Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 670 Antworten
und wurde 52.622 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 45
Fuchs


Beiträge: 272

16.08.2006 11:16
Die größten Altersunterschiede Sprecher/Schauspieler Zitat · antworten

Ein Beitrag zum Thread über Wolfgang Ziffer hat mich drauf gebracht (ich hoffe, dieses Thema gibt´s hier noch nicht):

Welches sind die deutlichsten Beispiele für die Besetzung von Schauspielern mit Synchronsprechern, die wesentlich älter oder jünger waren bzw. sind?

Mir fällt da spontan das Beispiel Eddie Murphy / Randolph Kronberg ein. Zwischen den beiden liegen glaube ich ca. 20 Jahre Altersunterschied.




Chow Yun-Fat


Beiträge: 3.769

16.08.2006 16:15
#2 RE: Die größten Altersunterschiede Sprecher/Schauspieler Zitat · antworten

Hier irgendwo im Forum stand mal, daß der Hauptdarsteller aus MALCOLM MITTENDRIN (grad den Namen vergessen hab) in irgendeinem Film mal von Santiago Ziesmer gesprochen wurde. Das dürfte nicht zu toppen sein.
Apropos Santiago Ziesmer: Er spricht Seth Green in BUFFY und RAT RACE - auch ein beträchtlicher Alterunterschied.








BB



__________________________________________________________________

"Du magst meinen Reis nicht?"



schokohäubchen


Beiträge: 377

16.08.2006 19:14
#3 RE: Die größten Altersunterschiede Sprecher/Schauspieler Zitat · antworten

Mir fällt spontan Arne Elsholtz ( *1944 ) für Nicolas Cage ( *1964 ) in "Peggy Sue hat geheiratet" und für Charlie Sheen ( *1965 ) in "Men at work" bzw. "Hot shots" ein.



ronnymiller


Beiträge: 2.469

16.08.2006 20:37
#4 RE: Die größten Altersunterschiede Sprecher/Schauspieler Zitat · antworten
Wenn wir von Arne Elsholtz reden: Bei der Neusynchro von Geschenkt ist noch zu teuer zu Tom Hanks und Stripes mit Bill Murray - dürfte der Altersunterschied dann auch recht groß sein - im Vergleich eben zum Alter des Schauspielers zum Drehzeitpunkt, versteht sich. HÖRT MAN LEIDER AUCH.

Lammers


Beiträge: 3.452

16.08.2006 21:20
#5 RE: Die größten Altersunterschiede Sprecher/Schauspieler Zitat · antworten

Zwischen Harry Wüstenhagen (*1928) und Michael Palin (*1943) liegen 15 Jahre. Wüstenhagen hat aber auf Palin in "Das Leben des Brian" gut gepasst.


berti


Beiträge: 13.656

17.08.2006 09:56
#6 RE: Die größten Altersunterschiede Sprecher/Schauspieler Zitat · antworten

In Bezug auf den Altersunterschied rächt es sich in den letzten Jahren, dass man in den Achzigern/frühen Neunzigern Danneberg und Elsholtz auch auf 10-15 Jahre jüngere Stars wie Tom Hanks, John Travolta oder Dan Aykroyd besetzt hat, da beide Sprecher mittlerweile doch deutlich älter klingen.
Apropos Danneberg: Sogar als er vor drei Jahren (den nur ein Paar Jahre jüngeren!) Schwarzenegger in "Terminator 3" synchronisierte meinte jemand im alten Forum, dass er sich "steinalt" angehört habe und man den Eindruck bekäme, der Synchronregisseur hätte den Part "am Totenbett aufgenommen".

Das mit dem Altersunterschied bei den Monty Pythons ist natürlich bei "Die Ritter der Kokosnuss" noch extremer, wo z. B. John Cleese (*1939) als französischer Ritter von Klaus Miedel (*1915) gesprochen wird.


Chow Yun-Fat


Beiträge: 3.769

17.08.2006 13:16
#7 RE: Die größten Altersunterschiede Sprecher/Schauspieler Zitat · antworten

Neusynchros sind natürlich so ein spezielles Thema: Christian Brückner für den erheblich jüngeren Robert de Niro in der TV-Version von DER PATE z. B. oder ES WAR EINMAL IN AMERIKA. Oder ebenfalls Brückner für Martin Sheen in APOCALYPSE NOW REDUX, in dem Joachim Kerzel auch den jüngeren Dennis Hopper sprach.








BB



__________________________________________________________________

"Du magst meinen Reis nicht?"



Metro


Beiträge: 1.144

17.08.2006 17:29
#8 RE: Die größten Altersunterschiede Sprecher/Schauspieler Zitat · antworten

G.G. Hoffmann auf William Shatner in Raumschiff Enterprise: Schablonen der Gewalt". Der müsste da schon über 70 gewesen sein.


Aristeides


Beiträge: 1.484

17.08.2006 17:54
#9 RE: Die größten Altersunterschiede Sprecher/Schauspieler Zitat · antworten

Nö, schließlich ist er bereits mit 68 gestorben.



Vielen Dank an alle, die mit Daten und Bildern weitergeholfen haben...
http://www.synchronsprecher.de.tf


blackjack


Beiträge: 14

17.08.2006 18:44
#10 RE: Die größten Altersunterschiede Sprecher/Schauspieler Zitat · antworten

Thema Altersunterschied: Andreas von der Meden (1943) auf Steen Stig Lommer (1960) in "Der Adler - Spur des Verbrechens". Wenn man's weiß, kommt man schon ins Schmunzeln.


Chow Yun-Fat


Beiträge: 3.769

17.08.2006 19:25
#11 RE: Die größten Altersunterschiede Sprecher/Schauspieler Zitat · antworten

Soll Andreas von der Meden nicht auch irgendwo mal John Cusack gesprochen haben?








BB



__________________________________________________________________

"Du magst meinen Reis nicht?"



Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 7.116

17.08.2006 19:32
#12 RE: Die größten Altersunterschiede Sprecher/Schauspieler Zitat · antworten

In Antwort auf:
Soll Andreas von der Meden nicht auch irgendwo mal John Cusack gesprochen haben?



Ja, und ich frage mich immer noch, in welchem Film das wohl war. Stelle ich mir zumindest schon etwas schräg vor... In irgend so einem Teenie-Film ("Summer School" oder so ähnlich) von 1989 haben Andreas von der Meden und Achim Schülke zwei Teenager gesprochen, die wohl damals nicht älter als 18 gewesen sind. Das kam auch ziemlich schräg rüber. ;-) Michael Harck sprach da einen jungen Lehrer.


Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

17.08.2006 20:24
#13 RE: Die größten Altersunterschiede Sprecher/Schauspieler Zitat · antworten

Andreas von der Meden (1943) auf Steen Stig Lommer (1960) in "Der Adler - Spur des Verbrechens".

Wow, so jung ist der? Der wirkt aber auch optisch sehr viel älter, darum lag AvdM eigentlich sehr gut drauf, finde ich.

Wen man in dem Zusammenhang auch erwähnen sollte ist

James Gandolfini (1961):

- Eberhard Haar (1947)

- Roland Hemmo (1946)

Seine beiden Sprecher sind also fast gleich alt, aber beide doch so einige Jahre älter als Gandolfini.

Gruß,

Hendrik

("Ich hätte letztens fast im Lotto gewonnen - aber nur fast! Im Liebeslexikon gibt es kein 'fast'!"
- Inez Günther in FÜR ALLE FÄLLE AMY
)

---
meine kleine Online-Synchronbesetzungsdatenbank:
http://www.dubdb.de


meine Synchron-Website:
http://www.synchronisation.de.vu

Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

17.08.2006 21:03
#14 RE: Die größten Altersunterschiede Sprecher/Schauspieler Zitat · antworten

Na, da haben wir doch gleich nochwas:

Hans Hohlbein (1953) für Sean Astin (1971) in KLICK!

Gruß,

Hendrik

("Ich hätte letztens fast im Lotto gewonnen - aber nur fast! Im Liebeslexikon gibt es kein 'fast'!"
- Inez Günther in FÜR ALLE FÄLLE AMY
)

---
meine kleine Online-Synchronbesetzungsdatenbank:
http://www.dubdb.de


meine Synchron-Website:
http://www.synchronisation.de.vu

Farb-Legende:
blau = Spekulation
orange = Trailer-Besetzung
grün = endgültige Besetzung
rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Hendrik Meyerhof


Beiträge: 6.341

17.08.2006 21:03
#15 RE: Die größten Altersunterschiede Sprecher/Schauspieler Zitat · antworten
Doppelpost.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 45
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor