 579

20.04.2021 13:11
#28 RE: Star Trek: Strange New Worlds (USA, 2020-) Zitat · antworten

Zitat von SFC im Beitrag #27
und auch in demselben Quatschuniversum spielt


Was meinst Du?

xergan


Beiträge: 227

21.04.2021 04:55
#29 RE: Star Trek: Strange New Worlds (USA, 2020-) Zitat · antworten

Wahrscheinlich, dass die Kurtzman Serien alle in einem Paralleluniversum spielen, das recht nah am Original-Universum ist. Argumentiert wird das dann durch die vielen kleinen Unterschiede bzw das die Klingonen komplett anders aussehen. Ich finds etwas lächerlich, allerdings muss ich bei der anderen Kritik zustimmen. Die Drehbücher sind schon teils echt fragwürdig und können oft als denkfaul bezeichnet werden. Und das macht es so schlimm, sich auf die neuen Serien zu freuen, wenn es schon so viel Enttäuschung gab. Alles könnte mit etwas größerer Anstrengung viel besser sein, aber stattdessen wird halt eher versucht irgendwelche Ideologien da reinzuzwingen.

danielcw


Beiträge: 579

23.04.2021 13:20
#30 RE: Star Trek: Strange New Worlds (USA, 2020-) Zitat · antworten

Zitat
aber stattdessen wird halt eher versucht irgendwelche Ideologien da reinzuzwingen.



Wieso stattdessen? Glaubt man echt, dass die Autoren sowas vor allem deshalb einbauen, um von anderen Schwächen abzulenken?

Sowas gehört bei Star Trek doch eher dazu, weil halt oft eine Message oder ein Thema dabei ist.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz