Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 78 Antworten
und wurde 6.399 mal aufgerufen
 Spielfilme aktuell
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
SFC



Beiträge: 1.167

20.11.2010 16:09
#46 RE: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (2010) Zitat · antworten

Zitat von Keng-Kwin

Ich würde nicht auf die schlechten Kritiken hören und mir ein eigenes Bild machen.



Ich hab den Film selbst nocht nicht gesehen, gewinne aber immer mehr den Eindruck, dass da was dran ist. Selbst das überaus verfilmungskritische Gespann aus meiner Mutter und Patentante war sehr von HP 7.1 angetan. Sonst hatten die immer viel mehr zu meckern - und ich habe mir das Geheule anhören müssen^^ Ausgewogene Filme scheinen bei den heutigen Kritikern anscheinend außer Mode gekommen zu sein.


Mücke
Beiträge:

20.11.2010 16:40
#47 RE: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (2010) Zitat · antworten

Mir hat der Film auch gut gefallen. Nicht der beste Potter, aber Top 3, hinterm "Feuerkelch" und etwa gleichauf mit dem "Orden". Dieser 7.1 punktet allerdings auf ne Weise mit der bisher noch kein Potter-Film gepunktet hat. Das ist kein perfekt-pompöses Popcorn-Kino wie Teil 4 und auch nicht die etwas düsterere, artifziellere Variante dessen, wie Teil 5. Es ist auch kein verhunztes Independent-Gespose wie Teil 3, wo auf einmal Figuren wie ein Hippie-Dumbledore, eine Lungenkrebs-Trelawney und ein Flitwick, der plötzlich wie Adolf Hitler zurecht gemacht ist, auflaufen...auch von Columbus' wunderbaren Kinderfilmen ist er weit weg. Und trotz, dass es nur Teil 1 des Finales ist, reicht der Film weit über den plumpen Halbfinal-Charakter von Teil 6 hinaus, der als eigenständiger Film eigentlich kaum noch funktioniert.

Auf cinefacts hat jemand den Stil mit Sergio Leone verglichen...diese langen Einstellungen etc.pp., fand ich sehr treffend, den Vergleich - wobei Leone (zumindest zwischen "Zwei glorreiche Halunken" und "Todesmelodie"), stets eine Nummer zu dick auftragend, wesentlich nerviger ist, als das hier.

Im Großen und Ganzen wirklich sehr, sehr gelungen. Nur das Ende war, wie auch schon beim Vorgänger, für die Katz.
Yates und die Cliffhanger...das ist ein Thema für sich..."hilflos" ist die richtige Bezeichnung.

Was die Länge des Films anbetrifft hat es ein anderer User auf cinefacts auch recht plastisch ausgedrückt, indem er in etwa meinte, dass erst rumgeheult wurde, weil die Filme alles zu schnell abhandeln und Sachen streichen würden und nun macht man genau das nicht, sondern lässt sich mal extra Zeit und wieder ist es falsch...

Vor allem dem 6. Teil hätte ein längerer Atem definitiv gut getan.

PS:
Sophie Thompson, David O'Hara und Steffan Rhodri hatten, glaube ich, nur Gabrielle Pietermann, Nico Sablik und Max Felder...davor sprachen die nicht. Ergo waren sie im Original quasi gar nicht zu hören, sondern halt auch nur synchronisiert von Watson, Radcliffe und Grint.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Zeit für ein letztes Gebet."
Reent Reins für Don Johnson in "Machete"

Frank Brenner



Beiträge: 7.307

21.11.2010 09:46
#48 RE: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (2010) Zitat · antworten

Hallo,

besten Dank für die Ergänzungen! Auch ich finde, dass die vorschnelle Kritik am Film nicht unbedingt gerechtfertigt ist. Er lässt sich tatsächlich viel Zeit, was Kenner der Vorlage aber auf jeden Fall besser gefallen dürfte als die teilweise katastrophalen Kürzungen (insbesondere bei Teil 6). Dadurch gibt es einige sehr ruhige und fast ereignislose Szenen, die einem Teeniepublikum vielleicht Langeweile bereiten, bei mir aber eher zu einer atmosphörischen Gesamtstimmung beigetragen haben. Ich bin jedenfalls sehr gespannt auf das Finale!


Gruß,

Frank

Samedi



Beiträge: 2.203

21.11.2010 14:50
#49 RE: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (2010) Zitat · antworten

Ich fand den Film jetzt auch nicht so schlecht, wie er hier teilweise dargestellt wird. Bis auf den Schnitt und das Ende habe ich eigentlich nichts auszusetzen.


__________________________________________________



"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Niels Clausnitzer als James Bond in Leben und sterben lassen

rigi


Beiträge: 149

21.11.2010 15:36
#50 RE: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (2010) Zitat · antworten

Ich finde den film ausgezeichnet. ein paar sachen haben mir zwar gefehlt, aber der film ist dennoch sehr gut.
das ende hat mir tränen in die augen getrieben (Dobbys Tod)

synchromässig war es ausgezeichnet, es hat mir alles sehr gut gefallen (sogar weygand auf ifans, eine kombi an der ich zweifelte)... frank schaff macht einen wirklich guten job!

Mücke
Beiträge:

21.11.2010 15:43
#51 RE: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (2010) Zitat · antworten

Fiona Shaw hatte keinen Dialog. Ciarán Hinds ist - wie mittlerweie auch aus der imdb hervorgeht - im Grunde noch nicht zu sehen. Man sieht nur mal kurz ein Auge von ihm auf einer Glasscherbe.
Sehr interessieren würde mich noch, wer Mundungus Fletcher sprach. Das ist nämlich der Sprecher, nach dem ich letztens auch schon bei "Wall Street 2" fragte...bilde mir ein, ich wusste mal, wer's ist...
In der Synchronkartei ist zwar mittlerweile eine Liste, Fletcher bzw. Andy Linden fehlt seltsamerweise aber auch da.


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Zeit für ein letztes Gebet."
Reent Reins für Don Johnson in "Machete"

Aristeides


Beiträge: 1.457

21.11.2010 16:20
#52 RE: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (2010) Zitat · antworten

Zitat
In der Synchronkartei ist zwar mittlerweile eine Liste, Fletcher bzw. Andy Linden fehlt seltsamerweise aber auch da.



So seltsam ist das nicht - die ganze Liste enthält ausschließlich Angaben, die bereits in diesem Thread stehen.


Wer kann mir mit Bildern von Hallgard Bruckhaus, Heinz Palm, Hans Wiegner oder einigen anderen weiterhelfen?
Wer weiß etwas über den Verbleib von Paula Lepa, Jochen Sehrndt, Horst Sommer oder einigen anderen Synchronschaffenden?

schakal
Listenpfleger

Beiträge: 6.727

21.11.2010 20:22
#53 RE: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (2010) Zitat · antworten

Zitat von Keng-Kwin
Ollivanders Auftritt ist mir allerdings entgangen. Glaube auch das einige auf deiner Liste keinen Text hatten.

Erging es den anderen ebenso oder wieso hat noch keiner Thomas Fritsch auf John Hurt bestätigen können? Wurde er vielleicht rausgeschnitten? Im Trailer war er doch noch zu sehen/zu hören.


Seraph


Beiträge: 114

21.11.2010 20:33
#54 RE: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (2010) Zitat · antworten

Also ich kann Fritsch definitiv bestätigen, er hatte aber auch wirklich nur zwei oder drei Sätze zu sagen, als er von Voldemort bedroht wird. Dabei hat er auch wieder den selben jammernden Tonfall wie schon im Trailer drauf, kann man also auch bestimmt leicht überhören. Er war es aber auf jeden Fall.

Kann es sein, dass Mr. Weasley diesmal nicht von Leon Rainer gesprochen wurde? Er hatte zwar auch nur zwei kurze Sätze, aber das klang für mich sehr ungewohnt und absolut gar nicht nach ihm.

Cyfer



Beiträge: 1.268

21.11.2010 20:33
#55 RE: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (2010) Zitat · antworten

Mundungus Fletcher wurde von Uli Krohm gesprochen. Und John Hurt hatte eindeutig Thomas Fritsch.


schakal
Listenpfleger

Beiträge: 6.727

21.11.2010 20:34
#56 RE: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (2010) Zitat · antworten

Na das ist doch mal ein Wort. Danke Euch.


Mücke
Beiträge:

21.11.2010 22:45
#57 RE: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (2010) Zitat · antworten

Zitat von Cyfer
Mundungus Fletcher wurde von Uli Krohm gesprochen.


Argh...genau!


Kürzelerklärung:
[In Reihe] : Der Schauspieler wirkte in einer Reihe von Folgen innerhalb einer Serie oder eines Mehrteilers mit relativ langer Laufzeit und unbekannter Folgenanzahl mit. Der Schauspieler trat auffallend wiederkehrend in Erscheinung, also besonders, wenn er mehrmals in derselben Rolle auftrat oder ausgesprochen oft in verschiedenen Rollen.
[Serie]: Der Schauspieler wirkte in einer oder wenigen Folgen einer Serie mit.
----------------------------
"Zeit für ein letztes Gebet."
Reent Reins für Don Johnson in "Machete"

Knew-King



Beiträge: 5.068

21.11.2010 22:56
#58 RE: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (2010) Zitat · antworten

Ach! Hätte ich doch mal auf mein Bauchgefühl gehört, doch Krom...


"Hallo? Hallo? Was geht hier vor? Was soll das Geschrei? Wir dulden keinen Ärger hier!"
SIMON JÄGER in THE LEAGUE OF GENTLEMEN

aijinn


Beiträge: 922

22.11.2010 15:40
#59 RE: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (2010) Zitat · antworten

Zitat
Kann es sein, dass Mr. Weasley diesmal nicht von Leon Rainer gesprochen wurde? Er hatte zwar auch nur zwei kurze Sätze, aber das klang für mich sehr ungewohnt und absolut gar nicht nach ihm.



Ging mir auch so. Konnts aber auch nicht 100% ig sagen. Es klang auf jeden Fall seltsam.

Für mich der beste Potter Teil, den D.Yates bisher abgeliefert hat. War aber nach den beiden anderen Katastrophenfilmen IMHO auch nicht so eine große Leistung. *gg*


"Mr. Davis sagt, es sei ebenso sinnvoll einer Frau eine Ausbildung zu ermöglichen wie einer Kuh." - Laura Maire

ElEf



Beiträge: 1.693

22.11.2010 22:45
#60 RE: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (2010) Zitat · antworten

Die beiden anderen "Katastrophenfilme" sind filmisch gesehen die besten.Weiss gar nicht was die meisten gegen Yates haben, er macht seine Sache ausgezeichnet.


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor