Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 86 Antworten
und wurde 6.831 mal aufgerufen
 Filme: aktuell
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Acid


Beiträge: 2.064

04.10.2012 17:30
#31 RE: Lincoln (USA / Indien 2012) Zitat · antworten

Neuer Trailer:



Also dem Vorschlag mit Jacques Breuer muss ich immer mehr zustimmen. Der wäre glaube ich auch der perfekte Stammsprecher für DDL.

ElEf



Beiträge: 1.910

04.10.2012 21:16
#32 RE: Lincoln (USA / Indien 2012) Zitat · antworten

Ich höre einfach nicht Breuer. Schenk oder Schwartz. Bin jetzt auch der Meinung, dass Glaubrecht hier nicht passt.

Knew-King



Beiträge: 6.552

04.10.2012 22:51
#33 RE: Lincoln (USA / Indien 2012) Zitat · antworten

Och, ich höre auch Breuer. Den schwachen Breuer.
Schenk und Schwartz und vor allem PPA wären ebenfalls gute Lösungen.

Acid


Beiträge: 2.064

05.10.2012 01:00
#34 RE: Lincoln (USA / Indien 2012) Zitat · antworten

An Schwartz hatte ich auch schon gedacht, wobei ich den aber lieber auf Jared Harris hören würde. Gibt auf jeden Fall so einige gute Alternativen, wobei ich trotzdem irgendwie mit Glaubrecht rechne. Der wäre einfach eine so offensichtliche Besetzung auf das Bild, das man von Lincoln im Kopf hat. Auch wenn DDL hier ganz bewusst gegen dieses Klischee anspielt und die Figur denke ich viel menschlicher, gebrocher (und wohl auch historisch korrekter) darstellt.

Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

05.10.2012 01:09
#35 RE: Lincoln (USA / Indien 2012) Zitat · antworten

Warum sollte der deutsche Verleih die künstlerische Intention des Films so drastisch ignorieren wollen und/oder dürfen? Welcher Supervisor würde zustimmen, die von Spielberg und DDL beabsichtigte künstlerische Aussage mal kurz im Klo runter zu spülen?

Auch rein künstlerisch gesehen - mit welchem Recht würde die deutsche Fassung versuchen, anders zu sein? Da würde sie sich etwas anmaßen, das einer Synchronisation nicht zusteht.

Acid


Beiträge: 2.064

05.10.2012 01:55
#36 RE: Lincoln (USA / Indien 2012) Zitat · antworten

Ich wollte im Grunde ja nur meine Vermutung arwähnen, dass ich Glaubrecht aufgrund von Kontinuität und Typbesetzung für die wahrscheinlichste Wahl halte.

Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

05.10.2012 10:48
#37 RE: Lincoln (USA / Indien 2012) Zitat · antworten

Meinte ich nicht gegen dich gerichtet, Acid, sorry.

Ich finde, gerade der von dir geschilderte, im Synchrongewerbe geläufige Ansatz macht es spannend. Die Frage lautet: Respektieren sie den künstlerischen Ansatz - oder scheißen sie drauf und fahren Kontinuität?

ElEf



Beiträge: 1.910

05.10.2012 16:06
#38 RE: Lincoln (USA / Indien 2012) Zitat · antworten

Steinigt mich, aber ich hab auch Hans Hohlbein im Ohr...

Jayden



Beiträge: 6.533

05.10.2012 17:09
#39 RE: Lincoln (USA / Indien 2012) Zitat · antworten

Moin moin,

ein eindrucksvoller Trailer. Glaubrecht würde gehen, aber ich hoffe, dass man Robert Missler auch zum Vorsprechen einlädt. Der wäre der Erste, der mir zu dem Lincoln-Tonfall in den Sinn kommt.

Hohlbein habe ich für deutlich höhere Stimmen im Ohr -> kann ihn mir z.Z. nicht in dieser Rolle vorstellen.

Kann jemand sagen, wann der Film in Deutschland erscheinen soll bzw. wer für den deutschen Vertrieb verantwortlich ist? Die IMDb listet für alle möglichen Länder bereits die Starttermine, nur für Deutschland nicht. Ich finde dies angesichts der Beteiligten äußerst merkwürdig. Das wird doch nicht am Ende ein direct-to-DVD-Release bei uns?! [Und dann am besten ne Metz-Neun-Synchro ]

MfG,

Jayden

Acid


Beiträge: 2.064

05.10.2012 17:50
#40 RE: Lincoln (USA / Indien 2012) Zitat · antworten

Der Film hat in der Tat noch keinen deutschen Starttermin; anscheinend auch noch nicht mal einen Verleih.
Mit Robert Missler geht es mir wie schon bei vielen Vorschlägen hier: Da gibt es bereits 3 andere Schauspieler im Film, auf denen ich ihn gerne hören würde. Generell gäbe es bei meinen Spekulationen so einige Überschneidungen, was das Endergebnis dafür umso spannender macht.

weyn


Beiträge: 2.017

05.10.2012 19:58
#41 RE: Lincoln (USA / Indien 2012) Zitat · antworten

Breuer wäre sehr überlegenswert. Alternativ könnte man es z.B. auch mal mit Martin Umbach versuchen.

ElEf



Beiträge: 1.910

05.10.2012 21:05
#42 RE: Lincoln (USA / Indien 2012) Zitat · antworten

Umbach habe ich auch schon überlegt. Ist aber zu tief bzw. kernig.

weyn


Beiträge: 2.017

05.10.2012 22:00
#43 RE: Lincoln (USA / Indien 2012) Zitat · antworten

Weniger als Breuer, wie ich finde.

Knew-King



Beiträge: 6.552

05.10.2012 22:28
#44 RE: Lincoln (USA / Indien 2012) Zitat · antworten

Seh ich wie ElEf, in meinen Ohren ist Umbach um einiges kerniger/tiefer.

iron


Beiträge: 5.125

06.10.2012 10:49
#45 RE: Lincoln (USA / Indien 2012) Zitat · antworten

Die stimme für diese Lincoln-Rolle muss imo. dünner und höher klingen, als z.B Brauer auf "Aragorn" in HdR (oder drückt er her etwas?). Diese Sprechrolle wäre vorerst keine Referenz für mich. Es geht sicher noch höer als in die "3 Musketiere, wovon ich mir ein Sample in der Synchronkartei angehört habe. Ich hätte ja an Erich Ludwig gedacht, aber evtl. ist/klingt er für diese Sprechrolle zu alt (aber nachdem Glaubrecht auch schon auf ihm zu hören war... Jedenfalls bleibe ich vorsichtshalber bei meinem Vorschlag mit Bierstedt.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz