Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 148 Antworten
und wurde 6.123 mal aufgerufen
 Stimmen & Co.
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 10
fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

02.08.2014 18:14
#31 RE: Synchronsprecher als Radio/Fernseh/Erzählstimme in nicht synchronisierten deutschen Produktionen Zitat · antworten

Nun habe ich dem Thread einen neuen Titel gegeben und die Liste überarbeitet, jetzt ist es ein wenig einfacher mit den Grenzfällen.


"Verglichen mit dem, was Miss Lucy fehlt, wird der Biss der gefährlichsten Schlange der Welt zu einer banalen Unpäßlichkeit!"

Jürgen Thormann für Nigel Davenport in "Dracula"

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

17.08.2014 14:59
#32 RE: Synchronsprecher als Radio/Fernseh/Erzählstimme in nicht synchronisierten deutschen Produktionen Zitat · antworten

"Peters Bastelstube" (Serie, 1973) - Helga Trümper als Telefon- und Fernsehstimme.

"Fabrik der Offiziere" (Miniserie, 1988) - Gerd Heidenreich (Kommentator der gesprochenen Figuren-Biografien)


"Oder...Sie erpressen mich! Kein sehr netter Zug bei einem Arzt!"

Siegfried Schürenberg für Peter Cushing in "Frankensteins Rache"

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 15.827

17.08.2014 20:59
#33 RE: Synchronsprecher als Radio/Fernseh/Erzählstimme in nicht synchronisierten deutschen Produktionen Zitat · antworten

Nach längeren Überlegen fällt mir da sogar auch was ein:

Lord Hansi (1991) - Klaus Piontek (Erzähler)

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

20.08.2014 10:47
#34 RE: Synchronsprecher als Radio/Fernseh/Erzählstimme in nicht synchronisierten deutschen Produktionen Zitat · antworten

Axel von Ambesser war auch Erzähler in:

"Kommen Sie am Ersten" (1950)
"Ich hab mich so an dich gewöhnt" (1952)
"Das hab ich von Papa gelernt" (1964) - darin ist er auch kurz zu sehen, aber es gibt keinen Zusammenhang.

Rainer Penkert sprach die Intro in "Die Heiden von Kumerow und ihre lustigen Streiche" (1967) - sein späterer Auftritt im Film ist ohne Zusammenhang.

Weiß jemand, wem die markant-bekannte Stimme gehört, die im Mehrteiler "So weit die Füße tragen" (1959) als Kommentator zu hören ist?


"Oder...Sie erpressen mich! Kein sehr netter Zug bei einem Arzt!"

Siegfried Schürenberg für Peter Cushing in "Frankensteins Rache"

dlh


Beiträge: 11.031

20.08.2014 12:51
#35 RE: Synchronsprecher als Radio/Fernseh/Erzählstimme in nicht synchronisierten deutschen Produktionen Zitat · antworten

Antrage - Der Ameisenmann / Planet B - The Antman (2002) -> Wolfgang Hess (als Erzähler)
Planet B - Detective Lovelorn und die Rache des Pharao (2002) -> kann mich nur noch teilweise erinnern: Jochen Schröder hatte einen stimmlichen Auftritt; entweder als Erzähler oder als Wasserspeier


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

kinofilmfan


Beiträge: 2.293

20.08.2014 13:57
#36 RE: Synchronsprecher als Radio/Fernseh/Erzählstimme in nicht synchronisierten deutschen Produktionen Zitat · antworten

Zitat
Weiß jemand, wem die markant-bekannte Stimme gehört, die im Mehrteiler "So weit die Füße tragen" (1959) als Kommentator zu hören ist?



Das war Wolfgang Behrendt.

fortinbras ( gelöscht )
Beiträge:

20.08.2014 14:52
#37 RE: Synchronsprecher als Radio/Fernseh/Erzählstimme in nicht synchronisierten deutschen Produktionen Zitat · antworten

Danke, den Namen fand ich weder im Abspann, noch im Internet!

Noch zwei (österreichische) Ergänzungen:

Leopold Rudolf (Marion Deglers Ehemann) war Erzähler in "Biedermann und die Brandstifter" (1963) und "Bergkristall" (1974).


"Oder...Sie erpressen mich! Kein sehr netter Zug bei einem Arzt!"

Siegfried Schürenberg für Peter Cushing in "Frankensteins Rache"

kinofilmfan


Beiträge: 2.293

20.08.2014 15:48
#38 RE: Synchronsprecher als Radio/Fernseh/Erzählstimme in nicht synchronisierten deutschen Produktionen Zitat · antworten

noch etwas:

Die Gentlemen bitten zur Kasse (1966)- Hans Günter Martens


Frank Brenner



Beiträge: 8.560

31.08.2014 22:09
#39 RE: Synchronsprecher als Radio/Fernseh/Erzählstimme in nicht synchronisierten deutschen Produktionen Zitat · antworten

Hier hab ich auch noch ein Beispiel aus "Eine Frau bleibt eine Frau" mit Geschichten mit Lilli Palmer. In einer Folge gerät sie in ein Telefongespräch eines sich streitenden Paares. Er wird (ungenannt) von Volker Lechtenbrink gesprochen, ihre Stimme konnte ich nicht erkennen.


Gruß,

Frank

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Hilde und Volker Lechtenbrink (Telefonstimmen).mp3
Frank Brenner



Beiträge: 8.560

21.10.2014 19:19
#40 RE: Synchronsprecher als Radio/Fernseh/Erzählstimme in nicht synchronisierten deutschen Produktionen Zitat · antworten

In "Die Ehe des Herrn Missisippi" ist Wolfgang Kieling (ohne Nennung im Vorspann) als Erzähler zu hören.


Gruß,

Frank

dlh


Beiträge: 11.031

21.10.2014 19:21
#41 RE: Synchronsprecher als Radio/Fernseh/Erzählstimme in nicht synchronisierten deutschen Produktionen Zitat · antworten

Crossclub - The Legend of the Living Dead (1999) -> Christian Brückner (Prologsprecher); Frank Glaubrecht (Nachrichtensprecher)


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.700

21.10.2014 20:46
#42 RE: Synchronsprecher als Radio/Fernseh/Erzählstimme in nicht synchronisierten deutschen Produktionen Zitat · antworten

"Es muss nicht immer Kaviar sein" (die TV-Serie arbeitet weitgehend mit Originalton): einmal mehr Claus Biederstaedt - und er hat eine Menge zu tun.

Gruß
Stefan

S.T.O.F.F.E.L. ( gelöscht )
Beiträge:

07.11.2014 15:27
#43 RE: Synchronsprecher als Radio/Fernseh/Erzählstimme in nicht synchronisierten deutschen Produktionen Zitat · antworten

MILLIONEN NACH MASS (1966)

Da is' wer ganz und gar als Erzähler unbekannter am Werk...Hans Paetsch!


> Das verlange nicht nur ich, das verlangt auch die Partei von Ihnen! <

Alice Treff / Lotte Lenya / Liebesgrüsse aus Moskau

Mein Name ist Hase


Beiträge: 905

07.11.2014 17:08
#44 RE: Synchronsprecher als Radio/Fernseh/Erzählstimme in nicht synchronisierten deutschen Produktionen Zitat · antworten

"Unheimliche Geschichten" (HR, 1982) - Ep. 1: Werner Schumacher als Erzähler
"Unheimliche Geschichten" (HR, 1982) - Ep. 2: Holger Hagen als Erzähler

Gruß
Hase


"Da kommen Sie ja endlich. Wo stecken Sie bloß? In drei Minuten ist Ihr Auftritt, Al Mundy.
Kommen Sie, beeilen Sie sich!"

Gerd Vespermann in "Mein Name ist Hase"

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.700

16.11.2014 20:21
#45 RE: Synchronsprecher als Radio/Fernseh/Erzählstimme in nicht synchronisierten deutschen Produktionen Zitat · antworten

Extrem oft war Gerry Wolff in DEFA-Filmen als Erzähler/Kommentator zu hören; die Indianerfilme habe ich ja schon genannt, aber auch in "Die gefrorenen Blitze" und "For eyes only" ist er als Off-Sprecher/Übersetzer der fremdsprachigen Dialoge zu hören (es gibt da noch weitere Fälle, aber die konkreten Titel fallen mir gerade nicht ein). Manchmal waren es auch nur einzelne Sätze wie in "Ernst Thälmann".

Gruß
Stefan

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 10
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor