Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 77 Antworten
und wurde 5.339 mal aufgerufen
 Spielfilme aktuell
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Mücke
Beiträge:

24.07.2010 20:42
#16 RE: The Green Hornet (USA, 2011) Zitat · antworten

Wie gesagt:
"Ich will den Kopf der Green Hornet!" klingt einfach dämlich und macht auch keinen Sinn bzw. ist inhaltlich geradezu unklar. Die Variante mit der grünen Hornisse klingt besser und ist wesentlich klarer. Ne "Hornisse" ist es ja nunmal, auch wenn das an sich noch kurios wirkt, aber wenigstens nicht doof (wie die möchtegern-denglische Version).
"Hornet" versteht an sich erstmal kein Mensch, wenn man von einem deutschen Durchschnittspublikum ausgeht, das sich - entgegen meiner persönlichen Meinung - ja auch nicht großartig für Originalversionen interessiert und interessieren WÜRDE, wenn sie öfter angeboten würden (Diskussion hatten wir hier ja schonmal). Und insofern kann man "Hornet" auch nicht nehmen. Der Logik folgend, die hier im Forum mehrheitlich vertreten wurde.

Zu "Green Lantern":
Dass der Typ auch im Original diesen seltendämlichen Namen hat, wird irgendeinen Grund haben und insofern spräche im Grunde auch nichts dagegen, mit "Grüne Laterne" oder "Leuchte" zu übersetzen. Warum genau der so heißt, weiß ich nicht, aber Fakt ist zumindest, dass die Tatsache, dass die amerikanische Version für uns cooler klingt, nicht automatisch bedeutet, dass man es englisch lassen muss, denn die Amis wiederum wissen ja auch, was es heißt. In der Synchro quasi mit dem Unwissen der Zuschauer zu spielen und sich nur den Klang zunutze machen zu wollen, ist von daher einfach Blödsinn und oberflächlich. Das gilt generell für solche Fälle!

Im Fall der Hornisse konnotiert der deutsche Begriff die Person Seth Rogens im übrigen besonders ironisch und außerdem klingt "Hornisse" gleichzeitig auch nach was Stechendem, ggf. Angriffslustigem, aber wiederum nicht wirklich Bedrohlichem. Insofern liegt in dem Begriff vieles verborgen, was gerade bei der Rogen-Variante Sinn macht und da sogar noch erheblich weniger absurd, als im Original wirkt! Der Begriff trägt genau das in sich, was dem Film den Humor verleiht. Es wäre total idiotisch ihn wegfallen bzw. englisch zu lassen.
"Hornet" irritiert demgegenüber nur und klingt nach gar nichts.

Bei der "Lantern" ist es sicher etwas schwieriger und hängt letztlich auch davon ab, wie der Film aufgezogen ist.

Hätte man tatsächlich eine bierernste "Hornet"-Version gedreht, wäre die Übersetzung sicher auch eher fraglich, aber SO, mit Rogen, auf keinen Fall.
Das Ding ist bloß: Eine bierernste "Hornet"-Version würde sowieso niemand drehen, weil das so ähnlich ist, als würde man versuchen ein Teenager-Drama unter dem Namen "Beavis & Butt-Head" zu verkaufen.
Fazit: Es gibt in dem Fall kein sinnvolles Argument dafür, es englisch zu lassen. Außer hier findet noch jemand eins.
Mit der "Lantern" kenne ich mich zu wenig aus, um da Genaueres zu sagen, aber auch hier gibt es ja nur drei Möglichkeiten:

a) Die Figur war früher bereits ironisch konnotiert und wird es heute wieder sein. Dann kann man auch übersetzen und die Absurdität so weiterführen, wie bei der Hornisse.
b) Die Figur war früher NICHT ironisch konnotiert und der Film schließt daran an. Dann hat sie aber trotzdem schon immer einen absurden Namen gehabt und somit spricht WIEDER nichts gegen die Übersetzung. Denn die Logik sich der Coolness des Originals zu bedienen, ist, wie gesagt, Quatsch, da diese Coolness für die "Original-Seher" in den USA ja wiederum nicht gegeben ist, da sie wissen was es heißt.
c) Die Figur war früher ernst, wird im Film aber eher parodiert. Dann spricht erst recht nichts gegen ne Übersetzung.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Ich hab' mich nicht gegen mein Land gestellt, sondern mein Land sich gegen mich."
Joachim Tennstedt für Keith Carradine in 'Law & Order', Episode: "Geheime Dienste"

Acid


Beiträge: 2.044

24.07.2010 20:56
#17 RE: The Green Hornet (USA, 2011) Zitat · antworten

Mal kurz Offtopic: "Green Lantern" ist nicht direkt der Name eines Superhelden, vielmehr ist es eine Gruppe von tausenden "intergalaktischen Sherrifs", welche den Namen "Green Lantern Corps" trägt (was sich davon ableitet, dass deren Energiequelle die Form einer Laterne hat). Es ist also nicht so, dass ein Charakter als "The Green Lantern" bezeichnet wird, es ist eher eine Art Rang. Die Figuren werden eigentlich immer mit ihren echten Namen angesprochen.
Für alle weiteren Diskussionen gibt es aber einen eigenen Thread zum Film: topic-threaded.php?forum=11776735&threaded=1&id=514681&message=7178550


Mücke
Beiträge:

24.07.2010 20:59
#18 RE: The Green Hornet (USA, 2011) Zitat · antworten

Wenn die Energiequelle die Form einer Laterne hat, was wahrscheinlich sichtbar sein wird, da SO eine Sache im Film zwangsläufig erklärt werden muss, sollte man im Film natürlich auch von ner Laterne reden und nicht von ner "Lantern"...
Vielleicht findet sich ein praktischerer deutscher Begriff, aber im Original sollte man das auf keinen Fall belassen, denn dann versteht niemand mehr was. Zumal "Lantern" auch noch so klingt, als würde ein lallender bis nuschelnder Besoffener versuchen, die deutsche Version auszusprechen und dabei ein weiteres "n" reinmischen und das Ende verschlucken...das Ganze erinnert mich irgendwie an Jar Jar Binks, nachdem er seine Zunge in den Strahl gehalten hatte...geht bei so nem Superhelden-Film GAR nicht!


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Ich hab' mich nicht gegen mein Land gestellt, sondern mein Land sich gegen mich."
Joachim Tennstedt für Keith Carradine in 'Law & Order', Episode: "Geheime Dienste"

AMK


Beiträge: 1.027

06.08.2010 20:38
#19 RE: The Green Hornet (USA, 2011) Zitat · antworten

Zitat
"Green Lantern" ist nicht direkt der Name eines Superhelden, vielmehr ist es eine Gruppe von tausenden "intergalaktischen Sherrifs", welche den Namen "Green Lantern Corps" trägt (was sich davon ableitet, dass deren Energiequelle die Form einer Laterne hat). Es ist also nicht so, dass ein Charakter als "The Green Lantern" bezeichnet wird, es ist eher eine Art Rang. Die Figuren werden eigentlich immer mit ihren echten Namen angesprochen.

Der Vollständigkeit halber: Es ist durchaus so, dass die Mitglieder des "Green Lantern Corps" als "Green Lantern(s)" bezeichnet werden - schließlich ist in der Regel eine "Lantern" für einen bestimmten Raumsektor zuständig, und obwohl es ausgerechnet von der Erde mehrere Ringträger gibt, gilt auch dort (äh ... hier?): ein fliegender grüner Typ - kein Vogel, kein Flugzeug, kein Superman: "Green Lantern!" Der Name ist vielleicht mehr Titel als Rang - wie "Miss Germany" ... Und wie es "Miss Germany 2010", "Miss Germany" <XY>, ... gibt, gibt´s "Green Lantern" Hal Jordan, "GL" Kyle Rayner, ...

@ Mücke: Ich bin so ziemlich der Letzte, der grundsätzlich gegen eine deutsche Übersetzung von "Bezeichnungen" ist. Ich plädiere vielmehr vehement für "deutsche" Filmtitel, z. B. "Batman - Der Beginn" statt "Batman Begins". Bei "Superheldenbezeichnungen" tendiere ich allerdings dazu, sie mehr als Eigennamen aufzufassen; diese sollte man ruhig beibehalten, zumal sie im Film als Schriftzug begegnen könnten oder irgendwelche "bildlichen Wort-/Initialenspielereien" vorkommen könnten (und die "Fantastic Four" haben halt andere Initialen als die "Fantastischen Vier"; gut, weder bei "Green Hornet" noch bei "Green Lantern" gibt es dieses Problem ...). Aber selbstverständlich sollten die Namen sowohl im Filmtitel als auch in der Synchro - wenn irgend möglich - so verwendet bzw. erklärt werden, dass auch ein nicht über ein Englisch-Wörterbuch Verfügender ihre Bedeutung versteht; dann spricht nichts dagegen, dass der Typ "Green Hornet" heißen, aber gegebenenfalls selbstverständlich von einem schmerzhaften Hornissenstich die Rede sein kann ... Ob man allerdings mit allen fremdsprachigen - nicht nur englischen - Namen so verfahren kann? Hm. Naja, im Superheldenbereich vielleicht schon ... Wie auch immer - und noch einmal: Ich habe nicht grundsätzlich etwas gegen "deutsche" Superheldennamen. Aber wenn, dann bitte konsequent! Das heißt: Rückkehr zu "Die Spinne" (Spider-Man) und "Der Eiserne" (Iron Man) - und Einführung von "Der Supermensch & die Fledermaus" (Superman/Batman; "Übermensch" geht nicht, da Superman nun mal ein "S" und kein "Ü" auf der Brust trägt - womit wir wieder bei dem von mir oben angedeuteten Problem sind!). Ein "Justice-League"- oder "Gerechtigkeitsliga"-Film mit "Batman" & "Green Lantern" oder der "Fledermaus" und der "Grünen Laterne": okay. Aber einer mit "Batman" & "Grüne(r) Laterne": nein, danke!


Gruß - Andreas

WAS IN DER ZEITUNG STEHT ... (2)
Das "WOCHENBLATT - DAS JOURNAL FÜR DIE REGION" (ich "liebe" die Kombination von "Wochenblatt" und "Journal" ) - Ausgabe Ettlingen, Nr. 3, 28. Jahrgang (vom 20.1.2010), S. 1 - weist in einer Schlag(!)zeile auf ein ernstes Problem hin - das Gewichtsproblem von Gewalttätern: "Schläger nehmen zu!"

AMK


Beiträge: 1.027

06.08.2010 20:48
#20 RE: The Green Hornet (USA, 2011) Zitat · antworten

Was ich noch erwähnen wollte: Übersetzt man "Batman" mit "Die Fledermaus", steht man beim Auftreten von "Batwoman" und "Batgirl" schon wieder vor einem Problem ... - So, das reicht (mir) für heute.


Gruß - Andreas

WAS IN DER ZEITUNG STEHT ... (2)
Das "WOCHENBLATT - DAS JOURNAL FÜR DIE REGION" (ich "liebe" die Kombination von "Wochenblatt" und "Journal" ) - Ausgabe Ettlingen, Nr. 3, 28. Jahrgang (vom 20.1.2010), S. 1 - weist in einer Schlag(!)zeile auf ein ernstes Problem hin - das Gewichtsproblem von Gewalttätern: "Schläger nehmen zu!"

Mücke
Beiträge:

07.08.2010 03:10
#21 RE: The Green Hornet (USA, 2011) Zitat · antworten

Die Frage ist bloß, ob man, nur weil es Batman gibt, deswegen jetzt alle Superhelden englisch lassen muss. Aus dogmatischen Gründen, sozusagen. Denn eine Umbenennung von Batman in Flattermann wird es nicht geben.
Im Prinzip klaut man damit 20 Superhelden die Chance auf nen deutschen Titel, nur weil der Flattermann hierzulande nunmal mit Batman beworben wird. Für mich keine einleuchtende These. Im Gegenteil.
Batman ist ein Begriff, der sich mittlerweile eingebürgert hat (wie lange das gedauert hat, weiß ich nicht zu beurteilen).
"Green Hornet" und vor allem "Green Lantern" sind "Worte", die ein "Hä?!" verursachen und sich, aufgrund ihrer verhältnismäßigen Kompliziertheit (es steht nirgendwo ein "man" oder ein "League"), auch bei weitem nicht so schnell einbürgern werden.

Ich bin gegen englische Titel, die wirklich "keine Sau" versteht, da diese Begriffe nun bei aller Liebe kein Standardwortschatz für das allgemeine Publikum sind, und von daher FÜR "Batman" und GEGEN die "Hornet" und die "Lantern".

Ich kann deinen Ansatz verstehen, aber er ist insofern gefährlich, weil er realistisch gesehen auf ein Plädoyer dafür hinaus läuft, ab sofort alles englisch zu lassen, da Batman halt immer Batman bleiben wird und der ja dann quasi das Maß aller Dinge ist.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Ich hab' mich nicht gegen mein Land gestellt, sondern mein Land sich gegen mich."
Joachim Tennstedt für Keith Carradine in 'Law & Order', Episode: "Geheime Dienste"

pewiha


Beiträge: 3.296

07.08.2010 09:08
#22 RE: The Green Hornet (USA, 2011) Zitat · antworten

Ich bin für englische Superheldentitel. Zumal die Zielgruppe damit überhaupt kein Problem hat und ich glaube kaum, dass andere Leute außer Comic-Fans in die Filme gehen.
Zumal sich das imho total dämlich anhört: Schaut mal die grüne Leuchte anstatt The Green Lantern.
Selbst der Lone Ranger, kein Superheld an sich, wurde im Deutschen auch immer Lone Ranger genannt und nie Einsamer Reiter. Es hieß dort auch immer bei der ohrwurmmäßigen Melodie: Das war der Lone Ranger und dann noch richtig schön lang betont.
Aber das ist nur meine Meinung.


Danke für eure Mithilfe!

Kontinuität ist nicht das einzige was zählt!

Acid


Beiträge: 2.044

07.08.2010 12:33
#23 RE: The Green Hornet (USA, 2011) Zitat · antworten

Zitat
...und ich glaube kaum, dass andere Leute außer Comic-Fans in die Filme gehen.



Naja, wenn man mal die Verkaufszahlen der Comics mit den Einspielergebnissen der meisten Verfilmungen vergleicht sieht das glaube ich gaaanz anders aus.

pewiha


Beiträge: 3.296

08.08.2010 14:47
#24 RE: The Green Hornet (USA, 2011) Zitat · antworten

Zitat von Acid

Zitat
...und ich glaube kaum, dass andere Leute außer Comic-Fans in die Filme gehen.


Naja, wenn man mal die Verkaufszahlen der Comics mit den Einspielergebnissen der meisten Verfilmungen vergleicht sieht das glaube ich gaaanz anders aus.




Klar die "Hardcore-Fans" kaufen auch Comics, aber drei meiner Bekannten würden da sicher rein gehen und sie kaufen keine Comics, ich bspw. auch nicht, außer japanische Comics. Trotzdem mag jeder Comics, sind wir nun keine Comic-Fans?
Außerdem sind die "schweineteuer", da kaufe ich mir lieber nen Buch. Hört sich zwar blöd an, ist aber so.


Danke für eure Mithilfe!

Kontinuität ist nicht das einzige was zählt!

Acid


Beiträge: 2.044

08.08.2010 14:57
#25 RE: The Green Hornet (USA, 2011) Zitat · antworten

Gut, ich hatte das jetzt so verstanden, dass bspw. ausschließlich aktuelle Leser von Green Lantern Comics in den Green Lantern Film gehen. So wie du "Comic-Fan" definierst sieht das natürlich anders aus.
Davon abgesehen wird das etwas Offtopic, Green Hornet ist nämliche keine Comicverfilmung, auch wenn es schon diverse Comicserien zu dem Charakter gab. Die Figur stammt ursprünglich aus alten Radio-Hörspielen und ist vor allem für diese und die alten Filme und Serien bekannt.

pewiha


Beiträge: 3.296

08.08.2010 15:06
#26 RE: The Green Hornet (USA, 2011) Zitat · antworten

Oh, dann habe ich mich wohl eher auf die Grüne Laterne bezogen.


Danke für eure Mithilfe!

Kontinuität ist nicht das einzige was zählt!

schakal
Listenpfleger

Beiträge: 6.727

23.11.2010 22:44
#27 RE: The Green Hornet (USA, 2011) Zitat · antworten

Zweiter deutscher Trailer.

Und wieder bzw. immernoch Lutz Schnell für Christoph Waltz...darf man denn noch Hoffnung haben, dass er sich im Film wirklich selbst spricht?

2. deutscher Trailer


Mücke
Beiträge:

23.11.2010 23:03
#28 RE: The Green Hornet (USA, 2011) Zitat · antworten

Da wär ich jetzt mit pessimistischen, automatisch gezogenen Rückschlüssen vorsichtig...warum sollte Waltz für den 2. Trailer importiert werden, wenn er es für den 1. nicht wurde?!
Wenn der Trailer erst vor ganz kurzer Zeit synchronisiert wurde, wäre es etwas verwunderlich, weil man davon ausgehen kann, dass die Synchronarbeiten schon laufen oder gar bereits fertig sind und das Ding in einem Guss mit synchronisiert wurde, aber zumindest steigt die Wahrscheinlichkeit für Waltz in nem Trailer ja nicht automatisch damit, dass es ein neuerer Trailer ist, sondern NUR dann, wenn der Trailer in einem Guss mit der Hauotsynchro synchronisiert wird. Waltz ist einfach nicht vor Ort, ergo wird man ihn in Trailern prinzipiell selten hören.
Ich würd bloß gern vermeiden wollen, dass sich hier wieder Leute weinend in den Armen liegen, wenn es bei zukünftigen Filmen auch mal in drei Trailern nicht Waltz ist, nur weil die eigentliche Synchro vielleicht erst nen Monat später entsteht.

Soweit ich mich erinnere, war in dem neuen Trailer, der im Kino lief (wird wohl derselbe sein - schaue ihn jetzt nicht nochmal), obendrein exakt dieselbe Sprechpassage von Waltz bzw. Schnell enthalten. Ein Grund weniger, Waltz zu importieren...ein - sogenannt: "wirtschaftlicher" - Grund mehr, einfach denselben Take nochmal zu nehmen (copy & paste), selbst wenn Waltz schon im Studio war.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Zeit für ein letztes Gebet."
Reent Reins für Don Johnson in "Machete"

schakal
Listenpfleger

Beiträge: 6.727

23.11.2010 23:24
#29 RE: The Green Hornet (USA, 2011) Zitat · antworten

Nun, die Schlussfolgerung daraus ist also: Ja, man darf noch Hoffnung haben.
Na Gott sei Dank. Auch wenn mich der Film nicht sonderlich interessiert, dieser Punkt aber bleibt weiterhin heiß diskutiert.


Mr.Cyphre


Beiträge: 51

24.11.2010 18:09
#30 RE: The Green Hornet (USA, 2011) Zitat · antworten

Meinem Erinnerungsvermögen nach hast du recht Mücke. Es ist genau derselbe Wortlaut wie im ersten Trailer. Da wäre es wirklich Quatsch , wenn man nicht den gleichen Take in den 2. Trailer reinkopiert.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
«« Shame (2011)
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor