Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 66 Antworten
und wurde 4.613 mal aufgerufen
 Serien: Serienführer
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Norbert


Beiträge: 1.480

11.09.2015 10:20
#16 RE: Cartoonführer: Tom und Jerry (USA 1940 - 1967) Zitat · antworten

Zitat von Edigrieg im Beitrag #14
Teil 2: 1945 - 1947 (Hanna-Barbera)

- Titel : Solid Serenade / Tom im Liebesrausch/Tom als Troubadour (1946)
- d.Cast: Erzähler: ?????, Tom ?????
- Story : Tom bringt Toodles des Nachts mit seinem Kontrabass ein Ständchen. Jerry und Spike sind davon wenig angetan.
- Info : In der Classic Collections nur O.m.U.
Diese Folge hat keinen Erzähler. Der Erzähler (Jerry bei VIELEN DANK FÜR DIE BLUMEN, Arnold Marquis als neutraler Erzähler in JAGDSZENEN IN HOLLYWOOD) wurde erst für die späteren ZDF-Ausstrahlungen ab den 80ern eingefügt. Ich gehe davon aus, dass die überwiegende Mehrheit der Filme schon immer fürs Kino bearbeitet wurde und die Mainzelmänner nur die Kommentare hinzugefügt haben.

Dieser Cartoon lief anscheinend nicht im ZDF (wie schon der Weihnachtscartoon im Beitrag TEIL 1), daher gibt es auf DVD auch nur die Kinosynchronisation. Auf der CLASSIC COLLECTION ist dieser Film hier aus unerfindlchen Gründen ohne deutsche Tonspur, obwohl zuvor schon TOM UND JERRY - IHRE GRÖßTEN JAGDSZENEN (damals noch ohne Nummer, jetzt wäre es Vol. 1) veröffentlicht wurde, wo eben dieser Cartoon mit deutschem Ton angeboten wird. (Bei SuperRTL lief der Film kürzlich ebenfalls in deutscher Sprache.)

Rai87


Beiträge: 298

11.09.2015 11:21
#17 RE: Cartoonführer: Tom und Jerry (USA 1940 - 1967) Zitat · antworten

Das würde mich auch sehr interessieren, in welchem Zeitraum die Synchro entstanden ist!

Zitat von Willoughby im Beitrag #12
Zitat von Griz im Beitrag #5
Nicht E. Meyka, sondern Eva Gelb

Von wann ist denn diese Synchro? Wenn ich die Stimme mit den Hörspielen aus den 70ern vergleiche, erkenne ich zumindest keine Ähnlichkeit mit Eva Gelb.

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 31.828

11.09.2015 12:05
#18 RE: Cartoonführer: Tom und Jerry (USA 1940 - 1967) Zitat · antworten

- Titel : The Midnight Snack / Mit Leib und Seele (1941)
Mammy -> klingt für mich wie Inge Wolffberg, kommt das entstehungszeitlich hin?

- Titel : Fraidy Cat / Tom treibt Gespensterkunde (1942)
Mammy -> ebenfalls Haide Lorenz, oder nicht?


- Titel : Baby Puss / Tom als Wickelkind (1943)
Tim/Meathead -> Hans-Rainer Müller

Eva Gelb kann ich bestätigen


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Edigrieg



Beiträge: 2.552

11.09.2015 13:53
#19 RE: Cartoonführer: Tom und Jerry (USA 1940 - 1967) Zitat · antworten

Inge Wolffberg in München halte ich dann doch für unwahrscheinlich, außerdem sagt mein Ohr da ganz klar nein.

Wie muss man sich das ganze eigentlich chronologisch vorstellen? Meine Erinnerungen gehen leider soweit nicht zurück. Erstausstrahlung im ZDF war laut Quellen 1976 und dann nochmal 1979. Aber das müssen sporadische Einzelausstrahlungen gewesen sein oder wie? Für den Song "Vielen Dank für die Blumen" gibt es einen Copyright-Eintrag von 1981, somit begann die Show mit besagtem Song (wie nennt man eigentlich diese Show? "Mein Leben mit Tom"?) am 5.5.1981. Jagdszenen in Hollywood mit Marquis setzte erst 1983 ein, wenn die Quellen recht haben. Ich hab das Teufelchen bewusst frei gelassen, obwohl ich da auch Ehret gehört habe. Und beim Millionärs-Cartoon soll er's ja auch sein (ich brenne auf das Sample). Wie passt das aber nun zusammen, dass Herr Ehret, der 1981 Selbstmord begann, zwei Jahre später in einer Synchro zu hören ist, deren Vorgänger er als Hauptrolle bestritt?

Meiner Meinung nach sieht das ganze wie folgt aus: Viele Cartoons wurden zwischen 1976 und -79 bereits verdeutscht. Eine Helga Anders passt für mich z.B. so viel besser ins Bild. Hier hat Herr Ehret dann vielleicht auch schon Kleinrollen eingesprochen, sein Talent oder gar seine Leidenschaft zu dem Duo entwickelt und wurde dann SPÄTER als Hauptsprecher engagiert, als es galt, eine durchdachte Serie zu entwickeln. Bei zwei Cartoons ist mir aufgefallen, dass der Erzähler über die Dialoge der Handlung hinweg plappert. Eben z.B. Ehret über Helga Anders in "Baby Puss". Würde das ein Dialogregisseur tun, wenn nicht ein Mix aus schon Vorhandenem und einem straffen Zeitgitter ihn dazu zwingt? Ich denke nein. 1981 kam es dann zu Ehrets trauriger Entscheidung, vermutlich trat er schon vorher aus der Öffentlichkeit, so dass Krause seinen Part übernahm. "Jagdszenen" mit Marquis war dann "nur" eine Nachfolge-Reihe.

Dass in früheren Jahren bereits Tom&Jerry-Kompilationen im deutschen Kino liefen, dürfte mit den hier vorliegenden Synchros nichts zu tun haben. Aber vielleicht gibt es Ausnahmen (siehe "Heiligabend")??

(Kinoplakat von 1950)


Lord Peter



Beiträge: 4.076

11.09.2015 14:05
#20 RE: Cartoonführer: Tom und Jerry (USA 1940 - 1967) Zitat · antworten

Welche DVDs muß man den kaufen, um alle im Umlauf befindlichen Synchros zu haben? Reichen die "Classic Collection" und die "Jagdszenen 1-5"-Box, oder braucht man noch mehr?


"Das sind die Dinge, die mir die Nerven ruinieren!"

Wolfgang Kieling in "Alice im Wunderland"

8149



Beiträge: 4.567

11.09.2015 14:19
#21 RE: Cartoonführer: Tom und Jerry (USA 1940 - 1967) Zitat · antworten

Mit den 2 Boxen hat man zumindest alle Folgen.
Einige Folgen in der Ultimate sind geschnitten (wie es bei Vol. 1-5 aussieht weiß ich nicht), einige beschnitten (von Cinemscope zu 4:3). Für ungeschnittene Folgen wäre es am besten Super-RTL-Aufnahmen zu haben.
Leider fehlen bei einigen Folgen in beiden Boxen die Synchro. Wo sie es mit und ob es zu den Folgen Synchros gibt, weiß ich nicht.

Das Jagdszenen Vol. 1-5 Collection Amaray ist exklusiv im Müller erhältlich. Ich habs für 15€ bekommen, einzeln würde jede Vol. 5€ kosten.

Bei SS gibt's wirklich keinen Erzähler.
The Bowling Alley Cat ist auf Jagdszenen 3 auch dialoglos. Ich vermute, dass es da kein Voice-Over gibt.
Hier nun die Samples.


Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Million Dollar Cat - Tom.mp3
Solid Serenade - Tom.mp3
Willoughby


Beiträge: 1.291

11.09.2015 14:34
#22 RE: Cartoonführer: Tom und Jerry (USA 1940 - 1967) Zitat · antworten

Zitat von Edigrieg im Beitrag #19
Für den Song "Vielen Dank für die Blumen" gibt es einen Copyright-Eintrag von 1981, somit begann die Show mit besagtem Song (wie nennt man eigentlich diese Show? "Mein Leben mit Tom"?) am 5.5.1981. Jagdszenen in Hollywood mit Marquis setzte erst 1983 ein, wenn die Quellen recht haben. Ich hab das Teufelchen bewusst frei gelassen, obwohl ich da auch Ehret gehört habe. Und beim Millionärs-Cartoon soll er's ja auch sein (ich brenne auf das Sample). Wie passt das aber nun zusammen, dass Herr Ehret, der 1981 Selbstmord begann, zwei Jahre später in einer Synchro zu hören ist, deren Vorgänger er als Hauptrolle bestritt?


Das passt Du den Informationen in meinen Unterlagen, wonach es im Frühjahr 1981 Aufnahmen bei der Beta-Technik in München gegeben hat, also kurz vor dem Tod von Peter Ehret. Wenn er tatsächlich in den Ausstrahlungen von 1983 zu hören ist, müssen die Synchros also offenbar einige Zeit auf Halde gelegen haben.


Edigrieg



Beiträge: 2.552

12.09.2015 18:08
#23 RE: Cartoonführer: Tom und Jerry (USA 1940 - 1967) Zitat · antworten

Teil 3: 1948 - 1950 (Hanna-Barbera)

- Titel : Kitty Foiled / Zwei Kleine gegen Tom (1948)
- d.Cast: Erzähler: Jerry (Peter Ehret)
- Story : Kanarienvogel Kitty hilft Jerry beim Kampf gegen Widerling Tom.

- Titel : The Truce Hurts / Friede mit Tom (1948)
- d.Cast: Erzähler: Jerry (Stefan Krause), Spike (Walter Reichelt)
- Story : Spike, Tom und Jerry schließen Frieden und helfen sich nun gegenseitig. Doch ein saftiges Steak macht alle guten Vorsätze wieder zunichte.

- Titel : Old Rockin' Chair Tom / Was wird aus Tom (1948)
- d.Cast: Erzähler: Jerry (Stefan Krause), Mammy (Inge Schulz)
- Story : Mammy hat genug von Transuse Tom und holt den Wirbelwind Likey (Lightning) ins Haus. Der ist aber auch kein Engel und spielt nur den Musterkater.

- Titel : Professor Tom / Professor Tom (1948)
- d.Cast: Erzähler: Jerry (Peter Ehret)
- Story : Tom will seinem kleinen Cousin Topsy das Mäusefangen beibringen, doch eigentlich hat der gar nichts gegen Jerry.

- Titel : Mouse Cleaning / Tom als Saubermann (1948)
- d.Cast: Erzähler: ?????, Tom: ?????, Mammy: ?????
- Story : Mammy verdonnert Dreckfink Tom zum Hausputz. Jerry sorgt dabei freudestrahlend für immer neue Schmutzattacken.
- Info : Auf der Classics Collection nur O.m.U.

- Titel : Polka Dot Puss / Tom und ich mit roten Pünktchen (1949)
- d.Cast: Erzähler: Jerry (Peter Ehret), Mammy (Haide Lorenz)
- Story : Um nicht in den Regen zu müssen, mimt Tom den Kranken. Jerry "hilft" und malt ihm heimlich rote Punkte ins Gesicht.

- Titel : The Little Orphan / Tom und ich und Nibbelchen (1949)
- d.Cast: Erzähler: Jerry (Peter Ehret)
- Story : Zum Erntedankfest frisst sich Klein Nibbles in Onkel Jerrys Haus durch die Festtags-Tafel. "Indianer" Tom verteidigt die Leckereien.

- Titel : Hatch Up Your Troubles / Der kleine Specht (1949)
- d.Cast: Erzähler: Jerry (Peter Ehret)
- Story : Ein Spechtei rollt aus dem Nest direkt in Jerrys Bett. Kaum geschlüpft nimmt der kleine Racker alles aufs Korn was aus Holz ist.

- Titel : Heavenly Puss / Zur Hölle mit Tom (1949)
- d.Cast: Erzähler: Jerry (Peter Ehret), Kontrolleur (Horst Sommer), Teufelshund (Herbert Weicker)
- Story : Von einem Klavier zerquetscht fährt Tom gen Himmel. Doch auf Wolke Sieben darf er nur, wenn Jerry ihm schriftlich seine Übeltaten verzeiht.

- Titel : The Cat And The Mermouse / Tom und die Meermaus (1949)
- d.Cast: Erzähler: Jerry (Peter Ehret)
- Story : Als sich Tom und Jerry am Strand necken, landet der Kater im Wasser und trifft dort auf eine Meerjung-Maus.

- Titel : Love That Pup / Späße mit Spike (1949)
- d.Cast: Erzähler: Jerry (Stefan Krause), Spike (Walter Reichelt)
- Story : Sollte Tom Spikes Sohn Tyke zu Nahe kommen, gibt's Prügel. Natürlich sorgt Jerry dafür, dass genau das passiert.

- Titel : Jerry's Diary / kein deutscher Titel (1949)
- d.Cast: - (Radiostimme: O-Ton)
- Story : Tom findet in Jerrys Behausung ein Tagebuch und liest sich durch so manches gemeinsame Abenteuer.
- Info : Die Rahmenhandlung des Cartoons wurde als Grundlage für die ZDF-Reihe Mein Leben mit Tom (Vielen Dank für die Blumen) verwendet.
Intakt wurde er nie verdeutscht. Zu sehen sind i.O. Ausschnitte aus Tee for Two (1945), Mouse Trouble (1944), Solid Serenade (1946) und Yankee Doodle Mouse (1943)

- Titel : Tennis Chumps / Tom und Tim am Ball (1949)
- d.Cast: Erzähler: Jerry (Stefan Krause)
- Story : Tom und Tim [eigentlich Butch] duellieren sich auf dem Tennisplatz. Jerry dient zeitweise als Ball.

- Titel : Little Quacker / Tom und das unartige Entlein (1950)
- d.Cast: Erzähler: Arnold Marquis, Entenküken: ????? (d.F. evtl. mit Inez Günther?), Entenmama: ?????, Entenpapa: ?????
- Story : Tom klaut ein Entenei fürs Frühstück; bereits in der Pfanne schlüpft das Küken. Na gut, gibt's eben Entenbraten. Von wegen, denkt Jerry.
- Info : Red Coffey sprach im Original (und in 7 weiteren MGM-Einsätzen) die Entenstimmen wie Clarence Nash "seinen" Donald Duck bei Disney. (C.C.= O.m.U.)

- Titel : Saturday Evening Puss / Tom gibt 'ne Party (1950)
- d.Cast: Erzähler: Jerry (Peter Ehret), Mammy (Marianne Wischmann)
- Story : Kaum ist Mammy aus dem Haus, feiern Tom und seine Freunde eine rauschende Jazz-Party. Jerry kommt wieder mal nicht zum Schlafen.

- Titel : Texas Tom / Texas Tom (1950)
- d.Cast: Erzähler: Arnold Marquis
- Story : Möchtegern-Cowboy Tom schindet Eindruck bei einem hübschen Kätzchen (ein Mix aus Toots und Toodles) und gerät dank Jerry zum Schluss an einen sauren Stier.

- Titel : Jerry And The Lion / Tom und die Löwennummer (1950)
- d.Cast: Erzähler: Jerry (Stefan Krause), Löwe (Harry Kalenberg), Radiostimme (Manfred Schmidt)
- Story : Ein entlaufener Zirkuslöwe schließt schnell Freundschaft mit Jerry, Tom dagegen hat das schmerzvolle Nachsehen.

- Titel : Safety Second / Tom am Tag der Sicherheit (1950)
- d.Cast: Erzähler: Jerry (Peter Ehret)
- Story : Jerry verbietet Nibbles am 4. Juli, seine Böllerbestände abzufeuern. Gegen Tom ist das explosive Zeug aber dann doch recht wirksam.

- Titel : The Hollywood Bowl / Tom und ich in Hollywood (1950)
- d.Cast: Erzähler: Jerry (Peter Ehret)
- Story : In der Hollywood Bowl leitet Tom eine Darbietung zur Musik von Johann Strauss's Fledermaus, lässt Jerry aber nicht mitdirigieren.

- Titel : The Framed Cat / Tom und der Keulendieb (1950)
- d.Cast: Erzähler: Jerry (Peter Ehret), Tom (?Erich Ebert?), Mammy (Haide Lorenz), Spike (Michael Rüth)
- Story : Tom klaut ein Hühnerbein und schiebt Jerry die Tat in die Schuhe. Der rächt sich und jubelt dem Kater Spikes Knochen unter.

- Titel : Cueball Cat / Spieler aus Leidenschaft (1950)
- d.Cast: Erzähler: Arnold Marquis
- Story : Tom vergnügt sich beim Billard und lässt Jerry zwischen den Kugeln tanzen. Die Rache folgt auf den Queue.


Edigrieg



Beiträge: 2.552

12.09.2015 18:20
#24 RE: Cartoonführer: Tom und Jerry (USA 1940 - 1967) Zitat · antworten

... und natürlich ist die Grundsubstanz (teilweise) älter als das Gereime, sonst wären Rollen wie Mammy und Spike kontinuierich besetzt gewesen und nicht mit unterschiedlichen Sprechern ...


Wilkins


Beiträge: 2.843

12.09.2015 18:29
#25 RE: Cartoonführer: Tom und Jerry (USA 1940 - 1967) Zitat · antworten

Solid Serenade - Tom.mp3 -> ist das Ulrich Frank?!

Willoughby


Beiträge: 1.291

12.09.2015 19:32
#26 RE: Cartoonführer: Tom und Jerry (USA 1940 - 1967) Zitat · antworten

Der Kontrolleur ist Horst Sommer und Glemnitz (Tom) ist das auf keinen Fall.


8149



Beiträge: 4.567

12.09.2015 19:33
#27 RE: Cartoonführer: Tom und Jerry (USA 1940 - 1967) Zitat · antworten

Klingt sehr nach Frank.

Little Quacker ist auf Jagdszenen 4 auch nur im OmU, wurde aber im März auf Super RTL ausgestrahlt. Ich glaube, dass ich die Folge gesehen habe. Mit Inez Günther als Ente.
The Bowling-Alley Cat wird ab nächster Woche noch 3 mal auf Boomerang ausgestrahlt. Vllt kann jemand reinschalten oder aufnehmen und überprüfen, ob die Folge dort auch dialoglos ist.

Bei Tom musste ich an Peter Ehret denken. Doppel-Besetzung vllt?


Edigrieg



Beiträge: 2.552

13.09.2015 12:17
#28 RE: Cartoonführer: Tom und Jerry (USA 1940 - 1967) Zitat · antworten

Ich glaub auch, dass ich den mit Frau Günther als Entchen mal gesehen habe. "Bitte lieber Kater, friss mich nicht" oder so :)

- The Framed Cat / Tom und der Keulendieb (1950) Könnte Tom evtl. Michael Cramer sein? Den hör ich grad in einem anderen Cartoon ...


dlh


Beiträge: 11.760

13.09.2015 12:20
#29 RE: Cartoonführer: Tom und Jerry (USA 1940 - 1967) Zitat · antworten

Wer anderen eine Grube gräbt (1946) - Ajax-Telefonist --> Gunnar Möller (??)


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

Isch


Beiträge: 3.402

13.09.2015 14:47
#30 RE: Cartoonführer: Tom und Jerry (USA 1940 - 1967) Zitat · antworten

Geht es eigentlich noch anderen so, dass sie, wenn sie "Tom & Jerry" lesen, was dank dieses Threads in den letzten Tagen recht häufig vorkommt, jedesmal das Klavier-Intro von "Vielen Dank für die Blumen" im Kopf haben?


Gegen "Second-Screen"-Nutzung! Jeder Regisseur verdient unsere volle Aufmerksamkeit!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor