Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 81 Antworten
und wurde 7.868 mal aufgerufen
 Spielfilme 1970 bis 1989
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
berti


Beiträge: 13.383

16.03.2010 12:42
#46 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten

Zitat von Mücke
Branding war keiner der regulären Brandt-Sprecher



Zumindest aus dem Zeitraum 1981-84 sind mir vier Brandt-Synchros bekannt, in denen er zu hören ist: Auf dem Highway ist die Hölle los", "Rambo I", "Conan, der Barbar" und "Sag niemals nie".


Lammers


Beiträge: 3.390

16.03.2010 14:33
#47 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten

Ich glaube, das bezog sich eher auf den Punkt, dass er nicht Brandt-, sprich kalauertypisch war sondern eher in seinen ernsten Werken mitwirkte und zumindest "Rambo I" und "Sag niemals nie" sind ja keine Kalauer-Synchros von Brandt.

berti


Beiträge: 13.383

16.03.2010 15:48
#48 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten

Aber hat Brandt nicht auch bei seinen "ernsten" Synchros auf sein "Team" zurückgegriffen?

Lammers


Beiträge: 3.390

16.03.2010 17:44
#49 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten

Zumindest bei "Rambo I" waren viele dabei, die öfter bei Brandt-Synchros mitwirkten, soweit ich das beurteilen kann. "Sag niemals nie" sieht zumindest für mich von der Besetzung so aus, als wären hier weniger Leute aus seinem "Team" dabeigewesen. Aber hundertprozentig sicher bin ich mir da nicht.

marginal


Beiträge: 253

17.03.2010 07:42
#50 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten

Zitat von berti

Zitat von Mücke
Branding war keiner der regulären Brandt-Sprecher


Zumindest aus dem Zeitraum 1981-84 sind mir vier Brandt-Synchros bekannt, in denen er zu hören ist: Auf dem Highway ist die Hölle los", "Rambo I", "Conan, der Barbar" und "Sag niemals nie".




Mir fallen noch viel mehr ein, aber ich fange mal mit dem '79er Belmondo "Der Windhund" an (auf Michel Galabru).

Mücke
Beiträge:

07.04.2010 13:06
#51 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten

Mag sein, dass er später noch dazu kam. Ich hab ihn jedenfalls nie als so präsent bei Brandt empfungen, wie Lothar Blumhagen, Arnold Marquis, Thomas Danneberg, Ingo Osterloh, Gerd Holtenau, Hans Nitschke usw. usf.
Er war zuminest keiner, der auch in Kleinstrollen dauernd von Brandt besetzt wurde. Zuminest sind mir kaum bis gar keine entsprechenden Filme bekannt.
Ich kenn natürlich nicht sämtliche Filme, die je gemacht worden sind, das muss man immer dazu sagen...
In dummen Zufällen kann es natürlich sein, dass man von 20 Filmen genau die 10 kennt, in denen jemand nicht dabei war...

Zitat von Lammers
Ich glaube, das bezog sich eher auf den Punkt, dass er nicht Brandt-, sprich kalauertypisch war sondern eher in seinen ernsten Werken mitwirkte und zumindest "Rambo I" und "Sag niemals nie" sind ja keine Kalauer-Synchros von Brandt.


Ohooooo...hier gibt es ja doch Leute, die sich dafür interessieren, wie ein Beitrag vielleicht gemeint gewesen sein könnte und nicht gleich an einem Strang rumzerren und dabei lachen...
Danke, Lammers!
Allerdings war das in dem Fall tatsächlich nicht so gemeint. Ich bezog mich rein auf mein Empfinden, wen ich in Brandts Kalauer-Synchros häufig mal "akustisch kurz durch's Bild laufen" sehe


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Hier geht's ja zu wie bei den Zulu-Kaffern!"
Gernot Duda in "Ein General und noch zwei Trottel"

Chow Yun-Fat


Beiträge: 3.695

07.04.2010 15:29
#52 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten

Mein Eindruck ist, dass Branding recht häufig bei Brandt dabei war - in ZWEI SIND NICHT ZU BREMSEN z. B. spricht er sogar 2 Rollen.



"Du magst meinen Reis nicht?"


berti


Beiträge: 13.383

11.04.2010 07:42
#53 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten

@Mücke: Hältst du Branding für Buffy Dee denn für denkbar bzw. passend, wenn er zumindest zu dieser Zeit offenbar öfter von Brandt besetzt wurde? Oder meinst du weiterhin, er wäre eher auf David Huddleston besetzt worden?

Mücke
Beiträge:

11.04.2010 23:55
#54 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten

Vermute, dass Branding für Buffy Dee dem guten Rainer Brandt nicht quer genug gewesen wäre. In das Bild passt Klaus Miedel mit seiner bei Bedarf sehr extravaganten "Quäke" wesentlich besser rein. In bester "Zwei sind nicht zu bremsen"-Manier halt. Für Luciano Catenacci war Miedel eigentlich noch abwegiger und wurde trotzdem genommen.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Mit den Worten des unsterblichen Jean-Paul Sartre.....!"
Thomas-Nero Wolff für Woody Harrelson in "Zombieland"

berti


Beiträge: 13.383

12.04.2010 08:43
#55 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten

Zitat von Mücke
Am coolsten von allen in der Synchro find ich aber echt Hartmut Neugebauer für Joe Hess. Wie der am Anfang die Geschichte in der Kneipe erzählt ist echt ein Meisterstück.



Du hattest vermutet, Brandt hätte sich hier wohl selber besetzt. Was meinst du, wäre bei seiner Besetzungspolitik auch Manfred Lehmann denkbar gewesen?


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 8.724

12.04.2010 18:44
#56 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten

Ich bin nicht Mücke, aber antworte trotzdem - Lehmann als Erzähler würde meiner Meinung nach gar nicht zu Brandt passen, das hätte er wirklich selbst gemacht. Vielleicht auch Arnold Marquis, aber der hätte ja dann wohl Spencer gesprochen ...

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 13.383

12.04.2010 20:09
#57 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten

Um einen "Erzähler" geht es hier allerdings nicht, soondern um einen Trucker, der in einer Bar einem Kumpel eine (ziemlich krasse) Anekdote erzählt.

Mücke
Beiträge:

14.04.2010 22:04
#58 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten

Zitat von berti

Zitat von Mücke
Am coolsten von allen in der Synchro find ich aber echt Hartmut Neugebauer für Joe Hess. Wie der am Anfang die Geschichte in der Kneipe erzählt ist echt ein Meisterstück.


Du hattest vermutet, Brandt hätte sich hier wohl selber besetzt. Was meinst du, wäre bei seiner Besetzungspolitik auch Manfred Lehmann denkbar gewesen?



Ich denke mal, dass Brandt eher den anderen, eher unscheinbaren, Trucker, der sich die Geschichte anhören muss (Bill Wohrman) mit jemandem wie Lehmann besetzt hätte.
Generell hätte Lehmann auch gut auf Alex Edlin gepasst, der in der Szene ja auch dabei ist, aber, glaube ich, fast nichts sagt, wenn überhaupt...


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Mit den Worten des unsterblichen Jean-Paul Sartre.....!"
Thomas-Nero Wolff für Woody Harrelson in "Zombieland"

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 13.037

14.09.2010 19:28
#59 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten

Zitat von berti

Mücke hat ja anderwertig mal vermutet, dass man die Synchro vielleicht nach München gab, weil der Verleih unbedingt Wolfgang Hess und nicht Arnold Marquis haben wollte.


Obwohl diese Vermutung sehr wage ist, denn der Film hätte durchaus in Berlin mit Hess bearbeitet werden können und zwar, wenn Karlheinz Brunnemann den bearbeitet hätte. Dann wäre er bestimmt in Richtung "Banana Joe" gegangen. Brunnemann hätte dann vermutlich für K1 auch Arnold Marquis genommen.


"Wenn man zu einer Bande gehört, sagt einem niemals jemand, dass man dich umbringen will. So läuft das nicht. Es gibt keine Auseinandersetzungen oder Flüche wie im Film. Deine Mörder kommen mit einem Lächeln. Sie kommen als deine Freunde, als Leute dich sich ein ganzes Leben lang um dich gekümmert haben. Und sie kommen immer dann, wenn man ganz unten ist und ihre Hilfe am nötigsten braucht."

berti


Beiträge: 13.383

14.09.2010 19:32
#60 RE: RE:Zwei bärenstarke Typen (1983) Zitat · antworten

Das würde ich mittlerweile auch so sehen. Früher war mir aber nicht ganz klar, dass zwischen 1977 und 1995 wirklich alle Hess-Einsätze nicht mehr bei Brandt waren.
Was hältst du denn von den Besetzungsvorschlägen für eine Berliner Alternativsynchro?


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor