Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 442 Antworten
und wurde 39.074 mal aufgerufen
 Serien: Serienführer
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 30
Aristeides


Beiträge: 1.567

05.01.2010 21:19
#31 RE: Episodenführer: Gunsmoke (Rauchende Colts; USA, 1955-1975) Zitat · antworten

Diese Ilse Rehbein (nicht zu verwechseln mit der von Hilde Volk verkörperten Sekretärin des "Kommissars" [Erik Ode] gleichen Vor- und Nachnamens) war zu dieser Zeit als Radiomoderatorin im norddt. Raum recht bekannt - sie moderierte z.B. regelmäßig die Schlagerparade. Außerdem war sie eine ganze Weile am Hamburger Thalia-Theater engagiert. Meiner Meinung nach könnte sie es tatsächlich sein.
Gruß,
Ilja


auf der Suche: Wer kann mir mit Bildern folgender Synchronschaffender weiterhelfen: Gisela Breiderhoff, Hallgard Bruckhaus, Peter Ehret, Erika Georgi, Heinz Palm, Sabine Plessner, Berenice Weichert, Hans Wiegner oder einigen anderen?

Wer weiß etwas über den Verbleib von Ernst Schlott (*1878), Richard Handwerk (*1894), Gustl Datz (*1904), Paula Lepa (*1912), Hans Wiegner (*1913), Charlotte Joeres (*1916), Gisela Breiderhoff, Edgar Flatau, Paul Friedrichs, Willy Friedrichs, Jochen Sehrndt, Horst Sommer, Siegfried Wald oder einigen anderen Synchronschaffenden?

Griz


Beiträge: 22.426

05.01.2010 23:11
#32 Gunsmoke: 411. Goldraub Zitat · antworten

411. Goldraub
>The Goldtakers<

Erstausstrahlung USA:
SA, 24.09.1966 (CBS, 22:00 Uhr) - (Season # 12x02)
© 1966 Columbia Broadcasting System, Inc.
Produktionscode: 1615-0204
Drehbuch: Clyde Ware
Regie: Vincent McEveety

Erstausstrahlung D:
SO, 07.07.1968 (ARD, ? Uhr) - [Staffel # 1.13 - Folge 13]
Deutsche Bearbeitung: (Synchron in Hamburg)
Buch und Dialogregie: ???
Episodenlänge: 43'24''

Inhalt:
Britton überfällt mit seiner Bande in der Wüste einen Goldtransport. Da sie das Gold nicht teilen können, müssen sie es zunächst flüssig machen. Die Bande kommt - in unverdächtigen Armeeanzügen - nach Dodge City. Dumm nur, dass Marshal Matt Dillon gerade bei seinem alten Freund Caleb Nash Urlaub macht...


Marshal Matt Dillon (James Arness) Arnold Marquis
Kitty Russell (Amanda Blake) Ilse Rehbein
Dr. Galen Adams (Milburn Stone) Konrad Wagner
Festus Haggen (Ken Curtis) Gerd Duwner
Thad Greenwood (Roger Ewing) Andreas von der Meden
Britton                     (Martin Landau)            Günther Dockerill
Jake Struck (William Bramley) sample1
Sam Noonan, Barkeeper (Glenn Strange) Heinz Piper
Warner (John Boyer) sample2
Jim Garvey (Woodrow Chambliss) Wolfgang Engels
Joshua Halligan (Charles Wagenheim) .
Nathan Burke (Ted Jordan) .
Troy (Roy Jenson) Gottfried Kramer
Jenkins (Brad Weston) Eckart Dux
Kale (Charles Francisco) .
Holcroft (Michael Greene) .
Caleb Nash (Denver Pyle) Joseph Offenbach
Im Vorspann war statt "Thad Greenwood" bereits "Newly O'Brian" geführt, obwohl der erst später (in Folge 447) nach Dodge City kommt.

Sound samples: morgen!
Allerdings wird's schwierig sein, die genauen Rollen den Synchronsprechern zuzuordnen, denn - wie meistens - haben sie sich in der Episode nicht immer persönlich mit Namen angesprochen und so genau kenne ich die 60er Jahre-US-Schauspieler auch nicht...


Stahlnetz



Beiträge: 230

05.01.2010 23:40
#33 RE: Episodenführer: Gunsmoke (Rauchende Colts; USA, 1955-1975) Zitat · antworten

@ Griz:

Habe gerade zur Sicherheit in die entsprechende Folge der Unverbesserlichen nochmals kurz reingeschaut. Es ist übrigens die erste Farbepisode der Reihe, jedoch hilft dies leider auch nicht viel weiter, denn natürlich hatte die Familie Scholz anno 1969 noch einen Schwarzweißfernseher!!!

Falls es vielleicht weiterhilft: Der Abspann der dort gezeigten Folge von Rauchende Colts läuft mit Rollschrift auf einem Standbild. Und dieses Motiv zeigt einen Cowboy-Hut, der an einer Steinwand hängt. Könnte evtl. die "Garderobe" in Matt Dillons Sheriffbüro und auch dessen Dunstkiepe sein. Von der Schrift sind lediglich Amanda Blake mit Ilse Rehbein darunter sowie Ken Curtis mit Gerd Duwner darunter zu erkennen, dann verdeckte der Junge mit seinem Körper die Sicht zur Mattscheibe. Nach Ken Curtis könnte Thad Greenwood der nächste in der Reihenfolge sein, doch das läßt sich leider nicht mehr eindeutig erkennen.

Gruß
Stahlnetz

Griz


Beiträge: 22.426

06.01.2010 01:06
#34 RE: Episodenführer: Gunsmoke (Rauchende Colts; USA, 1955-1975) Zitat · antworten

Danke!
Allerdings werden die derzeit gezeigten ARD-Folgen im (Original-)Abspann immer mit wechselnden Bildern im Hintergrund gezeigt und darauf die amerikanischen Credits eingeblendet - ohne die Synchronsprecher zu erwähnen.
Ich kann natürlich nicht für die von mir nie gesehenen ersten 10 ARD-Folgen sprechen, wie der Abspann da aussah - vllt. war das da ein anderer Abspann?!

Merkwürdig wäre es aber, wenn bei Kabel 1 (der Sender, der zuerst alle bisher synchronisierten Folgen zeigte - bis auf die ersten 10 ARD-Folgen) dieser von dir benannte "Rollabspann" wieder rückgänging gemacht worden wäre und man (seit diesem Zeitpunkt für die Wiederholungen) nur den amerikanischen Originalabspann übrig gelassen hätte - ohne Einblendung der Synchronsprechernamen.

ZDF und SAT 1 hatten ja immer einen deutsch-geschriebenen Abspann anfertigen lassen!


Norbert


Beiträge: 1.469

06.01.2010 01:18
#35 RE: Episodenführer: Gunsmoke (Rauchende Colts; USA, 1955-1975) Zitat · antworten

Zitat von Griz
Merkwürdig wäre es aber, wenn bei Kabel 1 (der Sender, der zuerst alle bisher synchronisierten Folgen zeigte - bis auf die ersten 10 ARD-Folgen) dieser von dir benannte "Rollabspann" wieder rückgänging gemacht worden wäre und man (seit diesem Zeitpunkt für die Wiederholungen) nur den amerikanischen Originalabspann übrig gelassen hätte - ohne Einblendung der Synchronsprechernamen.

Genau das dürfte aber der Fall sein, denn RAUCHENDE COLTS lief in der ARD von 1966 bis 1973, und damals war es nun wirklich nicht üblich, den Originalabspann zu zeigen. Die Abspänne wurden bei allen Serien eingedeutscht - meist mehr schlecht als recht. Die erste Serie, bei der ich mich an einen Originalabspann (wenn auch verkürzt und mit Angaben zur deutschen Fassung versehen) erinnern kann, war CHICAGO 1930, und die lief erst ab 1977.

Stahlnetz



Beiträge: 230

06.01.2010 04:45
#36 RE: Episodenführer: Gunsmoke (Rauchende Colts; USA, 1955-1975) Zitat · antworten

Ob möglicherweise auch im ARD-Abspann wechselnde Standbilder unter der Rollschrift verwendet wurden, Griz, läßt sich anhand der wenigen Sekunden, die bei den Unverbesserlichen davon zu sehen sind, natürlich nicht mit letzter Gewißheit sagen. Ich halte es jedoch für höchst unwahrscheinlich, denn wie Norbert schon sehr richtig ausführte, hatten die heimischen Fassungen mit den Originalen in aller Regel nicht mehr viel gemeinsam. Oftmals wurden sie aus Kostengründen gleich so allgemein gestaltet, daß sie praktischerweise hinter jede Folge gesetzt werden konnten. Wie z.B. bei der Familie Feuerstein, bei Geheimauftrag für John Drake oder auch bei UFO.

An dem Bonusmaterial der UFO-Gesamtedition läßt sich übrigens auch belegen, daß ARD und ZDF seinerzeit zumindest von einigen Serien die Rohschnitte der einzelnen Folgen besaßen, also das "nackte" Bildmaterial ohne die originalen Credits der Anfangssequenzen. Und darauf wurden dann die deutschen Schriftzüge gelegt oder manchmal eben ganz weggelassen. Und dann wiederum bastelten die Sender so einen Murks wie bei den 26 ARD Folgen von Hawaii Fünf Null, wo man die Titelsequenz künstlich mit deutschen Schriftzügen verlängerte, somit die originalen Credts zu Beginn jeder Folge "überbrückte" und dann holprig in den den Plot "einstieg", wobei die Titelmelodie mal hart, mal langsam über den Dialogen ausgeblendet wurde. Es gibt also in der Tat kaum eine Variante, die es damals nicht gab...

Gruß
Stahlnetz


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.586

06.01.2010 11:25
#37 RE: Episodenführer: Gunsmoke (Rauchende Colts; USA, 1955-1975) Zitat · antworten

Zitat von Griz
Joachim Ansorge hätte ich jetzt nach München "geschoben". War er früher in Hamburg tätig?


Schön, dass noch jemand Ansorge in München für möglich hält (dem wurde im "Keoma"-Thread schon heftig widersprochen). Aber in den 60ern war er größtenteils, wenn nicht sogar fast ausschließlich in Berlin tätig. Aber es wurden ja einige bekannte Stimmen aus Berlin herangeholt, insofern halte ich ihn für wahrscheinlich (mir fällt auch keine hamburger Stimme aus der Zeit ein, auf die der Klang passt).

Gruß
Stefan

Griz


Beiträge: 22.426

06.01.2010 12:12
#38 RE: Episodenführer: Gunsmoke (Rauchende Colts; USA, 1955-1975) Zitat · antworten

Wie war das dann mit "Black Beauty"? Die Serie lief erstmals ab 1974 mit 13 und 1975 mit neuen 13 Folgen im ARD-Programm - und bei JUNIOR (PayTv) hatten diese (ARD-)Folgen IMMER den Originalabspann!
Die 26 ZDF-Folgen allerdings hatten seit jeher immer den deutschen Abspann!

Total merkwürdig!
Wenn in den 90er Jahren der deutsche (!) Abspann der ARD (falls es ihn gab!) wieder rückgängig gemacht wurde (zugunsten des englischen Originalabspanns), warum wurde das nicht genauso mit der 2. Staffel (die vom ZDF kam), gemacht?


Griz


Beiträge: 22.426

06.01.2010 12:19
#39 RE: Episodenführer: Gunsmoke (Rauchende Colts; USA, 1955-1975) Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan

Zitat von Griz
Joachim Ansorge hätte ich jetzt nach München "geschoben". War er früher in Hamburg tätig?


Schön, dass noch jemand Ansorge in München für möglich hält (...)




Ich dachte da nur an die Serie "Unsere kleine Farm", und die wurde doch in München ab spätestens 1975/76 synchronisiert (ok, zuerst mit Fred Maire), aber dann mit J. Ansorge (in 1977/1980?) als 2. Stimme auf Michael Landon, oder?

Gruß,
Griz


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.586

06.01.2010 12:53
#40 RE: Episodenführer: Gunsmoke (Rauchende Colts; USA, 1955-1975) Zitat · antworten

Zitat von Griz
Wenn in den 90er Jahren der deutsche (!) Abspann der ARD (falls es ihn gab!) wieder rückgängig gemacht wurde (zugunsten des englischen Originalabspanns), warum wurde das nicht genauso mit der 2. Staffel (die vom ZDF kam), gemacht?


Möglicherweise hatten die ARD-Folgen eine deutlich schlechtere Bildqualität und wurden auf ein neues Master übertragen, während bei den ZDF-Folgen auf das deutsche Master zurückgegriffen wurde. Nur eine Spekulation ...

Gruß
Stefan

kogenta



Beiträge: 1.646

06.01.2010 18:36
#41 RE: Episodenführer: Gunsmoke (Rauchende Colts; USA, 1955-1975) Zitat · antworten

Zitat
Merkwürdig wäre es aber, wenn bei Kabel 1 (der Sender, der zuerst alle bisher synchronisierten Folgen zeigte - bis auf die ersten 10 ARD-Folgen) dieser von dir benannte "Rollabspann" wieder rückgänging gemacht worden wäre und man (seit diesem Zeitpunkt für die Wiederholungen) nur den amerikanischen Originalabspann übrig gelassen hätte - ohne Einblendung der Synchronsprechernamen.


Ganz gewiß hat Kabel1 bei der (fast) Gesamtausstrahlung 1996/97 nicht an den Nachspännen herumgebastelt, denn die wurden ohnehin nicht gesendet. Von der letzten Szene wurde auf ein Kabel1-eigenes Standbild überblendet, Nachspann gab's keinen. Bei zumindest einer Folge hat man wohl gepennt und den Nachspann durchlaufen lassen - auf deutsch!

Möglich wäre natürlich, daß die Vereinheitlichung des Vorspannes erst aus dieser Zeit stammt, was ich aber nicht recht glauben mag, denn Kabel1 hat sich solche Mühe damals vermutlich nicht gemacht. Ich denke eher, das wurde schon 'auf Verdacht' in den 80er Jahren gemacht.

Wiedersprüchliche Angaben gibt's ja allerorten über die in den verschiedenen Phasen gesendeten Folgen.
Hier die korrekten Angaben:
ARD 1967-1973: 75 Folgen (10 schwarzweiß, nie wiederholt / auch von den 65 Farbfolgen fehlten bei der Kabel1-Wiederholung 2 oder 3 Folgen)
ZDF 1977-1983: 70 Folgen (darunter mehrere Doppelfolgen)
Sat1 1989-1991: 76 Folgen
Kabel1 1997: 8 Folgen (ich weiß nicht genau welche)
---> 7 der farbigen Folgen sind nach wie vor ungesendet. Warum?

Nochmal zum Nachspann: Das Bild mit dem Hut ist auch auf den US-DVDs zu sehen, also keine ARD-Kreation.

Die beiden US-Boxen '50th Anniversary' mit 29 Episoden aus allen Staffeln kann ich übrigens sehr empfehlen. Über die Auswahl der Folgen kann man streiten, aber summa summarum ist sie schon akzeptabel. Dazu gibt's Audio-Kommentare von James Arness, Dennis Weaver, Buck Taylor, Angie Dickinson, Barbara Eden, George Kennedy, Adam West, Peter Graves, Bruce Dern, Mark Rydell, Andrew V. McLaglen u.a. sowie jede Menge anderer Extras (Interviews usw.).

Gruß, kogenta


Pete


Beiträge: 2.797

06.01.2010 23:25
#42 RE: Episodenführer: Gunsmoke (Rauchende Colts; USA, 1955-1975) Zitat · antworten

Griz bezog sich in dem von Dir editierten auf "Black Beauty" und nicht "Rauchende Colts", kogenta!

Ich will jetzt nicht vom Thema abschweifen, aber interessant, dass die ARD gerade "Rauchende Colts" für die Ausstrahlung von "Die Unverbesserlichen" verwendete. Wollten sie damit vielleicht zeigen, was die Jugend und allgemein die Leute damals halt gerne im TV anschauten, wenn´s schon auf der MAZ gezeigt wurde? Wenn´s auch nur ein kurzer Ausschnitt war, den man zudem nur undeutlich sah, musste die ARD sicherlich dann auch hierfür Rechte für die Einbringung in ihre Reihe bezahlen, wenn auch nicht unbedingt viel.

Gruß

Pete


Eine alte Originalsynchronisation hört sich so gut an bzw.
ist Musik in meinen Ohren wie eine Aufnahme der Lieder/ Schlager auf einer guten alten Schallplatte!

kogenta



Beiträge: 1.646

07.01.2010 00:26
#43 RE: Episodenführer: Gunsmoke (Rauchende Colts; USA, 1955-1975) Zitat · antworten

Zitat
Griz bezog sich in dem von Dir editierten auf "Black Beauty" und nicht "Rauchende Colts", kogenta!


Danke, Pete, für Deinen Hinweis. Ich hatte versehentlich das falsche Zitat kopiert, hab's jetzt oben aber berichtigt. Meine Antwort bezog sich natürlich auf das 'Rauchende-Colts'-Zitat.

Da man - wenn ich richtig verstanden habe - bei den 'Unverbesserlichen' nur den ARD-eigenen Nachspann sieht, glaube ich übrigens nicht, daß dort für die Rechte gezahlt werden mußte.

Gruß, kogenta


Heiko


Beiträge: 238

07.01.2010 14:04
#44 RE: Episodenführer: Gunsmoke (Rauchende Colts; USA, 1955-1975) Zitat · antworten

Zitat
Ich dachte da nur an die Serie "Unsere kleine Farm", und die wurde doch in München ab spätestens 1975/76 synchronisiert (ok, zuerst mit Fred Maire), aber dann mit J. Ansorge (in 1977/1980?) als 2. Stimme auf Michael Landon, oder?



Korrekt, denn bei den in 1976 ersten 13 ausgestrahlten Folgen der ARD war es Fred Maire, in den Ausstrahlungsperioden 1977 und 1980 der ARD jeweils Ansorge.


Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein... ;-)

Norbert


Beiträge: 1.469

07.01.2010 15:36
#45 RE: Episodenführer: Gunsmoke (Rauchende Colts; USA, 1955-1975) Zitat · antworten

Zitat von kogenta
Ganz gewiß hat Kabel1 bei der (fast) Gesamtausstrahlung 1996/97 nicht an den Nachspännen herumgebastelt, denn die wurden ohnehin nicht gesendet. Von der letzten Szene wurde auf ein Kabel1-eigenes Standbild überblendet, Nachspann gab's keinen. Bei zumindest einer Folge hat man wohl gepennt und den Nachspann durchlaufen lassen - auf deutsch!

Man hat nicht speziell am Abspann gebastelt (das hat ja auch eher die ARD), aber hin und wieder lassen die Sender von älteren Serien neue Kopien ziehen, wobei es dann auch durchaus dazu kommen kann, dass ein bislang eingedeutschter Abspann durch das Original ersetzt wird, obwohl er nicht übern Sender geht. Bei UNSERE KLEINE FARM lief beispielsweise in den ersten 39 ARD-Folgen ursprünglich ein deutscher Abspann, erst ab der 40. Episode ließ die ARD einfach das Original dran. Beim Wechsel zu den Privaten liefen zunächst bei Sat.1 52 bislang noch nie gezeigte Folgen, danach nach sich Pro7 der Serie an, wo ja normalerweise kein Abspann ausgestrahlt wird. In dieser Zeit wurden wohl auch von den ARD-Folgen neue Kopien gezogen, die man leicht daran erkennen konnte, dass nun nach dem Vorspann nicht mehr der Originaltitel wie zu ARD-Zeiten eingeblendet wurde, sondern mehr schlecht als recht der deutsche drübergeklatscht wurde. Außerdem war der Vorspann vom Serientitel abgesehen komplett im Original. Diese neuen Kopien dienen auch als Grundlage für die deutschen DVDs, und so kann man sehen, dass Pro7 auch den eingedeutschten ARD-Abspann durch das Original ersetzt hatte, obwohl der Fernsehzuschauer davon nie etwas mitbekam.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 30
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor