Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 243 Antworten
und wurde 15.619 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 17
Lammers


Beiträge: 3.461

06.04.2008 15:20
#16 RE: Klischee-Besetzungen Zitat · antworten

In Antwort auf:
Auf seine Synchronrollen trifft das auch zu, weßhalb ihm Ausnahmen von der Regel (zum Beispiel "Nobody ist der Größte") wahrscheinlich großen Spaß gemacht haben.


Und nicht zu vergessen der B-Film "Ruhe sanft GmbH" wo er auf Vincent Price mal so richtig die Sau rauslassen durfte. Price spielt dort nämlich ein saufendes und pöbelndes Ekel.

berti


Beiträge: 13.940

06.04.2008 16:22
#17 RE: Klischee-Besetzungen Zitat · antworten

Zitat von Lammers
In Antwort auf:
Auf seine Synchronrollen trifft das auch zu, weßhalb ihm Ausnahmen von der Regel (zum Beispiel "Nobody ist der Größte") wahrscheinlich großen Spaß gemacht haben.

Und nicht zu vergessen der B-Film "Ruhe sanft GmbH" wo er auf Vincent Price mal so richtig die Sau rauslassen durfte. Price spielt dort nämlich ein saufendes und pöbelndes Ekel.


Stimmt; da hatte er sicher auch seinen Spaß!

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

06.04.2008 23:44
#18 RE: Klischee-Besetzungen Zitat · antworten
Martin Hirthe wurde immer gerne für besonders temperamentvolle, stämmige Typen besetzt. Vor allem in Italowestern fällt das auf, da er die meisten dieser "typischen Mexikaner" (Fernando Sancho, Pedro Sanchez, José Bódalo) mal gesprochen hat. Dann kommt da natürlich noch Bud Spencer dazu, Ernest Borgnine, verschiedene kleinere Rollen etc. pp.

Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Scheiße....! Mamma Mia!"
Gerd Martienzen für Enzo Cannavale in "Hector, der Ritter ohne Furcht und Tadel"

berti


Beiträge: 13.940

07.04.2008 10:57
#19 RE: Klischee-Besetzungen Zitat · antworten
Das mit dem "stämmig" ist mir erst aufgefallen, als du es im Thread über Lukschy erwähnt hattest. Daneben wurde Hirthe m. E. auch häufig auf Bösewichte besetzt.
Lammers


Beiträge: 3.461

07.04.2008 12:23
#20 RE: Klischee-Besetzungen Zitat · antworten
In Antwort auf:
Das mit dem "stämmig" ist mir erst aufgefallen, als du es im Threead über Lukschy erwähnt hattest. Daneben wurde Hirthe m. E. auch häufig auf Bösewichte besetzt.


Ja, das stimmt. Aber nicht nur auf Bösewichte sondern auch in unsymphatischen Rollen konnte man ihn desöfteren hören, wie z.B. auf Rod Steiger in "In der Hitze der Nacht".
Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

08.04.2008 00:26
#21 RE: Klischee-Besetzungen Zitat · antworten
Zu Martin Hirthes Klischee fielen mir jetzt auch noch eine oder mehrere Rollen ein, die er in "Dick & Doof"-Filmen gesprochen hat (u.a. Billy Gilbert, den er laut Synchronkartei sogar in beiden Neusynchros von "als Rekruten" sprach - ob's stimmt weiß ich nicht mehr). Sprach er er in der ZDF-Synchro von "Fra Diavolo" nicht auch den Vater (den, der das Kniechen-Näschen-Öhrchen-Spiel probiert)?!

Heinz Petruo war neben seinen "Nachrichtensprecher"/Reporter-Rollen m.E. seinerzeit auch einer der am häufigsten als Schurke verheizten Sprecher. Ich finde man assoziiert diese Stimme sehr stark mit negativen Rollen. Erst recht verglichen mit anderen Sprechern von damals.

Gerd Duwner wurde m.E. auch gerne mal für Tiere (im Speziellen Papageien - allein im Bereich "Spencer/Hill" zweimal) besetzt und darüber hinaus vor allem nervig häufig für Japaner, Chinesen etc. pp. inkl. aller Sprach(fehler)klischees.

Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Scheiße....! Mamma Mia!"
Gerd Martienzen für Enzo Cannavale in "Hector, der Ritter ohne Furcht und Tadel"

Markus


Beiträge: 2.096

08.04.2008 10:25
#22 RE: Klischee-Besetzungen Zitat · antworten

Zitat von Mücke
Gerd Duwner wurde m.E. auch gerne mal für Tiere (im Speziellen Papageien - allein im Bereich "Spencer/Hill" zweimal) besetzt und darüber hinaus vor allem nervig häufig für Japaner, Chinesen etc. pp. inkl. aller Sprach(fehler)klischees.


Und für Polizisten. Die meisten gemütlichen englischen Bobbies der 60er sprechen mit seiner Stimme.

Gruß
Markus

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

09.04.2008 19:23
#23 RE: Klischee-Besetzungen Zitat · antworten
Paul Wagner sprach in Western meist für Generäle oder anderweitige Autoritäten. Wenn nicht einen Militär-Menschen, dann zumindest den Vater einer Hauptdarstellerin o.Ä.

Bodo Wolf spricht mittlerweile fast schon regelmäßig den US-Präsidenten und dabei die verschiedensten Schauspieler und "Originale".

Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Scheiße....! Mamma Mia!"
Gerd Martienzen für Enzo Cannavale in "Hector, der Ritter ohne Furcht und Tadel"

berti


Beiträge: 13.940

11.04.2008 14:34
#24 RE: Klischee-Besetzungen Zitat · antworten

Zitat von Markus
Zitat von Mücke
Gerd Duwner wurde m.E. auch gerne mal für Tiere (im Speziellen Papageien - allein im Bereich "Spencer/Hill" zweimal) besetzt und darüber hinaus vor allem nervig häufig für Japaner, Chinesen etc. pp. inkl. aller Sprach(fehler)klischees.

Und für Polizisten. Die meisten gemütlichen englischen Bobbies der 60er sprechen mit seiner Stimme.


Generell wurde Duwner oft auf korpulentere Typen besetzt, die daneben auch meist nicht allzu groß waren.

Chow Yun-Fat


Beiträge: 3.850

11.04.2008 16:02
#25 RE: Klischee-Besetzungen Zitat · antworten

Genau wie Klaus Sonnenschein heutzutage.



"Du magst meinen Reis nicht?"


Shred


Beiträge: 255

11.04.2008 16:27
#26 RE: Klischee-Besetzungen Zitat · antworten

Ich glaube bei Edgar Ott könnte man auch von Klischee Besetzung sprechen wenn man bedenkt das er in immerhin 4 Disney Produktion immer auf einen Bären besetzt wurde (Dschungelbuch, Robin Hood, Die tollkühne Hexe in ihrem fliegenden Bett und Onkel Remus Wunderland)

Lammers


Beiträge: 3.461

11.04.2008 20:01
#27 RE: Klischee-Besetzungen Zitat · antworten

In Antwort auf:
Ich glaube bei Edgar Ott könnte man auch von Klischee Besetzung sprechen wenn man bedenkt das er in immerhin 4 Disney Produktion immer auf einen Bären besetzt wurde


Und nicht nur das. Man könnte auch von Klischee-Besetzungen sprechen, weil er öfter auf gemütliche Typen besetzt wurde, obwohl er, wie wir alle wissen, auch andere Rollen sprach.

berti


Beiträge: 13.940

12.04.2008 13:28
#28 RE: Klischee-Besetzungen Zitat · antworten

Zitat von Chow Yun-Fat
Genau wie Klaus Sonnenschein heutzutage.


Nicht unbedingt; der sprach ja mehrfach Morgan Freeman und Sean Connery, die beide weder klein noch korpulent sind. Gene Hackman ist zwar zumindest recht "kräftig" gebaut, aber nicht gerade klein.

Chow Yun-Fat


Beiträge: 3.850

12.04.2008 14:21
#29 RE: Klischee-Besetzungen Zitat · antworten

Das ist Ausnahmen gibt ist mir bekannt. Aber die gab es ja auch bei Gerd Duwner.



"Du magst meinen Reis nicht?"


berti


Beiträge: 13.940

12.04.2008 16:59
#30 RE: Klischee-Besetzungen Zitat · antworten
Zitat von Chow Yun-Fat
Das ist Ausnahmen gibt ist mir bekannt. Aber die gab es ja auch bei Gerd Duwner.


Allerdings handelt es sich in diesem Fall um Stars, die Sonnenschein mehrfach synchronisiert hat. Ich bin mir deswegen nicht ganz sicher, ob man da noch von "Ausnahmen" sprechen kann.
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 17
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor