Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 299 Antworten
und wurde 26.762 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 20
Dennis Hainke



Beiträge: 1.312

25.07.2005 19:17
#16 RE:Große Sprecher in peinlichen Rollen? Zitat · antworten

In Antwort auf:
Leider falsch, Hendrik!

Auch wenn ich nur meistens was schreibe, wenn was mit Kai zu tun hat, aber diesmal nicht ...



Dann war es wirklich G.-G. Hoffmann.


------
"Timmmääähh!"
[South Park]

"Bescheiß den Staat. Bescheiß den Staat. Dann wirst du bald Oberstudienrat."
[Tommi Piper]

"Warum hat man dich ins Jugendgefängnis gesteckt? Hast du 'n Haarband geklaut?"
"Halt die Klappe. Ich hab Dornröschen im Disneyland über die Brüstung geschubst."
"Oh Mann... hat sie überlebt?"
"Ja - aber es ist kein gutes Leben."
[Sandra Schwittau und Caro Combrinck in DIE SIMPSONS]


kinofilmfan


Beiträge: 2.238

25.07.2005 19:24
#17 RE:Große Sprecher in peinlichen Rollen? Zitat · antworten

Hallo Nico,

das nette Wesen erzählt Peter Weller doch gerade ein Märchen, oder???

Gruß

Peter

http://www.deutsche-synchronsprecher.de


Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

25.07.2005 20:01
#18 RE:Große Sprecher in peinlichen Rollen? Zitat · antworten

das nette Wesen erzählt Peter Weller doch gerade ein Märchen, oder???

*lol* Dann vielleicht Märchenonkel Hans Paetsch?

Gruß,

Hendrik
---
http://www.synchronisation.de.vu

mein Weblog: http://www.cool-critics.de.vu

Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 7.271

25.07.2005 20:03
#19 RE:Große Sprecher in peinlichen Rollen? Zitat · antworten

In Antwort auf:
das nette Wesen erzählt Peter Weller doch gerade ein Märchen, oder???

Hehe, Peter, eine Anspielung...

LG


--------------------
"28 Tage, 6 Stunden, 42 Minuten, 12 Sekunden. Dann ist das Ende der Welt gekommen." (Donnie Darko)
"Und was wäre, wenn Du in die Vergangenheit reisen und alle schmerzhaften und dunklen Stunden durch etwas Besseres ersetzen könntest?" (Donnie Darko)
"Ich hoffe, dass ich, wenn die Welt untergeht, erleichtert aufatmen kann, weil es dann so viel gibt, auf das ich mich freuen kann." (Donnie Darko)


Scooby Doo


Beiträge: 2.111

25.07.2005 23:41
#20 RE:Große Sprecher in peinlichen Rollen? Zitat · antworten

Hi!

Jo Hendrik, eraten ...!

Dieses komische Wesen wurde in "Naked Lunch" tatsächlich von Hans Paetsch gesprochen ...!


MfG

Nico
http://www.kai-taschner.de.vu
http://www.kaitaschner-forum.de.vu
http://www.domenico-online.de.vu

"Willst du mit mir Tod spielen, Nachbar?" Kai Taschner in Strangeland



Rainer


Beiträge: 376

31.07.2005 10:17
#21 RE:Große Sprecher in peinlichen Rollen? Zitat · antworten

Nein, den fand ich ganz passend

Gruß,

Rainer


John Connor



Beiträge: 4.737

09.12.2005 17:26
#22 RE: Große Sprecher in peinlichen Rollen? Zitat · antworten

Mir hat mal kürzlich jemand erzählt, er hätte in einem italienischen Billigfilm namens ZOMBIE HOLOCAUST (aka ZOMIBES UNTER KANNIBALEN / DF 1980) die Sprecher von Mr. Spock (= Herbert Weicker) und Sean Connery (= GGH) gehört. Also, das mit WEicker wundert mich ja nicht so , aber dass GGH hier mitgemacht haben soll, mag ich nicht so recht glauben.

Kennt jemand den Film und kann die Angaben bestätigen?

Grüße, Fehmi


kinofilmfan


Beiträge: 2.238

10.12.2005 13:24
#23 RE: Große Sprecher in peinlichen Rollen? Zitat · antworten

Hallo Fehmi,

In Antwort auf:
Mir hat mal kürzlich jemand erzählt, er hätte in einem italienischen Billigfilm namens ZOMBIE HOLOCAUST (aka ZOMIBES UNTER KANNIBALEN / DF 1980) die Sprecher von Mr. Spock (= Herbert Weicker) und Sean Connery (= GGH) gehört. Also, das mit WEicker wundert mich ja nicht so , aber dass GGH hier mitgemacht haben soll, mag ich nicht so recht glauben.

Kennt jemand den Film und kann die Angaben bestätigen?

Grüße, Fehmi


der Film lief zu Beginn der 1980er Jahre als ZOMBIES UNTER KANNIBALEN im Kino und ich war einer der wenigen, die den gesehen haben. GGH hat damals die Hauptrolle (Ian McCulloch) gesprochen.

Gruß

Peter

http://www.deutsche-synchronsprecher.de


John Connor



Beiträge: 4.737

10.12.2005 15:47
#24 RE: Große Sprecher in peinlichen Rollen? Zitat · antworten

In Antwort auf:
der Film lief zu Beginn der 1980er Jahre als ZOMBIES UNTER KANNIBALEN im Kino und ich war einer der wenigen, die den gesehen haben. GGH hat damals die Hauptrolle (Ian McCulloch) gesprochen.

Hehe, also doch! Danke für die Bestätigung, Peter!

Grüße, Fehmi


Fuchs


Beiträge: 272

19.01.2006 23:17
#25 RE: Große Sprecher in peinlichen Rollen? Zitat · antworten
Jetzt wo ich gerade meinen alten Thread noch mal ansehe, habe ich gemerkt, dass ich selber ja gar kein Beispiel genannt habe. Das will ich mal schnell nachholen.

Vor vielen Jahren, als in SAT1 und RTL noch regelmäßig billige deutsche Sexfilmchen liefen, habe ich mir mal einen ganz besonders dämlichen davon angetan: "Liebe zwischen Tür und Angel". Darin ging es um Zeitschriftenvertreter und ihre "Abenteuer" mit Kundinnen. Die Darsteller waren unterste Klasse, aber seltsamerweise mit hochkarätigen Berliner Synchronstimmen besetzt. Ich erinnere mich da an Wolfgang Ziffer, Claus Jurichs, Randolf Kronberg, Uwe Paulsen und Harald Juhnke. Dadurch wurde der Streifen direkt beinahe erträglich.


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.839

24.01.2006 23:45
#26 RE: RE:Große Sprecher in peinlichen Rollen? Zitat · antworten

In Antwort auf:
Zitat von d-udo
als "Bavarian Beerdrinker" in "The Pink Panther strikes again" -Der beste mann bei Interpol

Fandest Du das peinlich? Ich finde den Film witzig, einer der besten aus der "Pink Panther"-Reihe. Oder deshalb peinlich, weil es so eine kleine Rolle war? Neugebauer führte Regie, und Synchron-Regisseure übernehmen gern Cameo-Rollen in ihren Filmen (siehe Arne Elsholtz in "Good Morning, Vietnam".


Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 7.271

25.01.2006 00:42
#27 RE: RE:Große Sprecher in peinlichen Rollen? Zitat · antworten

In Antwort auf:
und Synchron-Regisseure übernehmen gern Cameo-Rollen in ihren Filmen (siehe Arne Elsholtz in "Good Morning, Vietnam".

Ich glaube mal, d-udo hat diese Rolle aufgeführt, weil Hartmut Neugebauer sie nicht nur gesprochen, sondern auch gespielt hat, oder?
--------------------
"28 Tage, 6 Stunden, 42 Minuten, 12 Sekunden. Dann ist das Ende der Welt gekommen." (Donnie Darko)
"Und was wäre, wenn Du in die Vergangenheit reisen und alle schmerzhaften und dunklen Stunden durch etwas Besseres ersetzen könntest?" (Donnie Darko)
"Ich hoffe, dass ich, wenn die Welt untergeht, erleichtert aufatmen kann, weil es dann so viel gibt, auf das ich mich freuen kann." (Donnie Darko)


Commander



Beiträge: 2.276

25.01.2006 10:10
#28 RE: RE:Große Sprecher in peinlichen Rollen? Zitat · antworten

In Antwort auf:
Mir hat mal kürzlich jemand erzählt, er hätte in einem italienischen Billigfilm namens ZOMBIE HOLOCAUST (aka ZOMIBES UNTER KANNIBALEN / DF 1980) die Sprecher von Mr. Spock (= Herbert Weicker) und Sean Connery (= GGH) gehört. Also, das mit WEicker wundert mich ja nicht so , aber dass GGH hier mitgemacht haben soll, mag ich nicht so recht glauben.

Vielleicht, waren die gerade für STAR TREK im Studio gewesen und haben das mal eben so nebenbei gemacht!


Lammers


Beiträge: 3.516

27.01.2006 14:45
#29 RE: Große Sprecher in peinlichen Rollen? Zitat · antworten
1980 gab es eine spanische Horrorkomödie, die hier auch in einem Thread behandelt wurde: http://215072.homepagemodules.de/t507865...delsynchro.html

Der Film heißt "Zwei Kuckuckseier im Gruselnest" (was für ein Filmtitel) und ist wirklich grausam synchronisiert, wobei es durchaus sein kann, dass die Originaldialoge genau so schwachsinnig sind. Naja, wie auch immer, jedenfalls wirkten bei diesem Machwerk namhafte Sprecher wie z.B. Arnold Marquis und Klaus Miedel mit. Arnold Marquis sollte man wirklich mal in diesem Film gehört haben. Er spricht dort irgendeinen Butler, der aber nicht spricht sondern irgendwelche komischen Laute von sich gibt. Wer mal Lust hat reinzuhören: in dem o.g. Thread gibt's ein Hörbeispiel.


berti


Beiträge: 14.231

21.04.2006 15:56
#30 RE: Große Sprecher in peinlichen Rollen? Zitat · antworten

Nicht zu vergessen die unsägliche Synchro von "Die Ritter der Kokosnuss". Kaum zu glauben, was renommierte Sprecher hier für idiotische Texte hatten. Z. B.:
Hans-Werner Bussinger (als Artus): "Schon Schiller sagte: Durch diese kalte Hose wird es kommen, ich muß passieren."
"Ich hab den Sachsen das Angeln beigebracht. Seitdem heißen sie Angelsachsen."
"Wir stehen hier, weil Gott uns eine sehr heilige Aufgabe aufgebürstet hat." (usw., usw.).

Joachim Nottke (als Erzähler): "Zusammen bildeten sie (die Ritter) einen Verein, der noch populärer war als der erste F. C. Bayern."

Michael Chevalier: "Wie bist du König geworden? Hast du den Titel beim großen Sprücheklopfen gewonnen, mit ´Mein Heim ist in Kassel´?"

Christian Rode (als schwarzer Ritter, der merkt, dass ihm der Arm abgehakt wurde): "Mein Gott, Walter!"

(Man könnte sicher allein aus dieser Synchro noch einiges zusammenstellen!)


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 20
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor