Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 54 Antworten
und wurde 5.825 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
smeagol



Beiträge: 3.422

28.08.2012 08:21
#46 RE: Die Spur des Falken (USA 1941/DF 1969) und eine zusätzliche Frage Zitat · antworten

Und bekäme man das technisch theoretisch hin? Also die Dialoge aus den Szenen, die mit der (grausamen) Musik unterlegt sind, zu extrahieren? Es gibt ja Beispiele aus anderen Filmen aber wie sieht es mit einem alten Monostreifen aus?

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.696

28.08.2012 08:39
#47 RE: Die Spur des Falken (USA 1941/DF 1969) und eine zusätzliche Frage Zitat · antworten

Funktioniert nicht wirklich - hab's versucht. Die wichtigsten Szenen kann man halbwegs hinbekommen, aber es bleiben die hässlichen Brüche mit den dialogreichen Szenen. Abgesehen davon dürfte kein IT zur Verfügung stehen.

Gruß
Stefan

Lord Peter



Beiträge: 3.879

29.08.2012 22:54
#48 RE: Die Spur des Falken (USA 1941/DF 1969) und eine zusätzliche Frage Zitat · antworten

Bei "Remington Steele" wurde für die "Best of"-Box ja angeblich bei einer Folge die Musik aufwendig herausgetrennt, aber bei Cinefacts konnte niemand verifizieren, ob das tatsächlich stimmt (oder die Folge unverändert ist). Heutzutage geht sicher einiges - aber sicher nicht ohne einen gewissen Qualitätsverlust.


"Ich hab' nie ein Geständnis abgelegt! Man hat mich überführt..."

Alfred Balthoff in "Ruhe sanft GmbH"

Markus


Beiträge: 2.162

22.07.2015 14:51
#49 RE: Die Spur des Falken (USA 1941/DF 1969) und eine zusätzliche Frage Zitat · antworten

Zitat von Lammers im Beitrag #39

Zitat von Lord Peter
1. Spade unterhält sich länger mit den Polizisten (bei 12:29, ca. 20s)


Zumindest bei der Stelle weiß ich, dass bei der DVD-Erstauflage in den 20 Sekunden zumindest Arnold Marquis zu hören ist, der allerdings doch etwas zusammengeflickt wirkt.



Ich besitze einen TV-Mitschnitt aus den frühen 90ern, basierend auf dem Master der deutschen Kinofassung, und ein Kaufvideo aus den späten 90ern, in dem der deutsche Ton dem Originalmaster unterlegt ist. In beiden Fällen endet die Szene mit Barton MacLanes (Hans W. Hamacher) Worten "Ich werde die Wahrheit herausfinden!" und schneidet hart auf die nächste Einstellung der Zeitung (TV: deutsches Insert, Video: Original)

Nun konnte ich die DVD-Erstauflage wiedersehen und meine Erinnerung bestätigen: Der Satz des Polizisten ist länger und wurde deshalb ganz neusynchronisiert. Darauf sagt Bogart: "Also gut! Wie wärs mit einem Drink? Auf meine Spesen!" und zum Anstoßen: "Auf die volle Wahrheit, stimmts?" Der Sprecher ist Marquis, aber es klingt zusammengestückelt, vermutlich aus anderen Dialogen (da müsste mal jemand den Film auseinandernehmen). Ich wollte den Schnipsel als Soundfile posten, aber der Kopierschutz war dagegen.

Die übrigen Passagen, die ihr im Schnittbericht genannt habt, sind auf der DVD-Erstauflage bereits in Neu/Nachsynchro enthalten. So hat man die Bearbeitung wohl bereits für die Erstauflage 2000 angefertigt und für die Zweitauflage nur die 1. Stelle überarbeitet (in gewisser Hinsicht: verschlimmbessert).

Gruß
Markus


Markus


Beiträge: 2.162

23.07.2015 15:33
#50 RE: Die Spur des Falken (USA 1941/DF 1964) und eine zusätzliche Frage Zitat · antworten

Ich habe nun die verschiedenen Versionen detailliert verglichen:

TV-Mitschnitt = Deutsche Kinokopie
Kaufvideo = Original-Master, das der deutschen Kinofassung entsprechend geschnitten wurde
DVD (Erstausgabe) = Ungekürztes Original-Master
DVD (Zweitausgabe)/BD = Ungekürztes Original-Master

1. Spade unterhält sich länger mit den Polizisten (bei 12:29, ca. 20s)
TV-Mitschnitt: Detective Dundy: "Na schön, Spade, egal, was Sie uns jetzt erzählen , verlassen Sie sich drauf, ich werde die Wahrheit herausbringen!" Schnitt auf deutsches Insert (Zeitung)
Kaufvideo: identisch gekürzt. Zeitung englisch, kein Voice Over
DVD (Erstausgabe): Detective Dundy: [neusynchronisiert]"Na schön, Spade, egal was Sie uns jetzt erzählen, verlassen Sie sich drauf, ich werde die Wahrheit herausfinden. Den Mörder deines Partners kenne ich nicht, aber ich werd dich kriegen, darauf kannst du dich verlassen." Spade [ggf. aus Dialogfragmenten montiert] "Also gut! Wie wärs mit einem Drink? Auf meine Spesen!" - "Auf die volle Wahrheit, stimmts?" Zeitung englisch, deutsches Voice Over
DVD (Zweitausgabe)/BD: Detective Dundy [neusynchronisiert] "Na schön, Spade, egal was Sie uns jetzt erzählen, verlassen Sie sich drauf, ich werde die Wahrheit herausfinden. Den Mörder deines Partners kenne ich nicht, aber ich werd dich kriegen, darauf kannst du dich verlassen." Spade [neusynchronisiert]: "Also gut, darauf müssen wir anstoßen, trink einen mit mir." - "Zum Wohle des Verbrechens."

Das scheint eine Kürzung in der Kinofassung zu sein. Möglicherweise fand man den Trinkspruch "Success to crime" zu frivol.

2. Bridget bettelt Spade länger um Hilfe an (bei 18:20, ca. 12s)
TV-Mitschnitt: Brigid: "Es hilft mir kein Mensch, wenn Sie mir nicht helfen wollen." Spade: "Sie sind eine glänzende Schauspielerin..."
Kaufvideo: Brigid: "...helfen wollen. Ich bin verzweifelt, Mr. Spade." - Spade: "Bis jetzt gings doch auch ohne fremde Hilfe ganz gut. Sie sind eine glänzende Schauspielerin..."
DVD/BD: "Ich bin verzweifelt, Mr. Spade. [neusynchronisiert] Sie haben Mut, Sie sind stark. Geben Sie mir etwas von Ihrem Mut und Ihrer Stärke. Helfen Sie mir Mr. Spade, ich brauche dringend Hilfe! Ich habe kein Recht, Sie zu bitten, aber ich flehe Sie an. Helfen Sie!" Spade: "Bis jetzt gings doch auch ohne fremde Hilfe ganz gut..."

An dieser Stelle sitzt ein Rollenwechsel. Dort gingen im alten TV-Master noch 2 Sätze mehr verloren als in der Videovorlage. Ob die übrigen Sätze geschnitten wurden oder auch dem Rollenwechsel zum Opfer fielen, lässt sich nicht sagen.

3. Gutman spricht zu Spade, während dieser unscharf zu sehen beginnt (1:00:00)
TV-Mitschnitt: Gutman: "Sie halten mich für einen Phantasten, aber ich bin ein ausgesprochener Realist."
Kaufvideo: Identisch geschnitten
DVD/BD: Gutman: "Sie halten mich für einen Phantasten,[neusynchronisiert]: "Ich weiß nicht… Nun, Sir…" "aber ich bin ein ausgesprochener Realist."
O-Ton: "The maximum, I refuse to guess." "You`d think me crazy. I don`t know. There´s no telling how high it could go, Sir."

Rätselhaft: Beide Vorlagen haben dieselbe Kürzung, Aktmarkierungen sind nicht zu sehen. Im Video hört man einen Tonsprung zwischen den Sätzen. Andererseits wurde der Satz zusammenhängend frei übersetzt, was die Ergänzung problematisch machte.

4. Gutman und Spade reden länger, bevor Wilmer zu sich kommt (1:17:36, ca. 3s)
TV-Mitschnitt: Gutman: "...Jacobi zusammen gesehen hat." [Schnitt] "Sie hatte den Falken Jacobi übergeben"
Kaufvideo: Gutman: "...Jacobi zusammen gesehen hat." [Beschädigung am Rollenwechsel]...us dieser Tatsache kombinierten wir - und das war richtig - sie hatte den Falken Jacobi übergeben…"
DVD/BD: Gutman: "...Jacobi zusammen gesehen hat." [neusynchronisiert] "Nun, Sir, er sah die Nachricht und reimte sich alles zusammen:" "sie hatte den Falken Jacobi übergeben…"

Wieder ein Rollenwechsel. Die zweite Vorlage hat nur minimalen Verlust; schade, dass man den Halbsatz ersetzt hat.

Fazit: Geht man von den beiden Vorlagen aus, gibt es kein Material der deutschen Fassung, das man nicht integriert hätte. Im Gegenteil fehlen im alten deutschen Master einige Sätze mehr. Die Fehlstellen resultieren wohl teils aus Schnitten, teils aus Materialproblemen.
Bei der Ergänzung hat man sich immerhin bemüht, ähnliche Stimmen einzusetzen und wirklich nur die Fehlstellen zu synchronisieren. Eine Ausnahme in beider Hinsicht ist die 1. Szene, wo der Satz des Polizisten ganz ersetzt wurde und die Passage für Bogart in die Hose ging; dann lieber die Montage mit Marquis.

Gruß
Markus


Lord Peter



Beiträge: 3.879

25.07.2015 13:13
#51 RE: Die Spur des Falken (USA 1941/DF 1964) und eine zusätzliche Frage Zitat · antworten

Super, danke für den Vergleich.

Für eine "komplette" Integralsynchro braucht man also:
- die DVD-Erstauflage
- die Kauf-VHS (um den Ton von Schnitt 4 auszubessern)
- evtl. zusätzliches Material von Hans W. Hamacher, um Schnitt 1 auszubessern. Schön, daß ich jetzt mit "Maigret" anfangen kann...


"Das sind die Dinge, die mir die Nerven ruinieren!"

Wolfgang Kieling in "Alice im Wunderland"

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.696

08.02.2018 10:07
#52 RE: Die Spur des Falken (USA 1941/DF 1964) und eine zusätzliche Frage Zitat · antworten

Nachdem schon mehrere Alternativlisten gepostet wurden, hier nun mal eine ausführlichere Liste der tatsächlichen Synchro.

Deutsche Fassung: Beta Technik, München 1964(?)
Dialog und Regie: Wolfgang Schick

                                                                      Nachsynchro:

Sam Spade Humphrey Bogart Arnold Marquis Reiner Schöne (1. DVD)
Brigid O' Shaugnessy Mary Astor Elisabeth Ried ?
Joel Cairo Peter Lorre Klaus Schwarzkopf
Caspar Guttmann Sidney Greenstreet Hans Hinrich ?
Lt. Dundy Barton McLane Hans W. Hamacher Stefan Gossler
Tom Pollhaus Ward Bond Heinz Engelmann
Wilmer Cook Elisha Cook Kurt Eugen Ludwig
Iva Archer Gladys George ?
Effie Perine Lee Patrick Karin Kernke
Miles Archer Jerome Cowan Paul Bürks
Captain Jacoby Walter Huston Kurt Eugen Ludwig

Gruß
Stefan


Lord Peter



Beiträge: 3.879

08.02.2018 11:00
#53 RE: Die Spur des Falken (USA 1941/DF 1964) und eine zusätzliche Frage Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #52
                                                                      Nachsynchro:

Sam Spade Humphrey Bogart Arnold Marquis Reiner Schöne (1. DVD)



Du meinst die 2. DVD, oder? Auf der Erstauflage hatte man Bogarts Text doch mit anderen Takes von Marquis zusammengefriemelt.


"Tantchen?"
"Tantchen ist nicht da. Du musst mit Onkelchen Vorlieb nehmen."

Christian Marschall und Hans Wilhelm Hamacher in "Kommissar Maigret" (Folge 1: Maigret und die Tänzerin Arlette)

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.696

08.02.2018 11:28
#54 RE: Die Spur des Falken (USA 1941/DF 1964) und eine zusätzliche Frage Zitat · antworten

Nein, meine ich nicht, und das wäre auch unlogisch. Denn wozu Bogey mit fremder Stimme nochmal nachsynchronisieren, wenn es doch mit Schnipseln ganz gut geklappt hatte (wie man an den irritierten Reaktionen sogar hier im Forum fest stellen kann). Erst war die Nachsynchro da, dann hat man aus unbekannten Gründen (Beschwerden?) Marquis' Stimme zusammen gefriemelt.

Gruß
Stefan

Lord Peter



Beiträge: 3.879

22.03.2018 09:40
#55 RE: Die Spur des Falken (USA 1941/DF 1964) und eine zusätzliche Frage Zitat · antworten

Leider muß ich da widersprechen, ich habe mir den Film neulich noch mal angesehen. Die Marquis-Montage befindet sich auf der Erstauflage von 2000 (Einzel-DVD, Cover mit Bogart am Schreibtisch mit Kippe und dem Vogel vor sich), die Schöne-Szene ist auf der "Special Edition" von 2006 (Doppel-DVD, Cover mit Bogart mit dem Vogel in den Händen).
Die komplette Nachsynchro hat man zwar vermutlich schon für die Erstauflage angefertigt, es dann aber doch mit der Marquis-Montage versucht. Für die Neuauflage hat man sich dann (vermutlich, weil man mit dem Resultat dann doch nicht zufrieden war) entschieden, doch die Schöne-Takes zu verwenden. Kann aber natürlich auch sein, daß Schöne erst 2006 aufgenommen und reingebastelt wurde, so eine schizophrene Aktion würde zu Warner durchaus passen.


"Tantchen?"
"Tantchen ist nicht da. Du musst mit Onkelchen Vorlieb nehmen."

Christian Marschall und Hans Wilhelm Hamacher in "Kommissar Maigret" (Folge 1: Maigret und die Tänzerin Arlette)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor