Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 100 Antworten
und wurde 9.756 mal aufgerufen
 Serien: Aktuelle Diskussionen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 7
Pete


Beiträge: 2.799

17.01.2006 19:59
Solo für O.N.C.E.L.- Alte Fassung Zitat · antworten

Hallo!

Wer von euch der älteren Generation kann sich noch an die alte Fassung mit Niels Clausnitzer und Fred Maire als Sprecher erinnern? Ich vermute, dass die Bavaria Ateliersbetriebsgesellschaft GmBH die Übersetzung übernahm, oder? Zusatzfrage: Weiß einer zufällig, wer Sherry Alberoni in der Folge "Ein Kunstmäzen aus Greenwich Village" synchronisierte? Danke für Auskunft! Gruß, Pete!

P. S.: Diese Fassungen sind wohl Kult, wenn es in Wirklichkeit auch U.N.C.L.E. statt O.N.C.E.L. heißt. Würd die Versionen mal gerne sehn!

Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.643

17.01.2006 20:24
#2 RE: Solo für O.N.C.E.L.- Alte Fassung Zitat · antworten
Hallo Pete!

Ich fand die RTL-Sychros auch eher enttäuschend, kann mich allerdings kaum an die ZDF-Fassungen erinnern. Bei uns in Deutschland sind ja allerdings auch 8 Doppelfolgen in den Kinos gewesen und diese Filme laufen immer wieder mal in den dritten Programmen. Sprecher waren hier Gert Günther Hoffmann, später Herbert Stass für Vaughn und diverse für McCallum (siehe David McCallum-Thread in der Stars und Stimmen-Rubrik). Trotz der wechselnden Sprecher finde ich diese Synchros ganz gelungen. Ein Wiedersehen/-hören der ZDF-Folgen ist wohl leider nicht sehr wahrscheinlich...

Übrigens, um ganz genau zu sein. Es hieß es beim ZDF: "Solo für O.N.K.E.L."!

Pete


Beiträge: 2.799

21.01.2006 01:46
#3 RE: Solo für O.N.C.E.L.- Alte Fassung Zitat · antworten

Hallo Stephen!

Herzlichen Dank für deinen Beitrag. Ja, ich kenne die Kinofilme, sie wurden ja von der ARD und den Dritten immer wieder runtergespielt in den letzten Jahren. Hierzu läßt sich sagen, dass die Spielfilmsynchronisationen allesamt in Berlin, die ZDF-Fassung ja in München erstellt wurde. Außerdem wurde ja mit der Ausstrahlung dieser Filme schon vor der TV-Ausstrahlung begonnen, darum vielleicht auch die diversen Sprecher. Kann mir trotzdem nicht erklären, warum in Berlin verschiedene Sprecher waren und dass, das ZDF die 26 Folgen in München bearbeiten ließ. Sowohl Niels Clausnitzer als auch Fred Maire stelle ich mir aber immer noch als die besten Sprecher vor, besser als die neuen von RTL sowieso. Es gibt die zwei ja noch auf die Fassung des Remakes von 1985, dass zuletzt vor ganzen 11 Jahren bei Sat. 1 lief, danach auch nie wieder! Niels Clausnitzer sprach Vaughn ja ebenso in "Die Brücke von Remagen" 1968. Es ist sehr ärgerlich, dass die alte Fassung nicht mehr gezeigt wird, gerade mit den Schwarzweissfolgen, die RTL überhaupt nicht sendete. Und es vielleicht sogar so, dass die ganzen alten Fassungen des ZDF gelöscht sind, dass man sie nicht mal so speziell für sich kaufen könnte. (Beitrag im Nostalgieforum). Ich denke für die neuen RTL-Fassungen wären Clausnitzer und Maire wohl zu alt gewesen, wurde außerdem sogar wieder in Berlin bearbeitet. In alten BRAVO-Heften, wo das Fernsehprogramm drinsteht, heißt es aber O.N.C.E.L. mit C. Einer meinte mal, O.N.K.E.L. mit K. hätte es nur im Kino geheißen. Gruß, Peter!

Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.643

23.01.2006 16:25
#4 RE: Solo für O.N.C.E.L.- Alte Fassung Zitat · antworten

Zitat von Pete
In alten BRAVO-Heften, wo das Fernsehprogramm drinsteht, heißt es aber O.N.C.E.L. mit C. Einer meinte mal, O.N.K.E.L. mit K. hätte es nur im Kino geheißen.

Hmm, ist mir neu, aber dann wirst Du wohl recht haben... Ich würde mich natürlich auch sehr freuen, mal die ZDF-Folgen zu sehen bzw. zu hören, zumal ich auch die alten ARD-Synchros von THE SAINT (Simon Templar) mit Niels Clausnitzer für Roger Moore klasse finde! Dass das ZDF die Folgen gelöscht hat, würde ich fast eher bezweifeln, sowas hab ich bisher nur von ARD-Anstalten gehört, aber das Problem wird sein, dass die auf Bändern sind, die heute nicht mehr verwendet werden und eine Überspielung recht teuer sein würde. Ein Bekannter von mir hatte zumindest dieses Problem, als er vom ZDF einige PAUL TEMPLE-Folgen bekommen wollte. RTL zeigte die s/w-Folgen vermutlich einfach deswegen nicht, weil da von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen, nie irgendwas in s/w läuft. Gruß, Stephan

Pete


Beiträge: 2.799

23.01.2006 18:57
#5 RE: Solo für O.N.C.E.L.- Alte Fassung Zitat · antworten

Hallo Stephen! Vielen Dank, dass du mir wieder geantwortet hast. Zu der Bezeichnung O.N.C.E.L. In einem Krimiserienbuch, dass ich besitze ist auch ein Foto und das Cover eines "Solo"-Romans abgedruckt. Da hieß es ebenso O.N.C.E.L. mit C. Außerdem habe ich mal gehört, was das C. im Deutschen bedeuten sollte- sorry, leider grade vergessen! Wird mir irgendwie wohl ein Rätsel bleiben, weshalb das ZDF nicht das Original U.N.C.L.E. übernahm. Liegt eventuell daran, dass die Serie halt in den 60ern übersetzt wurde, und man da noch nicht so sehr mit englischen Titeln kommen wollte. Hoffe auch, dass es die alte deutsche Fassung noch gibt! Eventuell kommt man dann doch mal noch dran! Ich meine nach wie vor, dass man die Version als Kult bezeichnen kann; so haben es die meisten deutschen Fans mit O.N.C.E.L. liebgewonnen! Das ZDF hatte ja angeblich das Copyright auf den Namen!

Pete


Beiträge: 2.799

23.01.2006 19:28
#6 RE: Solo für O.N.C.E.L.- Alte Fassung Zitat · antworten

Hallo, ich bin´s nochmal. Zu den Schwarzweiss-Folgen: Gut, die hätte RTL eventuell auch colorieren können. Wurde doch auch schon bei anderen Serien gemacht. Bei RTL ebenso, nämlich bei Peter Gunn. Aber vermutlich geht sowas nur wenn man im Ausland schon selbst coloriert hat; ich denke mal da hat ein deutscher Sender auch keine Befugnisse um das einfach so auf eigene Faust persönlich zu unternehmen. Außerdem sind das halt wohl auch riesige Kosten! Gruß, Pete!

Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.643

26.01.2006 21:29
#7 RE: Solo für O.N.C.E.L.- Alte Fassung Zitat · antworten
Hallo Peter,

hab grad mit jemandem gesprochen, der mir sagte, dass zur Anfangszeit von Premiere (so etwa Mitte der 90er) die ZDF-Synchro dort nochmals lief. Er weiss nicht, ab alle ZDF-Folgen kamen, meint aber, dass auch s/w-Folgen gelaufen sind! Leider hat er keine Mitschnitte! Aber vielleicht findet sich jemand, der dass damals aufgenommen hat... Gruß, Stephan

Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.643

26.01.2006 21:48
#8 RE: Solo für O.N.C.E.L.- Alte Fassung Zitat · antworten
Zitat von Pete
Zu den Schwarzweiss-Folgen: Gut, die hätte RTL eventuell auch colorieren können.

...das mit den s/w-Folgen ist mir bis heute eh nicht ganz klar: Die Filme waren ja von Anfang an in Farbe, auch die ersten beiden, die eigentlich auf s/w-Folgen basierten. Irgendwo hatte ich mal gelesen, dass alle Folgen in Farbe gedreht wurden (was dann ja Sinn machen würde), nur eben zu Anfang nur in s/w ausgestrahlt wurden. Ob allerdings in den USA jemals diese Folgen später in Farbe gelaufen sind, ist mir unklar.

Pete


Beiträge: 2.799

27.01.2006 20:51
#9 RE: Solo für O.N.C.E.L.- Alte Fassung Zitat · antworten

Hallo Stephen! Danke, dass du mir immer antwortest. Ja, irgendeiner im Nostalgieforum schrieb schon mal, dass eine s/w-Folge in alter ZDF-Fassung bei Premiere gelaufen sein soll. Näheres konnte ich leider nicht in Erfahrung bringen. Bei der letzten Ausstrahlung vor wenigen Jahren müssen dann angeblich seltsamerweise nur noch die Farbfolgen in neuer Synchro gelaufen sein (also die Episoden ab der 2. Staffel). Bin jedenfalls auch an den alten Versionen der von RTL später neu bearbeiteten Teilen interessiert und es kann sein, dass die dann eben gar nicht mehr liefen, weil es halt da seit Beginn der 90er die neue Synchronisation gibt.
Ja, in Klaus Spillmanns Episodenführer im Fernsehforum steht, dass angeblich alle Folgen in Farbe gedreht wurden, aber das ZDF diese in der Erstausstrahlung nur alle in s/w gezeigt hätte (jene die sie davon zeigten). Eines verwirrt mich dann: Es heißt, diese Folgen wären bei einer zweiten Ausstrahlung in Farbe gelaufen, das können aber dann ja nur die Farbfolgen der 2. Staffel auf RTL gewesen sein, weil das ZDF 1973 lediglich "Die amerikanische Hochzeit" (Schwarzweissfolge) wiederholte und RTL und Super RTL nur die Folgen ab "Saison 2" sendete. Die Kinofilme waren ja Gerüchten zufolge in den USA alles Fernsehfolgen (außer der 1.), die im Ausland nur im Kino liefen. Stimmt, da bin ich auch verwundert, dass dann Kinoteil 2 in Farbe war! Dachte zunächst, die Produzenten hätten eben für die Filme mehr Geld zur Verfügung gehabt, um speziell diese farbig drehen zu können, ist aber wahrscheinlich doch nicht so. Jedenfalls danke für deinen interessanten Hinweis! Nochmal an Folgen zu kommen, wird wohl sehr schwierig sein (es sei denn einer hat sie von Premiere), da es zur ZDF-Ausstrahlungszeit halt leider noch keine Videorecorder gab, höchstens Kassettenrecorder oder Tonbänder. Gruß, Peter!

Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.643

28.01.2006 18:12
#10 RE: Solo für O.N.C.E.L.- Alte Fassung Zitat · antworten

Zitat von Pete
Die Kinofilme waren ja Gerüchten zufolge in den USA alles Fernsehfolgen (außer der 1.), die im Ausland nur im Kino liefen.

...ja, das stimmt schon. Auch der erste Kinofilm ist aus zwei Episoden der ersten Staffel zusammengesetzt. Die ersten beiden Filme liefen in den USA also nur in s/w im TV (zumindest bei der Erstausstrahlung). Der erste Film AGENT AUF KANAL D enthält die Pilotfolge (The Vulcan Affair) sowie große Teile der Folge 1.21 (The Four Steps Affair). Der zweite Film SPION MIT MEINEM GESICHT besteht aus der Langfolge 1.8 (The Double Affair). Alle weiteren Filme sind aus Doppelfolgen zusammengesetzt, wobei wohl alle Filme zusätzliche Szenen und/oder alternativ-gedrehte Szenen enthielten.

"Erst bei späteren Wiederholungen wurden alle Folgen farbig gesendet." Hmm ... Dieser Satz bei Spillmanns Episodenführer kann sich eigenlich nur auf US-Ausstrahlungen beziehen, oder?


Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.643

28.01.2006 18:44
#11 RE: Solo für O.N.C.E.L. - die Filme Zitat · antworten
...hab jetzt richtig Lust bekommen, mal wieder was von der Serie zu sehen. Da die ZDF-Folgen ja nicht verfügbar sind, hab ich bei mir mal nach den Filmen gesucht. Hier eine Liste zum 8. und letzten:

WIE STEHLE ICH DIE WELT
How to Steal the World, USA 1967
(Titel der entsprechenden Doppelfolge in den USA: The Seven Wonders of the World Affair)
Regie: Sutton Roley
Dt. Fassung: ??? (Verleih: MGM, 1969)
Dialogbuch und -Regie: ???

Napoleon Solo - ROBERT VAUGHN - Herbert Stass
Ilya Kuryakin - DAVID McCALLUM - Joachim Pukass
Robert Kingsley - BARRY SULLIVAN - Wolfgang Amerbacher
Margitta Kingsley - ELEANOR PARKER - Anneliese Priefert
General Harmon - LESLIE NIELSEN - Michael Chevalier
Steven Garrow - TONY BILL - Claus Jurichs
Alexander Waverly - LEO G. CARROLL - Curt Ackermann
Mr. Webb - PETER MARK RICHMAN - Heinz Petruo
Dr. Kurt Erikson - ALBERT PAULSEN - ???
Anna Erikson - INGER STRATTON - Eva Maria Werth
Mr. Grant - HUGH MARLOWE - Arnold Marquis
Prof. David Garrow - DAN O'HERLIHY - Friedrich W. Bauschulte
Mrs. Garrow - RUTH WARRICK - Agi Prandhoff
Jan Vanovech - DAVID HURST - Toni Herbert
Lisa Rogers - BARBARA MOORE - ???

sowie ohne Zuordnung: Peter Schiff für einen U.N.C.L.E.-Mitarbeiter in Hongkong (Szene mit Mr. Grant)
und nochmal Arnold Marquis für den Schiffskapitän.


Wäre schön, wenn jemand was Ergänzen oder Bestätigen kann... vielleicht "verirrt" sich ja auch mal ein Dritter in diesen Thread!
Frank Brenner



Beiträge: 11.054

29.01.2006 17:46
#12 RE: Solo für O.N.C.E.L. - die Filme Zitat · antworten
Hallo Stephen,

leider kenne ich die Serie gar nicht und von den Filmen auch nur einen. Hier mal meine Hörergebnisse:

Die Karate-Killer
OT: The Karate Killers.
USA 1966
Robert Vaughn (Napoleon Solo) [Herbert Stass]
David McCallum (Illya Kuryakin) [Joachim Pukaß]
Curd Jürgens (Carl von Kesser) [er selbst]
Herbert Lom (Randolph) [Rolf Schult]
Telly Savalas (Graf Valerino de Franzini) [Klaus Miedel]
Leo G. Carroll (Alexander Waverly) [Paul Wagner]
Terry-Thomas (Polizist) [Harald Juhnke]
Danielle de Metz (Yvonne) [Uta Hallant]
Jill Ireland (Imogene Smythe)
Philip Ahn (Dr. Sazami Kyushu)
Jim Boles (Prof. Dr. Simon True) [Friedrich Wilhelm Bauschulte]
Joan Crawford (Amanda True) [Tilly Lauenstein]

Gruß,

Frank

Stephen
Listenpfleger
Schauspieler-Übersicht


Beiträge: 2.643

31.01.2006 22:15
#13 RE: Solo für O.N.C.E.L. - die Filme Zitat · antworten
Hallo Frank ,

den hab ich mir jetzt auch angesehen und kann folgendes ergänzen:
David McCallum (Illya Kuryakin) [Joachim Pukass]
Herbert Lom (Randolph) [Rolf Schult]
Leo G. Carroll (Alexander Waverly) [Konrad Wagner]
Danielle de Metz (Yvonne) [Uta Hallant]

Gruß,
Stephan

Frank Brenner



Beiträge: 11.054

01.02.2006 18:39
#14 RE: Solo für O.N.C.E.L. - die Filme Zitat · antworten

Hallo Stephen,

prima, danke! Muß ich mir unbedingt auch mal wieder angucken. Schult würde ich heute ja bestimmt auch erkennen... Hab's oben mal ergänzt.

Gruß,

Frank

Pete


Beiträge: 2.799

14.03.2006 23:56
#15 RE: Solo für O.N.C.E.L. - Münchner ZDF-Fassungen der 60er Zitat · antworten

Hallo! Falls jemand je dahinter kommt wer bei den Münchner ZDF-Fassungen die Sprecher in einzelnen Folgen waren (neben Clausnitzer und Maire) bitte hier schreiben. Wer war z. B. die Stimme von Leo G. Carroll alias Mr. Waverly? Vielen Dank! Gruß, Pete!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 7
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz