Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 81 Antworten
und wurde 7.864 mal aufgerufen
 Spielfilme 1970 bis 1989
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 13.032

14.09.2010 19:46
#61 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten

Also, David Huddleston wäre bestimmt Branding wie in "Zwei außer Rand und Band", Buffy Dee wie gesagt Marquis. Die anderen lesen sich bei Mücke eigentlich gut. Nur deine Vermutung mit Ursula Heyer für die Geliebte von Spider wäre wahrscheinlich bei Brunnemann hinfällig. Kann mich nicht erinnern, sie in seinen Soloarbeiten mal gehört zu haben. Vielleicht wäre das dann Uta Hallandt, Renate Küster oder Renate Danz


"Wenn man zu einer Bande gehört, sagt einem niemals jemand, dass man dich umbringen will. So läuft das nicht. Es gibt keine Auseinandersetzungen oder Flüche wie im Film. Deine Mörder kommen mit einem Lächeln. Sie kommen als deine Freunde, als Leute dich sich ein ganzes Leben lang um dich gekümmert haben. Und sie kommen immer dann, wenn man ganz unten ist und ihre Hilfe am nötigsten braucht."

berti


Beiträge: 13.377

14.09.2010 22:08
#62 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten

Dass Ursula Heyer bei Brunnemann unwahrscheinlich gewesen wäre, stimmt natürlich.
Gefällt die "richtige" Synchronbesetzung dir denn auch so gut wie Mücke?


Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 13.032

14.09.2010 22:17
#63 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten

Durchaus, vor allem Hartmut Neugebauer, Danneberg's "Bauchrednerstimme" oder Fred Maire. Sprüche sind auch genial - "Hier wimmelt's von Osterhasen" , das dauernde okay der schwarzen Typen. Der genialste war aber der trockene, unscheinbare Spruch "Mach, doch 'n bisschen Musik"


"Wenn man zu einer Bande gehört, sagt einem niemals jemand, dass man dich umbringen will. So läuft das nicht. Es gibt keine Auseinandersetzungen oder Flüche wie im Film. Deine Mörder kommen mit einem Lächeln. Sie kommen als deine Freunde, als Leute dich sich ein ganzes Leben lang um dich gekümmert haben. Und sie kommen immer dann, wenn man ganz unten ist und ihre Hilfe am nötigsten braucht."

berti


Beiträge: 13.377

14.09.2010 22:18
#64 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten

Mich würde nachwievor interessieren, ob der Dialogwitz des Films aus der Originalfassung oder von Ivar Combrinck stammt. Oder ob vielleicht Danneberg und Hess einiges auf eigene Faust beigesteuert haben.

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 13.032

14.09.2010 22:24
#65 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten

Weiß ich nicht, vielleicht müsste man mal Hess oder Danneberg fragen, erinnern sich vielleicht noch. Interessant wäre auch nachwievor, warum der Film in München bearbeitet wurde. Hess als Grund hatten wir ja bereits ausgeschlossen.


"Wenn man zu einer Bande gehört, sagt einem niemals jemand, dass man dich umbringen will. So läuft das nicht. Es gibt keine Auseinandersetzungen oder Flüche wie im Film. Deine Mörder kommen mit einem Lächeln. Sie kommen als deine Freunde, als Leute dich sich ein ganzes Leben lang um dich gekümmert haben. Und sie kommen immer dann, wenn man ganz unten ist und ihre Hilfe am nötigsten braucht."

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 8.722

14.09.2010 22:46
#66 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten

Combrinck neigte doch eher zum trockenen Übersetzen (was manchmal ganz schön daneben ging, wenn eine Sache eben nicht 1 : 1 übertragen werden konnte), die Dialogwitze (wie mein Favorit "Baujahr Neunzehnhundert-blau") dürften dem Original entsprechen.
Dass ein münchner Studio den Auftrag bekam, dürfte sicher mit der Verleihfirma zusammenhängen.

Gruß
Stefan

Mücke
Beiträge:

14.09.2010 23:30
#67 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten

Zitat von Silenzio
Der genialste war aber der trockene, unscheinbare Spruch "Mach, doch 'n bisschen Musik"


Das beste an der Synchro ist m.E. immer noch Peter Thom für Clarence Thomas, der eine Reinigungskraft im Flughafen spielt, als er auf Dannebergs Frage nach der Toilette antwortet: "Ha...die ganze Welt ist ein Scheißhaus, Mann, aber das was Sie suchen, ist gleich da hinten!"...oder so ähnlich...

Für meinen Geschmack einer der denkwürdigsten Sprüche der kompletten Spencer/Hill-Ära und bemerkenswerterweise weder von Brandt noch Brunnemann. Entspricht kurioserweise aber, glaube ich, auch weitgehend dem O-Ton, so weit ich mich erinnere...


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"...und dem Alten kannst du bestellen: In meinen Augen ist er ein Arschloch!"
Herbert Weicker für Ray Milland in "Die Frau aus zweiter Hand"

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 13.032

14.09.2010 23:34
#68 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten

Yo, völlig unverbraucht die Sprüche. Mal nicht, die üblichen Brandt-Floskeln.

"Ein Gefühl wie Weihnachten" (Bud Spencer entdeckt Truthahn)


"Wenn man zu einer Bande gehört, sagt einem niemals jemand, dass man dich umbringen will. So läuft das nicht. Es gibt keine Auseinandersetzungen oder Flüche wie im Film. Deine Mörder kommen mit einem Lächeln. Sie kommen als deine Freunde, als Leute dich sich ein ganzes Leben lang um dich gekümmert haben. Und sie kommen immer dann, wenn man ganz unten ist und ihre Hilfe am nötigsten braucht."

Mücke
Beiträge:

14.09.2010 23:36
#69 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten

Der von mir besagte ist für meinen Geschmack einer der denkwürdigsten Sprüche der kompletten Spencer/Hill-Ära. Entspricht kurioserweise aber, glaube ich, auch weitgehend dem O-Ton, so weit ich mich erinnere...

Und ja...eben...
Brandts größtes Problem war nicht der Stil an sich, sondern die extreme Redundanz in seinen Manierismen. Der scheint echt gedacht zu haben, seine Sprüche seien ein Allerweltsheilmittel.
Im Grunde vergeht kaum eine Brandt-Synchro, ohne dass dir wenigstens alle 10-15 Minuten ein Spruch oder ein Typecast etc.pp. auffällt, der sowas von typisch Brandt (ohne neue Beigaben) ist, dass man es regelrecht als Selbstkopie bezeichnen muss. Hätte Brandt ein breiteres Pensum abgespult, wäre sein Humor auch interessanter. So wirkt er unterm Strich aber leider doch oft eher platt, da er sich halt im Kreis dreht.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"...und dem Alten kannst du bestellen: In meinen Augen ist er ein Arschloch!"
Herbert Weicker für Ray Milland in "Die Frau aus zweiter Hand"

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 13.032

14.09.2010 23:41
#70 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten

Wäre es dir dann manchmal lieber gewesen, wenn gewisse Spencer/Hill-Filme nach München gegangen wären? Wenn ja, welche speziell?


"Wenn man zu einer Bande gehört, sagt einem niemals jemand, dass man dich umbringen will. So läuft das nicht. Es gibt keine Auseinandersetzungen oder Flüche wie im Film. Deine Mörder kommen mit einem Lächeln. Sie kommen als deine Freunde, als Leute dich sich ein ganzes Leben lang um dich gekümmert haben. Und sie kommen immer dann, wenn man ganz unten ist und ihre Hilfe am nötigsten braucht."

Mücke
Beiträge:

14.09.2010 23:43
#71 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten

"Das Krokodil und sein Nilpferd"

Der war in der Machart an sich, vor allem was die Auswahl der Schergen anging, schon so Comic-haft, dass das schlimmste, was passieren konnte, eine Synchro war, die das Szenario selbst auch nochmal absolut überspitzt. Von daher wäre Brunnemann da schon gefährlich gewesen und Brandt KONNTE einfach nix werden, selbst im Optimalfall eigentlich nicht.
Eine logische Konsequenz wäre: München. Mehr als Manfred Lichtenfeld wurde's dann allerdings nicht.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"...und dem Alten kannst du bestellen: In meinen Augen ist er ein Arschloch!"
Herbert Weicker für Ray Milland in "Die Frau aus zweiter Hand"

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 13.032

14.09.2010 23:45
#72 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten

Würde ich auch sagen, bin ja durchaus ein Freund von Blödel- bzw. Schnoddersynchros, aber diese Synchro kann ich überhaupt nicht ab.

Wer wäre denn brauchbar für Joe Bugner?


"Wenn man zu einer Bande gehört, sagt einem niemals jemand, dass man dich umbringen will. So läuft das nicht. Es gibt keine Auseinandersetzungen oder Flüche wie im Film. Deine Mörder kommen mit einem Lächeln. Sie kommen als deine Freunde, als Leute dich sich ein ganzes Leben lang um dich gekümmert haben. Und sie kommen immer dann, wenn man ganz unten ist und ihre Hilfe am nötigsten braucht."

Mücke
Beiträge:

14.09.2010 23:49
#73 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten

Lehmann für Bugner fand ich eigentlich sogar ganz gut. Hat mir vor allem in "Eine Faust geht nach Westen" sehr gut gefallen.

Das schlimme an der "Kroko"-Synchro ist, dass man sie eigentlich kaum noch als solche bezeichnen kann. Sie ist eher wirres, pseudo-lustiges Gestammel, das ein wenig an eine Kiffer-Party erinnert, vor einer unklaren Story. Der Film hat ohnehin starke Probleme eine Geschichte zu entwickeln und dann auch noch das ewige Gelabere aus dem Off dazu und ähnliche Sachen plus tendenziell hypnotischer Soundtrack (mal abgesehen von der schönen Szene, als die Tiere auf das Schiff verladen werden) und ein fast schon wie auf Drogen wirkend chargierender Marquis. Da verlierst du dich einfach. Man kommt sich vor, wie auf nem Trip.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"...und dem Alten kannst du bestellen: In meinen Augen ist er ein Arschloch!"
Herbert Weicker für Ray Milland in "Die Frau aus zweiter Hand"

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 13.032

14.09.2010 23:54
#74 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten

Kann mal eigentl. von inhaltlichen her mit "Missionare" und "Asse" gleichsetzen wie ich finde. Letzterer ist zwar nicht von Brandt, würde ich aber als ähnlich schlecht wie "Krokodil" bezeichnen. Und "Missionare" ist trotz Hess wirklich nicht das "Gelbe vom Ei". Kann mich da auch noch gut an berti's Kommentar mit den "eingeschlafenen Munkwinkeln" erinnern.


"Wenn man zu einer Bande gehört, sagt einem niemals jemand, dass man dich umbringen will. So läuft das nicht. Es gibt keine Auseinandersetzungen oder Flüche wie im Film. Deine Mörder kommen mit einem Lächeln. Sie kommen als deine Freunde, als Leute dich sich ein ganzes Leben lang um dich gekümmert haben. Und sie kommen immer dann, wenn man ganz unten ist und ihre Hilfe am nötigsten braucht."

Mücke
Beiträge:

14.09.2010 23:55
#75 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten

Wobei "Asse" da wirklich noch mit Abstand die beste Synchro hat. Der Film selbst ist technisch halt leider bloß unglaublich schlecht. Dass Corbucci da tatsächlich in der Regie gesessen haben soll, mag man kaum glauben.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"...und dem Alten kannst du bestellen: In meinen Augen ist er ein Arschloch!"
Herbert Weicker für Ray Milland in "Die Frau aus zweiter Hand"

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor