Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 180 Antworten
und wurde 12.452 mal aufgerufen
 Spielfilme aktuell
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 13
Bernd


Beiträge: 129

01.05.2010 21:11
#31 RE: Thor (2011) Zitat · antworten

Zitat von Mücke

Wieso soll das ne andere Situation als bei Skarsgård sein? Gibt genauso bereits besetzte Alternativen, die aber offenbar nicht passen.
Skarsgård ist zuletzt immer "zweifach besetzt" gewesen - mit Bierstedt und Hemmo. Zweifach sch... allerdings.



Ich fand Hemmo spitze in Illuminati. Ebenso Bierstedt in Mamma Mia.

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

01.05.2010 21:13
#32 RE: Thor (2011) Zitat · antworten

Also wenn man Wert auf ne O-Ton-getreue Vermittlung in dem Sinne legt, dass man will, dass der Schauspieler in der Synchro nicht völlig anders als im Original wirkt, kann man beide nicht gut für ihn finden.

Ansonsten ist das natürlich Geschmackssache. Mag sein, dass sie beide gut funktionieren, aber mit der Vorlage hat das nicht mehr viel zu tun.
Soll heißen:
Wenn man den extrem ausstrucksstarken und einprägsamen O-Ton im Hinterkopf hat, irritieren solche Synchronvarianten ungemein.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Das Leben geht weiter."
"Whitneys nicht!"
Katharina Lopinski für Jordan Baker und Philipp Brammer für Ethan Embry in 'Polizeibericht Los Angeles', Episode: "Das Erbe"

Knew-King



Beiträge: 5.854

01.05.2010 21:14
#33 RE: Thor (2011) Zitat · antworten

Zumal beide nichtmal vom Gesicht kommen.


"Hallo? Hallo? Was geht hier vor? Was soll das Geschrei? Wir dulden keinen Ärger hier!"
SIMON JÄGER in THE LEAGUE OF GENTLEMEN

Acid


Beiträge: 2.064

01.05.2010 22:37
#34 RE: Thor (2011) Zitat · antworten

Ich will auch nochmals betonen, wie interessant und auch wichtig die Besetzung der beiden Hauptcharaktere Thor und Loki sein wird. Immerhin wird dieser Film wohl für beide Darsteller ein großer Karriereschub sein, nachdem sie bisher weitgehend unbekannt waren. Quasi vom Noname direkt zu einer Hauptroll in einem Hollywood-Blockbuster. Insofern dürften sich die besetzten Sprecher auch automatisch als neue Stammsprecher etablieren. Außerdem wäre in beiden Rollen eine ausdruckstarke und markante Stimme auch für den Charakter im Film durchaus angebracht, sie spielen immerhin Götter. Bisher ist mir aber für beide noch keine gute Besetzung eingefallen. Zum Vergleich hier mal die beiden im O-Ton.

Chris Hemsworth: http://www.youtube.com/watch?v=kBtpmzpONKg
Tom Hiddleston: http://www.youtube.com/watch?v=U94cuE4f77g

Knew-King



Beiträge: 5.854

01.05.2010 22:52
#35 RE: Thor (2011) Zitat · antworten

Hiddleston erinnert mich stimmlich an einen jungen Brammer, hat aber auch was von Daniel Fehlow in der Stimme.
Meine Allzweckwaffe Uwe Thomsen würd ich gerne mal auf beiden probieren, aber das ist natürlich unrealistisch.
Hemsworth seh ich da als ein viel größeres Problem. Die Fraktion jung, tief, männlich ist rar.


"Hallo? Hallo? Was geht hier vor? Was soll das Geschrei? Wir dulden keinen Ärger hier!"
SIMON JÄGER in THE LEAGUE OF GENTLEMEN

Acid


Beiträge: 2.064

01.05.2010 23:02
#36 RE: Thor (2011) Zitat · antworten

Tobias Kluckert wurde hier ja schon mehrfach genannt, der wäre ja auch noch frei im Marvelfilm-Universum. Allerdings würde der mir doch einen Hauch zu alt für Hemsworth klingen und passt auch nicht 100%ig auf's Gesicht. Und durch seine Überpräsenz würde der Donnergott irgendwie zu alltäglich und austauschbar wirken. Gerade hab ich auch gesehen, dass Hemsworth vor dem Thor-Release in größeren Rollen im Remake von "Red Dawn" und "Cabin in The Woods" zu sehen ist. Mal sehen, wer da besetzt wird. Gibt es denn irgendwo Hörproben von Uwe Thomsen?
Hiddlestons Originalstimme ist schon mal perfekt für den Loki-Charakter. Hat irgendwie einen sehr intellektuellen Hauch, auch durch die typisch britisch zurückhaltende Art.


Brian Drummond


Beiträge: 3.001

02.05.2010 00:14
#37 RE: Thor (2011) Zitat · antworten

Zitat von Acid
Quasi vom Noname direkt zu einer Hauptroll in einem Hollywood-Blockbuster. Insofern dürften sich die besetzten Sprecher auch automatisch als neue Stammsprecher etablieren.



So wie bei Tom Vogt und "seinem" Hugh Jackman (X-Men 1)?

Zitat von Acid
Mal sehen, wer da besetzt wird. Gibt es denn irgendwo Hörproben von Uwe Thomsen?



Google und Youtube spucken Einiges aus.

EDIT:
Hier als Perseus:
http://www.youtube.com/watch?v=M5i_1hvl8ME
Tönt gut.


Bernd


Beiträge: 129

02.05.2010 00:26
#38 RE: Thor (2011) Zitat · antworten

Wenn man nach dem Aussehen gehen würde, müsste man auf Tom Hiddleston tatsächlich Brammer besetzen. :)

ElEf



Beiträge: 1.910

02.05.2010 19:12
#39 RE: Thor (2011) Zitat · antworten

Stefan Günther wäre wirklich eine tolle Wahl. Allerdings bleibe ich bei Tommy Morgenstern.


AMK


Beiträge: 1.028

03.05.2010 10:34
#40 RE: Thor (2011) Zitat · antworten

Zitat
Kluckert spricht zuviel.

Ist erstens Ansichtssache und zweitens mir egal. Kluckert wäre meines Erachtens die, zumindest eine richtige Wahl für "Thor".

Zitat
Vielleicht Stefan Günther?

Ist interessanterweise auch mein "Alternativgedanke" zu Kluckert. Vielleicht kommt dann ja auch ein "Synchronverantwortlicher" drauf ...


Gruß - Andreas

AMK


Beiträge: 1.028

05.05.2010 10:09
#41 RE: Thor (2011) Zitat · antworten

Was noch anzumerken wäre: Der Sprecher Thors sollte in keinem "Missverhältnis" zum Sprecher Captain Americas stehen (wegen kommender gemeinsamer Auftritte). Soll heißen: Wird "Cap" Chris Evans (Jahrgang 1981; diese und die folgenden Jahreszahlen der Einfachheit halber allesamt aus Wikipedia "übernommen") tatsächlich - wie in diesem Forum gefordert - von Dennis Schmidt-Foß (Jg. 1970) sychronisiert, dann wäre auf "Thor" Chris Hemsworth (Jg. 1983) Tobias Kluckert (Jg. 1972) fast zwingend, denn seine Stimme wäre "reif" und "kraftvoll" genug, um den Donnergott neben dem "gedopten" Menschen nicht wie einen kleinen Jungen wirken zu lassen ... Auch wenn ich Kluckert nicht unbedingt zu Hemsworths "Stammsprecher" machen will! Wäre die "Sprecherpaarung" DSF & Stefan Günther (Jg. ???) ähnlich "gleichgewichtig"? Falls ja, dann hätt´ ich wohl nichts dagegen ...

Am Rande:
Man stelle sich vor, Marvel würde seine Comic-Verfilmungen mit deutschen/deutschsprachigen Schauspielern besetzen. Dann würde man vielleicht lesen, dass "Odin" Götz George wegen Differenzen mit dem Regisseur das Handtuch (und den Vollbart) warf und durch Armin Mueller-Stahl ersetzt wurde, der jedoch bemerkte, dass dem Action-Film der intellektuelle Anspruch fehle, weswegen er seinerseits ausstieg und durch Volker Lechtenbrink ersetzt wurde, der nun den göttlichen Vater von "Thor" Hardy Krüger jr. gibt; der Donnergott sollte ursprünglich von Götz Otto dargestellt werden, doch nach dem einen Götz wurde auch der andere ersetzt, weil von der Optik her die "Vater-Sohn-Gespanne" GG & GO und VL & HK jr. besser harmonieren als VL & GO ... Den tadellosen "Balder" würde übrigens Ralf Bauer verkörpern, der soeben auch für die Titelrolle in "Superman Returns Again" verpflichtet worden wäre ... (Übrigens finde ich diese Besetzungsgedankenspiele trotz des "Grinsens" bedenkenswert ...)


Gruß - Andreas

Acid


Beiträge: 2.064

10.06.2010 23:20
#42 RE: Thor (2011) Zitat · antworten

Hier ein Setreport mit ersten Eindrücken aus dem Film:

http://www.etonline.com/news/2010/06/87855/index.html

AMK


Beiträge: 1.028

19.06.2010 19:36
#43 RE: Thor (2011) Zitat · antworten

Nachdem ich mir den in diesem Thread schon genannten Matti Klemm ausführlich(er) zu Gehör geführt habe, würde ich ihn ebenfalls als für "Thor" Chris Hemsworth in Frage kommenden Sprecher betrachten ...


Gruß - Andreas

pewiha


Beiträge: 3.328

21.06.2010 17:22
#44 RE: Thor (2011) Zitat · antworten

Kommt der Film von Sony? Dann wird das eh Tobias Kluckert...


Danke für eure Mithilfe!

Kontinuität ist nicht das einzige was zählt!

-JKR-


Beiträge: 5

21.06.2010 17:32
#45 RE: Thor (2011) Zitat · antworten

Neee...Paramount Pictures

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 13
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz