Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 60 Antworten
und wurde 5.264 mal aufgerufen
 Forumsschatztruhe
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Mein Name ist Hase


Beiträge: 905

05.04.2015 11:35
#31 RE: Der Synchron-Personality-Check Zitat · antworten

1. Welche Filme sprechen dich am meisten an?
(v. a. britische) Krimis, Thriller, Horrorfilme, Literaturverfilmungen, Komödien, (See-)Abenteuer und (nicht zwingend britische ) Zeichentrickfilme, tlw. auch Western - alles zuvor Genannte bis Ende der 80er und bis auf Zeichentrick bevorzugt aus den 40er bis 60er Jahren, manchmal auch Neueres

2. Welche Serien sprechen dich am meisten an?
Humoristische Serien, Kriminal-/Thriller-/SciFi-Serien wie z. B. MSCuM oder „Thriller“ (alles zuvor Genannte bis Ende der 80er und bevorzugt aus den 60er Jahren, manchmal auch Neueres) und Zeichentrickserien

3. Gar nichts kann ich anfangen mit:

Splatter, Action, Blockbustern, Teenie-Filmen und modernen Musikfilmen

4. In welcher Sprache schaust du Filme und Serien am liebsten?

Deutsch

5. Kino, DVD oder Fernsehen?
DVD, tlw. gezieltes Fernsehen, selten Kino

6. Wer sind deine Lieblingssprecher?
Wolfgang Lukschy, Heinz Giese und Sebastian Fischer

7. Deine Lieblingssprecherin?
Dorette Hugo

8. Wäre dein Leben ein Film, würdest du synchronisiert von ...

Schwierig, schwierig. Vielleicht von einem sehr jungen Uwe Friedrichsen ...

9. Diesen Erzählern könntest du ewig zuhören:
Friedrich Schoenfelder, Holger Hagen, Joachim Nottke, Heinz Giese, Hans Paetsch

10. Du hättest gerne die Stimme von ...
... Sebastian Fischer in den 60ern.

11. In diese Stimme könntest du dich verlieben:

Keine!

12. Die beste Besetzung der Synchrongeschichte?

Wolfgang Lukschy für Vincent Price

13. Das größte Ärgernis der Synchrongeschichte?
Neusynchros, die trotz der Existenz und Auffindbarkeit der Ursynchro erstellt wurden

14. Ein gutes Dialogbuch...

... sollte in flüssigem, gutem Deutsch verfasst sein und den Sinn des Originals wiedergeben, aber sich nicht zu sehr daran festklammern.
Ich höre aber auch (dann natürlich häufig recht freie) Kalauer-Synchros á la Brandt/Brunnemann oder die Wortspielereien eines Heinz Nitzsche sehr gern.

15. München oder Berlin?

Ich bin an sich kein großer München-Fan, aber da gerade viele ältere Synchros so außerordentlich gut gelungen sind, muss ich sagen: So als auch wohl!

16. Hamburg oder Köln?
Hamburg

17. Durch das X-en ...
... geht sowohl vielen Synchronsprechern als auch dem Publikum ein Stück Atmosphäre und Spaß verloren.

18. Welche Besetzung würdest du gerne mal sehen bzw. hören?
Werner Peters für Captain Kirk

19. Diese Besetzung(en) nervt(en) mich:

Gerd Duwner für Afroamerikaner und Chinesen

20. Diese/n Sprecher/in hat man leider viel zu selten gehört:

O. E. Hasse

21. Die skurrilste Stimme hat(te) ...

... Peter Heinrich (im positiven Sinne).

22. Promi-Synchros finde ich ...

... unnötig!

23. Dein Interesse an Synchronisationen wurde geweckt durch ...

... Hörspiele.

24. Zum Forum kamst du wie?
Auf der Suche nach Synchronlisten ...

25. Dein Lieblings-Synchron-Zitat:
„Ist der Bart echt?“
„Nein, der ist falsch. Den echten habe ich in meiner Tasche.“


"Steed! Ich dachte, Sie wären eine alte Dame mit einem Haufen Stricknadeln!"
"Man sagt mir eine gewisse Ähnlichkeit mit Omi nach."

Katrin Fröhlich und Gert Günther Hoffmann in "Mit Schirm, Charme und Melone"

Isch
Listenpfleger

Beiträge: 3.402

05.04.2015 13:24
#32 RE: Der Synchron-Personality-Check Zitat · antworten

@smeagol: Würdest du bitte die quote-Klammern entfernen?! Ich lass mich nicht gerne falsch zitieren. Danke.


"Heiliger Quackstrudel!"

Champ



Beiträge: 300

05.04.2015 15:17
#33 RE: Der Synchron-Personality-Check Zitat · antworten

Woop-Woop! Hundertster Post!

1. Welche Filme sprechen dich am meisten an?
Alles, was nicht zu seicht ist.

2. Welche Serien sprechen dich am meisten an?
Bin kein so großer Serien-Gucker. Aber wenn, dann eher düsteres.

3. Gar nichts kann ich anfangen mit:
Romanzen, Komödien, Slice-of-Life

4. In welcher Sprache schaust du Filme und Serien am liebsten?
Ich gebe immer als erstes der Deutschen Synchro eine Chance und bleibe meistens auch bei der.

5. Kino, DVD oder Fernsehen?
Streaming, DVD, Kino. Einen Fernseher besitze ich schon seit fünf Jahren nicht mehr.

6. Wer sind deine Lieblingssprecher?
Otto Mellies, Bert Franzke, Hans Bayer, Till Hagen und einige andere

7. Deine Lieblingssprecherin?
Uh... Karin Buchali ist immer angenehm...

8. Wäre dein Leben ein Film, würdest du synchronisiert von ...
Wenn nach Aussehen/Typ besetzt wird: René Dawn-Claude.

9. Diesen Erzählern könntest du ewig zuhören:
Uli Krohm, glaube ich.

10. Du hättest gerne die Stimme von ...
Hans Bayer, damit ich alle niederbüllen kann, die nicht einer Meinung mit mir sind.

11. In diese Stimme könntest du dich verlieben:
Wenn englisch-sprachige Sprecher zählen: Scott McNeil (Mächtig ist er!). Ansonsten, keine Ahnung. Irgendein Schmidt-Foß oder so, schätze ich.

12. Die beste Besetzung der Synchrongeschichte?
Hans Bayer auf diverse Space Marines.

13. Das größte Ärgernis der Synchrongeschichte?
Ich bin zu müde, um mich zu ärgern.

14. Ein gutes Dialogbuch...
Stellt einen guten Dialogfluss vor 100% übernahme der Originalbedeutungen.

15. München oder Berlin?
Berlin

16. Hamburg oder Köln?
Köln

17. Durch das X-en ...
meinen Veteranen einen Qualitätsverfall beobachtet zu haben. Ich möchte dazu keine Meinung abgeben.

18. Welche Besetzung würdest du gerne mal sehen bzw. hören?
Eine würdige deutsche Entsprechung zu Scott McNeil. (Mächtig ist er!)

19. Diese Besetzung(en) nervt(en) mich:
Jung klingende Sprecher auf jung aussehende Schauspieler, auch wenn diese im Original deutlich gesetzter klingen.

20. Diese/n Sprecher/in hat man leider viel zu selten gehört:
Wolfgang Büttner

21. Die skurrilste Stimme hat(te) ...
Hmmm... Gregor Höppner und Jürg Löw können ein paar skurrile Sachen mit seiner Stimme anstellen. Aber die meisten Stimmen sind irgendwo eigen.

22. Promi-Synchros finde ich ...
Unnötig bis qualvoll. Außerdem mache ich sie mitverantwortlich für den Ansehensverlust, den die deutschen Synchronisationen in den letzten Jahrzehnten erlitten haben.

23. Dein Interesse an Synchronisationen wurde geweckt durch ...
das Hacken von Videospielen, das mir Zugriff auf die Stimmbänke der Charaktere gegeben hat.

24. Zum Forum kamst du wie?
Die Besetzungsliste von Dawn of War, die hier irgendwo rumgeistert.

25. Dein Lieblings-Synchron-Zitat:
"Himmel! Ins Gehirn!" (Manuela Renard)


Mein Name ist Hase


Beiträge: 905

05.04.2015 15:41
#34 RE: Der Synchron-Personality-Check Zitat · antworten

Zitat von Champ im Beitrag #33
6. Wer sind deine Lieblingssprecher?
[...]
7. Deine Lieblingssprecherin?
Interessant, dass die Frage nach der Lieblingssprecherin im Singular gestellt ist, die nach den Männern aber im Plural...
[...]
9. Diesen Erzählern könntest du ewig zuhören:

Ich glaube, da hast Du meinen Fragebogen einfach falsch kopiert. Ich habe nämlich aus "Wer ist dein Lieblingssprecher?" "Wer sind deine Lieblingssprecher?" und aus "Diesem Erzähler [...]" "Diesen Erzählern [...]" gemacht und diese Änderungen durch normale statt fetter Schrift gekennzeichnet, weil ich mich nicht auf je einen festlegen konnte/wollte.

Trotzdem Glückwunsch zum 100. Posting!

Gruß
Hase


"Steed! Ich dachte, Sie wären eine alte Dame mit einem Haufen Stricknadeln!"
"Man sagt mir eine gewisse Ähnlichkeit mit Omi nach."

Katrin Fröhlich und Gert Günther Hoffmann in "Mit Schirm, Charme und Melone"

Champ



Beiträge: 300

05.04.2015 16:44
#35 RE: Der Synchron-Personality-Check Zitat · antworten

Zitat von Mein Name ist Hase im Beitrag #34


Ich glaube, da hast Du meinen Fragebogen einfach falsch kopiert.



Nein, eigentlich habe ich den Fragebogen unverändert aus dem Originalpost von Isch übernommen.

Isch
Listenpfleger

Beiträge: 3.402

05.04.2015 16:46
#36 RE: Der Synchron-Personality-Check Zitat · antworten

Das kann nicht sein. Ich habe die Fragen so gestellt, wie es der Hase sagt.


"Heiliger Quackstrudel!"

Champ



Beiträge: 300

05.04.2015 16:52
#37 RE: Der Synchron-Personality-Check Zitat · antworten

Ah, Sorry, du hast Recht. Ich hab tatsächlich aus dem falschen Tab kopiert und hatte als Vorlage den unformatierten Post von Haase, weshalb seine Änderungen nicht mehr zu erkennen waren.

John Connor



Beiträge: 4.883

06.04.2015 15:32
#38 RE: Der Synchron-Personality-Check Zitat · antworten

1. Welche Filme sprechen dich am meisten an?
Publikumsorientierte Filme von Könnern ihres Fachs und Star-Kino

2. Welche Serien sprechen dich am meisten an?
Detektivserien im Allgemeinen; im Speziellen: DIE SIMPSONS (bis zur 8. Staffel), SEINFELD (ab Staffel 3) und David E. Kelley-Serien

3. Gar nichts kann ich anfangen mit:
Filmen, die Kunst mit Politik, Religion oder Selbstbefriedigung verwechseln…
Da man dies aber vor Ansicht des jeweiligen Films nicht immer ahnen kann: Deutsche Produktionen seit Anfang der 1970er, Fantasy- und SF-Filme mit Hobbits, Worfs, Chewbaccas und anderen menschenähnlichen Phantasie-Figuren mit drei Augen, vier Köpfen, Fell im Gesicht, Quadratpfoten…

4. In welcher Sprache schaust du Filme und Serien am liebsten?
Ältere Filme: deutsch synchronisiert, aktuellere Filme und Serien: zunehmend englisch, außer im Kino: hier konsequent Synchronfassungen

5. Kino, DVD oder Fernsehen?
DVD, Stream, Kino. Fernsehen nur noch zum Einschlafen.

6. Wer ist dein Lieblingssprecher?
GGH bis Mitte der 1960er.

7. Deine Lieblingssprecherin?
Marion Degler

8. Wäre dein Leben ein Film, würdest du synchronisiert von...
Mike F. Halina

9. Diesem Erzähler könntest du ewig zuhören:
Keinem. Audio only ohne das dazugehörige Visuelle löst bei mir binnen Minuten eine Art ADHS aus. Könnte niemals Hörspiele oder Hörbücher rezipieren.

10. Du hättest gerne die Stimme des...
jungen GGH

11. In diese Stimme könntest du dich verlieben:
Bei großzügiger Interpretation des hier implizierten Erotikfaktors: vermutlich Margot Leonard

12. Die beste Besetzung der Synchrongeschichte?
GGH auf Connery

13. Das größte Ärgernis der Synchrongeschichte?
Die Unart des Neusynchronisierens von Klassikern.

14. Ein gutes Dialogbuch...
... ist eines, aus dem ich am liebsten ständig zitieren wollte

15. München oder Berlin?
In Sachen Synchron: definitiv Berlin, schon immer gewesen. Zum Leben: eindeutig München (eine schrecklichere Stadt als Berlin gibt es nicht).

16. Hamburg oder Köln?
Aus Köln kenne ich (bewusst) keine Synchros. (Da kenne ich ja aus Offenbach schon wesentlich mehr :p)

17. Durch das X-en...
… ändert sich für den Filmzuschauer nicht das Geringste, denke ich mir.

18. Welche Besetzung würdest du gerne mal sehen bzw. hören?
Michael Chevalier auf einem Altstar in einem aktuellen Film

19. Diese Besetzung(en) nervt(en) mich:
Da gibt es zu viele. Auf Anhieb fallen mir ein: Klaus Kindler auf Connery in DR NO („Daaafüüür ist imma Zayt!“), Frank Schaff für Cruise in JERRY MAGUIRE („Das ist ja [hörbar einatmen] ………………. [hörbar ausatmen] supa!“, Auftragskiller Erich Räuker in sämtlichen Neusynchros als GGH-Double (WTF!!?)

20. Diese/n Sprecher/in hat man leider viel zu selten gehört:
Susanne Schwab

21. Die skurrilste Stimme hat(te)...
Donald Arthur

22. Promi-Synchros finde ich...
im aktuellen Einerlei auch nicht soooo störend (na ja, komme damit auch nicht so oft in Berührung, um ehrlich zu sein).

23. Dein Interesse an Synchronisationen wurde geweckt durch...
… meine serienverrückte Tante mit Hang zum name dropping

24. Zum Forum kamst du wie?
Über Peters nicht mehr existierende Seite, wenn ich mich richtig erinnere

25. Dein Lieblings-Synchron-Zitat:
„Neinnn!“
(Norbert Gastell in DIE SIMPSONS)
… und mein Hass-Synchron-Zitat:
„Neinneinneinneinneinneinnein! Neinneinneinneinneinneinnein! Neinneinneinneinneinneinneinneinnein! Neinneinneinneinneinneinnein! Neinneinneinneinneinneinnein! Neinneinneinneinneinneinneinneinnein!“
(Peter Matic in SEXY BEAST)

Welche obige Frage würdest du durch welche Frage ersetzen?
Frage 16 durch: Auf welche Figur würden dich Synchronverantwortliche am ehesten besetzen?
Auf Matthew Brodericks Figur in FAMILY BUSINESS.


"Ich habe keinen Bond-Film mehr gesehen, seit Sean Connery aufgehört hat!"
(Niels Clausnitzer in LAW & ORDER)

Sünkro


Beiträge: 784

06.04.2015 22:26
#39 RE: Der Synchron-Personality-Check Zitat · antworten

1. Welche Filme sprechen dich am meisten an?
Mafia, Action, Western, Krieg, Biographien, Wahre Geschichten und und und. Meistens das, wo die Handlung wichtiger ist als die Spezialeffekte.
Natürlich ist auch gegen gute Effekte nichts einzuwenden.

2. Welche Serien sprechen dich am meisten an?
Sopranos, Justified, House of Cards, 24 , Boardwalk Empire +....

3. Gar nichts kann ich anfangen mit
Anime, Bollywood, Liebesgeschichten, Fantasy, der aktuelle Trend Jugendbuchverfilmungen, übermäßiger Bombast wie Transformers, Fast&Furious usw.

4. In welcher Sprache schaust du Filme und Serien am liebsten?
Zunächst natürlich auf deutsch, denn ich möchte alles verstehen und nicht nur 60-80 Prozent. Wenn die Originalsprache englisch ist, dann beim zweiten/dritten schauen halt auch mal den O-Ton. Bei nicht-englischsprachigen Filmen verzichte ich komplett auf O-Ton.

5. Kino, DVD oder Fernsehen?
DVD und Blu-ray, Fernsehen, Kino

6. Wer ist dein Lieblingssprecher?
Da sind einfach zu viele. Ich könnte auf einen Schlag bestimmt 50 Stimmen aufzählen.

7. Deine Lieblingssprecherin?
Bei den Frauen fallen mir nicht ganz so viele ein, aber auch da kann ich mich nicht auf eine beschränken. Wenn es dennoch sein muss: Ranja Bonalana.

8. Wäre dein Leben ein Film, würdest du synchronisiert von...
Torben Liebrecht, Alexander Brem, Stefan Günther, Sascha Rotermund, Björn Schalla, Norman Matt. Einer von denen. Auch hier kann ich mich nicht auf einen festlegen.

9. Diesem Erzähler könntest du ewig zuhören:
Norbert Langer, Friedrich Schönfelder, Ernst Wilhelm Borchert.

10. Du hättest gerne die Stimme von...
Siehe die Jungs von Frage 8. Zusätzlich wären noch Charles Rettinghaus oder Torsten Michaelis Alternativen, auch wenn bei den beiden der Altersunterschied etwas größer ist.

11. In diese Stimme könntest du dich verlieben:
Gar keine :P

12. Die beste Besetzung der Synchrongeschichte?
Kann pauschal nicht gesagt werden. Es sind mehrere „beste Besetzungen“ in den letzten 50-60 Jahren entstanden.

13. Das größte Ärgernis der Synchrongeschichte?
Da sind so einige. Vier Sachen, die mir sofort einfallen:
- Die Umbesetzung von Charles Rettinghaus auf Tobias Meister in Iron Man/ The Avengers. Gerade deswegen, weil da so ein ganzes Universum draus geworden ist. Bei nem Einzelfilm würde mich das nicht so stören. Außerhalb der Avengers ist mir die Kombi Meister/RD jr. nie untergekommen.
- Dass man bei so einem großen Western wie Rio Bravo nicht Heinz Engelmann, Wolfgang Lukschy oder Arnold Marquis für John Wayne genommen hat. Obwohl letzter erst kurz danach ein Thema war.
- Dann, dass man für die Echtzeitserie 24 zwischen S1 und S2 von Hamburg nach Berlin gewechselt ist. Auch wenn die ein oder andere HH-Stimme dann in Berlin mit dabei war, wurde Hamburg die Chance einer langjährigen Synchronisation dieser Serie genommen.
- Außerdem ärgern mich Neusynchros großer Klassiker immer wieder. Es seien Flammendes Inferno oder Schlappschuss als Beispiele für meine negativen Erfahrungen genannt.

14. Ein gutes Dialogbuch...
Ist nicht von mir geschrieben. Ein gutes Dialogbuch verfälscht nicht.

15. München oder Berlin?
Aus beiden Städten kommen tolle Arbeiten. Freue mich aber immer, wenn etwas in München gemacht wird. Das ist leider viel zu selten bei „großen“ Filmen der Fall und oftmals bei den Direct-to-DVD Sachen zu finden. Tolle Stimmen kommen von dort, wie die drei genannten aus Frage 8. Natürlich sind auch die „älteren“ nicht zu vergessen wie z.B. Gudo Hoegel, Walter von Hauff, Ekkehardt Belle. Der Ekkehardt möge mir verzeihen, dass er von mir unter ältere eingestuft wird:)

16. Hamburg oder Köln?
Hier kann es nur einen geben, und zwar Hamburg. Miami Vice, Sopranos, King of Queens und (leider nur) die erste Staffel von 24. Aus Köln kenne ich mit Ausnahme von 2-3 Spielen nichts.

17. Durch das X-en...
fällt die Interaktion zwischen mehreren Personen weg, es fehlt die Sponanität. Den Begriff „X-en“ kenne ich erst seit der Anmeldung im Forum.

18. Welche Besetzung würdest du gerne mal sehen bzw. hören?
? Vielleicht Charles Rettinghaus und Josh Brolin ?

19. Diese Besetzung(en) nervt(en) mich:
Überbesetzungen, damals und gerade heute. Im Moment fallen mir da gleich folgende Namen ein, die auch schon anderswo genannt wurden: Tobias Kluckert, Peter Flechtner, Frank Röth, Dennis Schmidt-Foss. Ich rolle meistens genervt mit den Augen, wenn wieder mal eine dieser Stimmen zu hören ist. Es sind doch mehr als genug Alternativen da.
Was mich allgemein nervt, ist diese Heuchelei der angeblich so sprachbegabten Leute von wegen: Ich schaue nur O-Ton, wie kann man sich nur die deutsche Synchro antun Mimimimi usw.

20. Diese/n Sprecher/in hat man leider viel zu selten gehört:
Hansjörg Felmy, Helmut Lange, Horst Naumann, Sigmar Sohlbach, Ulrich Matthes. Aktuell Bert Franzke.

21. Die skurrilste Stimme hat(te)...
Walter Blum, Santiago Ziesmer

22. Promi-Synchros finde ich...
absolut unnötig. Die sind ein Grund, weswegen Animationsfilme oft von mir gemieden werden. Ich sehe es schon kommen, dass Promisynchros irgendwann auch auf richtigen Filmen durchsetzen. Die Fantastischen Vier finde ich für die Pinguine akzeptabel, dennoch bevorzuge ich die Sprecher aus der Serie wie Michael Deffert und die anderen.

23. Dein Interesse an Synchronisationen wurde geweckt durch...
Mir ist schon 1995 bei Stirb Langsam 3 aufgefallen, dass da was mit Bruce Willis nicht stimmt. Endgültig für Synchro hab ich mich ab 2008/2009 interessiert, als feststand, dass die Geschichte von John Dillinger mit Johnny Depp und Christian Bale verfilmt wurde. Denn ab da hat mich interessiert, wen David Nathan bekommt, und wen die Gegenseite. Dass mir erst in 2008 bewusst wurde, dass Randolf Kronberg verstorben ist, war wohl auch ein Grund für das gesteigerte Interesse.

24. Zum Forum kamst du wie?
Irgendwann in 2009 oder 2010 durch das eingeben des Wortes Filmsynchros in eine bekannte Suchmaschine. Seitdem war ich ein stiller Leser, der 2-3 mal im Monat vorbeigeschaut hatte. Irgendwann wurde das mehr, was dann endlich zur Anmeldung geführt hat.

25. Dein Lieblings-Synchron-Zitat:
Uff, das kann ich so nicht beantworten. Wie an der aktuellen Signatur zu erkennen ist, bin ich Fan der Spencer/Hill Synchros. Mir ist aber erst später klargeworden, dass diese denn Sinn verfälschen. Und das ist ja widersprüchlich zu meiner Aussage mit dem Dialogbuch. Aber sowas sind nunmal Kindheitserinnerungen.


Da isser, Kai aus der Kiste. Und die dicke Frau dahinten, das ist die Köchin.
- Terence Hill -

smeagol



Beiträge: 3.418

06.04.2015 22:42
#40 RE: Der Synchron-Personality-Check Zitat · antworten

Zitat von Isch im Beitrag #32
@smeagol: Würdest du bitte die quote-Klammern entfernen?! Ich lass mich nicht gerne falsch zitieren. Danke.

Sorry - hatte ich am Smartphone geschrieben und nicht bemerkt. Danke für den Hinweis.


--
"Ich würde nach Hause gehen und mich richtig ausschlafen"
Curt Ackermann für Cary Grant in "Über den Dächern von Nizza"

Isch
Listenpfleger

Beiträge: 3.402

06.04.2015 23:38
#41 RE: Der Synchron-Personality-Check Zitat · antworten

Merci =)


"Heiliger Quackstrudel!"

kogenta



Beiträge: 1.645

07.04.2015 02:40
#42 RE: Der Synchron-Personality-Check Zitat · antworten

1. Welche Filme sprechen dich am meisten an?
Filme mit glaubwürdigen Charakteren oder Filme mit einer stimmigen Atmosphäre; idealerweise beides. Zudem sollten Filme eine gewisse Ruhe ausstrahlen. (Handlungslogik interessiert mich dagegen relativ wenig)
Alternative Antwort:
Lieber Woody Allen oder John Cassavetes als Steven Spielberg oder James Cameron
Lieber Pasolini oder Bertolucci als Bud Spencer oder Terence Hill
Lieber Francois Truffaut als Louis De Funes
Lieber Fassbinder als Til Schweiger
Lieber Drama als Komödie

2. Welche Serien sprechen dich am meisten an?
Hier gilt das Gleiche wie bei Filmen. Und ich schaue nur Serien mit in sich abgeschlossenen Folgen. Endlos-Handlungen, bei denen zwei Dutzend Geschichten miteinander verflochten sind und bei denen man keine Folge verpassen darf, haben bei mir keine Chance.

3. Gar nichts kann ich anfangen mit:
Zeichentrick, Anime, Dialog-Klamauk a la Rainer Brandt, Sitcoms mit eingeblendetem Lachen, Dokus mit erklärendem Sprecher.

4. In welcher Sprache schaust du Filme und Serien am liebsten?
Englischsprachige Filme am liebten deutsch synchronisiert, Sprachen mit komplett anderer Sprachmelodie wie italienisch oder gar japanisch lieber OmU.

5. Kino, DVD oder Fernsehen?
Am liebten Kino, aber da läuft ja leider nicht mehr viel Sehenswertes.
Ansonsten DVD. TV seit mehreren Jahren überhaupt nicht mehr.

6. Wer ist dein Lieblingssprecher?
Da gibt's natürlich sehr viele: Arnold Marquis, Heinz Petruo, Wolfgang Kieling, Claus Biederstaedt, Hugo Schrader, Erik Schumann, Holger Hagen, Niels Clausnitzer, Klaus W. Krause u.v.a.

7. Deine Lieblingssprecherin?
Da gibt's nicht so viele: Marion Degler und Rosemarie Kirstein fallen mir spontan ein.

8. Wäre dein Leben ein Film, würdest du synchronisiert von...
Weiss ich nicht. Vielleicht Wolfgang Draeger? Keinesfalls eine Heldenstimme a la Danneberg!

9. Diesem Erzähler könntest du ewig zuhören:
Wahrscheinlich keinem. Immer dieselbe Stimme nervt mit der Zeit, wer es auch ist.

10. Du hättest gerne die Stimme von...
Einen bestimmten Namen kann ich nicht nennen, jedenfalls eine weiche angenehme Stimme.

11. In diese Stimme könntest du dich verlieben:
Die Stimme kann neugierig machen, zum Verlieben reicht das aber wohl nicht aus.

12. Die beste Besetzung der Synchrongeschichte?
Schwierig. Gert Günther Hoffmann für Michel Piccoli / Heinz Petruo für Gian Maria Volonte / Wolfgang Draeger für Woody Allen / Gig Malzacher für Larry Hagman / und sicher noch etliche andere.

13. Das größte Ärgernis der Synchrongeschichte?
Neusynchros von Filmklassikern. Und das Totfiltern alter Synchros, so dass man die Sprecher kaum noch identifizieren kann, weil alle beinahe steril wie Computerstimmen klingen.

14. Ein gutes Dialogbuch...
...benutzt nur Formulierungen, die man auch in der Realität hört. Da darf man ruhig etwas freier übersetzen.

15. München oder Berlin?
Rassistische Fragen möchte ich nicht beantworten.

16. Hamburg oder Köln?
dito.

17. Durch das X-en...
...wird zumeist die Atmosphäre stark beeinträchtigt. Das Zusammenspiel mehrerer Akteure halte ich für Wesentlich. Ich sehe auch bei Dialogszenen die Darsteller lieber in EINER Einstellung statt abwechselnd Schuss/Gegenschuss. Natürlich ist das schwieriger und aufwändiger zu drehen bzw. zu synchronisieren. Wer hier aber Rationalisierungsgedanken ins Feld führt, scheint mir im falschen Beruf zu sein. Das gilt auch für Sprecher, die keine Lust haben, sich mit möglicherweise weniger routinierten Kollegen abzugeben und deshalb das X-en favorisieren.

18. Welche Besetzung würdest du gerne mal sehen bzw. hören?
???

19. Diese Besetzung(en) nervt(en) mich:
Einige: Thomas Danneberg für Terence Hill / Rainer Brandt für Jean Paul Belmondo / Gerd Martienzen für Klaus Kinski / Horst Sachtleben für Peter Falk / gibt sicher noch ein paar.
(Um Missverständnissen vorzubeugen: Sind alles Top-Sprecher, aber nicht in den genannten Rollen)

20. Diese/n Sprecher/in hat man leider viel zu selten gehört:
Klaus Kinski

21. Die skurrilste Stimme hat(te)...
Hugo Schrader? Bum Krüger?

22. Promi-Synchros finde ich...
Hab' noch nie eine gehört.

23. Dein Interesse an Synchronisationen wurde geweckt durch...
Schon als Kind, da ich einige Sendungen nicht sehen durfte, sie aber aus dem Nebenzimmer heimlich hören konnte.

24. Zum Forum kamst du wie?
Irgendjemand hatte mich darauf aufmerksam gemacht. Ich weiss aber nicht mehr, wer das war.

25. Dein Lieblings-Synchron-Zitat:
"Ein anderes Mal!" (Heinz Engelmann)

Gruß, kogenta


WasGehtSieDasAn



Beiträge: 2.018

07.04.2015 15:24
#43 RE: Der Synchron-Personality-Check Zitat · antworten

1. Welche Filme sprechen dich am meisten an?
Hauptsächlich Fantasy und Comicverfilmungen, aber eigentlich auch alles mögliche wie Thriller, Horror, Action, Sci-Fi, Western ... solange diese eine (für mich) interessante Story aufweisen.

2. Welche Serien sprechen dich am meisten an?
Fällt eigentlich so ins gleiche Schema, wie bei 1. Da wäre Primeval, Game of Thrones, Arrow, Sleepy Hollow, Penny Dreadful, From Dusk Till Dawn und aktuell noch Flash, Gotham, Vikings und nicht zu vergessen, eine meiner Lieblingsserien aus den 80er, ALF und selbst noch gelegentlich Spongey, aber nur die alten Folgen. Da bleibt man beim Durchzappen noch manchmal hängen, auch wenn ich sonst sehr wenig Fern sehe, weil ja eh bloß nur noch Schrott in der Glotze läuft und ich sowieso meist keine Zeit dafür habe, außer eben, wenn's im Serienprogramm weitergeht.

3. Gar nichts kann ich anfangen mit:
Solch Schnulzen-Romanzen-Kram, Teenie-Mist und vor allem deutsche Filme mit den beiden einzigen männlichen Darstellern (wie mir scheint) Schweiger & Schweighöfer und in letzter Zeit noch dieser M'Barek. Wir Deutschen können zwar 'ne Menge, aber gute Filme zu machen fällt nicht in diese Rubrik.

4. In welcher Sprache schaust du Filme & Serien am liebsten?
Für gewöhnlich Deutsch.

5. Kino, DVD oder Fernsehen?
Zum größten Teil bediene ich mich aus meinem Heimkino. Ansonsten auch gerne mal ins Kino, lohnt sich auch, wenn man eins davon direkt gegenüber der Haustür hat. Fernsehen eben nur für Serien. Alles andere kann man jawohl auch vergessen, was da für Grütze im TV läuft. Wenn jetzt sogar schon FSK-18-Streifen um 20.15 Uhr gesendet werden, weiß man ja eigentlich schon, was für ein Schnitt- statt's Blutmassaker einem erwartet, doch viele Ahnungslose fallen anscheint immer noch drauf rein.

6. Wer ist dein Lieblingssprecher?
Vereine ich mal gleich mit 9. Diesem Erzähler könntest du ewig zuhören, sonst würde sich dies nur doppeln. Mal überlegen, ich glaube Torsten Michaelis und Udo Schenk. Aber auch hier würde es noch etliche zu nennen geben.

7. Deine Lieblingssprecherin?
Ähnelt sich (bei mir) auch stark mit 11. In diese Stimme könntest du dich verlieben: Claudia Urbschat-Mingues, Luisa Wietzorek, Tanya Kahana.

8. Wäre dein Leben ein Film, würdest du synchronisiert von ...
Ricardo Richter, Nick Forsberg, Konrad Bösherz - keine Ahnung auf was für skurrile Ideen da man alles kommen könnte.

10. Du hättest gerne die Stimme von ...
Da bleibe ich lieber bei meiner eigenen individuellen Stimme. Außerdem würde ich nicht in das Klischee-Kriterium von Tilo Schmitz reinfallen, dass seine Stimme mir passen würde.

12. Die beste Besetzung der Synchrongeschichte?
Da habe ich keine, oder habe mir noch nie große Gedanken drüber gemacht. Um eine zu nennen: Andi Fröhlich als Gollum ist extraklasse! Oder auch Norbert Gastell für Homer.

13. Das größte Ärgernis der Synchrongeschichte?
Ob es nun das größte Ärgernis ist? Aber ich schließe mich meinen Vorrednern an, dass Neusynchros von perfekten Filmen sinnlos ist und im Endeffekt meist schlechter ist, als das Original (wobei ich hier nicht sagen will, dass ich das Original schlecht finde, wenn's jetzt so rüberkommt). Ein Beispiel: "Jäger des verlorenen Schatzes"

14. Ein gutes Dialogbuch...
... schreibt sich nicht von selbst!

15. München oder Berlin?
Die Frage eröffnet sich mir nicht so ganz. Ich bevorzuge hier keins mehr oder weniger. Aus Berlin sind nun mal die meisten Synchros. Muss das nun heißen, dass Berlin besser ist als München? Wohl eher kaum. Ich achte nicht strikt darauf, aus welcher Ecke unseres Landes die Synchro stammt und sage dann "die ist aus München, tue ich mir nicht an". Die Qualität des Synchrons ist beiderseits gleich gut, wenn auch nicht die Qualität der Filme, zugegebenermaßen.

16. Hamburg oder Köln?
Aus beiden Städten höre ich nicht viel bzw. Hamburg gar nix.

17. Durch das X-en...
Kann ich nichts zu sagen.

18. Welche Besetzung würdest du gerne mal sehen bzw. hören?
Bei den Abermillionen an Schauspielern und Sprechern die es gibt, fällt es mir auch hier schwer.

19. Diese Besetzung(en) nervt(en) mich:
Hab ich mir auch noch nie groß Gedanken gemacht, weil mich das eigentlich auch nicht weiter stört wenn Kluckert jr. mal wieder auf XYZ besetzt wird.

20. Diese/n Sprecher/in hat man leider viel zu selten gehört:
Tobias Kluckert! Sry, musste jetzt sein. Ach keine Ahnung ... aktuell: Nicolas Böll.

21. Die skurrilste Stimme hat(te)...
Santiago Ziesmer? Ilja Richter? Michael Habeck war auch ganz gut.

22. Promi-Synchros finde ich...
Ist mir egal. Außerdem sind Promi-Synchros meist nur bei solchen Filmen vorzufinden, die ich eh selten bis gar nicht schaue.

23. Dein Interesse an Synchronisationen wurde geweckt durch...
Zufall

24. Zum Forum kamst du wie?
Ebenfalls Zufall, weiß selbst nicht mehr, wonach ich damals gesucht hatte.

25. Dein Lieblings-Synchron-Zitat:
"Was geht Sie denn das an!?"


Gaara



Beiträge: 1.360

08.04.2015 10:39
#44 RE: Der Synchron-Personality-Check Zitat · antworten

1. Welche Filme sprechen dich am meisten an?
Alles was Atmosphäre hat. Vor allem alles von Christopher Nolan und David Fincher. SciFi/Weltall Settings find ich sehr interessant, und auch alles aus dem "Nerd" Bereich (Comics etc.).

2. Welche Serien sprechen dich am meisten an?
Mysteriöses und packendes. So etwas wie Lost oder Game Of Thrones, wo alles passieren kann und man einen WTF Moment nach dem anderen erlebt. Gerne auch Serien mit symphatischen Charakeren wie Flash oder Supernatural.

3. Gar nichts kann ich anfangen mit:
Dem ganzen Teenie Kram, a la Twilight, Tribute von Panem und der ganze Schmarn. Auch stumpfe Michael Bay Filme müssen nicht unbedingt sein.

4. In welcher Sprache schaust du Filme & Serien am liebsten?
Das kommt auf den Film/die Serie an. Meistens auf Englisch, da die Folgen da schneller zu haben sind. Wenn ich einen Sprecher aber sehr gerne höre, dann Deutsch. Alles wo Benjamin Völz spricht z.B., oder Serien wie Simpsons und King Of Queens, die auf Deutsch IMO nochmal besser sind als im Original.

5. Kino, DVD oder Fernsehen?
Meistens zu Hause im "Heimkino". Fernsehen eigentlich nur Shows und Serien, sehr selten Filme. Und Kino nur dann wenn ein Film kommt den ich unbedingt sehen will.

6. Wer ist dein Lieblingssprecher?
Ich denke sehr weit vorne sind Benjamin Völz, Norman Matt, Frank Schaff, Manou Lubowski und einige die ich jetzt gerade vergesse. Ach ja, der Original Simpsons und King Of Queens Cast natürlich. Und Hannes Maurer mag ich auch irgendwie, zudem David Turba und Nick Forsberg.

7. Deine Lieblingssprecherin?
Frauen sind für mich nicht so eingängig in ihren Stimmen, sodass ich hier keine wirklich Lieblingssprecherinnen habe. Wenn ich trotzdem ein paar nennen müsste, dann fallen mir spontan Magdalena Turba und Anja Stadlober ein.

8. Wäre dein Leben ein Film, würdest du synchronisiert von ...
Haha, lustigerweise hab ich sogar mal ein Video gedreht um andere Stimmen auf mich auszuprobieren. Aber am Ende nimmt man ja doch die Stimmen die einem generell am besten gefallen. Manou Lubowski und Norman Matt klingen ganz gut auf meinem Gesicht haha.

9. Diesem Erzähler könntest du ewig zuhören:
Bow, keine Ahnung.

10. Du hättest gerne die Stimme von ...
Siehe 8.

11. In diese Stimme könntest du dich verlieben:
Ich bilde mir ein mal eine weibliche Stimme gehört zu haben, wo ich das dachte, aber ich kann mich nicht mehr erinnern.

12. Die beste Besetzung der Synchrongeschichte?
Norbert Gastell auf Homer ist sicher perfekt. Benjamin Völz auf Keanu Reeves ist auch klasse.

13. Das größte Ärgernis der Synchrongeschichte?
Da gibts einige Fehlbesetzungen die mir einfallen. Bad Boys 2 vor allem. Auch wenn ich Jan Odle klasse finde, passt Leon Boden noch ne Spur besser auf Will Smith, aber dann auch noch Torsten Michaelis umbesetzen, sodass beide Sprecher aus Teil 1 nicht mehr zu hören sind... wenigstens war der Film an sich schon schlecht, sodass es auch schon egal war.
Dass Manou Lubowski generell nicht schon Stammsprecher von Ryan Reynolds, Patrick Wilson und Jerry O'Connel ist, ist für mich auch unerklärlich. Vor allem die häufige Fehlbesetzung von Uwe Büschken auf O'Connel geht gar nicht.
Auch sollte Simon Pegg generell Michael Deffert sein.

14. Ein gutes Dialogbuch...
ist gut.

15. München oder Berlin?
so krass drauf, dass ich überhaupt wüsste wo da der Unterschied liegt bin ich nicht. (es ist mir übrigens klar dass dort andere Leute arbeiten und andere Sprecher eingesetzt werden, aber ich achte darauf nicht)

16. Hamburg oder Köln?
mhm.

17. Durch das X-en...
What?

18. Welche Besetzung würdest du gerne mal sehen bzw. hören?
Abgesehen von denen die ich in Punkt 13 genannt habe? Keine Ahnung.

19. Diese Besetzung(en) nervt(en) mich:
Abzuleiten aus Punkt 13.

20. Diese/n Sprecher/in hat man leider viel zu selten gehört:
Manou Lubowski. Und Nicolas Böll sicher auch.

21. Die skurrilste Stimme hat(te)...
Könnt ich jetzt nicht sagen.

22. Promi-Synchros finde ich...
Nur dann in Ordnung wenn der Promi auch guter Schauspieler ist bzw. eine gute Stimme hat. Rick Kavanian z.B. ein super positives Beispiel für einen Promi der synchronisieren kann.
So jemanden wie Elton oder Schuhmacher sollte man eher nicht besetzen.

23. Dein Interesse an Synchronisationen wurde geweckt durch...
die Tatsache dass ich der einzige in meinem Freundeskreis war, der Stimmen erkennen konnte und sagen konnte welche Schauspieler derjenige noch spricht. Und da es mich dann aufgeregt hat wenn Stimmen plötzlich durch Fehlbesetzungen nicht mehr gepasst haben, habe ich mich im Internet diesbzgl. schlau gemacht und langsam halt die Namen der Sprecher mitbekommen usw. und sofort.

24. Zum Forum kamst du wie?
Wahrscheinlich weil ich mich über irgendwelche Besetzungen erkundigen wollte. Übrigens ist mein Avatar und Name noch aus Teenager Zeiten als ich Naruto gut fand. Wohlgemerkt nur im japanischen Original. Die deutsche Synchro war absolute Katastrophe. Im Nachhinein betrachtet daher wohl nicht der passende Username für ein Forum wo es um deutsche Synchro geht. :P

25. Dein Lieblings-Synchron-Zitat:
Alles was jemals bei den Simpsons gesagt wurde, schätz ich.


Sünkro


Beiträge: 784

10.04.2015 19:33
#45 RE: Der Synchron-Personality-Check Zitat · antworten

Das was @Gaara zu Frage 13 geschrieben hat, kann ich bestätigen.
Auch für mich ist Manou Lubowski leider viel zu wenig vertreten. Die meisten Einsätze -gerade mal vier- hat er für Patrick Wilson, wo mir aber dummerweise Alex Döring besser gefällt. Michael Deffert hat es unerklärlicherweise auch nie geschafft, für jemanden der feste Sprecher zu sein. Dabei ist er seit mindestens 1991 dabei, Stichwort Brad Pitt in Thelma & Louise.
Ein weiteres Ärgernis ist für mich die Synchro in Band of Brothers. Es wurden oftmals Sprecher genommen, die viel zu alt für ihre jeweiligen Figuren sind. Neben der Hauptfigur Dick Winters denke ich dabei auch an Detlef Bierstedt für Michael Fassbender! Zum anderen wurde die bewegende Rede des deutschen Generals in Folge 12 in der Synchro völlig der Lächerlichkeit preisgegeben.


Da isser, Kai aus der Kiste. Und die dicke Frau dahinten, das ist die Köchin.
- Terence Hill -

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor