Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 624 Antworten
und wurde 61.332 mal aufgerufen
 Serien: Serienführer
Seiten 1 | ... 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | ... 42
Daniel Düppeldipp


Beiträge: 97

31.03.2016 19:28
#391 RE: Serienführer: Columbo (USA 1968-2003) Zitat · antworten

Zitat von Griz im Beitrag #390
Ich habe spaßeshalber gestern Abend noch alle 365 (!!!) Programmtage aus 1984 in meinen HÖRZUs bzgl. ARD-Programm durchgeblättert. "Mord in eigener Regie" ist zumindest NICHT in den Programmzeitschriften im Jahr 1984 ausgedruckt worden (wenn der Film überhaupt in 1984 ausgestrahlt worden sein soll).

Der einzige Programmtag, der mir bei der Durchsicht fehlte (weil Programmspalte nicht vorhanden), ist Freitag, der 13.01.1984 - aber dann muss die Premiere des Films NACH 00:15 Uhr gewesen sein.
Merkwürdig ist jedoch, WENN am 13.01. ein neuer Film gelaufen sein soll, dass dieser zwischen zwei Wiederholungen eingebettet worden sein soll.

Am 06.01.1984 lief ein COLUMBO in Wiederholung ("Mord a la carte")
am 20.01.1984 lief in Wh. "Alter schützt vor Morden nicht".


Ich habe an DAS ERSTE geschrieben, vielleicht haben die ein genaues EA-Datum verzeichnet. Melde mich dann, wenn Nachricht eingetroffen.


Hut ab vor diesem Fleiß! Einen neuen Columbo zwischen zwei Wiederholungen einzubetten, halte ich für realistisch. Das hat RTL ab Herbst 1992 ja auch immer gemacht, sobald sie einen fertig hatten; der 13.1. wäre also noch zu überprüfen. Um welche Uhrzeit liefen denn die Wiederholungen? 1984 hatte zwar 366 Tage, aber ich bin sicher, Du hast vom 1. Januar bis 31. Dezember penibel und gewissenhaft alles durchgesehen, so wie es auch der Inspektor täte. Entweder hätte man "Mord in eigener Regie" demnach in einem anderen Jahr uraufgeführt oder kurzfristig als Programmänderung eingeschoben. Aber es wäre doch nur schwer vorstellbar, dass die ARD genau den Fehler gemacht hat, den auch die Mörderin Kay Freestone in besagter Folge macht: die Erstsendung eines interessanten Films zu verschleudern.

Ob die ARD bei so einer ungewöhnlich belanglosen Anfrage wirklich gewillt ist nachzuforschen, um sie zu beantworten, kann ich mir kaum vorstellen. Wahrscheinlich benötigen wir zur Lösung des Rätsels einen Zeitzeugen, der es ganz genau weiß.


Hauptwachtmeister


Beiträge: 23

31.03.2016 21:09
#392 RE: Serienführer: Columbo (USA 1968-2003) Zitat · antworten

Rein kriminalistisch betrachtet kann ich am 21.10.84 einfach nicht zweifeln.
Mit Ausnahme eines einzigen Episode Guides (der den Wiederholungstermin 1986 als EA nennt) steht er nicht nur im Internet, sondern auch in gedruckten Büchern über Columbo.

Ich führe den Termin 21.10.84 in meiner Access-Datenbank - sowohl bei den eigenen VHS-Aufnahmen als auch unter den Columbo-Folgen - , was aber nicht ausschließt, dass irgendwann mal ein Übertragungsfehler passiert ist.

Aber ich habe noch den Papierausdruck von 1991 aus dem damaligen Microsoft Programm Works (Textverarbeitung) - als Anlage beigefügt, ist sicherlich auch mit Photoshop nicht so einfach zu fälschen :-)
(PS: "BB" ist kein Sender, sondern eine Person, die mir die Aufnahmen aus dem WDF geschickt hatte.)

Kann doch kein Zufall sein?!
Es sei denn, ich lag damals wirklich falsch und alle anderen haben später von mir abgeschrieben?!

Warum ich keinen Ausschnitt aus HörZu und/oder Gong gerade von dieser Episode habe, ist mir allerdings auch ein Rätsel. Ich habe wohl alle anderen Columbo-Fälle - Schon die ab 1975, damals noch richtig groß - eingeklebt. Den hier habe ich nur mit der 0:20 Uhr Wiederholung aus dem Jahr 1986.

Ich erinnere mich, dass TV-Zeitschriften damals regional unterschiedlich herauskamen, jeweils mit dem zuständigen Regionalprogramm (18-20 Uhr) an präsenter Stelle - wahrscheinlich wurden die verschiedenen Ausgaben auch nicht gleichzeitig gedruckt. (Hatte man mal eine HörZu im Nachbarbundesland gekauft, konnte man nur im Kleingedruckten das eigene Regionalprogramm suchen.) Vielleicht handelte es sich bei diesem "Columbo" um eine kurzfristige Änderung, die nicht in jeder Ausgabe berücksichtigt werden konnte?!

Sicher ist auf jeden Fall, dass an diesem 21.10.84 "Heimat" lief. Die Reihe habe ich damals regelmäßig verfolgt und die Vorwochen-Folge aufgenommen, da sie an meinem damaligen Wohnort gedreht wurde. Soweit zur persönlichen Erinnerung.
Was ich allerdings am 21.10.84 nach "Heimat" machte, weiß ich nicht mehr. Die VHS-Cassette von damals ist entsorgt. Der zweite Film auf dieser E180-Cassette stammte von Frühjahr 1986. Irgendwie muss "Mord in eigener Regie" ja vorher da drauf gekommen sein ...

Gruß Hwm
(Hoffentlich löst sich dieser Fall ...)


Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 IMG_20160331_203309.jpg 
Daniel Düppeldipp


Beiträge: 97

31.03.2016 23:27
#393 RE: Serienführer: Columbo (USA 1968-2003) Zitat · antworten

Sehr gute Arbeit, Hauptwachtmeister! Welcher Columbo am 13.1.84 als Wiederholung lief - nämlich "Wenn der Schein trügt" - ist dank Deines Beweisfotos auch geklärt. Außerdem stimmen die anderen darin abgedruckten Columbo-Termine mit denen aus meiner Liste überein, weshalb Du absolute Glaubwürdigkeit genießt.
Ich vermute deswegen jetzt auch, dass wohl irgendwas aus dem angekündigten Abendprogramm am 21.10.84 ausgefallen sein muss und durch einen brandneuen "Columbo" ersetzt wurde. Es wäre kein Einzelfall in der deutschen Columbo-Historie: Ich erinnere mich, dass die TV-Premiere von "Ein Toter in der Heizdecke" am 12.4.1994 auch an einem Tag stattfand, an dem in manchen Programmzeitschriften (nämlich in den 2-Wochen-Programmzeitschriften TV Movie und TV Spielfilm) "Wenn der Schein trügt" angekündigt war, weil zwei Wochen zuvor der eigentlich geplante Sendetermin für "Heizdecke" Ende März wegen Fußball ausfiel und weil RTL nicht zu lange warten wollte, um die von den Fans heiß ersehnte Premiere nachzuholen. Entsprechend niedrig waren wegen dieser relativ kurzfristigen Programmänderung die Einschaltquoten zu "Ein Toter in der Heizdecke" (5,40 Mio). Ziemlich wenig, verglichen mit den Einschaltquoten zur TV-Premiere von "Todesschüsse auf dem Anrufbeantworter", die nur eine Woche zuvor gefeiert wurde. (7,19 Mio)
Anders war es 1975 mit "Doppelter Schlag". Der sollte eigentlich im April uraufgeführt werden (nur 5 Tage nach der Premiere von "Wein ist dicker als Blut"). Wegen eines aktuellen Anlasses gab es an jenem Abend aber eine Programmänderung und "Doppelter Schlag" wurde erst 7 Monate später nachgeholt. Eine Zumutung! Diesbezüglich war RTL 1994 sogar einmal zuschauerfreundlicher als die ARD 1975.

Die HÖRZU, aus der ich das Abendprogramm zum 21.10.84 zitiert habe, ist eine norddeutsche HÖRZU, was man daran erkennt, dass das Nord 3-Regionalprogramm ausführlicher abgedruckt ist als das hessische und westdeutsche Regionalprogramm. Falls irgendwer eine anderswo gedruckte HÖRZU zum 21.10.84 hat oder eine komplett andere TV-Zeitschrift, könnte sich theoretisch noch das Rätsel um den genauen Sendetermin von "Mord in eigener Regie" lösen lassen.

Ach, Hauptwachtmeister, es würde bestimmt viele Columbo-Freunde reizen, wenn Du auch noch Deine Zeitungsausschnitte mit den 1975er Programmhinweisen zu Columbo fotographieren und einstellen könntest. Von solchen riesenhaften Filmbildern kann der Käufer heutiger Programmzeitschriften nämlich nur träumen. Sie wären ein wahrer Augenschmaus für jeden hier, der über Columbo Buch führt.

Hauptwachtmeister


Beiträge: 23

01.04.2016 00:36
#394 RE: Serienführer: Columbo (USA 1968-2003) Zitat · antworten

Danke für das Lob!
Kleine Korrektur bei Dir: "Wein ist dicker als Blut" lief am 19.04.1976, die beiden "Doppelten Schläge" am 24.04.75 angekündigt (Wer das noch weiß ...!) und am 20.11.75 tatsächlich gelaufen - und dieses Datum gehört in die Liste. Wer die HörZu vom 24.04.75 aufschlägt, liegt dann falsch! (Anhang!)

Hwm !


Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 IMG_20160401_002539.jpg  IMG_20160401_002524.jpg 
Daniel Düppeldipp


Beiträge: 97

01.04.2016 07:21
#395 RE: Serienführer: Columbo (USA 1968-2003) Zitat · antworten

Zitat von Hauptwachtmeister im Beitrag #394

Kleine Korrektur bei Dir: "Wein ist dicker als Blut" lief am 19.04.1976.




Wieder sehr gute Arbeit mit den Fotos!

Nein, "Wein ist dicker als Blut" lief auch 1975, als einziger 90-Minuten-Columbo. Aber er lief samstags außerhalb der Donnerstags-Serie, die nur 70-Minüter zeigte (oder noch kürzere, geschnittene Folgen). Dass man 5 Tage zuvor erst einen Hochkaräter sehen durfte, war am 24.4.75 quasi das Trostpflaster, mit dem sich die Fans darüber hinwegtrösten konnten, dass "Doppelter Schlag" ausfällt. In der HÖRZU mit dem Programm vom 19.-25.4.1975 sind also zwei dieser großen schönen Columbo-Programmhinweise enthalten.

Hauptwachtmeister


Beiträge: 23

01.04.2016 21:38
#396 RE: Serienführer: Columbo (USA 1968-2003) Zitat · antworten

Den "Mord in eigener Regie" hake ich jetzt mal ab. Ich habe eine Veröffentlichung der ARD selbst aus dem Jahr 1985 gefunden, die rückblickend Uhrzeiten und Quoten der Spielfilme aus dem Vorjahr auflistet, siehe Anhang.
Einen besseren Nachweis dürfte es nicht geben: der Spielfilm (!) lief also wirklich an diesem Sonntag um 23:45 Uhr. Ich kann es andererseits kaum glauben, dass die ARD ihren letzten Columbo an dieser späten Stelle losgeworden ist. Nun ist der Fall auch nicht so dolle; andererseits sind auch die anderen (Spielfilm-langen) Event-Columbos nach Abschluss der donnerstagabendliche Serie immer recht spät ausgestrahlt worden, dafür aber an oder vor Feiertagen.

Und damit kommen wir zu dem Punkt, der mit im Weiteren Kopfzerbrechen bereitet:
"Wein ist dicker als Blut" kann n i c h t am 19.04.75 gelaufen sein!
Damals war Columbo noch in den Kinderschuhen und die ARD war sich nicht sicher, ob ein Krimi, bei dem der Täter schon von Anfang an fest stand (sollte nach damaliger Berichterstattung eine ziemliche Novität gewesen sein), beim Publikum ankommen würde. "Fans" gab es auch noch nicht.
Da hat die ARD sicherlich nicht einen Samstagabend-Termin am 19.04.75 für den Inspektor reserviert, nachdem erst vier Donnerstagabend-Folgen gelaufen waren; also im Grunde hätte der Sendetermin schon feststehen müssen, bevor der erste Serien-Columbo am 27.02.75 ausgestrahlt wurde.

Das kann einfach nicht sein und das war auch nicht so!
Ich habe Columbo von der ersten Episode an gesehen und die Ankündigungen aus der HörZu ausgeschnitten: wenn Columbo am Samstag, den 17.04.75 gelaufen sein sollte, glaube ich das erst, wenn ich ein Foto der HörZu von diesem Tag sehe (Wobei, wie vorher beschrieben, das bei abgesetzten Sendungen auch kein Beleg ist!).

Nun stehe ich diesmal aber ganz alleine da. Alle Quellen nennen den 19.04.75.
Nicht nur Internet Episoden Guides, auch die beiden Bücher! Unfassbar! War mir noch nie aufgefallen in vierzig Jahren.
Die müssen einem Übertragungsfehler aufgesessen sein oder dem Gedanken, dass der wahre Termin, der 10.04.76, nicht stimmen kann, weil's ein Montag ist. Aber es war der Ostermontag 1976! Und da lief "Wein ist dicker als Blut" (wie so viele andere "Spielfilm"-Columbos an bzw. vor einem Feiertag) und er hat mir von Anfang an extrem gut gefallen, ebenso wie sich die anderen Event-Columbos "Swan Song", "Now You See Him" oder "Try and Catch Me" aus der Masse herausgehoben haben (obwohl es Serienfolgen waren wie die anderen auch, nur länger).

Ich werd's nicht ändern, "Any Old Port in a Storm" kam am Ostermontag, den 19.04.76 zum ersten Mal auf den deutschen Fernsehschirm. Den HörZu-Ausschnitt habe ich (Anhang), aber er belegt kein Datum (nur die Uhrzeit), außer vielleicht dem Umstand, dass das Columbo-Logo der Serie (bis zum 26.02.76 bei der letzten Serien-Episode eingesetzt) hier nicht auftaucht.

Vielleicht ändern jetzt alle ihre Episode Guides ?

Nix für ungut.
Hwm


Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 IMG_20160401_151802.jpg  IMG_20160401_151732.jpg  IMG_20160401_151325.jpg  IMG_20160401_151300.jpg 
Griz


Beiträge: 24.017

01.04.2016 22:26
#397 RE: Serienführer: Columbo (USA 1968-2003) Zitat · antworten

http://www.tvder60er.de/tvserien/tvser202.htm

Klaus Spillmann führt hier für den 10.04.1975 an: "Tödliche Trennung". Hm...


John Connor



Beiträge: 4.883

01.04.2016 22:35
#398 RE: Serienführer: Columbo (USA 1968-2003) Zitat · antworten

Sorry für off-topic, aber....

Zu Bild 3: Wow, früher schien man ja ausschließlich Klassiker ausgestrahlt zu haben - und das bei noch so wenig Sendern.

Semi-on-topic:
Wann stellt eigentlich endlich mal eine gute Seele die aus dem Umlauf gebrachten Schwarzkopf-Folgen bei youtube rein?


„Eastwood. Clint Eastwood.“
„Was für’n bescheuerter Name is‘n das!?“
(Sven Hasper und Thomas Petruo in ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT III)

Hauptwachtmeister


Beiträge: 23

01.04.2016 23:17
#399 RE: Serienführer: Columbo (USA 1968-2003) Zitat · antworten

Mit Spillmann habe ich mich im Jahr 2000 mal ausgetauscht wegen Columbo. Aber auch er liegt ein Jahr daneben.
(Damals meinte er mit gegenüber, dass man den Angaben der TV Zeitschriften nicht blind vertrauen sollte ...)
Ich selbst hatte eben nur zwischen der 0 und der 9 daneben getippt. Jetzt korrigiert.


Daniel Düppeldipp


Beiträge: 97

02.04.2016 01:57
#400 RE: Serienführer: Columbo (USA 1968-2003) Zitat · antworten

Zitat von Hauptwachtmeister im Beitrag #396



"Wein ist dicker als Blut" kann n i c h t am 19.04.75 gelaufen sein!
Damals war Columbo noch in den Kinderschuhen und die ARD war sich nicht sicher, ob ein Krimi, bei dem der Täter schon von Anfang an fest stand (sollte nach damaliger Berichterstattung eine ziemliche Novität gewesen sein), beim Publikum ankommen würde. "Fans" gab es auch noch nicht.
Da hat die ARD sicherlich nicht einen Samstagabend-Termin am 19.04.75 für den Inspektor reserviert, nachdem erst vier Donnerstagabend-Folgen gelaufen waren; also im Grunde hätte der Sendetermin schon feststehen müssen, bevor der erste Serien-Columbo am 27.02.75 ausgestrahlt wurde.

Das kann einfach nicht sein und das war auch nicht so!
Ich habe Columbo von der ersten Episode an gesehen und die Ankündigungen aus der HörZu ausgeschnitten: wenn Columbo am Samstag, den 19.04.75 gelaufen sein sollte, glaube ich das erst, wenn ich ein Foto der HörZu von diesem Tag sehe (Wobei, wie vorher beschrieben, das bei abgesetzten Sendungen auch kein Beleg ist!).

Nun stehe ich diesmal aber ganz alleine da. Alle Quellen nennen den 19.04.75.
Nicht nur Internet Episoden Guides, auch die beiden Bücher! Unfassbar! War mir noch nie aufgefallen in vierzig Jahren.
Die müssen einem Übertragungsfehler aufgesessen sein oder dem Gedanken, dass der wahre Termin, der 10.04.76, nicht stimmen kann, weil's ein Montag ist. Aber es war der Ostermontag 1976! Und da lief "Wein ist dicker als Blut" (wie so viele andere "Spielfilm"-Columbos an bzw. vor einem Feiertag) und er hat mir von Anfang an extrem gut gefallen, ebenso wie sich die anderen Event-Columbos "Swan Song", "Now You See Him" oder "Try and Catch Me" aus der Masse herausgehoben haben (obwohl es Serienfolgen waren wie die anderen auch, nur länger).

"Any Old Port in a Storm" kam am Ostermontag, den 19.04.76 zum ersten Mal auf den deutschen Fernsehschirm. Den HörZu-Ausschnitt habe ich (Anhang), aber er belegt kein Datum (nur die Uhrzeit), außer vielleicht dem Umstand, dass das Columbo-Logo der Serie (bis zum 26.02.76 bei der letzten Serien-Episode eingesetzt) hier nicht auftaucht.






Saubere Arbeit, was das Ermitteln der Uhrzeit der "Mord in eigener Regie"-Premiere betrifft! Wirklich unfassbar, dass die HÖRZU die Erstaufführung eines weiteren Columbos im Programmteil unterschlagen hat!

Dein fotografierter undatierter "Wein ist dicker als Blut"-Zeitungsausschnitt stammt genau aus derselben HÖRZU, aus der auch Dein (rechter) "Doppelter Schlag"-Ausschnitt kommt: HÖRZU Nr. 16/1975 mit dem Programm vom 19.-25.April. Das schwöre ich auf alles, was mir heilig ist, denn ich bin im Besitz derselben Ausgabe und habe beide Ausschnitte in meinem Columbo-Ordner. Erst kürzlich habe ich die betreffende HÖRZU bei eBay gekauft. Nach Deiner eigenen Aussage kannst Du es nun glauben. Ob "Wein ist dicker als Blut" am Ostermontag 1976 lief, weiß ich nicht, aber das wird dann die Wiederholung gewesen sein. Das schöne blau-weiße Columbo-Logo, das sich die HÖRZU zur Serie hat einfallen lassen, taucht deswegen nicht in Deinem Zeitungsausschnitt auf, weil "Wein ist dicker als Blut" aufgrund seiner spielfilmlangen Dauer von 90 Minuten eben nicht innerhalb der donnerstäglichen Serie gelaufen ist.
Das Argument, dass die ARD noch nicht wissen konnte, ob ein "Anti-Whodunit" beim Publikum Erfolg haben würde, lässt sich wohl leicht widerlegen, schließlich dürften die Zuschauerkritiken 1969 und 1973 nach den Erstaufführungen von "Mord nach Rezept" und "Lösegeld für einen Toten" entsprechend positiv gewesen sein.
In TV Hören + Sehen Nr. 16/1975 wird auf Seite 7 übrigens fälschlicherweise "Wein ist dicker als Blut" als Pilotfilm zur Serie bezeichnet.


Hauptwachtmeister


Beiträge: 23

02.04.2016 15:17
#401 RE: Serienführer: Columbo (USA 1968-2003) Zitat · antworten

Es gibt zuviele Belege, um es abstreiten zu können ... Habe selbst noch einen gefunden, im Fernsehprogramm des "Spiegel". Trotzdem tue ich mich aus eigener Erinnerung schwer, an einen "Columbo"-Spielfilm zu glauben, der noch zur Serienzeit lief.

Zu meinem HörZu-Ausschnitt, der identisch mit Deinem belegten 1975er ist, trotzdem noch eine Frage: Enthält der auch das kleine rote Kleeblatt?

Gruß
Hwm

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
41558942.pdf
Daniel Düppeldipp


Beiträge: 97

02.04.2016 17:51
#402 RE: Serienführer: Columbo (USA 1968-2003) Zitat · antworten

Im "Spiegel"-Programm steht, "Wein ist dicker als Blut" wäre ein Kinofilm. Ist das eine weitere Fehlinformation (vergleichbar mit der aus TV Hören + Sehen, dass es der Pilotfilm wäre), oder ist er vielleicht aufgrund seiner Qualität nach der TV-Premiere in den USA sogar mal im Kino gelaufen? Ich erinnere mich, dass ich mal zwei "Blitzer"/"Überblendzeichen", wie wir sie aus "Ein gründlich motivierter Tod" und "Mord in eigener Regie" kennen, bei einer RTL-Ausstrahlung bemerkt habe, an der Stelle, wo Columbo nach dem Gespräch im Büro der Karen Fielding ein zweites Mal in Adrian Carsinis Arbeitszimmer geht. Könnte das ein Indiz für eine Ausstrahlung im Kino gewesen sein?

Jawohl, das kleine rote Kleeblatt neben der Inhaltsangabe ist der letzte fehlende Beweis dafür, dass wir den gleichen Zeitungsausschnitt haben. Die Frage wäre nun: Wie wahrscheinlich ist es, dass dieser Programmhinweis mit identischem Design, Text, Bildmaterial und Uhrzeit sowohl am 19.4.75 als auch am 19.4.76 in einer HÖRZU zu finden gewesen wäre, und dass Du jenen vom 19.4.75 niemals ausgeschnitten hättest, wohl aber den vom 19.4.76? Und wie wahrscheinlich ist es, dass gleich beide angekündigten Columbos der betreffenden Aprilwoche ausgefallen wären, und dass man "Doppelter Schlag" 7 Monate und "Wein ist dicker als Blut" sogar erst 12 Monate später nachgeholt hätte?

Es ist ja schlimm, dass nach 40 Jahren Dein Selbstverständnis in diesem Fall einen solchen Knacks erleiden muss, aber auch ich musste kürzlich eine ähnliche Erfahrung beim Lesen der erworbenen alten Zeitschriften machen. Immer dachte ich, alle Serienfolgen wären den Deutschen erst 1975 zugeführt worden. Dass der allererste deutsche Sendetermin einer regulären Columbo-Episode bereits nach Weihnachten 1973 im Regionalprogramm BR war ("Mord in Pastell"), gefolgt von weiteren Episoden Anfang 1974, hatte mich auch baff gemacht. Man denkt, man wisse zu "Columbo" mittlerweile alles ganz genau, und wird doch in Details immer wieder eines Besseren belehrt.


Hauptwachtmeister


Beiträge: 23

02.04.2016 20:27
#403 RE: Serienführer: Columbo (USA 1968-2003) Zitat · antworten

Ja, den gleichen Zeitungsausschnitt haben wir dann wohl.
Das rote Kleeblatt war bei der HörZu der Gegenstand eines Suchspiels mit der Aufgabe, die innerhalb des Heftes versteckten Kleeblätter zu finden, zu zählen und im Rahmen eines Preisausschreibens einzureichen. Wie oft es das gab, weiß ich nicht, vielleicht jedes Jahr im April; auch auf dem Titel von Heft 16/75 ist ein "Fröhliches Preisrätsel" angekündigt.

An Ostern 1976 gab es ein solches Suchspiel, das auf der Titelseite von Heft 16/76 als solches ("Tolle Gewinnchancen im 100.000 Mark Suchspiel") angekündigt wurde. Vielleicht muss ich mir das Heft ersteigern, um wenigstens zu wissen, was an Ostermontag 1976 lief.

Dass Columbo zunächst im Bayrischen Dritten aufgetreten ist, steht in sehr wenigen Quellen und nicht mal in den Büchern.
Hätte mir eh nichts genützt, weil ich nicht in deren Sendebereich wohnte. Aber es stand schon 1975 im "Spiegel", als die Serie startete. 6 Episoden sollen es gewesen sein (Mehr weiß ich nicht).
Der "Spiegel" erwähnte damals aber nicht, dass Columbo schon zweimal in der ARD gelaufen war.

"Zur Belustigung der Zuschauer" so heißt es dort am Ende, "trägt auch bei, dass die Produzenten auf das klassische Wer-War's?-Muster verzichtet haben. Wie beim hölzernen deutschen Derrick ist der Mörder dem Publikum schon bekannt." Bei Derrick kam das auf Dauer nicht an; nach kurzer Zeit wechselte man dort wieder zum für das Publikum unbekannten Mörder.

andreas-n


Beiträge: 479

02.04.2016 21:07
#404 RE: Serienführer: Columbo (USA 1968-2003) Zitat · antworten

Zitat von Daniel Düppeldipp im Beitrag #402
Im "Spiegel"-Programm steht, "Wein ist dicker als Blut" wäre ein Kinofilm. Ist das eine weitere Fehlinformation (vergleichbar mit der aus TV Hören + Sehen, dass es der Pilotfilm wäre), oder ist er vielleicht aufgrund seiner Qualität nach der TV-Premiere in den USA sogar mal im Kino gelaufen? Ich erinnere mich, dass ich mal zwei "Blitzer"/"Überblendzeichen", wie wir sie aus "Ein gründlich motivierter Tod" und "Mord in eigener Regie" kennen, bei einer RTL-Ausstrahlung bemerkt habe, an der Stelle, wo Columbo nach dem Gespräch im Büro der Karen Fielding ein zweites Mal in Adrian Carsinis Arbeitszimmer geht. Könnte das ein Indiz für eine Ausstrahlung im Kino gewesen sein?


Ich habe diese Überblendzeichen auch in einigen anderen Folgen gesehen- Zum Beispiel in der ARD-Fassung von "Klatsch kann tödlich sein". Die sind bestimmt nicht alle im Kino gelaufen. Die sagen also höchstwahrscheinlich nichts aus. Die Überblendzeichen, die in "Mord in eigener Regie" gezeigt werden, waren dort ja auch in einem Film zu sehen, der fürs Fernsehen und nicht fürs Kino produziert wurde, und dann für eine Programmlücke geopfert wurde.


Daniel Düppeldipp


Beiträge: 97

02.04.2016 21:43
#405 RE: Serienführer: Columbo (USA 1968-2003) Zitat · antworten

@ Hauptwachtmeister

Jawohl, Herbert Reinecker hat 1974 in den ersten circa zwanzig Folgen von "Derrick" versucht, auf den US-Erfolgszug von Columbo aufzuspringen. Als Columbo dann 1975 an den Start ging, konnte Derrick mit seinem Vorbild nicht mehr mithalten und musste notgedrungen ins Whodunit-Fach wechseln, um nicht völlig gegen Columbo abzukacken.

Du hast ja auch den Zeitungsausschnitt zu "Ein gründlich motivierter Tod" vom Februar 1976, in welchem auf die letzte Folge hingewiesen wird, und wozu im Spaltentext steht:
"Mit dieser 19. Folge verabschiedet sich Inspektor Columbo. Weitere Krimis aus dieser Serie sind nicht zu erwarten."
Es hätte Dich all die Jahre wundern sollen, warum dann wohl schon im April 1976 doch wieder ein neuer Columbo gelaufen ist. Das Einzige was dabei für Deine Theorie spräche ist: Auf 19 Folgen kann man nur kommen, wenn man "Wein ist dicker als Blut" 1975 doch noch nicht gesendet hätte. Aber "Wein" wurde wohl einfach nur nicht als "Folge" in der Donnerstags-Reihe gerechnet, sondern als Spielfilm-Special zu einer späteren Sendezeit an einem Samstag.

Lord Peter hat im 1. Post dieses Threads die wahren Erstaufführungsdaten der 6 ersten Ausstrahlungen im BR 1973/74 genannt, und nicht - wie sonst überall üblich - die Daten der gesamtdeutschen Premiere.

Ich denke nicht, dass Du das Osterheft 1976 ersteigern musst, um das Programm nachzusehen. Du hattest doch dieser Tage im Forum auf eine Webseite hingewiesen, in der das Programm von gestern und vorgestern notiert ist.

@ Andreas

Ja, da "Klatsch kann tödlich sein" nicht Spielfilmlänge hat, dürfte der Fall bestimmt nicht im Kino gelaufen sein. Vermutlich wurden - so wie in "Mord in eigener Regie" demonstriert - die Fernsehfilme in einem kleinen Vorführungssaal den Senderbossen gezeigt, und dafür benötigte man die "Überblendzeichen". (Ein sperriger Ausdruck. In der Schwarzkopf-ARD-Synchro werden die Zeichen häufig "Blitzer" genannt; das finde ich hübscher, weil kürzer.)


Seiten 1 | ... 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | ... 42
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz