Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 81 Antworten
und wurde 7.868 mal aufgerufen
 Spielfilme 1970 bis 1989
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 23.252

08.03.2006 17:33
#31 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten

Ich finde deinen Bruder blöd, nur weil er gesagt hat, dass er den Film blöd findet, nur weil du...

;-)

Gruß,
Tobias
--
"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."


Jensheyroth


Beiträge: 1.131

08.03.2006 17:40
#32 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten

Ich wollte damit nur sagen, dass er meint, München könne nicht gut synchronsieren wie Rainer Brandt und dass der Film keine guten Sprüche hat.


Jensheyroth


Beiträge: 1.131

10.10.2006 21:59
#33 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten

Der Gefängnisdirektor müsste Klaus Hähne sein.

Zumindest ist es der gleiche Sprecher der bei der Simpsons-Folge "Der Clown mit der Biedermaske" (1.Staffel) den Staatsanwald spricht.


Mücke
Beiträge:

11.10.2006 11:06
#34 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten
Nein, Klaus Höhne war das nicht in "bärenstarke Typen".

----------------------------
Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Ist es Mord, in einer Revolution zu schießen?!"
Heinz Engelmann für Randolph Scott in "Sein Colt war schneller"

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 23.252

11.10.2006 11:20
#35 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten

Zumindest ist es der gleiche Sprecher der bei der Simpsons-Folge "Der Clown mit der Biedermaske" (1.Staffel) den Staatsanwald spricht.

Dann ist das Manfred Schmidt.

Gruß,
Tobias
--
"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."


Jensheyroth


Beiträge: 1.131

11.10.2006 17:37
#36 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten
Ja, dann ist es der.

Jensheyroth


Beiträge: 1.131

11.10.2006 21:07
#37 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten

Der Hotelboy "Lennard" müsste Gerhard Acktun sein.


Jensheyroth


Beiträge: 1.131

28.12.2006 11:58
#38 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten
Ich habe mal Soundfiles angefertigt, vielleicht erkent der ein oder andere die Sprecher doch:

Riccardo Pizzuti:
http://www.koolfiles.com/files/Pizzuti.mp3



Jeff Moldovan (Als Charlie Chan):
http://www.koolfiles.com/files/charlie_chan.mp3
Ich denke es hört sich nach Reinhard Brock an.

Jensheyroth


Beiträge: 1.131

21.06.2007 18:13
#39 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten

Bei den beiden "Motorrad-Polizisten" habe ich ja schon Niels Clausnitzer geschrieben. Bei mehrmaligen hinhören müsste der andere Arnim Andre-Rohleder sein. Der Koch mit dem französischen Akzent könnte Kurt Zips sein, auch der andere Zahnarzt müsste Kurt Zips sein.

Jensheyroth


Beiträge: 1.131

16.03.2009 21:52
#40 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten

Hallo,

Jeff Moldovan - Günter Clemens


MfG
Jens

berti


Beiträge: 13.383

19.03.2009 15:31
#41 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten

Zitat von Jensheyroth
Ich wollte damit nur sagen, dass er meint, München könne nicht gut synchronsieren wie Rainer Brandt und dass der Film keine guten Sprüche hat.


Falls jemand den Film noch in einer anderen Sprachfassung als der deutschen kennt: Hat er dort auch Dialogwitz, oder sind die Sprüche ein Produkt der Synchro? Wenn sie es sind, wäre die Frage, ob Ivar Combrinck versucht hat, Brandt etwas zu imitieren, oder ob Danneberg einige Sachen im Stil des Meisters beigesteuert hat.

Mücke hat ja anderwertig mal vermutet, dass man die Synchro vielleicht nach München gab, weil der Verleih unbedingt Wolfgang Hess und nicht Arnold Marquis haben wollte.

berti


Beiträge: 13.383

18.04.2009 17:45
#42 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten
Zitat von Mücke
Aber überhaupt glänzt die Synchro durch eine sehr liebevolle Sprecherauswahl, die man bei Brandts Spencer/Hill-Arbeiten manchmal vermisst.


Ich weiß, für Alternativ-Synchros gibt es einen eigenen Thread, aber ich poste meine Frage trotzdem hier:
Wie hätte Rainer Brandt wohl die einzelnen Rollen besetzt? Mein Problem bei diesem Gedanken ist, das Brandt wohl wieder Arnold Marquis auf Bud Spencer besetzt hätte. Für mich wäre Marquis aber eher der Wunschkandidat für K1 gewesen. Wenn er aber Spencer gesprochen hätte: Wäre Heinz-Theo Branding denkbar?
Ansonsten könnte ich mir Friedrich W. Bauschulte für David Huddleston und Jürgen Thormann für Riccardo Pizzuti vorstellen. Dr. Spiders Agentin wäre eventuell Ursula Heyer und Harold Bergman Klaus Miedel geworden.
Leider fallen mir keine weiteren Brandt-Besetzungen ein. Hat einer der Kenner seiner Besetzungspolitik Vorschläge?
Mücke
Beiträge:

18.04.2009 20:07
#43 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten

Pizzuti hatte viele Sprecher bei Brandt. Jürgen Thormann passte aber tatsächlich am besten.
Branding war keiner der regulären Brandt-Sprecher, wäre wenn, aber wohl eher auf David Huddleston gelandet.

Dass Marquis für Buffy Dee naheliegt sah ich auch genauso. Interessant, dass du das schon geschrieben hast. Ich glaube Klaus Miedel wäre für den aber auch lustig gekommen. Der hätte ihn erst recht abgehoben wirken lassen.
Harold Bergman war mit Hans Nitschke in "Vier Fäuste gegen Rio" kongenial besetzt. Passte sogar noch besser als Thomas Reiner.

Weitere Optionen:

Dan Rambo - Claus Jurichs
Jeff Moldovan - Ingolf Gorges
Joe Hess - Brandt selbst
Dan Fitzgerald - Lothar Blumhagen
Woody Woodbury - Horst Schön
Mal Jones - eigentlich auch Hans Nitschke, in den 70ern wäre es Gerd Martienzen geworden...schwer zu sagen...vielleicht Peter Schiff, Manfred Grote oder ganz großzügig: Andreas Mannkopff
Al Nesor - für den gilt auffallend ähnliches...hier wäre Schiff wahrscheinlich sogar noch besser vom Gesicht gekommen
Clarence Thomas - Manfred Grote oder Brandt selbst
Bert Sheldon - Eric Vaessen oder Klaus Miedel (Miedel nur nicht erste Wahl, da ich den für K1 bevorzugt hätte, aber er passt vom Brandt-Standpunkt her perfekt auf's Klischee der Rolle)
Gefängnisleiter - Edgar Ott oder Friedrich W. Bauschulte

Das war's ja weitestgehend.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Da bildet man sich immer ein, dass man ein großer Mann ist und plötzlich steht man da wie ein dummer Junge."
Wolfgang Lukschy für Robert Ryan in "Drei Rivalen"

berti


Beiträge: 13.383

18.04.2009 21:21
#44 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten

Zitat von Mücke
Dass Marquis für Buffy Dee naheliegt sah ich auch genauso. Interessant, dass du das schon geschrieben hast. Ich glaube Klaus Miedel wäre für den aber auch lustig gekommen. Der hätte ihn erst recht abgehoben wirken lassen.
Harold Bergman war mit Hans Nitschke in "Vier Fäuste gegen Rio" kongenial besetzt. Passte sogar noch besser als Thomas Reiner.



Meinst du nicht, dass Klaus Miedel auf den ziemlich breiten Buffy Dee zu schmal geklungen hätte?
An Miedel für Bergman dachte ich, weil er vom Klang her nicht zu weit von Thomas Reiner entfernt wäre (obwohl beide für mich natürlich auch nicht allzu ähnlich klingen).
Was hältst du von meinem Vorschlag mit Ursula Heyer?


Mücke
Beiträge:

19.04.2009 19:07
#45 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten

Ursula Heyer habe ich leider nicht im Ohr.
Miedel klang zumindest in den 90ern dann doch relativ bullig bzw. machte es der ältere Klang her. Das hätte gepasst. Ob das in den 80ern auch schon rauskitzelbar war, weiß ich nicht.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Da bildet man sich immer ein, dass man ein großer Mann ist und plötzlich steht man da wie ein dummer Junge."
Wolfgang Lukschy für Robert Ryan in "Drei Rivalen"

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor