Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 161 Antworten
und wurde 19.977 mal aufgerufen
 Filme: 1990 bis 2009
Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
Laureus


Beiträge: 1.846

13.10.2008 18:41
#136 RE: Frage zu deutschen Filmclips Zitat · antworten

Zitat von Vera Cruz
Zitat von Fierstein
Rolf Schults Stimme erschien den Entscheidungsträgern im Verleih leider als zu alt für Robert Redford.

Ich kenne die Argumentation, allein der Glaube fehlt mir. *g*
Um hier nochmal hinzuwießen (für Vera Cruz):
Auf seine Umbesetzung in "Von Löwen und Lämmern" angesprochen, betonte Schult, er sei nicht bereit gewesen, einen 21 - seitigen, ehrenrührigen Vertrag zu unterzeichnen, mit dem er sämtliche Rechte abtrete. "Wenn ich diesen Vertrag unterschreibe, verlange ich eine Gage von 50.000 Euro. Da sind die natürlich vom Stuhl gefallen." sagte Schult, der sich auch sonst einen sehr trockenen Humor bewahrt hat und uns mehrmals laut zum lachen brachte.

Quelle: http://www.die-silhouette.de/

Vera Cruz



Beiträge: 10

13.10.2008 18:53
#137 RE: Frage zu deutschen Filmclips Zitat · antworten
Zitat von Laureus
Zitat von Vera Cruz
Zitat von Fierstein
Rolf Schults Stimme erschien den Entscheidungsträgern im Verleih leider als zu alt für Robert Redford.

Ich kenne die Argumentation, allein der Glaube fehlt mir. *g*
Um hier nochmal hinzuwießen (für Vera Cruz):
Auf seine Umbesetzung in "Von Löwen und Lämmern" angesprochen, betonte Schult, er sei nicht bereit gewesen, einen 21 - seitigen, ehrenrührigen Vertrag zu unterzeichnen, mit dem er sämtliche Rechte abtrete. "Wenn ich diesen Vertrag unterschreibe, verlange ich eine Gage von 50.000 Euro. Da sind die natürlich vom Stuhl gefallen." sagte Schult, der sich auch sonst einen sehr trockenen Humor bewahrt hat und uns mehrmals laut zum lachen brachte.

Quelle: http://www.die-silhouette.de/


Ah, dann hab ich ja nicht so ganz falsch gelegen.
Danke, Laureus. Ist immer schön, recht zu haben. ^^

Anbei bemerkt:
Ich stecke noch immer in dem Film und finde Kaspar Eichels Arbeit jede Minute besser. Er klingt ein bisschen nach Robin Williams-Snychro, aber die Ähnlichkeit mit Schult ist bisweilen frappierend. Erstaunlich finde ich, dass es besser ist, wenn er einfach klar spricht. Sobald er in den Räusper-Schult-Imitaionsmodus kommt, wird die Performance schwächer. Jemand sollte ihn nur mal etwas coachen, dann haben wir mit Eichel einen fabelhaften Nachfolger. Auf Anthony Hopkins sehe ich allerdings schwarz ...
Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

13.10.2008 19:58
#138 RE: Frage zu deutschen Filmclips Zitat · antworten
Bei einem 21-seitigen Pamphlet würde ich die Schuld primär erstmal auf diesen ganzen (letztendlich pur bürokratischen) Papierkram-Mist schieben. Wenn ich als gut 80 Jahre alter Mann keinen Bock habe mir durch so einen Massenwahnsinn dann noch den Überblick zu erarbeiten oder ähnliches ist das m.E. gerechtfertigt. Das wäre sogar bei einem Teenager gerechtfertigt, weil es prinzipiell erst einmal schon blanker Wahnwitz ist und bei einem "Rentner" eigentlich sogar noch mehr als das, weil es den erst recht unnötig stresst oder er aus Lebenserfahrung einfach deutlicher als manch anderer sieht, dass das Ganze inhaltlich maßlos übertriebener Stuss ist.
Wenn es Rolf Schult in erster Linie um's Geld gegangen wäre, wäre der Umschwung nicht zufällig genau bei diesem Film gekommen.
Wenn ich mit einem altgedienten Synchronsprecher nach gut 40 Jahren plötzlich die Verhandlungsweise ändern muss, muss ich auch bereit sein die Konsequenzen zu tragen, nämlich, dass ich letztlich daran Schuld bin, dass sich die Fans vor den Kopf gestoßen fühlen. Selbst, wenn es wirklich Schult war, der die Fans vor den Kopf gestoßen hat, so muss er trotzdem nicht der letztendlich Verantwortliche sein. Es einem Mann diesen Alters zum Vorwurf zu machen, dass er aus dem Papierkram solche Konsequenzen zieht ist anmaßend und eine Frechheit. Genausogut hätte man Marcel Reich-Ranicki vor zwei Tagen ausbuhen können. Die Fälle sind fast 1:1 vergleichbar.
murphy


Beiträge: 2.373

13.10.2008 20:01
#139 RE: Frage zu deutschen Filmclips Zitat · antworten
Zitat von Laureus
Um hier nochmal hinzuwießen


Zitat von Vera Cruz
Auf Anthony Hopkins sehe ich allerdings schwarz ...
Warum sollte sich an dessen Besetzung nach 8 Jahren Kontinuität nun wieder etwas ändern, und was hat Schult noch bzw. Eichel überhaupt damit zu tun?

Vera Cruz



Beiträge: 10

13.10.2008 20:06
#140 RE: Frage zu deutschen Filmclips Zitat · antworten

@Mücke
Jo, mag sein. Für mich sieht die Sache trotzdem anders aus. Plötzlich standen 50,000.- Euro im Raum, die der Auftraggeber nicht bezahlen wollte. Alles andere klingt für mich eher nach Ausschmückung.

@Murphy
Das war mein Fehler, Verzeihung. Mir ist immer noch die "Schweigen-der-Lämmer"-Ära im Ohr. ^^

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

13.10.2008 20:09
#141 RE: Frage zu deutschen Filmclips Zitat · antworten
Zitat von Vera Cruz
@Mücke
Jo, mag sein. Für mich sieht die Sache trotzdem anders aus. Plötzlich standen 50,000.- Euro im Raum, die der Auftraggeber nicht bezahlen wollte. Alles andere klingt für mich eher nach Ausschmückung.

Bleiben die Fragen: Warum gerade bei diesem Film? Warum fordert ein Mann derart hohen Alters nochmal einen Zuschlag? Und warum beides ausgerechnet bei einem Star, den er länger spricht, als jeden anderen und somit besonders wertschätzt...zumal Schult ja auch schon Leute gezielt abgegeben hat, wie du selber sagtest...
Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Mann diesen Alters, möglicherweise auf Kosten seines Rufes (worauf man da dann eigentlich peinlich genau achtet), noch einmal zu bereichern versucht und das noch dazu an dem Star, den er wohl am meisten schätzte ist mit Verlaub: enorm gering.
E.v.G.



Beiträge: 2.326

13.10.2008 23:54
#142 RE: Frage zu deutschen Filmclips Zitat · antworten

In Antwort auf:
Auf seine Umbesetzung in "Von Löwen und Lämmern" angesprochen, betonte Schult, er sei nicht bereit gewesen, einen 21 - seitigen, ehrenrührigen Vertrag zu unterzeichnen, mit dem er sämtliche Rechte abtrete. "Wenn ich diesen Vertrag unterschreibe, verlange ich eine Gage von 50.000 Euro. Da sind die natürlich vom Stuhl gefallen." sagte Schult, der sich auch sonst einen sehr trockenen Humor bewahrt hat und uns mehrmals laut zum lachen brachte.

http://www.die-silhouette.de

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2008 00:11
#143 RE: Frage zu deutschen Filmclips Zitat · antworten

Das stand bereits da und das Wort "Quelle" sogar davor.
Sieht man auch nochmal extra, als es zitiert wurde.

Quelle: Mücke

E.v.G.



Beiträge: 2.326

14.10.2008 00:38
#144 RE: Frage zu deutschen Filmclips Zitat · antworten

Schult sagt doch alles, überflüssige Diskussion

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2008 00:47
#145 RE: Frage zu deutschen Filmclips Zitat · antworten

Vera Cruz



Beiträge: 10

14.10.2008 00:47
#146 RE: Frage zu deutschen Filmclips Zitat · antworten

Es diskutiert ja auch nur noch Mücke.

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2008 00:48
#147 RE: Frage zu deutschen Filmclips Zitat · antworten
Summ, summm...
Erst eine Behauptung aufstellen und sich dann schon nach dem zweiten Contra-Beitrag mit so einem Spruch verabschieden...tse...LOL!
Vera Cruz



Beiträge: 10

14.10.2008 01:12
#148 RE: Frage zu deutschen Filmclips Zitat · antworten

Falls du mich damit meinst, für mich ist die Sache hinreichend geklärt. Fragen oder Diskussionsbedarf habe ich zur Zeit nicht. Wenn es dir denn allzu arg missfällt, dass sich nicht jeder von dir bekehren lassen will, schau mal im Lexikon unter http://de.wikipedia.org/wiki/Kognitive_Dissonanz nach. Schließlich weisst du ja schon seit Oktober 2007 exakt, wem auch bei wechselnder Informationslage stets die Schuld zuzuweisen ist.

Mir wäre für solche Gespräche die Zeit zu schade. Von daher nimm es mir bitte nicht übel, dass ich es dabei belassen möchte. Du hast deine Meinung, und mich überzeugen deine Ansichten überhaupt nicht.

Muss man aushalten können.

Schaffst du auch.

derDivisor47



Beiträge: 2.087

14.10.2008 04:46
#149 RE: Frage zu deutschen Filmclips Zitat · antworten

Schult hat in einem anderem Interview gesagt, dass er aufhört zu synchroniseren.
Wenn man dann auch noch bedenkt, dass er in letzter Zeit (also 10 Jahre) nur noch wenige und große Projekte gemacht hat, kann man wohl davon ausgehen, dass es ihm egal war.

Er scheint mir schon länger bereit gewesen zu sein aufzuhören, und hatte deshalb wohl auch kein Probleme so zu reagieren, wie er es Elisabeth und Co gesagt hat.

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2008 09:51
#150 RE: Frage zu deutschen Filmclips Zitat · antworten
Zitat von Vera Cruz
Falls du mich damit meinst, für mich ist die Sache hinreichend geklärt. Fragen oder Diskussionsbedarf habe ich zur Zeit nicht. Wenn es dir denn allzu arg missfällt, dass sich nicht jeder von dir bekehren lassen will, schau mal im Lexikon unter http://de.wikipedia.org/wiki/Kognitive_Dissonanz nach. Schließlich weisst du ja schon seit Oktober 2007 exakt, wem auch bei wechselnder Informationslage stets die Schuld zuzuweisen ist.
Mir wäre für solche Gespräche die Zeit zu schade. Von daher nimm es mir bitte nicht übel, dass ich es dabei belassen möchte. Du hast deine Meinung, und mich überzeugen deine Ansichten überhaupt nicht.
Muss man aushalten können.
Schaffst du auch.

Ich empfand es lediglich als peinlich, dass du dich gezwungen sahst mich mit so einem fingerzeigenden Beitrag an den Pranger zu stellen. 'Es diskutiert ja sowieso nur noch der, lasst ihn doch reden'...-mäßig. Das steht dir schlicht und ergreifend nicht zu. Punkt. Ich habe mich über deine Ansichten oder deine Diskussionsweise auch nicht lustig gemacht, weil es mir genauso wenig zustünde. Und wie oft ein User hier einen Beitrag zu einem Thema schreibt ist auch nicht dein Bier. Mal davon abgesehen, lesen hier erwiesenermaßen auch Leute mit, die nicht alles kommentieren. Manche tauchen mit dieser Aussage sogar irgendwann hier auf und meinen, dass sie doch mal was schreiben wollen, andere machen es generell lieber, als selber zu schreiben oder weil sie sich Kommentare nicht erlauben können.
Nur weil die Beiträge niemand kommentiert, haben sie nicht immer keinen Anklang gefunden. Ergo hast du daraus, dass du meinen Beitrag nicht mehr beantwortet hast den Querschluss gezogen, dass ich nur noch mit mir selber rede und das ist relativ stark überheblich, um nicht zu sagen beleidigend. Auch kein Komma, sondern Punkt. Mich stört nicht deine Meinung, sondern deine "Ich check' die Lage ein Stück weiter als ihr, liebe Leute!"-mäßige "Diskussions"weise. Beweihräucherung höchsten Grades. Der Verweis auf Bildungslücke und Wikipedia bestätigt mich in der Ansicht, dass du dich für das absolute Brain hältst, nur zu gut. Und dieser letzte Beitrag ist es auch, der mich zu diesem hier veranlasst. Wegen einem Einzelfall mache ich kein großes Trara, bin nicht gerade nachtragend, aber hasse Wiederholungstäter. Solche Typen laufen einem in vielen Foren irgendwann mal über den Weg und kämpfen meist mit sehr ähnlichen Mitteln ("Schau doch mal da, was 'nachdenken' heißt: wikipedia.de" und ähnlicher Schwachsinn). Hab' ich alles schonmal - vorrangig von außen - erleben dürfen und dieser "wise guy"-Stil entlockt mir jedes Mal wieder ein bemitleidendes Kopfschütteln...
Einen Streit wird es hier im übrigen nicht nochmal geben. Was dich anbetrifft ist das mein letzter Beitrag in diesem Thread. Im Maximalfall kommen noch ein Paar Smileys. Um von mir und ein Paar anderen mehr zu ernten als hier in diesem Thread in der Folge ausgelacht zu werden, bist du leider etwas zu spät dran und an der falschen Adresse.
Das einzige, was ich dir zugute halte ist, dass du noch nichtmal ein Dutzend Beiträge geschrieben hast. Zumindest unter diesem 'Nick'. Ich würde nicht kategorisch sagen, dass User die sich ganz extrem(!) vorsichtig rantasten gegenüber jemandem, der mit solchen Sprüchen um sich wirft und einen auf "Alleschecker" macht, wie du, der große Vorteil bzw. das geringere Übel sind...Der Großteil der neuen User hier ist zum Glück weder das eine noch das andere Extrem. Die haben auch meinem ewig-besserwisserischen Stil teilweise etwas voraus. Es gibt allerdings Foren, da sieht das deutlich anders aus.
Wie gesagt: LOL! Es gibt gewisse Styles - bei Usern oder noch realer - , die hab' ich mittlerweile echt gefressen. Es tut mir furchtbar leid, dass du das jetzt am meisten zu spüren kriegst. Tja...auf der falschen Welle mitgeschwommen und dadurch zwangsläufig zur falschen Zeit am falschen Ort aufgetaucht.
Ich ziehe die Möglichkeit in Betracht, dass du jetzt versuchst, mich in ähnlicher Weise zu kontern (Leute, die in deinem Stil Beiträge schreiben, machen das meistens so - es gibt aber auch positive Ausnahmen), aber das interessiert mich ohnehin nicht die Bohne. Wie gesagt: Meinen letzten Textbeitrag zu dir in diesem Thread hast du soeben gelesen. Es würde ansonsten für dich sprechen, wenn man hier jetzt einfach Gras über die Sache wachsen lässt. Das Forum hat auch andere Themen.
Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz