Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 190 Antworten
und wurde 17.724 mal aufgerufen
 Serien: Serienführer
Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
Norbert


Beiträge: 1.493

16.08.2018 14:41
#166 RE: Serienführer: Agatha Christie's Poirot (UK, 1989-2013) Zitat · antworten

Bei POIROT hat ONE bislang noch immer einen beschleunigten Abspann gezeigt. Auch jetzt, wo die 50minütigen Episoden stets im Doppelpack laufen, kommen beide mit Abspann. Beim Doktor seltsamerweise wird der Abspann nur bei der jeweils letzten Folge am Abend gezeigt und bei den vorigen weggelassen - selbst, wenn nach dem Abspann noch etwas kommen sollte.

Mir hat als Sprecher für Poirot ja Uli Krohm am besten gefallen, danach Hellmut Schellhardt, gefolgt von Klaus Höhne, bei dessen Stimme ich keinen belgischen, sondern einen chinesischen Detektiv erwarte. Das Schlusslicht bildet für mich Ned Flanders mit seinem furchtbaren französischen Akzent und seinem Boxenluder Miss Le Mans. Damit spricht er den Namen von Poirots Sekretärin franzöischer aus als Roger Carel in der französischen Fassung, wo sie mit "Miss Lemon" (nicht Mademoiselle) angesprochen wird, natürlich mit Betonung auf der Endsilbe.

berti


Beiträge: 16.644

16.08.2018 19:12
#167 RE: Serienführer: Agatha Christie's Poirot (UK, 1989-2013) Zitat · antworten

Zitat von Norbert im Beitrag #166
gefolgt von Klaus Höhne, bei dessen Stimme ich keinen belgischen, sondern einen chinesischen Detektiv erwarte

Verbindest du mit dieser Stimme so sehr einen gewissen anderen Ermittler? Aber da Poirot von der Haushälterin in "Erpressung" für einen Chinesen gehalten wird (als er sich ihr gegenüber als Schweizer ausgibt) wäre das gar nicht so falsch.

Slartibartfast



Beiträge: 6.545

17.08.2018 12:39
#168 RE: Serienführer: Agatha Christie's Poirot (UK, 1989-2013) Zitat · antworten

Ich finde Schellhardt hingegen am schlechtesten, gefolgt von Uli Krohm. Der Akzent gehört einfach zur Rolle.
Was Uli Frank angeht, so kann man froh sein, dass Polyband alle Folgen mit ihm hat machen lassen und nicht noch öfter wechselte.


Gruß
Martin
___________________________________
"Ein rechter Scheißdreck war's. Altmodisch bis provinziell war's. Des war's!" (Helmut Fischer in "Monaco Franze - Der ewige Stenz" [1983])
Visit http://www.synchronkartei.de

Silenzio
Moderator

Beiträge: 18.121

17.08.2018 12:45
#169 RE: Serienführer: Agatha Christie's Poirot (UK, 1989-2013) Zitat · antworten

Ach naja, was den Akzent angeht und das er nun zwingend zur Rolle gehören muss... Niendorf hatte im Prinzip auch keinen und passte trotzdem super zu Ustinov und als Poiret.

Slartibartfast



Beiträge: 6.545

17.08.2018 13:24
#170 RE: Serienführer: Agatha Christie's Poirot (UK, 1989-2013) Zitat · antworten

Das ist ja auch der Poirot von Ustinov, der wenig Werktreue hatte. Suchet ist ein ganz andere Figur im Grunde.
Wenn man Höhne auf Suchet gewohnt ist, fallen die Schellhardt-Folgen schon sehr aus dem Rahmen.


Gruß
Martin
___________________________________
"Ein rechter Scheißdreck war's. Altmodisch bis provinziell war's. Des war's!" (Helmut Fischer in "Monaco Franze - Der ewige Stenz" [1983])
Visit http://www.synchronkartei.de

Silenzio
Moderator

Beiträge: 18.121

17.08.2018 13:29
#171 RE: Serienführer: Agatha Christie's Poirot (UK, 1989-2013) Zitat · antworten

Gut, ich kenne die Serie erst von DVD und so war Schellhardt bei mir Erstkontakt. So war der Akzent für mich dagegen schon sehr irritierend. Ebenso bin ich wohl einer der ganz wenigen, die mit Ustinov's Selbstsynchro wie beim "Bösen unter der Sonne" überhaupt nichts anfangen kann.

*duckundweg*

Slartibartfast



Beiträge: 6.545

17.08.2018 13:57
#172 RE: Serienführer: Agatha Christie's Poirot (UK, 1989-2013) Zitat · antworten

Hm. Ja... Ustinovs Selbstsynchros sind mit die besten, die ich von einem nicht-deutschen Schauspieler überhaupt kenne.
Und "EutS" ist die beste davon. Niendorf war ok, aber Völz machte die Figur schon früh zu großväterlich.

Den Schellhardt-Folgen merkt man auch noch die DDR-Dialogbücher stark an, weshalb ich die gerne etwas ausblende.


Gruß
Martin
___________________________________
"Ein rechter Scheißdreck war's. Altmodisch bis provinziell war's. Des war's!" (Helmut Fischer in "Monaco Franze - Der ewige Stenz" [1983])
Visit http://www.synchronkartei.de

berti


Beiträge: 16.644

17.08.2018 14:40
#173 RE: Serienführer: Agatha Christie's Poirot (UK, 1989-2013) Zitat · antworten

Zitat von Silenzio im Beitrag #171
Ebenso bin ich wohl einer der ganz wenigen, die mit Ustinov's Selbstsynchro wie beim "Bösen unter der Sonne" überhaupt nichts anfangen kann. *duckundweg*

Nachdem du das schon früher geschrieben hast, ohne dass es Steine hagelte, brauchst du dich jetzt erst recht nicht zu ducken.

berti


Beiträge: 16.644

17.08.2018 14:40
#174 RE: Serienführer: Agatha Christie's Poirot (UK, 1989-2013) Zitat · antworten

Zitat von Slartibartfast im Beitrag #172
Den Schellhardt-Folgen merkt man auch noch die DDR-Dialogbücher stark an, weshalb ich die gerne etwas ausblende.

Inwiefern sind diese für dich DDR-typisch?

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 38.848

17.08.2018 14:42
#175 RE: Serienführer: Agatha Christie's Poirot (UK, 1989-2013) Zitat · antworten

Der beste 'Poirot' mit dem besten Akzent war Klaus Miedel in "Eine Leiche zum Dessert".


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

berti


Beiträge: 16.644

17.08.2018 14:58
#176 RE: Serienführer: Agatha Christie's Poirot (UK, 1989-2013) Zitat · antworten

Zitat von VanToby im Beitrag #175
Der beste 'Poirot' mit dem besten Akzent war Klaus Miedel in "Eine Leiche zum Dessert".

War dann auch Harald Juhnke der beste ´Sam Spade´ und Jürgen Thormann der beste ´Charlie Chan´ (in beiden Fällen ebenfalls "mit dem besten Akzent")?


Slartibartfast



Beiträge: 6.545

17.08.2018 15:58
#177 RE: Serienführer: Agatha Christie's Poirot (UK, 1989-2013) Zitat · antworten

Zitat von VanToby im Beitrag #175
Der beste 'Poirot' mit dem besten Akzent war Klaus Miedel in "Eine Leiche zum Dessert".

Er hätte auch ganz sicher Suchet gesprochen, wenn die Serie ca. 15 Jahre älter gewesen wäre.


Gruß
Martin
___________________________________
"Ein rechter Scheißdreck war's. Altmodisch bis provinziell war's. Des war's!" (Helmut Fischer in "Monaco Franze - Der ewige Stenz" [1983])
Visit http://www.synchronkartei.de

Slartibartfast



Beiträge: 6.545

17.08.2018 16:09
#178 RE: Serienführer: Agatha Christie's Poirot (UK, 1989-2013) Zitat · antworten

Zitat von berti im Beitrag #174
Zitat von Slartibartfast im Beitrag #172
Den Schellhardt-Folgen merkt man auch noch die DDR-Dialogbücher stark an, weshalb ich die gerne etwas ausblende.

Inwiefern sind diese für dich DDR-typisch?
Natürlich haben DDR-Synchros eine Daseinsberechtigung, aber ich tu mich oft schwer mit ihnen.
Ich erinnere mich nicht genau, aber es gab einige schlimme Fehlleistungen bei der Übersetzung (genau wie auch bei MISS MARPLE) und die Formulierungen fühlen sich manchmal recht ungelenk an.
In westdeutschen Synchros gibt es bestimmte Sprachmuster, die sich durchgesetzt haben, und die fehlen in Ost-Synchros meist. Hinzu kommt, dass man in Ost-Synchros nicht nur vergeblich nach bekannten Stimmen sucht, auch die Art des Schauspielens war in der DDR eine andere. Nostalgie will da nicht so recht aufkommen, aber genau die sucht man eigentlich, wenn man sich eine solche Serie ansieht.


Gruß
Martin
___________________________________
"Ein rechter Scheißdreck war's. Altmodisch bis provinziell war's. Des war's!" (Helmut Fischer in "Monaco Franze - Der ewige Stenz" [1983])
Visit http://www.synchronkartei.de

berti


Beiträge: 16.644

17.08.2018 22:49
#179 RE: Serienführer: Agatha Christie's Poirot (UK, 1989-2013) Zitat · antworten

Danke!
Vielleicht kommt mal ein Thread darüber, inwiefern sich ost- und westdeutsche Synchros in Sachen "Sprachmuster" und "Art des Schauspielens" unterscheiden? Oder es wird zum Thema einer Vorlesung an einer Filmhochschule.

Silenzio
Moderator

Beiträge: 18.121

17.08.2018 22:52
#180 RE: Serienführer: Agatha Christie's Poirot (UK, 1989-2013) Zitat · antworten

Zitat von Slartibartfast im Beitrag #172
Hm. Ja... Ustinovs Selbstsynchros sind mit die besten, die ich von einem nicht-deutschen Schauspieler überhaupt kenne.
Und "EutS" ist die beste davon. Niendorf war ok, aber Völz machte die Figur schon früh zu großväterlich.


Dann werden wir wohl dopppelt nicht mehr auf einen grünen Zweig kommen. Ich finde sowohl Ustinov's Selbstsynchro als auch EutS (sowohl Film als auch Synchro) ziemlich naja...

Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz