Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 102 Antworten
und wurde 15.480 mal aufgerufen
 Serien: Archiv
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 41.921

23.04.2007 13:52
#46 RE: "Der Dünnbrettbohrer" und "Stacheldraht und Fersengeld" Zitat · antworten
Soweit ich mich erinnere, war es genau vertauscht: Die erste "Serie" war über den jungen Mann, die zweite über die Tankstellwarttochter. (*) Im Titellied wurde natürlich auch bei der deutschen Ausstrahlung englisch "Teen Angel" gesungen, aber angekündigt wurde es im Disney Club tatsächlich mehrmals als "Tien-Engel".

Bei der ersten Serie war es vielleicht im ersten Moment, aber dann im Weiteren für mich nicht weiter ungewöhnlich, dass die Serie mehrere Jahrzehnte in der Vergangenheit spielte. Umso mehr ist mir aber damals der Auspruch des Vaters gegenüber der Tochter aus der zweiten Serie in Erinnerung geblieben, sie sei ein "Kind/Mädchen der 90er", was für mich damals die erste Serie mit explizitem Gegenwartsbezug (und vor allem der 90er, wobei ich nicht sicher bin, ob es im Original vielleicht die 80er sind) gewesen sein muss, während die paar Sachen, die ich zuvor kannte, durchaus älter, aber auch mehr oder weniger zeitlos waren oder auch "irgendwann" spielen könnten, zumindest nach meinem damaligen Empfinden.
Sehr seltsam, was für Erinnerungen ihr mir hier hochtreibt! ;-)

(* EDIT: Allerdings gibt dir IMDb Recht. Trotzdem bin ich mir sicher, die 50er-Serie zuerst gesehen zu haben.)

Gruß,
Tobias
Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.750

23.04.2007 20:30
#47 RE: "Der Dünnbrettbohrer" und "Stacheldraht und Fersengeld" Zitat · antworten

Damals im Disney Club lief 100 pro zuerst die Serie mit dem Jungen in der Hauptrolle (immer angekündigt als "Teen Engel"). Als zweites kam "Teen Engels Rückkehr", in der er dem Mädchen hilft.

Den Teen Engel spielte übrigens Jason Priestley.

Pete


Beiträge: 2.799

23.04.2007 21:12
#48 RE: "Der Dünnbrettbohrer" und "Stacheldraht und Fersengeld" Zitat · antworten

Genauso war es! Gruß, Pete!

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 41.921

23.04.2007 21:22
#49 RE: "Der Dünnbrettbohrer" und "Stacheldraht und Fersengeld" Zitat · antworten

Puh, dann kann ich mich ja doch noch auf mein Gedächtnis verlassen.

Gruß,
Tobias

Pete


Beiträge: 2.799

28.06.2007 20:02
#50 RE: "Der Dünnbrettbohrer" und "Stacheldraht und Fersengeld" Zitat · antworten

Die erste Synchro von "Ein Käfig voller Helden" stelle ich mir schon allein von dem reizvoll vor, weil ich mir Klaus Jepsen auch sehr gut auf Werner Klemperer vorstellen kann.

Also, falls mal was in you tube zu finden ist (Ein Ausschnitt der ersten Synchro mit Jepsen und natürlich auch den anderen Sprechern in der Version) oder ihr was anderes in dem Bezug für mich hättet, bitte eine PN an mich! Herzlichen Dank!

P. S.: Mich würde auch mal allgemein interessieren, wie dass da bei den Synchros ablief. Es waren wohl beides Kirch-Synchros. Wer hat wohl genau entschieden, dass nochmals anders synchronisiert wird? Es ist die einzige hauseigene Synchro von den Privaten die ich kenne, die von ihnen selbst nochmals veranlasst wurde, weil ihnen vermutlich die erste selbst produzierte Fassung nicht gefiel (welche ja auch floppte). Gruß, Pete!

Er ( gelöscht )
Beiträge:

28.06.2007 21:02
#51 RE: "Der Dünnbrettbohrer" und "Stacheldraht und Fersengeld" Zitat · antworten

Wie war "Stacheldraht und Fersengeld" eigentlich gestaltet. Waren da auch die vielen verschiedenen Dialekte (Klink sächsisch, Schulz bayrisch und Burkhalter österreichisch) und Akzente (LeBeau) eingearbeitet oder war die Fassung "hochdeutsch"?

Pete


Beiträge: 2.799

29.06.2007 18:01
#52 RE: "Der Dünnbrettbohrer" und "Stacheldraht und Fersengeld" Zitat · antworten
Ich vermute nur mal, dass die Sprecher in der ersten Fassung nicht im Dialekt synchronisierten ; im Akzent vielleicht schon eher. Das war wohl einer der Gründe, weshalb das alles neu bearbeitet wurde. So was kann sich ja dann schon mal witziger anhören. Gruß, Pete!
Isch


Beiträge: 3.402

11.11.2007 14:39
#53 RE: "Der Dünnbrettbohrer" und "Stacheldraht und Fersengeld" Zitat · antworten
Soso, ich kenne die 1. Fassung von HMWDH zwar nicht, aber jetzt, da ich las, dass sie da gekürzt war (Ich dachte die Öffis hätten irgendwann damit aufgehört), weiß ich auch, warum mir die RTL-Fassung schon immer gefallen hat.

Trotzdem habe ich noch ein paar Fragen zur ARD-Version:
-Wurden die Lacher "übersetzt"?
-Wie war das Intro und der Abspann? Mit übersetzten Texten ("Mit" statt "Starring")? Originallänge? Welche Schriftart (HMWDH hat im Original in Staffel 1 eine andere Schriftart bei den Credits als in Staffel 2; bei RTL wurden komplett andere Schriftarten - die sich aber seltsamerweise auch leicht unterscheiden - verwendet, obwohl nix eingedeutscht wurde)?
-Wurden die Outtakes synchronisiert? Oder bastelte die ARD eigene Abspänne?
-Haben die Sender früher Serien noch nicht staffelweise (sondern episodenweise???) eingekauft? Staffel 1 & 2 haben zusammen 49 Folgen, die ARD zeigte aber 51!
-@Stefan der DEFA-Fan: Welche Folgen hast du? Die, welche als "Der Dünnbrettbohrer" gesendet wurden, oder die, welche als "Der Heimwerker" liefen? Weißt du vielleicht auch wie viele Folgen du hast, und welche Episoden genau?

-Hat sonst noch jemand HMWDH-Folgen mit ARD-Synchro?

Danke!
Norbert


Beiträge: 1.612

11.11.2007 16:30
#54 RE: "Der Dünnbrettbohrer" und "Stacheldraht und Fersengeld" Zitat · antworten
Zitat von Isch
Soso, ich kenne die 1. Fassung von HMWDH zwar nicht, aber jetzt, da ich las, dass sie der gekürzt war (Ich dachte die Öffis hätten irgendwann damit aufgehört)
Aber doch nicht unsere Öffentlich-Rechtlichen. Die kürzen auch heute noch, wenn ihnen eine Sendung zu lang ist (siehe BBC-Dokureihen in der ARD - von 50 auf 44 Minuten heruntergeschnitten; auch das ZDF quetscht teilweise eingekauftes Material aus England in die Zeit zwischen 19.25 und 20.15, wobei fünf Minuten für eine Unterbrecherwerbung nebst Programmhinweisen draufgehen, wodurch nur noch eine Dreiviertelstunde übrigbleibt).
Zitat von Isch
Trotzdem habe ich noch ein paar Fragen zur ARD-Version:
-Wurden die Lacher "übersetzt"?
-Wie war das Intro und der Abspann?
Der Vorspann wurde eingedeutscht, der Abspann verblieb unverändert im Original. Das Lachen im Hintergrund war zu hören. Nach der ersten Folge habe ich mir diese Serie nie wieder angetan.
Pete


Beiträge: 2.799

17.11.2007 00:18
#55 RE: "Der Dünnbrettbohrer" und "Stacheldraht und Fersengeld" Zitat · antworten
Dass die ARD die Serie laut Stefan auch nur leicht gekürzt hat, heißt ja nicht, dass sie in den Dialogen usw. deswegen wirklich schlechter als die RTL-Version war! Ich persönlich wäre jedenfalls mal sehr gespannt auf die Fassung mit Eberhard Haar auf Tim Allen; wenigstens eine einzige Folge (obwohl ich als Kind im ARD-Vorabendprogramm mal ein bißchen was davon sah und hörte; aber das ist schon ewig her und somit kann man sich einen Vergleich mit der RTL-Fassung ja unmöglich bilden, wenn die Erinnerung nunmal zu schwach ist)!!! Jedoch leider ist unser lieber Stefan wohl so schwer beschäftigt, dass er einfach nicht dazu kommt uns irgendwie auch nur mal ein paar Folgen zur Verfügung zu stellen! Und so wie er hier Forum durchaus schon schrieb, hat er tatsächlich ALLE 51 ARD-Bearbeitungen!!! Jedenfalls finde ich es toll, wenn beim "Ersten" hingegen RTL die deutschen Folgentitel angegeben wurden (wobei das ja noch andere waren)!

Ja, würde mich natürlich auch immer noch brennend interessieren, ob die ARD in Wirklichkeit ebenfalls noch die restlichen Folgen der 3. Staffel synchronisieren ließ; sie aber vielleicht aus dem wahrscheinlich mäßigen Erfolg der Serie heraus dort (lief immerhin zuletzt in stockfinsterer Freitagnacht!) ungesendet im Archiv verblieben; keine Ahnung!

Wenn also mal was unter youtube in der "Urfassung" reinkommt, bitte genauso wie bei "Stacheldraht und Fersengeld" melden! Vielen Dank! Gruß, Pete!
Isch


Beiträge: 3.402

18.11.2007 14:33
#56 RE: "Der Dünnbrettbohrer" und "Stacheldraht und Fersengeld" Zitat · antworten

Was? ALLE? Wirklich ALLE? Ach du Schande! Das kann ich gar nicht glauben!
Auch die einzelne Episode die schon 1992 als "Die Heimwerker" (nicht "Der") Ende Mai um 20:15 Uhr gezeigt wurde?

@Pete: Ich sage nicht, dass sie schlechter ist; hab sie ja nie gesehen. Aber mir ist eben am Wichtigsten, dass nix gekürzt wird!

Ich denke auch, das muss doch möglich sein, dass da endlich mal 'n Auschnitt im Netz auftaucht - wenn's sogar schon Clips mit der alten Synchro von "Cheers" und "Die Addams Family" gibt.

Pete


Beiträge: 2.799

18.11.2007 17:43
#57 RE: "Der Dünnbrettbohrer" und "Stacheldraht und Fersengeld" Zitat · antworten

Doch, doch! Das darfst du ruhig glauben. Das hat Stefan selbst hier zu diesem Thema mal geschrieben vor über nem Jahr schon! Aber lies dir´s doch mal genau durch!

Und das ist mir jetzt neu: 1992 lief bereits eine Folge als "Die Heimwerker" um 20.15 Uhr? Als Normal-25 Minuten-Folge? Dachte immer, das ging erst 1993 wochentags (in diesem Fall als erste Folge montagabends) jeweils um 17.15 Uhr los!

Klar sind Kürzungen blöd (gerade bei solchen Sendungen, die eh nicht mal eine halbe Stunde dauern), aber wenn´s nur ganz leicht ist denke ich, kann man das noch verkraften!
Am besten finde ich ist es manchmal, die merken gar nix oder es ist ihnen egal und man bekommt selbst nicht gleich was davon mit, dass man sich darüber ärgert. Dann muß es schon keine Neusynchronisationen geben. (heutzutage gibt´s ja jetzt DVD´s; da hat man die Gelegenheit diese Stellen untertitelt anzusehen)!)!

Und von der "Addams Family" gibt´s jetzt auch Ausschnitte in der alten ARD-Synchro bei youtube? Gruß, Pete!







Isch


Beiträge: 3.402

18.11.2007 18:48
#58 RE: "Der Dünnbrettbohrer" und "Stacheldraht und Fersengeld" Zitat · antworten
Ich glaub's dir ja auch, ich bin bloß überrascht!

Zitat von Pete
Und von der "Addams Family" gibt´s jetzt auch Ausschnitte in der alten ARD-Synchro bei youtube? Gruß, Pete!


Nö, von der Addams Family gibts meines Wissens keine Auschnitte mit alter synchro bei youtube, aber hier im Forum gibt es doch im entsprechendem Thread ne ganze Folge mit alter Synchro.

<blockquote><font size="1">Zitat von Pete

Klar sind Kürzungen blöd (gerade bei solchen Sendungen, die eh nicht mal eine halbe Stunde dauern), aber wenn´s nur ganz leicht ist denke ich, kann man das noch verkraften!
Am besten finde ich ist es manchmal, die merken gar nix oder es ist ihnen egal und man bekommt selbst nicht gleich was davon mit, dass man sich darüber ärgert. Dann muß es schon keine Neusynchronisationen geben. (heutzutage gibt´s ja jetzt DVD´s; da hat man die Gelegenheit diese Stellen untertitelt anzusehen)!)[/quote]

Naja, das ist Geschmackssache. Aber das Hin-und-Herspringen zwischen Synchro und OmU-Modus stelle ich mir doch etwas gewöhnungsbedürftig vor.

HWMDH-Sendedaten in der ARD (laut 2ltime.com):

Do., 28.05.1992 - ARD - Die Heimwerker - 20:15 Uhr (1 Folge)
Sa., 30.05.1992 - ARD - Die Heimwerker - 10:00 Uhr (1 Folge)
15.03.1993 - 29.03.1993 - ARD - Der Dünnbrettbohrer - Montags, ca. 22:10 Uhr (3 Folgen)
03.06.1993 - 02.09.1993 - ARD - Der Dünnbrettbohrer - Dienstags u. Donnerstags, 17:15 Uhr (23 Folgen)
20.05.1994 - 17.02.1995 - ARD - Der Heimwerker - Freitags, ca. 23:10 Uhr (27 Folgen)
Di., 07.03.1995 - ARD - Der Heimwerker - ca. 00:50 Uhr (1 Folge)
Pete


Beiträge: 2.799

18.11.2007 18:58
#59 RE: "Der Dünnbrettbohrer" und "Stacheldraht und Fersengeld" Zitat · antworten
Ich wäre nur mal gespannt, was die ARD da pro Folge genau immer wegschnitt. Wenn es jeweils nur eine einzige kurze Szene wäre, wär´s jedenfalls wirklich nicht schlimm, finde ich und es gibt auch nur das OmU!

Ja, da hab ich persönlich als Kostprobe eine Audio-Aufnahme von einer Folge reingestellt! Hoffentlich ist es bei einer langen Folge nicht illegal! Dann täte es mir wirklich leid und vielmals sorry, wenn es einem Gesetzesgeber unliebsam auffiel und man sollte es entfernen!

Vielen Dank für die Sendedaten! Aha, wußte ich echt gar nicht- und es gab sogar eine Wiederholung! Und dann lief es ja noch vor dem 17.15 Uhr-Termin später und nicht umgekehrt! Gruß, Pete!
Isch


Beiträge: 3.402

18.11.2007 19:20
#60 RE: "Der Dünnbrettbohrer" und "Stacheldraht und Fersengeld" Zitat · antworten
Zitat von Pete
Ich wäre nur mal gespannt, was die ARD da pro Folge genau immer wegschnitt. Wenn es jeweils nur eine einzige kurze Szene wäre, wär´s jedenfalls wirklich nicht schlimm,


Naja, definiere "kurz". Ein gewisser Sender der mit "V" anfängt und mit "OX" aufhört, ließ immer ganze 3 Minuten weg!!!

Interessant wäre auch mal, ob sie "Tool Time" übersetzt haben. In Frankreich heißt die Show in der Show "Monsieur Bricolo" oder so ähnlich.

Zitat von Pete

Ja, da hab ich persönlich als Kostprobe eine Audio-Aufnahme von einer Folge reingestellt! Hoffentlich ist es bei einer langen Folge nicht illegal! Dann täte es mir wirklich leid und vielmals sorry, wenn es einem Gesetzesgeber unliebsam auffiel und man sollte es entfernen!


Illegal ist es natürlich, weil jeder Upload eines "Werkes" an dem du nicht das Urheberrecht besitzt (und davon gehe ich mal aus ) illegal ist. Die Länge spielt dabei übrigens keine Rolle. Aber ich glaube, dass wird dir hier im Forum niemand übel nehmen, im Gegenteil ;-)
Wie hast du die Aufnahme eigentlich gemacht? Kassettenrekorder mit Mikro an den TV-Lautsprecher gehalten?
Ich staune übrigens das sie so lang überlebt hat!
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz