Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 100 Antworten
und wurde 7.926 mal aufgerufen
 Synchronschaffende
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 7
Tamer_of_Astamon



Beiträge: 1.129

04.11.2006 08:31
Synchronsprecher,die schon in mehreren Städten synchronisiert haben Zitat · antworten

Ich kenn nur einen: Frank Schaff. Der ist doch eigentlich Berliner.
Aber ich hab ihn schon so oft in rein Münchner Sprecher-Listen gelesen, dass ich mich sogar schon mal gefragt hab, ob er nicht vielleicht Münchner ist. Und in Köln hat er ja auch schon gesprochen.
Gibts eigentlich viele Synchronsprecher, die so viel beruflich verreisen?



---
Matthias Klie - Er ist cooler als der teuerste Rolls Roice! :D
"Gott hat die einfachen Menschen offenbar geliebt, denn er hat so viele von ihnen gemacht."


Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.398

04.11.2006 10:30
#2 RE: Synchronsprecher,die schon in mehreren Städten synchronisiert haben Zitat · antworten

Na, GGH, Klaus Kindler und Heinz Engelmann waren ja eindeutig "Pendler", ebenso Klaus W. Krause und sogar Helmo Kindermann (der synchronisierte in Berlin, München, Remagen und Hamburg). Und wollen wir die DDR-Synchronisationen nicht vergessen: Horst Kempe z.B. sprach in Leipzig, Berlin und Weimar, ebenso Walter Niklaus.
Das sind die, die mir aus dem Hut heraus einfallen.

Gruß
Stefan


berti


Beiträge: 16.450

04.11.2006 11:49
#3 RE: Synchronsprecher,die schon in mehreren Städten synchronisiert haben Zitat · antworten

Auch Manfred Schott und Joachim Kemmer (beide leider viel zu früh verstorben) pendelten zwischen Berlin und München. Bei Schott habe ich allerdings den Eindruck, dass er in den Siebzigern/frühen Achzigern eher Münchner war.
Auch Curt Ackermann war in den Fünfziger/Sechzigern sowohl "Berliner" als auch "Münchner", in den Siebzigern dagegen (wenn ich mich nicht irre) fast nur noch "Münchner".


RoTa


Beiträge: 1.252

04.11.2006 17:30
#4 RE: Synchronsprecher,die schon in mehreren Städten synchronisiert haben Zitat · antworten

Hallo,

ein richtiger "Dauer-Pendler" zwischen den von DEFA-Fan Stefan schon angeführten westlichen Synchron-Hochburgen war vor allem auch der viel zu früh verstorbene Wolfgang Eichberger.

MfG
Jürgen


Tamer_of_Astamon



Beiträge: 1.129

04.11.2006 18:53
#5 RE: Synchronsprecher,die schon in mehreren Städten synchronisiert haben Zitat · antworten

Ich seh, dass die meisten "Pendler" der älteren Synchron-Generation angehörten. Aber was ist mit den jüngen Sprechern? Wieso verreisen die nimmer so oft beruflich. Woran liegt das?
Gibt es in jeder Synchron-Stadt genug gleichwertige Sprecher, sodass verreisen nichtmehr nötig ist?
Verreisen heut zu Tage nur mehr die "ganz Großen" Sprecher, wie z.B. Frank Schaff? Der führt ja auch viel Synchron-Regie.
Oder kann es sein, dass die meisten Sprecher so "gut" verdieden (mit Synchronarbeiten oder Nebentätigkeiten), dass sie es einfach gar nicht nötig haben herum zu reisen?



---
Matthias Klie - Er ist cooler als der teuerste Rolls Roice! :D
"Gott hat die einfachen Menschen offenbar geliebt, denn er hat so viele von ihnen gemacht."


Jensheyroth


Beiträge: 1.161

04.11.2006 20:53
#6 RE: Synchronsprecher,die schon in mehreren Städten synchronisiert haben Zitat · antworten

Hartmut Reck.

Ivar Combrinck (Police Academy 4, Archie und Harry, Von allen Geistern besessen) und Christian Tramitz (Police Academy) habe ich in den 80ern auch in Berliner Synchros gehört.


Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.398

05.11.2006 22:44
#7 RE: Synchronsprecher,die schon in mehreren Städten synchronisiert haben Zitat · antworten

Eckart Dux ist (vielleicht jetzt nicht mehr so häufig wie früher) in allen Synchron-Metropolen zu Hause: Er sprach in Berlin, München, Hamburg ... und weiß der Geier, wo die Rob Houwer Film ansässig war, aber in der dämlichen Olsenbande-Synchro "Die Panzerknackerbande" war er auch dabei.

Gruß
Stefan


Roger Thornhill ( gelöscht )
Beiträge:

05.11.2006 23:21
#8 RE: Synchronsprecher,die schon in mehreren Städten synchronisiert haben Zitat · antworten

Anke Reitzenstein - Berlin - Hamburg - München - die mischt irgendwie auch überall kräftig mit!


Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.398

08.11.2006 03:16
#9 RE: Synchronsprecher,die schon in mehreren Städten synchronisiert haben Zitat · antworten

"Columbo" hat dafür gesorgt, daß ziemlich viele Nicht-Hamburger mindestens in ihrer Heimatstadt und Hamburg synchronisiert haben. Ich denke da nur an Brigitte Grothum ("Mord nach Rezept"), Reinhard Glemnitz ("Wenn der Eismann kommt"), Thomas Braut ("Schwanengesang") - Jürgen Thormann, der dank Michael Caine auch schon nach München kam.

Gruß
Stefan


berti


Beiträge: 16.450

01.05.2011 19:00
#10 RE: Synchronsprecher,die schon in mehreren Städten synchronisiert haben Zitat · antworten

Gottfried Kramer war eigentlich Hamburger, sprach aber auch öfter in Berlin und mindestens einmal ("Der Name der Rose") sogar in München.

Silenzio
Moderator

Beiträge: 17.757

01.05.2011 19:05
#11 RE: Synchronsprecher,die schon in mehreren Städten synchronisiert haben Zitat · antworten

Hartmut Reck, Benno Hoffmann, Thomas Braut und Joachim Ansorge waren sowohl in Berlin, in München als auch in Hamburg tätig - gibt sicher noch einige Sprecher, die in allen drei Städten zu gegen waren

Gerd Martienzen scheint in seinen letzten Synchronjahren vermehrt in Hamburg tätig gewesen zu sein (z.B. "Brust oder Keule", bei der 2. Synchronphase der Serie "Die Unbestechlichen")

Günther Flesch und Renate Heilmeyer waren Ende der 60er vermehrt in Brunnemann-Synchros zu hören

eine richtige Pendlerin war auch Ursula Herwig - Anfang der 60er in Remagen und München, bevor sie dann hauptsächlich in Berlin zu hören war


"Was hast du gemacht in all den Jahren?"
"Ich bin früh schlafen gegangen."

Gerd Duwner und Joachim Kerzel in "Es war einmal in Amerika"

berti


Beiträge: 16.450

01.05.2011 19:15
#12 RE: Synchronsprecher,die schon in mehreren Städten synchronisiert haben Zitat · antworten

Interessant wäre, ob die betreffenden Sprecher in einer bestimmten Phase überwiegend in einer Stadt tätig waren, oder ob manche zu einer bestimmten Zeit regelmäsig "gependelt" haben.
Arne Elsholtz z. B. scheint ja noch lange nach seinem Umzug nach Berlin gekommen zu sein, um dort Regie zu führen oder einen "Stammkunden" zu sprechen.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.398

02.05.2011 14:27
#13 RE: Synchronsprecher,die schon in mehreren Städten synchronisiert haben Zitat · antworten

Ein Beispiel aus dem Raum DDR wäre Horst Kempe, der ursprünglich nur in leipziger und weimarer Synchros zu hören war, aber seit 1970 zunehmend auch in Berlin, wohin er Mitte der 80er dann offenbar endgültig wechselte.

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 16.450

02.05.2011 19:39
#14 RE: Synchronsprecher,die schon in mehreren Städten synchronisiert haben Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan
Helmo Kindermann (der synchronisierte in Berlin, München, Remagen und Hamburg)


War es bei Kurt Goldstein nicht ähnlich (vielleicht abgesehen von Remagen)?


berti


Beiträge: 16.450

02.05.2011 19:41
#15 RE: Synchronsprecher,die schon in mehreren Städten synchronisiert haben Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan
Ein Beispiel aus dem Raum DDR wäre Horst Kempe, der ursprünglich nur in leipziger und weimarer Synchros zu hören war, aber seit 1970 zunehmend auch in Berlin, wohin er Mitte der 80er dann offenbar endgültig wechselte.


Entschuldigung, aber hattest du dieses Beispiel nicht schon weiter unten (Beitrag vom 4. November 2006) genannt?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 7
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz