Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 209 Antworten
und wurde 14.645 mal aufgerufen
 Serien
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 14
Loxagon


Beiträge: 33

21.07.2016 16:34
#46 RE: Disneys DuckTales (USA, 2017) Zitat · antworten

Zitat von Alamar im Beitrag #35
Zitat von Chow Yun-Fat im Beitrag #33
Was mir gerade auffällt: War es eigentlich nicht immer schon recht unlogisch, dass Donald (zumindest im Original) quakt wie eine Ente, Dagobert (und auch der Rest eigentlich) aber ganz normal spricht?


Und wieso kann Goofy auf zwei Beinen gehen und reden - und Pluto nicht?


Aber geht man nach Donalds Stimme, ist es absolut UNLOGISCH dass ihn niemand als Phantomias erkennt. Ich meine, diese Stimme muss selbst ein Volldepp wie Dussel erkennen!

hudemx


Beiträge: 5.264

21.07.2016 16:37
#47 RE: Disneys DuckTales (USA, 2017) Zitat · antworten

Vielleicht verstellt er als Phantomias in bester Christian Bale Manier seine Stimme und anstelle des gequacke spricht er hochdeutsch und drück die Stimme ;)

jjbgood



Beiträge: 90

21.07.2016 17:08
#48 RE: Disneys DuckTales (USA, 2017) Zitat · antworten

Zitat von hudemx im Beitrag #47
Vielleicht verstellt er als Phantomias in bester Christian Bale Manier seine Stimme und anstelle des gequacke spricht er hochdeutsch und drück die Stimme ;)


Vielleicht treibt er es sogar noch weiter und das Gequake ist seine verstellte Stimme??? *mindfuck*




https://www.facebook.com/groups/MadeWithVoices

Alamar



Beiträge: 1.453

21.07.2016 17:31
#49 RE: Disneys DuckTales (USA, 2017) Zitat · antworten

Zitat von Loxagon im Beitrag #46
Zitat von Alamar im Beitrag #35
Zitat von Chow Yun-Fat im Beitrag #33
Was mir gerade auffällt: War es eigentlich nicht immer schon recht unlogisch, dass Donald (zumindest im Original) quakt wie eine Ente, Dagobert (und auch der Rest eigentlich) aber ganz normal spricht?


Und wieso kann Goofy auf zwei Beinen gehen und reden - und Pluto nicht?


Aber geht man nach Donalds Stimme, ist es absolut UNLOGISCH dass ihn niemand als Phantomias erkennt.


Du meinst abseits der Tatsache, dass beide die gleiche Mütze tragen und das gleiche Auto fahren?
Und wieso erkennt niemand die ware Identität von SuperGoof?

Wir sollen da wirklich nicht groß über Sinn oder Unsinn nachdenken. Zumal ich Phantomias und SuperGoof absolut schrecklich finde, da diese einen völlig anderen Charakter haben als ihr wahres Ich.

dlh


Beiträge: 9.915

21.07.2016 18:01
#50 RE: Disneys DuckTales (USA, 2017) Zitat · antworten

Zitat von ElEf im Beitrag #45
Hans Bayer.

Kann ich mir derzeit von allen Vorschlägen am ehesten vorstellen; vorausgesetzt, er spricht in seiner normalen Stimmlage, ohne Zeichentrick-Charge.

Ansonsten, wenn es darum geht warmherzig-großväterlich, aber zugleich tough genug für den Abenteurer zu klingen, werfe ich mal Reinhard Glemnitz in den Raum. Würde aber vielleicht eher für ein Hörspiel funktionieren. Ich glaube, seine "klassische" Stimme würde vielleicht mit dem modernen Zeichenstil zusammenrasseln. Schätze sowieso, dass Disney eher in die cartoonige Richtung gehen wird.


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

Mew Mew
Moderator

Beiträge: 13.603

08.12.2016 15:42
#51 RE: DuckTales (USA, 2017- ) Zitat · antworten

Also hier mal meine (Berlin/Hamburg) Spekulationen:


Onkel Dagobert Eberhard Haar
Donald Duck Peter Krause
Tick Luisa Wietzorek
Trick Luisa Wietzorek
Track Luisa Wietzorek
Quack, der Bruchpilot Thomas Karallus
Johann Kai Henrik Möller
Frieda Katja Brügger
Nicki Saskia Bellahn | Leonie Landa

Daniel Düsentrieb Michael Harck | Jens Wawrczeck
Gundel Gaukeley Ulrike Johannson | Isabella Grothe
Mac Moneysack Achim Schülke | Douglas Welbat | Holger Mahlich


dantini


Beiträge: 29

08.12.2016 19:07
#52 RE: DuckTales (USA, 2017- ) Zitat · antworten

Meine bescheidene Meinung zu den vier wichtigsten Figuren:
Thomas Keck war als Donald sicher nicht optimal, aber zu Peter Krauses 'Quak-Stimme' sollte man hier wirklich nicht zurückkehren, wenn alle anderen auftretenden Enten normale Stimmen haben. Ich würde sogar sagen, dass eine Vielzahl von Sprechern geeignet wären Donald Ducks Charakter rüberzubringen, wenn man sich trauen würde, mal etwas ganz anderes auszuprobieren.
Bezüglich Dagobert fällt mir kein Sprecher ein, der Hermann Ebelings Stimme näher kommt als Joscha Fischer-Antze. Aber im Zweifelsfall wären mir sowohl Friedrich G. Beckhaus als auch Peter Groeger eindeutig lieber als Kaspar Eichel.
Hat Ranja Bonalana seit 1990 eigentlich noch mal Figuren mit dieser Tick/Trick/Track-Stimme gesprochen? Hier gäbe es sicherlich mehrere gute Alternativen, aber ob sie selbst noch so klingen kann würde mich schon interessieren.
Und bei Quack wäre es Irrsinn, nicht wieder Engelbert von Nordhausen zu nehmen - denn egal welche Rollen der spricht, Quacks Stimme klingt für mich fast immer durch. Ist gerade bei Filmen mit Samuel L. Jackson relativ irritierend...

8149


Beiträge: 1.744

08.12.2016 19:28
#53 RE: DuckTales (USA, 2017- ) Zitat · antworten

Ich denke mal, dass diese Quack-Stimme Donald gehört und wir deshalb auch Krause kriegen bzw. kriegen sollten.

bentenpenny



Beiträge: 96

11.12.2016 23:43
#54 RE: DuckTales (2017- ) Zitat · antworten

Ich hoffe hinsichtlich dieser Serie:

- dass Donald ebenso wenig Screentime hat wie im Original und man sich auf Dagobert und die Neffen konzentriert

- dass das Produktionsdesign sich am Original bewegt und liebevoll gezeichnet ist, anders als diese drogenbefeuerten Fieberträume die aktuell als Micky Maus Cartoons bezeichnet werden ...

- dass man sich insgesamt nahe am Original bewegt, gleiche Sprecher (auch einen Ersatz für den seinerzeit herrlich unpassenden Thomas Keck auf Donald), gleiches doofes Titellied und der verdammt tolle Soundtrack von Ron Jones, der an Family Guy sowieso verschwendet ist.

Ducktales ist wahrscheinlich nach Gargoyles meine zweit-liebste Serie aus dem damaligen "Disney Afternoon". Noch heute hat diese Serie so eine absolute Wärme an sich ... meiner Meinung ist man bei Disney zu so etwas nicht mehr in der Lage.

Für mich sind die frühen bis Mitte 90er Jahre hinsichtlich der Cartoons oder der Kinderunterhaltung generell die Glanzzeit. Wir kommen aus den 80er Jahren aus und man weiß mittlerweile genug um richtig tolle, emanzipierte Kinderserien zu schreiben, die mehr sind, als Werbung für irgendeine Figurenreihe ... aber man weiß noch nicht genug, um die geplante Serie von A bis Z auf absolute Zugänglichkeit, Verbreitbarkeit und allgemeine Gefälligkeit zu trimmen.

Ich glaube das Team, das sich in den 90ern für DuckTales hingesetzt hat, konnte zu allererst eine tolle Serie schaffen, die hier und dort vereinzelt irgendwelchen wirtschaftlichen Interessen Disney's entsprechen musste, die sich wahrscheinlich auch größtenteils in "Quote mit ner guten Serie machen und ein Merchandise absetzen" niederschlugen.

Heute ist man wahrscheinlich zu erfahren um zu experimentieren und auszuprobieren, die Serie wird wahrscheinlich von vorne bis hinten auf absolute Effizienz getrimmt und wenn irgendwelche Nutzerdaten dem zustimmen, dann werden die Disney-Overlords schon dafür sorgen, dass das Teil ein billiger CGI-Albtraum mit absolut dumpfer Handlung wird, bei dem das halbe Ensemble aus Youtubern besteht und Thomas Anders diesmal nicht nur das alternative Titellied für die Hörspiele singt ...


Ansonsten:



Falls wir noch jemanden für Oma Knack brauchen, hätte ich hier aus "World of Warcraft" ein Barbara Ratthey Soundalike ...
https://www.youtube.com/watch?v=3qvwnHTnntw
Keine Ahnung, wer das ist.

Dorothea Reinhold fände ich auch interessant, hört man viel zu selten ...
https://youtu.be/FEou-duOXC0?t=21m24s

Zitat von 8149 im Beitrag #2


Gundel Gaukeley
Meinst du Nina Hagen? Ich jedenfalls musste an sie denken.




Unheimlich. Als letztens der Teaser rumging, habe ich einem Freund ebenfalls geschrieben, dass, wenn sie unbedingt ne Promi-Synchro reinknallen müssten, Nina Hagen die einzig hinnehmbare wäre.

Zum einen weil die Frau zwar absolut Meschugge, "handwerklich" aber auch absolut top ist - zum anderen wäre das wirklich eine Rolle die zu dem Promi passt, der die besetzt. Faust aufs Auge. Da wären diese ganzen Promo-Videos etc. auch ausnahmsweise mal nicht zum Fremdschämen.

Wahrscheinlich wäre die Kontinuität nur schwierig zu realisieren. Beispielsweise wohnt sie doch in den Staaten ... meine ich mal gehört zu haben...

Fand's ich nur witzig, dass jemand den gleichen Gedanken hatte.

Knew-King



Beiträge: 5.238

12.12.2016 00:51
#55 RE: DuckTales (2017- ) Zitat · antworten

Zitat von bentenpenny im Beitrag #54
...anders als diese drogenbefeuerten Fieberträume die aktuell als Micky Maus Cartoons bezeichnet werden ...

Ich weiß gar nicht was alle gegen die neuen Cartoons haben.
Für mich persönlich die schickste Disney-Produktion seit den ganz großen Klassikern. Mag den Mix aus Ursprungs-Disney und diesem ... ich nenn's mal 60s Pink Panther-Style.
Für DuckTales bräuchte ich es jetzt auch nicht, aber die Leute tun so als wären die Dinger schrecklich. Dabei ist das Gegenteil der Fall.

ElEf



Beiträge: 1.768

12.12.2016 11:12
#56 RE: DuckTales (2017- ) Zitat · antworten

Da stimme ich Knew-King zu. Die neuen Micky Maus Cartoons sind das Beste, was der Maus passieren konnte.

Alamar



Beiträge: 1.453

12.12.2016 11:37
#57 RE: DuckTales (2017- ) Zitat · antworten

Mh den Grafikstil der neuen MM-Cartoons mag ich auch nicht. Den Humor find ich allerdings recht okay. Aber ich war sowieso schon immer ein Freund der verrückteren Cartoons.

bentenpenny



Beiträge: 96

12.12.2016 17:20
#58 RE: DuckTales (2017- ) Zitat · antworten

Mir persönlich ist das zu schnell, kantig, flippig und "aggressiv" für einen Micky Maus-Cartoon. Die erinnern mich stark an die krasseren Nickelodeon-Cartoons und verlieren dadurch für mich auch irgendwo den speziellen Disney-Charme.

Flaise


Beiträge: 205

13.12.2016 23:36
#59 RE: DuckTales (2017- ) Zitat · antworten

Dann geb ich auch mal meinen Senf dazu. Eben erst hier erfahren, aber großartig, dass die Serie nochmal ins Fernsehen kommt! Hab ich wahnsinnig gern geschaut. Liebevolle Charktere und Geschichten sowie eine herausragend gute Synchronisation mit viel Herzblut dahinter.

Dagobert: Hermann Ebeling fand ich absolut großartig. Der hat dieser Figur soviel gegeben. Nicht nur das Schlechte/Gedgierige, sondern auch den guten Kern. Joscha Fischer-Antze ist aber ein würdiger Nachfolger. Ich hätte ihn sehr gerne dabei. Falls nicht, dann gäbe es vllt noch diesen Hamburger, der Ebenezer Scrooge in "Die Weihnachtsgeschichte" (1997) synchronisierte. Hier ist der komplette Film: https://www.youtube.com/watch?v=GfnP5EOyCIQ Wäre cool, wenn ihr da mal ein paar Stimmen herausfinden könntet. Der Eintrag in der Synchronkartei ist ziemlich mau. Schade, obwwhl diese Hamburger Synchro wirklich 1 A ist. Dazu noch eine Tina Eschmann, die Gesangseinlagen hinlegt...Hammer!

Thomas Keck auf Donald Duck war grauenhaft! Wie konnte man nur auf Peter Krause verzichten? Bitte nicht nochmal!
Ranja Bonalana fand ich klasse als TTT und auch auf Engelbert von Nordhausen würde ich nicht verzichten wollen. Katja Brüggerals Frida halte ich für einen genialen Vorschlag, käme Fritsch verdammt nahe. Missler auf Düsentrieb wäre ebenfalls eine tolle Wahl.

hudemx


Beiträge: 5.264

14.12.2016 10:39
#60 RE: DuckTales (2017- ) Zitat · antworten

Zitat von Flaise im Beitrag #59
Falls nicht, dann gäbe es vllt noch diesen Hamburger, der Ebenezer Scrooge in "Die Weihnachtsgeschichte" (1997) synchronisierte. Hier ist der komplette Film: https://www.youtube.com/watch?v=GfnP5EOyCIQ Wäre cool, wenn ihr da mal ein paar Stimmen herausfinden könntet. Der Eintrag in der Synchronkartei ist ziemlich mau. Schade, obwwhl diese Hamburger Synchro wirklich 1 A ist.

Das ist keine Hamburger Synchro sondern eine Metz-Neun Synchro aus Wiesbaden. Der Scrooge Sprecher dürfte Achim Barrenstein sein.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 14
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor