Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 199 Antworten
und wurde 46.809 mal aufgerufen
 Serien
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 14
Marco Kröger



Beiträge: 61

27.05.2011 22:22
#61 RE: RE:Synchronstimmen von: Spongebob Schwammkopf Zitat · antworten

Ein Nachsatz sei gestattet. Ohne hier näher auf meine persönliche Lage einzugehen, geht es mir mehr als beschissen. Wirtschaftlich, sowie Privat. Das heißt, ich hätte weiß Gott auch anders entscheiden können. Vielleicht auch müssen.
Jetzt reicht es aber auch.
Marco Kröger


www.marco-kroeger.de

Eifelfilmfreak


Beiträge: 306

28.05.2011 00:10
#62 RE: RE:Synchronstimmen von: Spongebob Schwammkopf Zitat · antworten

Ich möchte hier gar nicht auf den persönlichen Disput zwischen van Toby, Aristeides und Marco Kröger eingehen, sondern meine persönliche Meinung zum Thema abgeben:
Wenn man irgendwann mal eine Rolle annimmt, ist nicht abzusehen, wie diese Rolle und die dazugehörige Serie in Deutschland ankommt! Daher wäre eine Promille-Beteiligung am Gewinn durch Ausstrahlung im TV, DVD-Verkauf, Computerspiele usw. mehr als gerecht! Die deutschen Sprecher tragen sehr viel zum Erfolg einer Serie bei! Deshalb haben sowohl Marcus Off als auch Marco Kröger für ihre Sichtweise und ihr Vorgehen Respekt und Anerkennung verdient! Fluch der Karibik ist sogar ein ganz spezielles Beispiel: Hier wurden sowohl David Nathan, als auch Marcus Off und vor allem die Zuschauer verarscht!
Und bei Spongebob ist für mich klar: Es wird jemand die Rolle des Patrick übernehmen, ich denke dass dürfte klar sein! Und es wird natürlich ein Profi sein, der vorzügliche Arbeit abliefern wird! Nur leider wird er dennoch nicht an Marco Kröger heranreichen! Ich arbeite in einer Grundschule und ich glaube sicher, dass die Kids es merken werden und es nicht gerade toll finden werden! MTV denkt nur an sich und nicht an seine "Zuschauer", vor allem nicht an die, die im Grundschulalter sind! Der kreative, künstlerisch wertvolle Beruf des Synchronschauspielers wird leider immer mehr auf dem Altar des Kommerz und der Gewinnmaximierung geopfert! Schade für Marco Kröger, alle seine Kollegen und in diesem speziellen Fall, auch für die Kinder!

Knew-King



Beiträge: 5.061

28.05.2011 00:14
#63 RE: RE:Synchronstimmen von: Spongebob Schwammkopf Zitat · antworten

Das unterschreib ich.


"Hallo? Hallo? Was geht hier vor? Was soll das Geschrei? Wir dulden keinen Ärger hier!"
SIMON JÄGER in THE LEAGUE OF GENTLEMEN

ElEf



Beiträge: 1.693

28.05.2011 00:25
#64 RE: RE:Synchronstimmen von: Spongebob Schwammkopf Zitat · antworten

Ich hoffe das Beste, auch für Marco Kröger. Hut ab.
Auch an alle Kollegen die diese Rolle aus Solidarität nicht annehmen werden. Wurde dieses Thema schon in Spongebob Fanseiten diskutiert? Das muss doch 'ne Runde machen.


VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 23.213

28.05.2011 00:29
#65 RE: RE:Synchronstimmen von: Spongebob Schwammkopf Zitat · antworten

Zitat von Aristeides
Für problematisch halte ich es allerdings, wenn hier - also in einem öffentlichen Forum - für dritte nicht überprüfbare Aussagen als Wissen präsentiert werden.



Ja, da hast du Recht. Ich hatte überlegt, ob ich den Kommentar über das IVS-Forum drinlassen soll oder nicht. Ich habe ihn schließlich dringelassen, weil ich andeuten wollte, dass es Sprecherkollegen gibt, die ähnlich kritisch über das Auftreten des IVS denken, das aber aus bestimmten Gründen nicht öffentlich kundtun wollen.
Im Sinne der von mir selbst eingeforderten argumentativen Redlichkeit sollte ich aber absehen, mich weiter darauf zu beziehen. Die IVS-Newletter reichen mir auch noch aus.

Zitat von Aristeides
Eine Alternative könnte ein geschlossener Bereich sein (kannst Du hier so etwas einrichten? - in anderen Foren habe ich das schon gesehen), wo Du nur als Diskutanten Forenmitglieder aus der Branche zulassen könntest



Ja, das wäre prinzipiell möglich, ich sehe das aber mit Problemen verbunden. Zunächst einmal bliebe das Problem, dass interne Informationen von denen, die für die Allgemeinheit interessant sind, wie in diesem Fall nicht so sauber zu scheiden sind. Ich bin mir auch nicht sicher, was in einem geschlossenen Bereich in diesem Forum geleistet werden könnte, was im IVS-Forum oder ähnlichen branchenexklusiven Bereichen nicht genauso gut geleistet werden können sollte. Der einzige Unterschied wäre, dass ich mich in die Diskussion, die dann nach meinen Spielregeln abläuft, einklinken könnte und vielleicht einige von mir auserwählte Außenstehende - aber was macht mich so sonderlich dazu berufen, eine solch elitäre Auswahl zu treffen und selbst Teil ihrer zu sein?


Zitat von Marco Kröger
Viele namhafte Kollegen, die auch hier im Forum schreiben empfehlen mir mit den Worten „das nütz da doch sowieso nichts“ keine Beiträge einzustellen.



Mit Verlaub, aber ihr habt hier auch nicht irgendetwas zu erwarten, wie das Zitat anzudeuten scheint.

Zitat von Marco Kröger
Wenn ich nicht alle über einen Kamm schere und mich nur auf van Toby beziehe



Ich darf(!) darauf hinweisen, dass du mich bereits am Anfang mit denen über einen Kamm geschert hast, die Marcus Off Vorwürfe gemacht haben, damals David Nathans Johnny Depp übernommen zu haben.
Auch sonst möchte ich dich bitten, mir nicht Aussagen zum Vorwurf zu machen, die ich nie getätigt habe, es macht die Diskussion mit dir etwas schwer:

Zitat von Marco Kröger
Den Menschen die immer nur dafür plädieren aus Angst mitzuschwimmen und raten den Anderen die Klappe zu halten"



Ich rate niemandem irgendetwas Derartiges und bin selbst im eigenen Leben auch alles andere als der typische Mitschwimmer, aber habe auch Verständnis dafür, dass nicht alle meinen Standpunkt teilen.

Zitat von Marco Kröger
politische Peinlichkeit



Ich schrieb "sozialistisch-kommunistisch" und nur in diesem Zusammenhang will ich "sozialistisch" verstanden wissen. (polemisch) Es verliert dabei auf ähnliche Weise seine eigentliche Bedeutung wie in "nationalsozialistisch".
Wenn ich mich mit diesem Sprachverständnis zu weit aus dem Fenster gelehnt habe, möchte ich mich korrigieren: Ich wollte den IVS niemals mit dem von dir verstandenen positiven Sinne von "sozialistisch" belegen. (/polemisch)

Zitat von Marco Kröger
"Ich stamme bestimmt nicht von einer "anderen Seite" oder kämpfe gegen deine-eure Sache,…"

Ach ja, woher stammt denn Dein umfassendes Wissen über die Arbeit des IVS und deren Aussagen, um diese so respektlos und beleidigend zu bewerten? Oder sind es nur einige wenige Aussagen, die Dir übermittelt wurden?



Nun, ja, ich berufe mich *auch* auf Aussagen einiger weniger, die aber deswegen nicht weniger ein Recht haben, ihre Meinung zu haben. Wer das ist, kann ich nicht sagen, denn das hätte angesichts der Realität leider etwas von Denunzieren. Mein Punkt war nicht mehr und nicht weniger, als dass es gefährlich ist, immer alle(s) über einen Kamm zu scheren. Die Einteilung in Schubladen wie "die" Sprecher, "die" Produzenten, "die" Konzerne, "die" Feinde ist auch nicht förderlich. Nicht jeder, der jemandes Argumente ablehnt, ist auch automatisch dessen Gegner.


Zitat von Marco Kröger
Man sollte auch dazu fähig sein, Verbesserungsvorschläge auf FUNDIERTE Kritik folgen zu lassen. Labern können viele.



Es gibt einen Unterschied zwischen "labern" und keine Verbesserungsvorschläge folgen zu lassen. Nur weil dir meine Kritik nicht gefällt, heißt das nicht, dass sie unfundiert ist. Dass ich mich weigere, dir meine Quellen zu nennen, macht die Sache natürlich heikel, aber du vergisst, dass ich, im Gegensatz zu euch, hier nichts Spezielles erreichen will. Ich habe hier keine Ziele und muss sie und meine Wege, sie zu erreichen, daher auch nicht rechtfertigen.

Zitat von Marco Kröger
Es ist schon bezeichnend, das einer mir nach Deiner Antwort nur per p. Mail schrieb, dass er weiterhin mein Fan bleibt.



Aha. Und mir schrieb ein Sprecher per PM, dass er sich sehr amüsiert habe über meinen Beitrag und sich freue, dass das endlich mal alles treffend über den IVS gesagt worden ist.
Was machen wir nun?

Zitat von Marco Kröger
Ich hoffe nicht, dass er Angst davor hatte diese Aussage hier auch öffentlich vor dem Forumsleiter zu tätigen!? [...] Es würde besser sein, mit anderen Menschen nicht in einer Art von Gottes Gnaden umzugehen.



Also, Marco. Jetzt stell dich doch mal nicht blöder, als du bist. Wenn jemand glaubt, meine Aussagen und Ansichten hier als die einzig offiziell gültigen und zulässigen anzusehen, ist er selbst schuld. Ich habe noch nie irgendjemandes Meinung zensiert (außer z.B. wenn er meinte, über jemandes baldiges Ableben spekulieren zu dürfen), auch wenn manchen offenbar der Gedanke gefällt, sich als unterdrückter Palisadenkämpfer zu gerieren.
Was ich einzig nicht zulassen werde, auch auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen, ist, wenn ein schwächeres Argument als das stärkere durchkommt. Ich sehe mich durchaus in der Lage, dies durch Prüfen und Zerpflücken herauszufinden, das macht mich aber noch nicht unbedingt fähig, auch ein tatsächlich stärkeres anzubieten (gleichwohl ich das oft genug schon versuche - in dem Zusammenhang auch noch Respekt für Mücke für ähnliche Arbeit im FdK-Thread, auch wenn ich nicht jede Ansicht von ihm teile es und es schon etwas redundand wurde). In diesem Fall bezweifele ich sogar, dass mir das Recht auf einen eigenen konkreten Verbesserungsvorschlag zusteht. Das Recht, auf inakzeptable Gangarten hinzuweisen, SOWEIT DAS FORUM DABEI EINGESPANNT WIRD ODER EIN DAHINGEHENDER VERSUCH UNTERNOMMEN WIRD, lasse ich mir aber nicht nehmen.

Nichtdestoweniger wären wir aber schon viel weiter, wenn sich das andere häufiger ebenso trauen würden wie du und Aristeides jetzt, mich (und andere) gleichermaßen zu zerpfücken und kritisieren (und auch hier noch mal Danke an Mücke, der das vor längerer Zeit schon gewagt hat). Nur durch schonungslose Kritikoffenheit und dem Selbsteingeständnis, dass jedermanns Meinung unabhängig vom vermeintlichen (Halb)Wissen genauso wichtig oder unwichtig ist, lässt sich irgendetwas von Wert erreichen.

Zitat von Marco Kröger
Und den besserwisserischen Unterton mit der Aussage „spricht Bände“ verbitte ich mir.



Ich wollte damit nicht mehr und nicht weniger sagen, dass daher Spielregeln, die für andere Arbeitsbereiche approbat sind, nicht automatisch auch im Bereich des Synchrons gerechtfertigt sind, wie mir Aristeides' Punkt zu sein schien. DU SELBST hattest doch mit der Einschätzung "komisch" darauf hingewiesen, dass die Lage in anderen Berufszweigen anders/besser ist. Das liegt sicherlich nicht daran, dass es unter deinen Kollegen mehr eigensinnige Idioten gäbe als anderswo.
Aber du hast da recht, das hatte genau die Art von Flapsigkeit, die ich selbst kritisiert hatte. Ich bitte um Entschuldigung.

Da mir öfters genau aufgrund dieser meiner persönlichen Gangart vorgeworfen wird, ich würde öffentlich ausdiskutieren, was eigentlich ins Private gehört, möchte ich noch einmal diesem Ruf gerecht werden:
Aristeides, ich danke dir, dass du dich hier auf wirklich nützliche Weise zurückgemeldet hast und hoffe, dass du dich auch in Zukunft auf ähnliche Weise hin und wieder einschaltest.

(Man möge mir verzeihen, wenn ich nicht jeden Punkt beachtet habe und nicht alles gerade formuliert ist.)

Gruß,
Tobias


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

John Connor



Beiträge: 4.609

28.05.2011 01:03
#66 RE: RE:Synchronstimmen von: Spongebob Schwammkopf Zitat · antworten

Zitat von Marco Kröger
Es wird wahrscheinlich das letzte Mal sein, dass ich hier etwas schreibe. Dank sei hier der respektlosen und beleidigenden Art des FORUMSLEITERS van Toby und seiner Einstellung.



Zitat von Marco Kröger
Letztendlich bleibt für meine Person nur noch zu sagen, dass ich von solchen Menschen mit Deiner Einstellung gar nicht unterstützt werden will. Den Menschen die immer nur dafür plädieren aus Angst mitzuschwimmen und raten den Anderen die Klappe zu halten, nehmen das bestimmt auch irgendwann für sich in Anspruch. Sollst Du auch tun.



Zitat von Marco Kröger
Vielleicht sollte ich auch ganz dieses Forum meiden. Viele namhafte Kollegen, die auch hier im Forum schreiben empfehlen mir mit den Worten „das nütz da doch sowieso nichts“ keine Beiträge einzustellen. Ja was sagt man dazu? Wenn ich nicht alle über einen Kamm schere und mich nur auf van Toby beziehe, muß ich Ihnen Recht geben. […] Vor allem ist es um so schlimmer, wenn es der Leiter dieses Forums vorlebt.



Ich finde es unerhört, wie hier versucht wird, Tobias zu diffamieren, unter anderem als Opportunisten. Nichts könnte falscher sein. Tobias ist einer der am reflektiertesten und differenziertesten argumentierenden Beiträger in diesem Forum. Deshalb und weil er auch Forumsleiter ist, MUSSTE er auf den Initial-Beitrag von Marco Kröger so reagieren. Von ihm als Forumsleiter ERWARTE ich, dass er nicht zulässt, dass das Forum zu einer „Plattform […] für innenpolitische Kämpfe“ der Synchronbranche instrumentalisiert wird, zumal wenn die Kombattanten auf ihre - sehr wohl polemischen - Äußerungen keine kritischen Nachfragen dulden und ihre eigene Position als die alleinseligmachende ansehen.

Tobias hat nicht die Notwendigkeit einer Gegenmacht gegenüber den Konzernen in Frage gestellt, sondern – m.E. völlig zurecht – die sehr wohl polemische Methode, die dabei an den Tag gelegt wird: statt mit wohlbegründeten Argumenten für die gute Sache zu mobilisieren wird die wieder einmal die alte Kampfrhetorik reaktiviert: wer nicht für uns ist, ist gegen uns; und: wir wissen als einzige, wo es lang geht.

Nun zum prophezeiten Achtungsentzug gegenüber dem Forum seitens der „namhaften Kollegen“ und Branchen-Insider. Dies hier ist in erster Linie ein Forum für Synchronfans. Die Forums-Aktivität von Leuten aus der Branche adelt das Forum nicht, noch schadest es ihr sonderlich. Auf keinen Fall können diese Leute eine privilegiertere Behandlung erwarten als normalsterbliche Mitglieder. Wenn die hier registrierten Sprecher bewundernde Fan-Arien in direkten Antworten auf jeden ihrer Beiträge erwarten, dann sind sie in der Tat im falschen Forum.

Grüße,
Fehmi

Grammaton Cleric



Beiträge: 2.068

28.05.2011 13:20
#67 RE: RE:Synchronstimmen von: Spongebob Schwammkopf Zitat · antworten

Fehmi, ich unterschreibe deinen Beitrag. Sehe ich genauso.

Martin007


Beiträge: 94

28.05.2011 16:04
#68 RE: RE:Synchronstimmen von: Spongebob Schwammkopf Zitat · antworten

Ich bin ein grosser Spongebob-Fan, und die deutsche Stimme von Patrick war grandios. Wenn es Folgen mit einem neuen Sprecher gibt, werde ich diese ganz sicher nicht anschauen. Die Meldung hat mich sehr geschockt.

Jerry



Beiträge: 9.323

28.05.2011 16:16
#69 RE: RE:Synchronstimmen von: Spongebob Schwammkopf Zitat · antworten

Also, wie auch immer das hier weitergeht. Ich bin und werde immer ein Fan von Marco Kröger bleiben.


neusynchrosmachenalleskaputt


Beiträge: 847

29.05.2011 08:09
#70 RE: Synchronstimmen von: Spongebob Schwammkopf Zitat · antworten

Mal eine andere Frage... Meiner Meinung nach hat bei Plankton irgendwann die Stimme gewechselt. Zumindest hörte es sich nicht mehr nach Thomas Petruo an. Wann erfolgte der Wechsel und wem gehört die Stimme?

Alamar



Beiträge: 1.275

29.05.2011 18:50
#71 RE: Synchronstimmen von: Spongebob Schwammkopf Zitat · antworten

Also die einzige Figur bei der ich nen Sprecherwechsel mitbekommen habe war Blaubarschbube - Plankton hingegen klingt für mich immer noch gleich.

Martin007


Beiträge: 94

29.05.2011 19:15
#72 RE: Synchronstimmen von: Spongebob Schwammkopf Zitat · antworten

Warum hat Blaubarschbube eigentlich einen anderen Sprecher erhalten?

T-Bag


Beiträge: 438

29.05.2011 19:24
#73 RE: Synchronstimmen von: Spongebob Schwammkopf Zitat · antworten

Wer ist denn eigentlich jetzt der Sprecher von Blaubarschbube? Ich dachte, es wäre immer noch Uwe Paulsen.

Alamar



Beiträge: 1.275

29.05.2011 23:24
#74 RE: Synchronstimmen von: Spongebob Schwammkopf Zitat · antworten

Uwe Paulsen war's nur bis zur fünften Staffel. Ab der sechsten Staffel übernahm Hasso Zorn (Erstausstrahlung Deutschland: 2009)
Wieso? Keine Ahnung. Mir war Paulsen lieber, auch wenn Zorn so alt klingt wie er ist und daher vielleicht sogar besser zur Rolle passt :D

DaddlerTheDalek



Beiträge: 125

30.05.2011 14:19
#75 RE: Synchronstimmen von: Spongebob Schwammkopf Zitat · antworten

Ich bin GESCHOCKT Das Patrick Star umbesetzt werden soll!
Ich habe kein KEIN verständnis dafür...


Beamen macht Spaß!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 14
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor