Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 161 Antworten
und wurde 19.488 mal aufgerufen
 Filme: 1990 bis 2009
Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
Vera Cruz



Beiträge: 10

14.10.2008 13:31
#151 RE: Frage zu deutschen Filmclips Zitat · antworten

Donnerwetter, hat dich ja voll erwischt.
Mach bitte keine Lebensaufgabe draus, Mücke, und verzeih, wenn ich angesichts deines Wortreichtums nur die erste Zeile gelesen habe. Für mich ist das Thema kalt, und deine persönlichen Probleme interessieren mich nicht.

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2008 13:32
#152 RE: Frage zu deutschen Filmclips Zitat · antworten

schokohäubchen


Beiträge: 377

14.10.2008 20:46
#153 RE: Frage zu deutschen Filmclips Zitat · antworten

Zitat von derDivisor47

Er scheint mir schon länger bereit gewesen zu sein aufzuhören, und hatte deshalb wohl auch kein Probleme so zu reagieren, wie er es Elisabeth und Co gesagt hat.


Mit Deiner Einschätzung liegst Du richtig. Dieser Vertrag war für Schult sicher das i-Tüpfelchen, sich endgültig aus dem Bereich der Synchronisation zurückzuziehen, doch gab er zu verstehen, dass sein Interesse an mehrstündigen Aufenthalten im Atelier auch aufgrund altersbedingter körperlicher Einschränkungen nachgelassen hatte und er zudem dem wachsenden Zeitdruck ablehnend gegenüberstand.

lupoprezzo


Beiträge: 2.731

16.10.2008 13:12
#154 RE: Frage zu deutschen Filmclips Zitat · antworten
Zitat von Vera Cruz
Es diskutiert ja auch nur noch Mücke.


Wie das? Du hast doch den Thread nach über einem halben Jahr wieder ausgegraben!?

Wie die Sache in etwa gelaufen ist, ist ja schon lange klar. Fragt sich doch nur was man für Schlüsse daraus zieht. Du zeigst Verständnis für die Entscheidungsträger, denen in erster Line an einem schnellen, günstigen, möglischst "reibungslosen" Ablauf gelegen ist, andere dagegen - ich auch - sehen die Sache eher aus der Perspektive von Sprechern, die der Meinung sind nach jahrzehntelanger, guter Arbeit etwas mehr Respekt zu verdienen.
Slartibartfast



Beiträge: 6.573

16.10.2008 19:43
#155 RE: Frage zu deutschen Filmclips Zitat · antworten



Redford ohne Schult geht jedenfalls nicht. Genauso wenig wie Eastwood ohne Kindler (ich weiß, die Gründe sind nicht vergleichbar).
Der Film war zwar ohnehin eher mäßig in meinen Augen, aber ich denke nicht, dass ich mir je wieder einen neuen Redford-Film ansehen kann. (Und nein, O-Ton geht hier auch nicht. Ist wie bei Columbo: das Original ist zu weit vom Deutschen entfernt.)

schakal
Listenpfleger

Beiträge: 6.815

18.10.2008 18:18
#156 RE: Frage zu deutschen Filmclips Zitat · antworten
Zitat von Slartibartfast
Redford ohne Schult geht jedenfalls nicht. Genauso wenig wie Eastwood ohne Kindler (ich weiß, die Gründe sind nicht vergleichbar).
Der Film war zwar ohnehin eher mäßig in meinen Augen, aber ich denke nicht, dass ich mir je wieder einen neuen Redford-Film ansehen kann. (Und nein, O-Ton geht hier auch nicht. Ist wie bei Columbo: das Original ist zu weit vom Deutschen entfernt.)



Die ersten beiden Sätze unterstreiche ich voll und ganz!!! Aber ich nehme auch mal an, so viel wird Redford ja auch gar nicht mehr drehen.

Noch kurz zu Mücke: Stimme dir absolut zu !!! Sehr gute Analyse.
Man kann da leider nur sagen, "die" sind auch nicht mehr das Wahre...
SFC



Beiträge: 1.422

19.10.2008 14:11
#157 RE: Frage zu deutschen Filmclips Zitat · antworten

Ich werde Schult auf jeden Fall auf Patrick Stewart vermissen. Ernst Meincke mag ja der Original Stimme näher kommen, ist in meinen Ohren allerdings Schauspielerisch deutlich minderwertiger.

Slartibartfast



Beiträge: 6.573

20.10.2008 22:48
#158 RE: Frage zu deutschen Filmclips Zitat · antworten

Zitat von SFC
Ich werde Schult auf jeden Fall auf Patrick Stewart vermissen. Ernst Meincke mag ja der Original Stimme näher kommen, ist in meinen Ohren allerdings Schauspielerisch deutlich minderwertiger.

Wobei Redford - und das gebe ich als einstiger Trekkie unverhohlen zu - der wichtigere Schauspieler ist.

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

21.10.2008 02:51
#159 RE: Frage zu deutschen Filmclips Zitat · antworten
Ernst Meincke für Patrick Stewart geht m.E. gar nicht. Total leb- und farblos.
Da ist selbst Kaspar Eichel für Robert Redford besser.
Mein Gott...Wenn schon nicht Rolf Schult soll man das Ding halt meinetwegen mit Eichel nach Hause fahren. Redford macht ohnehin kaum noch Filme und mich beruhigt zumindest die Tatsache, dass es letztlich Schults eigene Entscheidung war. Es hätte sicher schlimmer kommen können als mit Kaspar Eichel, aber trotzdem bleibt explizit wegen ihm für immer und ewig die Plagiat-Marke drauf. Daran wird sich auch in Jahrhunderten nichts ändern und das wäre ansonsten einzig und allein noch mit Christian Schult der Fall gewesen, ansonsten nicht.
Es hätte auch andere gute, schauspielerisch individuellere Varianten gegeben. Dass Kaspar Eichel wegen seiner Ähnlichkeit zu Rolf Schult die zwingende Alternative war ist eine eindimensionale Übertreibung hohen Grades. Auf jemanden wie Redford gehört in erster Linie ein gestandener, arrivierter Sprecher. Eine Stimme, die fesselt, egal in welchem Zusammenhang du sie hörst...
Ob jemand wie Kaspar Eichel, der bisher - rein zufällig? - kaum Hauptrollen gesprochen hat das in diesem besonderen Ausmaß erfüllt ist diskutabel. Ich sage nicht, dass Eichel nicht gut ist, aber Redford ist nunmal eine Legende.


Ach ja...und um hier, da sich das Ganze ja als verfrüht verspäteter, verspätetetetetet verfrühter April-Scherz entpuppt hat bzw. als einer von mehreren, mal noch eins loszuwerden:

"Mach bitte keine Lebensaufgabe draus"...dich hier mit verschiedenen User-Profilen einzudecken......Tom Cruz, Penelope Cruise, Vera Int-Veen oder um's mit einem Synchro-Zitat zu sagen: "Euer Scheinheiligkeit"......"da kann ja jeder aus'm Wald kommen und sagen er ist der Förster..." - User-Persönlichkeitsspaltung, Online-Schizophrenie...wie auch immer man es nennen will...aber das ist dann wohl dein "persönliches Problem", das mich wiederum nicht groß interessiert...
Andererseits will ich deine Genialität nicht unterschätzen, weil du ja - ebenso wie ich, nur auf der anderen Seite - auch schon seit mindestens Oktober 2007 exakt "weißt", wem im vorliegenden Robert-Redford-Fall die Schuld zuzuweisen ist bzw. dich unbeirrbar auf die dir näher stehende Seite schlägst......und dich hinsichtlich Bekehrungsversuchen vor wenigen Tagen sogar noch als unnachgiebiger als ich erwiesen hast, als dieser Thread plötzlich wieder auftauchte.
Is' schon witzig, wenn sich Pinocchio vor einen hinstellt und einem erzählt, dass man ne lange Nase hat...

Die absolute Mehrheit der User wird diesen Einwurf von mir inhaltlich nicht verstehen und braucht sich auch keine Gedanken drüber zu machen. Ein paar andere werden es verstehen, denn hier tut sich ja auch was hinter den Kulissen...
Wer diese Passage nicht rafft, braucht sich auch nicht davon angesprochen fühlen. Richtet sich nicht an die, die hier zuletzt was gepostet haben, sondern bezieht sich auf ne Handvoll ein paar Tage alte Beiträge...
Wer ganz viel Langeweile hat, kann ja mal versuchen das Rätsel mit Hilfe der letzten Beiträge hier zu lösen. Wenn die Auflösung richtig ist, bestätige ich das gerne per PM.

Nichts für ungut, Triple D. Wer A sagt, muss auch B sagen...unter Männern.
Koboldsky


Beiträge: 2.721

16.09.2017 15:50
#160 RE: Frage zu deutschen Filmclips Zitat · antworten

Hier kann man übrigens noch einmal den Trailer mit Rolf Schult hören:
https://www.youtube.com/watch?v=pyF4VgybTtQ

"Rom steht in Flammen, mein Junge. Das Problem sind nicht die Leute, die das angezettelt haben, sondern wir. Wir alle. Wir, die nichts tun."

smeagol



Beiträge: 3.789

18.09.2017 07:29
#161 RE: Frage zu deutschen Filmclips Zitat · antworten

Klar bleibt Schult unerreicht ... ich bin aber sehr froh darüber, dass man für Redford als auch Stewart zuletzt stets auf Kaspar Eichel zurück gegriffen hat. Für mich ist das immer noch die beste Alternative.

Koboldsky


Beiträge: 2.721

18.09.2017 15:27
#162 RE: Frage zu deutschen Filmclips Zitat · antworten

Ich hätte Christian Brückner nochmal zurückgeholt.

Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz