Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 107 Antworten
und wurde 17.715 mal aufgerufen
 Spielfilme 1970 bis 1989
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 8
Edigrieg



Beiträge: 2.351

08.01.2008 23:21
70er Jahre Animes im DDR Fernsehen Zitat · antworten

Ich brüte zur Zeit über den japanischen TOEI-Märchentrickfilmen und habe eine (denke ich) komplette Liste erstellt. Was ich nun noch bräuchte ist eine genaue Aussage zu deutschen Synchronfassungen der Filme. Hier erstmal die Liste mit den Synchros, die schon bekannt sind :


Perix der Kater & die drei Mausketiere (Der gestiefelte Kater) (1969) - DEFA / WEST (Berlin)
Die Schatzinsel (1971) - WEST (München) / DEFA
Ali Cats & der fliegende Professor / Ali Baba & die 40 Räuber (1971) - WEST (München) / DEFA
(Tree Musketeers in Boots) - Sequel zu Perix (1972) - keine d.F. (lief hier wohl nie)
Die kleine Seejungfrau (1975) - DEFA
Perix der Kater reist um die Welt (in 80 Tagen) (1976) - DEFA
Die wilden Schwäne / Die Schwanenprinzessin (1977) - DEFA / WEST (München)
Däumelinchen (1978) - DEFA
Taro, der kleine Drachenjunge (1979) - DEFA
Die 12 Monate / Anja und die vier Jahreszeiten (1980) - DEFA / WEST (München)
Schwanensee (1981) - DEFA / Billigsynchro (Video/DVD) / WEST(RTL)
Aladdin und die Wunderlampe (1982) - DEFA / Billigsynchro (Video/DVD)
(aktualisiert : 18.8.2013)


Mein Problem :
Dass (fast) ALLE diese Filme im DDR Fernsehen liefen, behauptet ein kleiner Artikel von Tomodachi, der zwar interessant ist, mir aber nicht besonders weiter hilft. Ich hätte gerne eine definitive Aussage darüber, ob Die wilden Schwäne (1977) und/oder Anja (1980) WIRKLICH DEFA-Fassungen haben. Das Problem liegt darin, dass gerade diese beiden Filme sozusagen Remakes zweier russischer Trickfilme sind, die NATÜRLICH von der DEFA verdeutscht wurden. Genau deswegen ist inzwischen im gesamten Internet soviel Fiktion und Halbwissen im Umlauf, dass man kaum auf stichhaltige Infos stoßen kann. Ich glaube, selbst Tomodachi könnte da durchaus was durcheinander gebracht haben.

Hier darum eine definitive Hilfestellung :

Um die Filme dreht es sich hier : TOEI

     (1977)               (1980)

Um die Filme geht's hier nicht : Soyuzmultfilm

     (1962)               (1956)



Also, wie gehabt : wer kann ergänzen bzw. verbessern ?? Und danke schonmal für jede Hilfe.


Brian Drummond


Beiträge: 2.559

09.01.2008 00:09
#2 RE: 70er Jahre Animes im DDR Fernsehen Zitat · antworten
Sorry, kann dir da nicht weiterhelfen. Jedoch ein sehr schönes Thema.
Taro würde mich brennend interessieren. Der hat für - meiner Meinung nach - die Anime-Synchro überhaupt (auch heute noch ungeschlagen).

"Zur Seite ihr PENNER!!!"
Thomas Reiner  in "Gummi Bears"

Herr Frodo


Beiträge: 400

11.01.2008 11:24
#3 RE: 70er Jahre Animes im DDR Fernsehen Zitat · antworten
Anja gibt es mit Münchener Synchro? Das ist mir völlig neu. Ich besitze den Film auf Video
und es ist eine DEFA-Synchro. Die Sprecher stehen im Abspann (tollerweise ohne Rollen).
Bei Taro verhält es sich genau so. Ebenfalls DEFA, ebenfalls Sprecher im Abspann.
Mew Mew
Moderator

Beiträge: 13.644

11.01.2008 13:29
#4 RE: 70er Jahre Animes im DDR Fernsehen Zitat · antworten


Die wilden Schwäne (Die Schwanenprinzessin) (1977) - WEST (München)
Schwanensee (1978) - DEFA
Taro, der kleine Drachenjunge (1979) - DEFA
Anja und die vier Jahreszeiten (Die 12 Monate) (1980) - WEST (München)


Also ich habe die 4 Filme auf DVD und könnte zur Not mit Soundsamples aushelfen.
Die wilden Schwäne hat definitiv eine Münchner Synchro, da Inez Günther und Marion Hartmann
glaube ich im Film zu hören sind.
Bei Taro und Schwanensee weiß ich es gerade nicht, könnte aber wirklich eine DEFA Synchro sein.
Aber bei Anja und die vier Jahreszeiten bin ich mir auch echt nicht sicher, aber anhand der
im Abspann stehenden Sprecher würde ich auch auf eine DEFA Synchro tippen.^^


Brian Drummond


Beiträge: 2.559

11.01.2008 14:41
#5 RE: 70er Jahre Animes im DDR Fernsehen Zitat · antworten

Es gibt Taro auf DVD? Link bitte!


"Zur Seite ihr PENNER!!!"
Thomas Reiner  in "Gummi Bears"

Avenger


Beiträge: 1.435

11.01.2008 15:02
#6 RE: 70er Jahre Animes im DDR Fernsehen Zitat · antworten
Es gibt Taro auf DVD? Link bitte!

Sicherlich keine dt. DVD. Mir ist soweit nur diese bekannt. Wenn deutsch dann gibt es das wohl nur als DVD Rip mit dt. Ton unterlegt bzw. die VHS Variante.

Never seen a bluer sky / Yeah I can feel it reaching out / and moving closer / There's something 'bout blue / Asked myself what it's all for / You know the funny thing about it / I couldn't answer / No, I couldn't answer

Edigrieg



Beiträge: 2.351

11.01.2008 15:20
#7 RE: 70er Jahre Animes im DDR Fernsehen Zitat · antworten
Also dann stimmt es und Anja hat zwei Fassungen. In einem anderen Forum war sich jemand einer DEFA-Fassung von den wilden Schwänen sicher - was ich jetzt damit auch als bestätigt sehe. Ich wollte von Tomodachis Artikel den etwas schwammigen Satz widerlegen, dass DEFA-Fassungen nur dort erstellt wurden, "wo noch keine deutsche Synchro existierte". Ich denke nicht dass sich die ehem. Babelsberg Studios in der Hinsicht um westdeutsche Bearbeitungen geschert hätten. Andererseits weiß ich natürlich auch nicht genau, von wann sämtliche Synchros sind, aber es muss wohl schon alles Anfang der 80er passiert sein - zumindest sagen mir das die beiden München-Fassungen.

(Tabelle entsprechend aktualisiert). Super danke !!

Könnte Herr Frodo mir denn mal die Sprecherangaben geben ?? Das wäre zu nett !!
Brian Drummond


Beiträge: 2.559

11.01.2008 16:23
#8 RE: 70er Jahre Animes im DDR Fernsehen Zitat · antworten

Zitat von Avenger
Es gibt Taro auf DVD? Link bitte!
Sicherlich keine dt. DVD. Mir ist soweit nur diese bekannt. Wenn deutsch dann gibt es das wohl nur als DVD Rip mit dt. Ton unterlegt bzw. die VHS Variante.


Ja, die kenne ich auch. Und ich dachte mir wäre was entgangen.


"Zur Seite ihr PENNER!!!"
Thomas Reiner  in "Gummi Bears"

Herr Frodo


Beiträge: 400

11.01.2008 17:07
#9 RE: 70er Jahre Animes im DDR Fernsehen Zitat · antworten
@Mew Mew Boy:
Warum anhand der im Abspann stehenden Sprecher? Steht dort nicht sowas wie
"Deutsche Fassung: DEFA-Studio für Synchronisation"? Bei der VHS ist das jedenfalls so.

@Edi:
Wenn ich dran denke, dann schmeiß ich heute Abend auf jeden Fall mal die "12 Monate"
und die Taro Kassette rein und poste hier die Sprecher.
Weißt du denn, in welcher Form die Münchener Fassung erschienen ist und wer dort mitsprach?
Die kann höchstens im Fernsehen gelaufen sein. Außerdem glaube ich, dass sie der DEFA-Fassung
nicht das Wasser reichen kann, denn was die Damen und Herren aus dem Osten geleistet haben,
grenzt für meine Begriffe an Perfektion. Es klingt als hätten sie sich genau ans Original
gehalten, aber ohne, dass es in irgendeiner Art und Weise befremdlich wirkt.
Edigrieg



Beiträge: 2.351

11.01.2008 19:26
#10 RE: 70er Jahre Animes im DDR Fernsehen Zitat · antworten
Also die Münchner Synchros habe ich beide auf VHS. Cast-Veröffentlichung ist dann bei entsprechendem Update auf meiner Seite (ich machs ja gerne etwas spannend). Ich hab ja letztens im "wer ist das" Thread schon per Hörbeispiel nach Stimmen gesucht ... vielleicht guckt da nochmal einer vorbei und hilft nachträglich


@Mew Mew - Wo ist denn in "Die wilden Schwäne" die Hartmann zu hören ? Die einzige Frau, die mir da fehlt, ist die Hauptrolle selbst - war das Frau Hartmann ?
Herr Frodo


Beiträge: 400

11.01.2008 22:42
#11 RE: 70er Jahre Animes im DDR Fernsehen Zitat · antworten
Könntest du mir dann vielleicht eine PN schreiben, wenn es soweit ist? ;)

Hier kommen übrigens wie versprochen die Sprecher für "Die 12 Monate" und "Taro".
Wie gesagt stehen die dazugehörigen Rollen leider nicht dabei.
Also: "Es liehen den Figuren ihre Stimmen:"

Taro, der Drachenboy
Roswitha Marks
Rosemarie Deibel
Heidemarie Gohde
Horst Kempe
Gerdi Nebe-Klemm

Dialog: Gisela Harkenthal
Regie: Barbara Gambke

Die zwölf Monate
Heidemarie Gohde
Regine Heintze
Horst Kempe
Gabriele Streichhahn
Barbara Lotzmann

Dialog: Wolfgang Krüger
Regie: Barbara Gambke

EDIT:
@Edigrieg
Ich hab jetzt das Soundsample mit der Zarin und dem Lehrer gefunden
und die DEFA-Fassung finde ich tatsächlich um Längen besser.
Ok, ich hab den Film schon in frühester Kindheit das erste Mal gesehen,
aber mittlerweile kann ich ein relativ objektives Urteil abgeben.
Für alle, die es interessiert: Der Lehrer hat in der DEFA-Fassung was
von Eberhard Storeck. Er ist es nicht, aber es ist der selbe "Stil".
Mew Mew
Moderator

Beiträge: 13.644

11.01.2008 23:47
#12 RE: 70er Jahre Animes im DDR Fernsehen Zitat · antworten

Es gibt Taro auf DVD? Link bitte!

Sicherlich keine dt. DVD. Mir ist soweit nur diese bekannt. Wenn deutsch dann gibt es das wohl nur als DVD Rip mit dt. Ton unterlegt bzw. die VHS Variante.


Wie schon richtig vermutet besitze ich von allen Filmen TV bzw. VHS Aufzeichnungen, die ich mir auf
DVD kopiert habe.

Also dann stimmt es und Anja hat zwei Fassungen

Also dann habe ich sicherlich die DEFA Fassung^^

@Mew Mew Boy:
Warum anhand der im Abspann stehenden Sprecher? Steht dort nicht sowas wie
"Deutsche Fassung: DEFA-Studio für Synchronisation"? Bei der VHS ist das jedenfalls so.


Nein, meine VHS Aufzeichnungen waren schon älter und bei Anja und Taro fehlt mir
das Ende des Abspanns.

@Mew Mew - Wo ist denn in "Die wilden Schwäne" die Hartmann zu hören ? Die einzige Frau, die mir da fehlt, ist die Hauptrolle selbst - war das Frau Hartmann ?

Ich habe nochmal gerade nachgeschaut und hatte mich geirrt. Dachte die böse Stiefmutter hätte
Marion Hartmann gehabt, aber die war es nicht. Aber Inez Günther stimmt^^
Also für die Hauptrolle habe ich eine Vermutung. Und zwar könnte es eine jüngere
Susanne Doucet sein, die früher auch in München synchronisiert hat.


Edigrieg



Beiträge: 2.351

11.01.2008 23:49
#13 RE: 70er Jahre Animes im DDR Fernsehen Zitat · antworten
Es kommt immer mehr zusammen. Wenn der Ali-Baba Film als "Ali Baba & die 40 Räuber" im DDR Fernsehen lief, so war er in den 70er Jahren doch auch schon im West-Kino zu sehen. Titel : Ali Cats und der fliegende Professor.

Hier das Plakat dazu : http://www.das-kinoplakat.de/ali_cats.htm


Hilfäää ich verliere den Überblick


@MewMew - Spräche diese Frau Doucet dann beide Altersphasen ? Bin mir noch nicht klar drüber, ob die junge und alte Anja als Sprechrolle gesplittet wurde. Auf den ersten Horch bin ich nicht der Meinung.
Mew Mew
Moderator

Beiträge: 13.644

12.01.2008 12:03
#14 RE: 70er Jahre Animes im DDR Fernsehen Zitat · antworten

@MewMew - Spräche diese Frau Doucet dann beide Altersphasen ? Bin mir noch nicht klar drüber, ob die junge und alte Anja als Sprechrolle gesplittet wurde. Auf den ersten Horch bin ich nicht der Meinung.

Also wie gesagt ist es nur eine Vermutung(so ungefähr 50%) von mir. ^^
Und naja also ich meine das sie beide Rollen (die junge und die Erwachsene Heidi...ähh naja
ich weiß den Name nicht. ) spricht.


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.693

12.01.2008 22:52
#15 RE: 70er Jahre Animes im DDR Fernsehen Zitat · antworten

Zitat von Herr Frodo
Für alle, die es interessiert: Der Lehrer hat in der DEFA-Fassung was
von Eberhard Storeck. Er ist es nicht, aber es ist der selbe "Stil".


Kannst Du ein Sample reinstellen? Vielleicht erkenne ich ihn (ganz blind würde ich jetzt auf H.J. Hanisch tippen).

Gruß
Stefan

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 8
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor