Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 91 Antworten
und wurde 8.859 mal aufgerufen
 Stars & Stimmen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
John Connor



Beiträge: 4.870

23.02.2008 20:02
#31 RE: Nicolas Cage Zitat · antworten

Nitschke hat mir gestern in TRICKS sehr gut gefallen - passte phantastisch zu der Rolle; Kessler habe ich jedenfalls keine Sekunde vermisst!

Grüße,
Fehmi


woodstock



Beiträge: 273

23.02.2008 20:41
#32 RE: Nicolas Cage Zitat · antworten

Zitat von John Connor
Nitschke hat mir gestern in TRICKS sehr gut gefallen - passte phantastisch zu der Rolle; Kessler habe ich jedenfalls keine Sekunde vermisst!



is wohl wie mit marcus off in fluch der karibik, die einen findens super, die anderen scheisse, dass die gewohnte stimme nicht zu hören ist.


gruß,

woodstock

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

23.02.2008 22:03
#33 RE: Nicolas Cage Zitat · antworten

Rischtisch. Und die Frage, an der sich die Geister scheiden ist im Endeffekt immer wieder, ob es für das Medium Film sinnvoller ist, in erster Linie anhand des Schauspielers oder in erster Linie anhand der Rolle zu besetzen.

John Connor sagt: passte phantastisch zu der Rolle

Ergo ist er der zweiteren Herangehensweise zugetan. Nicht immer, aber halt unter Umständen.

Ansichtssache.

Ich ordne mich nun mal kategorisch der ersteren Fraktion zu, da Filme keine Hörspiele sind und das Besetzen nach Rolle die Schauspieler an sich als wirkendes Element in den Hintergrund drückt.
Und die Behauptung, dass Martin Keßler es seinerzeit in ner "ernsthafteren" Rolle nicht hingekriegt hätte, seitens derjenigen, die das Casting angesetzt haben, ist / war halt ohnehin ne Unterstellung. (Dass Keßler pointierte Gags spielen kann, hat er auch gerade wieder in "Das Vermächtnis des geheimen Buches" bewiesen.)

Gerade, dass man umbesetzt hat, weil Keßler vorher nur in Reißern, lauten oder pathetischen Filmen für Cage gesprochen hatte, ist der Fehler.
Richtig wäre es vielleicht gewesen, wenn er eine dieser besonders "ernsthaften" Rollen à la "Adaption" oder "Tricks" schonmal verbockt hätte. Aber diese Pseudo-Prophylaxe ist jedenfalls pure Willkür.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Zum letzten Mal...: Gib Küsschen!"
Valérien Ismaël für Zinedine Zidane in "Asterix bei den Olympischen Spielen"

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.376

24.02.2008 18:06
#34 RE: Nicolas Cage Zitat · antworten

Ich persönlich finde Nitzschke passender auf Cage. ABER: Was immer für Umstände zur wechselnden Besetzung führen - ich halte es für untragbar, wenn man derart spekuliert, ein Schauspieler hätte seinen Job "nicht geschafft". Sowas ist (auch wenn dies vielleicht etwas übertrieben scheint) ein kleiner Rufmord. Jeder, der selbst in der Branche ist, sollte sich mit solchen Bemerkungen zurückhalten; und die, die es nicht sind, sowieso - wer weiß, was für Folgen sowas haben kann. Das musste jetzt mal gesagt werden ...

Gruß
Stefan


Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

24.02.2008 18:30
#35 RE: Nicolas Cage Zitat · antworten

Zitat
ich halte es für untragbar, wenn man derart spekuliert, ein Schauspieler hätte seinen Job "nicht geschafft".



Eben. Aber offensichtlich denkt man mancherorts, dass die Synchronschauspieler eben doch nicht so gut wie ihre amerikanischen Kollegen sind.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Zum letzten Mal...: Gib Küsschen!"
Valérien Ismaël für Zinedine Zidane in "Asterix bei den Olympischen Spielen"

Pete


Beiträge: 2.797

24.02.2008 20:14
#36 RE: Nicolas Cage Zitat · antworten

Ich denke, dass es jedoch wenn man Peer Augustinski noch nicht zutraut wieder auf hektischere Rollen von Robin Williams zu sprechen, gerechtfertigter ist, so zu denken, weil es eben seine Krankheit betrifft und dies das Argument ist (obwohl man das natürlich auch verschieden deuten kann)! Einfach so kein Zutrauen ohne einzige Chance halte ich auch für irgendwie blöd, wird aber wohl tatsächlich so gehandhabt!

Ich halte Nitschke für Cage auch gut, aber ich bin nicht so ein Fan und habe bisher noch kaum Filme mit Kessler auf Nicolas Cage verfolgt! Das heißt, wenn man Kessler nicht so "eingehämmert" hat ist auch ein alternativer Sprecher gut und Nitschke klang gar nicht zu alt und unpassend für mich! Wenn er so spricht wie bei "Tricks" würde er für mich auch auf Eddie Murhpy funktionieren- muß ich ehrlich zugeben, abgesehen von den für diesen nötigen sonstigen Schliffe! Gruß, Pete!


Eine alte Originalsynchronisation hört sich so gut an bzw.
ist Musik in meinen Ohren wie eine Aufnahme der Lieder/ Schlager auf einer guten alten Schallplatte!

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.376

25.02.2008 13:11
#37 RE: Nicolas Cage Zitat · antworten

Versteh mich recht - das wären auch Insider-Erwägungen, und manchmal müssen Entscheidungen getroffen werden, die derjenige selbst nicht unbedingt treffen will. Ich wende mich nur dagegen, wenn ein Außenstehender mit solchen Argumenten offen spekuliert.

Gruß
Stefan


Moviefreak


Beiträge: 426

25.02.2008 13:50
#38 RE: Nicolas Cage Zitat · antworten

Ich halte Kaßler ja für einen ausgesprochen professionellen und talentierten Sprecher. Nicht, daß das falsch verstanden wird. Nur auf Cage halte diese Stimme nicht für richtig. Ich finde Keßler hat eine wunderbare Stimme für bestimmte Typen. Ich finde ihn fast immer großartig, wenn er bestimmte Nebenrollen spricht, auf die er adäquat besetzt ist. Und das soll überhaupt nicht abwertend oder despektierlich gemeint sein. Es gibt halt Stimmen, die passen vor allem für Nebenrollen.


www.cinequanon.de

dlh


Beiträge: 10.757

26.02.2008 10:43
#39 RE: Nicolas Cage Zitat · antworten

Habe mir gestern auch "Tricks" angesehen und zwar extra wegen Nitschke. Ich wollte einfach mal hören wie das klingt und durfte deshalb einen guten Film und eine grandiose Sprecherleistung geniessen. Ich bin mir sicher, dass Keßler die Rolle auch gemeistert hätte (man siehe nur mal "Weather Man"), aber Ronald Nitschke passt einfach wunderbar auf den "Neurosen"-Cage. Und wenn er wie Bruce Campbell in "Armee der Finsternis" sprechen würde, könnte man ihn auch problemlos auf normale Rollen von Nicolas Cage besetzten. Ich finde Martin Keßler gut auf Cage, aber Nitschke passt einfach besser. Die Kombination würde ich gerne öfters hören, auch wenn sie wohl nicht mehr zustande kommt.


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

Dylan



Beiträge: 8.106

24.12.2008 11:35
#40 RE: Nicolas Cage Zitat · antworten

In der Liste fehlt der Zeichentrickfilm Ein Weihnachtsmärchen von 2001. Nicolas Cage spricht in dem Film die Rolle des Jacob Marley. Erfreulicherweise wurde in der deutschen Fassung auf ''Promis'' verzichtet.

Er wird wieder von Martin Kessler gesprochen und auch Kate Winslet hat übrigens wieder ihre Ulrike Stürzbecher .


schakal
Listenpfleger

Beiträge: 6.754

11.01.2009 13:00
#41 RE: Nicolas Cage Zitat · antworten

Hinweis: Die Liste müsste auch mal wieder aktualisiert werden!!!

Weiß denn jemand, ob es auch in seinem neuen Film "Bangkok Dangerous" hoffentlich wieder Martin Keßler auf Nicolas Cage geworden ist?
Den Film gibt es seit ein paar Tagen als direct-to-DVD in den Videotheken.

schakal


dlh


Beiträge: 10.757

14.01.2009 17:01
#42 RE: Nicolas Cage Zitat · antworten

Ja, ist wieder Keßler geworden in "Bangkok Dangerous". Mehr Infos zur Synchro hab ich allerdings nicht. Und wenn die Liste mal aktualisiert wird, Keßler mit ß.


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

Schlitzi



Beiträge: 1.615

28.01.2009 19:26
#43 RE: Nicolas Cage Zitat · antworten

Update der Liste.


Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 7.406

28.01.2009 19:48
#44 RE: Nicolas Cage Zitat · antworten

Ich benutze ß grundsätzlich nicht, war schon in der Schule so und bleibt auch so.

An sich ist das natürlich Deine Sache, aber was speziell Namen von Personen betrifft, finde ich das allerdings etwas ignorant, da einfach "aus Überzeugung" der falschen Schreibweise treu zu bleiben.

Gruß,
Jemand, dessen Name auch immer schon ab und an diesbezüglich verfälscht wurde


28:06:42:12

"Da is doch nichts da, Schätzchen!"
"Herr Flamme, wir nehmen auf."

schakal
Listenpfleger

Beiträge: 6.754

03.05.2009 20:23
#45 RE: Nicolas Cage Zitat · antworten

Valley Girl: Dr. Michael Nowka
Deadfall (1993): Jörg Hengstler
Ein Weihnachtsmärchen (2001): Martin Keßler (Stimme)
Lucas, der Ameisenschreck (2006): Hans-Georg Panczak (Stimme)
Knowing - Die Zukunft endet jetzt (2009): Martin Keßler


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Beth Behrs »»
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor