Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 78 Antworten
und wurde 19.244 mal aufgerufen
 Forumsschatztruhe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Grammaton Cleric



Beiträge: 2.089

18.04.2013 16:57
#61 RE: RE:Todesarten früh verstorbener Sprecher Thread geschlossen

Was genau geht uns und die Öffentlichkeit sowas denn an?

berti


Beiträge: 14.838

18.04.2013 17:00
#62 RE: RE:Todesarten früh verstorbener Sprecher Thread geschlossen

Sofern sichere Informationne dazu vorliegen und Angehörige keine Bedenken äußern, würde nichts dagegen sprechen. Zumal ein allzu früher Tod manchmal schon die Frage nach der Ursache aufwirft, besonders, wenn der Betreffende noch kurz zuvor aktiv war.


BV ( gelöscht )
Beiträge:

18.04.2013 18:57
#63 RE: RE:Todesarten früh verstorbener Sprecher Thread geschlossen

lasst es doch gut sein …

schon der Betreff:
" Todesarten früh verstorbener Sprecher "
hört sich für mich nach einer Abteilung im Wachsfigurenkabinett an.

Bitte .. danke, BV

Dubber der Weiße


Beiträge: 3.403

18.04.2013 20:12
#64 RE: RE:Todesarten früh verstorbener Sprecher Thread geschlossen

Auch wenn es nicht meine Art ist, die Threads anderer madig zu machen, muss ich doch anmerken, dass mir dieser Faden immer wieder unangenehm auffällt. Er ragt heraus wie ein rostiger Nagel (und nicht, nicht aus einer Leiche!).

Mir erschließt sich schlichtweg der Erkenntnisgewinn nicht, den dieser Faden bringen könnte, jenseits der Befriedigung des latent gruselig-morbiden Interesses, wie Star XY wohl die Grätsche gemacht hat. Wenn hier jetzt auch noch unappetitliche Mutmaßungen über versteckte sexuelle Orientierungen und tödliche Infektionen ins Spiel kommen, sollte man die Handbremse ziehen.

In diesem Forum geht's doch um Stimmkunst und/oder Schauspielkunst. Nicht um Sterbekunst und pietätlose Mutmaßungen.


berti


Beiträge: 14.838

18.04.2013 21:41
#65 RE: RE:Todesarten früh verstorbener Sprecher Thread geschlossen

Wenn es um Spekulationen geht, kann ich der Kritik nur zustimmen, ebenso wie dem Einwand, Wünsche von Angehörigen zu respektieren und bestimmte Dinge nicht öffentlich zu machen.
Mein persönliches Interesse würde ich damit begründen, dass es mich bei manchen Sprechern sehr trifft, wenn ich lese, wie früh manche verstorben sind. Speziell wenn jemand noch kurz zuvor aktiv war, habe ich mich schon öfter gefragt, ob er/sie trotz verschlechternder Gesundheit* weiter arbeitete (wie Hans-Werner Bussinger, dem dafür Respekt gebührt!) oder es sich um andere Dinge wie einen plötzlichen Herzinfarkt (Edgar Ott oder Achim Höppner) oder Unfalltod (Manfred Schott) handelte. Allerdings wurde schon in früheren Beiträge (der Thread existiert immerhin bereits mehrere Jahre) betont, dass hier keine Gerüchte genannt werden sollten, sondern nur Dinge, die auf zuverlässigen Informationen (wie etwa Zeitungsartikeln, die manche ja greifbar zu haben scheinen) basieren.

*Ohne dass man deswegen Fragen nach der Art der Erkankung stellen würde; das wäre zu privat.


Ohne Wiederkehr


Beiträge: 894

29.08.2013 23:51
#66 RE: RE:Todesarten früh verstorbener Sprecher Thread geschlossen

Weiß vielleicht jemand, woran Ortwin Speer und Stanislav Ledinek im jungen Alter von 57 bzw. 49 Jahren verstorben sind ?

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

30.08.2013 00:23
#67 RE: RE:Todesarten früh verstorbener Sprecher Thread geschlossen

gelöscht


"

Begas


Beiträge: 1.233

30.08.2013 09:27
#68 RE: RE:Todesarten früh verstorbener Sprecher Thread geschlossen

Am unnötigsten finde ich immer die Angabe der Todesursache (im Internet und in anderen Medien) mit: "Er/sie starb an Herzversagen". Herzversagen ist immer der Grund für den eintretenden Tod. Das Herz schlägt nicht mehr, die lebenswichtigen Organe werden nicht mehr mit Sauerstoff versorgt, der Körper kollabiert. Auch Leute mit einem Schlaganfall, so sie ihn denn nicht überleben, sterben an Herzversagen. Das Herzversagen tritt hierbei als Folge des Schlaganfalls auf. Der Schlag ist also der Auslöser für das Herzversagen. Folgerichtig kann man dann schreiben: "Er/sie starb an den Folgen eines Schlaganfalls". Aber die erste Variante bei unbekannter Todesursache ist einfach nur albern. - Hatte mich nur etwas aufgeregt, weil ich es erst letztens wieder im Internet las!


VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 29.496

30.08.2013 10:25
#69 RE: RE:Todesarten früh verstorbener Sprecher Thread geschlossen

Zitat von Begas im Beitrag #68
Hatte mich nur etwas aufgeregt, weil ich es erst letztens wieder im Internet las!


Aber bitte nicht zu sehr - die Folge von so etwas kann Herzversagen sein oder sogar der Tod!


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Begas


Beiträge: 1.233

30.08.2013 10:28
#70 RE: RE:Todesarten früh verstorbener Sprecher Thread geschlossen

Zitat von VanToby im Beitrag #69
Zitat von Begas im Beitrag #68
Hatte mich nur etwas aufgeregt, weil ich es erst letztens wieder im Internet las!


Aber bitte nicht zu sehr - die Folge von so etwas kann Herzversagen sein oder sogar der Tod!




Keine Sorge!

iron


Beiträge: 2.546

02.09.2013 14:41
#71 RE: RE:Todesarten früh verstorbener Sprecher Thread geschlossen

Zitat von Begas im Beitrag #68
Am unnötigsten finde ich immer die Angabe der Todesursache (im Internet und in anderen Medien) mit: "Er/sie starb an Herzversagen". Herzversagen ist immer der Grund für den eintretenden Tod. Das Herz schlägt nicht mehr, die lebenswichtigen Organe werden nicht mehr mit Sauerstoff versorgt, der Körper kollabiert. Auch Leute mit einem Schlaganfall, so sie ihn denn nicht überleben, sterben an Herzversagen. Das Herzversagen tritt hierbei als Folge des Schlaganfalls auf. Der Schlag ist also der Auslöser für das Herzversagen. Folgerichtig kann man dann schreiben: "Er/sie starb an den Folgen eines Schlaganfalls". Aber die erste Variante bei unbekannter Todesursache ist einfach nur albern.


Das sehe ich nicht so. Es heißt doch auch des Öfteren er/sie starb an den Folgen eines Herzinfarktes. Er ist halt schlimmstenfalls einer unter vielen Auslösern für den Tod, viele führen dazu, wenn man sie rechtzeitig erkennt und behandelt, ein Herzinfarkt führt eben direkt und unweigerlich dazu, daran zu sterben...
Aber jetzt höre ich lieber auf, ich bin ja kein Mediziner!


"Ich hab' vier Postings geschrieben und zwar allein heute...!"
"Das sind keine Postings, das sind Kommentare. Kommentare!"
(Bodo Wolf und Daniela Hoffmann in "Larry Crowne")

Begas


Beiträge: 1.233

04.09.2013 11:43
#72 RE: RE:Todesarten früh verstorbener Sprecher Thread geschlossen

Zitat von iron im Beitrag #71
Zitat von Begas im Beitrag #68
Am unnötigsten finde ich immer die Angabe der Todesursache (im Internet und in anderen Medien) mit: "Er/sie starb an Herzversagen". Herzversagen ist immer der Grund für den eintretenden Tod. Das Herz schlägt nicht mehr, die lebenswichtigen Organe werden nicht mehr mit Sauerstoff versorgt, der Körper kollabiert. Auch Leute mit einem Schlaganfall, so sie ihn denn nicht überleben, sterben an Herzversagen. Das Herzversagen tritt hierbei als Folge des Schlaganfalls auf. Der Schlag ist also der Auslöser für das Herzversagen. Folgerichtig kann man dann schreiben: "Er/sie starb an den Folgen eines Schlaganfalls". Aber die erste Variante bei unbekannter Todesursache ist einfach nur albern.


Das sehe ich nicht so. Es heißt doch auch des Öfteren er/sie starb an den Folgen eines Herzinfarktes. Er ist halt schlimmstenfalls einer unter vielen Auslösern für den Tod, viele führen dazu, wenn man sie rechtzeitig erkennt und behandelt, ein Herzinfarkt führt eben direkt und unweigerlich dazu, daran zu sterben...
Aber jetzt höre ich lieber auf, ich bin ja kein Mediziner!



Ich bin auch kein Mediziner, aber man kann ja trotzdem "unter Nichtmedizinern" drüber schreiben. Ein Herzinfarkt tritt als Folge eines Arterienverschlusses auf und führt in der Folge zum Herzstillstand, eben dem Herzversagen. Herzinfarkt und Herzversagen, kann man nicht in einen Topf schmeißen, da ersteres als Grund zu letzterem als Folge führen kann. Das jemand an den Folgen eines Herzinfarktes starb, ist daher in keinem Fall unsinnig zu nennen!

austrosynchrofan


Beiträge: 10

05.02.2015 00:49
#73 RE: RE:Todesarten früh verstorbener Sprecher Thread geschlossen

weiß denn jemand worum es sich bei dieser "kurzen, schweren Krankheit" handelt, der Reinhard Brock vor nun schon mehr als einem Jahr erlag?
war es vielleicht eine Krebserkrankung oder Lungenentzündung?

E.v.G.



Beiträge: 2.178

05.02.2015 01:48
#74 RE: RE:Todesarten früh verstorbener Sprecher Thread geschlossen

@VanToby

ich finde wir sollten diesen Thread schließen, da wir uns doch darauf geeinigt hatten, wenn es nicht ausdrücklich von der Familie bekanntgegeben worden ist, dass die Todesursache hier im Forum nichts zu suchen hat.

VG
Elisabeth


http://www.die-silhouette.de/

dlh


Beiträge: 11.024

05.02.2015 17:08
#75 RE: RE:Todesarten früh verstorbener Sprecher Thread geschlossen

Der Bitte würde ich mich anschließen. Solche Informationen gehen die Allgemeinheit nichts an.


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Filmsuche »»
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor