Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 102 Antworten
und wurde 15.465 mal aufgerufen
 Serien: Archiv
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 7
Pete


Beiträge: 2.799

15.03.2006 00:19
"Der Dünnbrettbohrer" und "Stacheldraht und Fersengeld" Zitat · antworten

Hallo! Kann mir das jemand beantworten: Wer war in der ARD-Fassung von "Der Dünnbrettbohrer" (Hör mal, wer da hämmert) der deutsche Sprecher von Tim Allen? Der gleiche wie später bei RTL? Erfolgte diese Synchro auch in München? Ich kenne die Fassungen nicht mehr. War sie wirklich schlechter als die von RTL, wie es heißt. Zu "Stacheldraht und Fersengeld" (Sat.1) (Kabel 1, "Ein Käfig voller Helden"). Hatte Klink auch hier Dialekt (vielleicht auch Sächsisch). Die Bearbeitung erfolgte ja ebenso wie bei der neueren Version in Berlin. War die alte Sat.1-Fassung schlechter, als die neuere von Kabel 1? Vielen Dank für Auskünfte! Gruß, Pete!

P. S.: Da fällt mir noch ein: War die ZDF-Fassung der "Bill Cosby Show" als "Familienbande auch wirklich schlechter als die später von Pro 7?

derDivisor47



Beiträge: 2.087

15.03.2006 00:33
#2 RE: "Der Dünnbrettbohrer" und "Stacheldraht und Fersengeld" Zitat · antworten

Sorry, zu den Sprechern kann ich ncihts sagen, aber folgendes möchte ich loswerden.

Ich glaube HMWDH hiesss in der ARD auch "Der Heimwerker". Kann das jemand bestätoigen, oder ist das ein Hirngespinnst von mir ?

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 41.782

15.03.2006 00:39
#3 RE: "Der Dünnbrettbohrer" und "Stacheldraht und Fersengeld" Zitat · antworten

"Der Dünnbrettbohrer" stammte aus Hamburg mit Gunther Beth für Tim Allen.

Zu "Stacheldraht und Fersengeld" würde ich auch gerne mal was über die Besetzung wissen...

Gruß,
Tobias
--
"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Aristeides


Beiträge: 1.572

15.03.2006 00:46
#4 RE: "Der Dünnbrettbohrer" und "Stacheldraht und Fersengeld" Zitat · antworten

Als Home Improvement in der ARD startete, erhielt es einen Sendeplatz irgendwann Montag oder DIenstag im mittleren Abend unter dem Titel "Der Dünnbrettbohrer". Direkt im Anschluss wurde Empty Nest ausgestrahlt (ich glaube, dass es da auch noch nicht "Harrys Nest" hieß...). Die Synchro kam aus Hamburg mit Gunther Beth (Tim Allen), DOuglas Welbat (Richard Karn) und Rolf Jülich (Earl Hindman). Beide Sendungen wurden wegen mangelnden Erfolges nach wenigen Folgen abgesetzt. Etliche Wochen später erhielten sie dann den Sendeplatz am Freitag-Spätabend, auf dem auch die Golden Girls erfolgreich gelaufen waren. Diesmal war der Titel in "Der Heimwerker" abgeändert worden - die Synchro aber noch die selbe. Erst RTL hat HMWDH draus gemacht...

Gruß,
Ilja


Vielen Dank an alle, die mit Daten und Bildern weitergeholfen haben...
http://www.synchronsprecher.de.tf

Lammers


Beiträge: 4.080

15.03.2006 19:28
#5 RE: "Der Dünnbrettbohrer" und "Stacheldraht und Fersengeld" Zitat · antworten

In Antwort auf:
Direkt im Anschluss wurde Empty Nest ausgestrahlt (ich glaube, dass es da auch noch nicht "Harrys Nest" hieß...).

Doch, bei der ARD-Ausstrahlung hieß sie auch schon "Harry's Nest".

derDivisor47



Beiträge: 2.087

15.03.2006 19:46
#6 RE: "Der Dünnbrettbohrer" und "Stacheldraht und Fersengeld" Zitat · antworten

Zitat von Lammers
In Antwort auf:
Direkt im Anschluss wurde Empty Nest ausgestrahlt (ich glaube, dass es da auch noch nicht "Harrys Nest" hieß...).

Doch, bei der ARD-Ausstrahlung hieß sie auch schon "Harry's Nest".

War die Synchro kompatibel zu der SuperRTL fassung ?

Lammers


Beiträge: 4.080

16.03.2006 13:52
#7 RE: "Der Dünnbrettbohrer" und "Stacheldraht und Fersengeld" Zitat · antworten

In Antwort auf:
War die Synchro kompatibel zu der SuperRTL fassung ?

Keine Ahnung, ich denke aber mal schon. Jedenfalls weiß ich hundertprozentig, dass die Serie schon denselben Titel hatte.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.893

20.03.2006 11:21
#8 RE: "Der Dünnbrettbohrer" und "Stacheldraht und Fersengeld" Zitat · antworten

In Antwort auf:
Die Synchro kam aus Hamburg mit Gunther Beth (Tim Allen) ...

Sorry, aber es war Eberhard Haar. Ich habe glücklicherweise die alte Fassung noch auf VHS (sie ist einfach besser, auch wenn ich mich mittlerweile an die neue gewöhnen musste). Bei Patricia Richardson bin ich mir nicht sicher - ich würde ja Roswitha Hirsch sagen, aber was macht die in Hamburg?

Gruß
Stefan

Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.723

20.03.2006 12:09
#9 RE: "Der Dünnbrettbohrer" und "Stacheldraht und Fersengeld" Zitat · antworten

Sorry, aber ich kann mir kaum vorstellen, daß die alte Version besser ist als die absolut geniale RTL-Fassung.


BB

__________________________________________________________________

"Du magst meinen Reis nicht?"


VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 41.782

20.03.2006 12:22
#10 RE: "Der Dünnbrettbohrer" und "Stacheldraht und Fersengeld" Zitat · antworten

Ist es dir möglich, ein paar Klangbeispiele der alten Fassung zu erstellen? Ich würde zu gerne mal wissen, wie das geklungen hat. Außerdem: Wie ging man denn beim Vorspann vor? Der ist ja in der Serientiteleinblendung recht kompliziert gestaltet und wurde in der RTL-Fassung schön optisch bearbeitet.

Gruß,
Tobias
--
"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.893

21.03.2006 11:50
#11 RE: "Der Dünnbrettbohrer" und "Stacheldraht und Fersengeld" Zitat · antworten

Bei der ARD hat man sich weniger Mühe beim Vorspann gemacht, obwohl zumindest guter Wille erkennbar war, außerdem wurde der Episodentitel in den Vorspann integriert.
Was soll ich sagen: Mir gefällt die alte Fassung besser, zumal Haar sensibler spricht als Hardenberg; durchweg ist die alte Fassung (ein wenig) feinfühliger als die etwas mehr auf Show-Effekt ausgerichtete von RTL (wobei sie auch in meinen Augen durchaus ordentlich geraten ist). Großer Vorteil ist, daß Tim und Wilson sich duzen - es ist doch arg unglaubwürdig, daß so enge Freunde sich seit 15 Jahren siezen (das hat mich an der RTL-Fassung immer am meisten gestört). Sie wurde nur in mono produziert, da die ARD zu dieser Zeit noch in Zweikanal-Ton ausstrahlte.
Soundsamples kann ich leider nicht erstellen, da könnte ich eher ein paar Folgen auf eine DVD brennen.
Bei "Harrys Nest" blieb übrigens die Original-Synchro erhalten.

Übrigens - mal was ganz Anderes gefragt: Du hast ein Zitat aus "Star Trek - The Cage" da stehen: Welche Synchro ziehst Du vor - die mit Brennicke oder die mit Einert?

Gruß
Stefan

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 41.782

21.03.2006 14:21
#12 RE: "Der Dünnbrettbohrer" und "Stacheldraht und Fersengeld" Zitat · antworten
[Haar <-> Hardenberg]
Ich finde, Fritz von Hardenberg hat Tim Allen in der Serie immer gut eingefangen. FvH klang Anfang der 90er noch so steif wie ein Nachrichtensprecher. Dann begann er sich, ein bisschen weiterzuentwickeln, beweglicher mit der Stimme zu werden, und als die RTL-Synchro begann, passte er gut zu Tim Allens damals noch eher aufgesetztem, unerfahrenem Spiel. Ich weiß nicht, ob Hardenberg anfangs (wieder) nur so tat, als spräche er schlecht, aber im Verlaufe haben sie sich beide immer mehr parallel verbessert. Inzwischen ist seine Stimme leider ziemlich schwer geworden, was ihn auf Tim Allen nun problematisch macht. Da wünscht man sich fast wieder den steifen Hardenberg von 1990 zurück...

[Tim und Wilson siezen sich]
Das empfinde ich hingegen, anders als z.B. bei Star Trek, weniger schlimm. So hat Wilson so etwas von einem Vertrauenslehrer, dem man sich anvertrauen kann, vor dem man aber auch ebendeswegen Respekt hat.

["Der Käfig" <-> "Talos IV - Tabu"]
In diesem Fall muss ich zur Berliner Fassung tendieren. TALOS ist eine der schlechtest übersetzten (sinnentstellendsten) TOS-Folgen, KÄFIG noch eine von Johannsons besten Star-Trek-Arbeiten. Das heißt also nicht, dass ich die Berliner Fassung uneingeschränkt gut finde und die Münchner schlecht. Es überwiegt hier einfach. Michael Brennicke ist für mich der "richtigere" Captain Pike, aber das ist wohl absolut persönliches Empfinden. Mit Norbert Gescher für Spock habe ich übrigens erstaunlicherweise nie Probleme gehabt. Eher ist TALOS noch, weiß man, was gemeint ist, unfreiweillig komisch. Daher auch die Wahl des Zitates in der Signatur.

Gruß,
Tobias

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.893

21.03.2006 17:58
#13 RE: "Der Dünnbrettbohrer" und "Stacheldraht und Fersengeld" Zitat · antworten

Dachte ich mir. Bin übrigens Befürworter der berliner Fassung (auch wenn die Stelle mit "Kein Wunder, daß die Überlebende Vena heißt." total daneben ist).
Bei Hardenberg habe ich meine Probleme, weil er nach ich weiß nicht wie vielen Staffeln Arne Elsholtz in der Serie "Hey Dad" ersetzte - ich konnte mir daraufhin keine einzige Folge dieser tollen Serie mehr ansehen, ich habe die Synchronisation nicht mehr ertragen. Diese Erinnerung habe ich mitgebracht, als er Haar (den ich sehr gern höre und auch sehr passend fand) in der Neufassung ersetzte. Aber wie gesagt, an die späten Folgen habe ich mich gewöhnt.

Gruß
Stefan

Pete


Beiträge: 2.799

03.04.2006 18:11
#14 RE: "Der Dünnbrettbohrer" und "Stacheldraht und Fersengeld" Zitat · antworten

Bei der ARD-Fassung "Der Heimwerker" oder "Dünnbrettbohrer" waren doch auch die Lacher oder wie man das nochmal nennt (nach jedem witzigen Dialog oder nach jeder lustigen Handlung) dabei? Kann mich noch irgendwie an eine Folge damit erinnern. Gruß, Pete!

Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

04.04.2006 07:14
#15 RE: "Der Dünnbrettbohrer" und "Stacheldraht und Fersengeld" Zitat · antworten
"Stacheldraht und Fersengeld":


Helga | Cynthia Lynn | Daniela Hoffmann
Sgt. Hans Schultz | John Banner | Jochen Schröder
Corp. Louis LeBeau | Robert Clary | Santiago Ziesmer
Col. Robert Hogan | Bob Crane | Martin Kessler
Corp. Robert Newkirk | Richard Dawson | Gerald Paradies
Sgt. James Kinchloe | Ivan Dixon | Klaus Münster
Oberst Wilhelm Klink | Werner Klemperer | Klaus Jepsen
Sgt. Andrew Carter | Larry Hovis | Uwe Paulsen

Buch und Regie: ?
Synchronfirma: Deutsche Synchron [Berlin]
Auftraggeber: SAT1

Kessler für Hogan, also schon damals cool angelegt, finde ich interessant. Außerdem glaube ich, dass Jepsen - hier Klink - in der Neu-Synchro eine andere wiederkehrende Rolle (irgendeinen Vorgesetzten von Klink) synchronisierte.
Ansonsten bin ich aber ziemlich froh über die kongeniale Besetzung der Neu-Synchro (Wolff, Siebenschuh, Deininger, Wunder ... waren einfach klasse).

"Der Dünnbrettbohrer":


Tim Taylor | Tim Allen | Eberhard Haar
Wilson | Earl Hindman | Rolf Jühlich
Al Borland | Richard Karn | Douglas Welbat
Mark Taylor | Taran Noah Smith | Jannik Endemann
Randy Taylor | Jonathan Taylor Thomas | Tim Knauer
Lisa | Pamela Anderson | Kerstin Draeger
Brad Taylor | Zachery Ty Bryan | Mascha Pietruska
Heidi | Debbie Dunning | Katja Seka
Jill Taylor | Patricia Richardson | Isabella Grothe

Buch und Regie: ?
Synchronfirma: HS - Hamburger Synchron GmbH
Auftraggeber: BuenaVista-Video

Marion von Stengel gab's damals wohl noch nicht , allerdings meine ich mich an eine BAYWATCH-Folge zu erinnern, in der Pam vor ihrer Hauptrolle mal eine andere Gastrolle übernahm, wo es, glaube ich, auch Kerstin Draeger war.


Gruß aus Berlin,

Hendrik

("Wir duzen uns, seit Du wegen mir von einer Brücke gesprungen bist." - Björn Schalla in SMALLVILLE)

---
meine kleine Online-Synchronbesetzungsdatenbank:
http://www.dubdb.de

meine Synchron-Website:
http://www.synchronisation.de.vu

Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 7
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz