Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 101 Antworten
und wurde 4.887 mal aufgerufen
 Filme: aktuell
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Daisuke-Namikawa


Beiträge: 1.044

03.06.2018 22:16
#46 RE: Hunter x Hunter: Phantom Rouge (J, 2013) Zitat · antworten

Zitat von Jaden im Beitrag #41
Zitat von Lorio im Beitrag #39
In der Regel wird bei G&G Berliner mit Berliner Umbesetzt.

Was ist denn das für eine seltsame Theorie?

Zitat von Daisuke-Namikawa im Beitrag #40
Ich hoffe, die nehmen die japanischen Suffixe raus. Ich weiß zwar nicht, ob das dauerhaft so war, aber ich habe Gon im Film-Trailer "Netero-San" rufen gehört... :/ Bin und war ich nie ein Freund davon, das hört sich im deutschen künstlich an, obwohl ich das im japanischen sehr mag.

Ja, ich bin auch kein Fan davon und wenn man sich die Kommentare zu den jeweilgen Trailer anschaut, sind es die meisten auch nicht. Warum man es dennoch so handhabt kann ich mir nur damit erklären, dass das Gesagte nicht mehr auf die Mundbewegung passt, wenn man die Suffixe weg lassen würde.

Zitat von Daisuke-Namikawa im Beitrag #35
Ja, Richard Westerhaus macht generell viel Regie. Auch für Realsachen. Daher fällt das denke ich (leider) flach. Er ist eigentlich ein echt toller Regisseur. Vielleicht macht man sich auch die Mühe und holt Heinz Burgardt wieder, aber dieser war nur wegen TNT am Werk.

Also deine Idee bezüglich Combrinck finde ich sehr nett, habs mir damals auch schon mal vorgestellt, halt wegen Ash. Aber wie gesagt weibliche Sprecher werden ohnehin ausfallen laut KSM. Wenn wir bei G & G sind und könnte man auch mit Benjamin Stolz oder Sebastian Fitzner versuchen.

Ich halte Richard Westerhaus auch für einen sehr fähigen Regisseur.
Zu den Besetzungen für Gon muss ich sagen, dass ich, sollte es Benjamin Stolz oder Sebastian Fitzner werden, sehr enttäuscht wäre. Nicht weil ich sie schlecht finde, sondern weil ich sie als Fehlbesetzungen für Gon sehe.


Hm. Also mir würde jedenfalls bei G&G niemand anderes einfallen. Michael Wiesner wäre noch eine Maurer Alternative. Die Sache ist auch, wie die Rolle angelegt werden soll. Wenn man sich vom Original exakt orientieren will, kommt ja nicht drum herum weibliche Sprecherinnen einzusetzen. Bei uns im Deutschen gab es aber genug Ausnahmen, die zeigten, dass das auch anders geht. In Digimon wurden für viele Sprecher, die im Original weibliche Sprecher hatten männliche eingesetzt (Bösherz, Richter, Otto, Knorn & co.) Oder bei One Piece klappt sogar mit Daniel Schlach heute noch. Man kann die Rollen etwas älter anlegen lassen. Solange es sich gut anhört, könnte ich damit leben. Oder bei Son Goku ist Tommy Morgenstern ja auch keine Fehlbesetzung, nur weil er keine 80-jährige Oma ist. Ich glaube Hunter x Hunter ist einer der Anime hier, um der so lange Geheimnisse gemacht wurden. Daher bin ich jetzt aber umso gespannter.

Jaden


Beiträge: 2.752

04.06.2018 11:00
#47 RE: Hunter x Hunter: Phantom Rouge (J, 2013) Zitat · antworten

Ich kann mir einen männlichen Sprecher, außer Maurer, immer noch nicht recht auf Gon vorstellen. Die Serie wird bestimmt irgendwann einmal fortgesetzt und bis dahin sind die vorgeschlagenen Jungs bestimmt aus dem Alter raus, als dass man sie noch für einen zwölfjährigen Jungen besetzen könne. Ich denke, dass man mit Frauen auf den Hauptrollen besser gefahren wäre, obwohl ich auch lieber Jungs gehabt hätte.
Peggy Pollow war eigentlich gar nicht so schlecht, wie sie überall gemacht wurde. Aber ich denke, eine Caroline Combrinck wäre da noch ein Stückchen besser gewesen.

Chrono



Beiträge: 1.939

04.06.2018 12:54
#48 RE: Hunter x Hunter: Phantom Rouge (J, 2013) Zitat · antworten

Zitat von Lorio im Beitrag #44
Wo wir auch gleich zu FMA kommen, hier wurden bewusst einige "unwichtigere" Charaktere einfach aus Kostengründen umbesetzt und schließlich mit lokalen Kölner Sprechern besetzt.


Winry ist quasi ne Hauptrolle, wurde dennoch umbesetzt. Zwar hat man mit Demet Fey eine gute Kölnerin geholt, sie klingt aber bei weitem nicht so weich wie eine Marie Bierstedt, sodass der Bruch alles andere als unauffällig ist. Schätze mal, dass sie keine Lust drauf hatte, ohne Cutter zu arbeiten.
Und Nico Sablik hat man auch wieder besetzt, obwohl dieser rollenbedingt sogar eher "verschmerzbar" gewesen wäre, als Magdalena Turba. Ihr Fehlen war auch total albern, wenn schon der Bruder wieder dabei ist.

Jaden


Beiträge: 2.752

04.06.2018 13:19
#49 RE: Hunter x Hunter: Phantom Rouge (J, 2013) Zitat · antworten

@Chrono pack du Mal deine Sprechervorschläge aus :), ich finde es viel besser wenn wir hier gemeinsam auf ein passables Ergebnis kommen würden, bei dem wir uns alle weitestgehend einig wären.

Chrono



Beiträge: 1.939

04.06.2018 13:38
#50 RE: Hunter x Hunter: Phantom Rouge (J, 2013) Zitat · antworten

Ich bin nach wie vor der Meinung, dass man bei HxH auf Damen setzen sollte, wenn man schon mit Ann Vielhaben weitermacht, die sowieso toll passt und einen guten Job in den Filmen abgeliefert hat.
Wenn ich mir wen wünschen müsste, dann auf jeden Fall Maxi Häcke, bezweifle aber, dass sie für so einen Spaß zu bekommen wäre. Da scheitert's ja schon am Studio mit G&G. Aber gut, die würde ich auch keinen Anime mehr synchronisieren lassen. ;)
Bei Kandidat Nr. 2 kommt natürlich sofort Luisa Wietzorek in den Sinn. Da das für mich aber langweilig und unkreativ wäre, muss ne andere her. Ich bin schon sehr gespannt auf Rubina Nath in Made in Abyss. Ihre Besetzung fänd ich weniger unkreativ, da sie hier sowieso mal ungewohnt chargieren müsste. Bleiben wir bei Made in Abyss, wäre eine Ilona Otto auch hier ne Kandidatin. Die würde G&G sogar bekommen (siehe Bleach). Ansonsten fänd ich auch Isabelle Schmidt, Shalin Rogall, Manja Doering oder Marcia von Rebay (pendelt gen Berlin) interessant.

Daisuke-Namikawa


Beiträge: 1.044

04.06.2018 16:45
#51 RE: Hunter x Hunter: Phantom Rouge (J, 2013) Zitat · antworten

Wieso sollte Häcke nicht Frage kommen? Nur jetzt wegen Bleach? In Silent Voice war sie immerhin auch dabei. Man sollte das nicht an einem Einzelfall festlegen. Aber Otto und Schmidt fände ich auch sehr gut, da fällt es gar nicht mal stark auf, dass eine Frau hinter dem Mikro ist. In ganz katastrophalen Fällen wie Son Gohan mit Olivia Büschken braucht man schon einen HNO Arzt, dass man da den kleinen Jungen abkaufen soll.

Mein Traumwunsch wäre Gon=Zeiger und Killua=Maurer. Allerdings glaube ich kaum das dass zu Stande kommen wird, alleine wegen der Länge des Animes, aber wie gesagt für Überraschungen bin ich ja offen, aber mMn macht man mittlerweile ein ZU großes Geheimnis drum rum. Bin mal gespannt was KSM und das Synchronstudio sich da ausgedacht haben und ob weitere Neubesetzungen dabei sein werden.

Jaden


Beiträge: 2.752

04.06.2018 17:10
#52 RE: Hunter x Hunter: Phantom Rouge (J, 2013) Zitat · antworten

Zitat von Daisuke-Namikawa im Beitrag #51
Mein Traumwunsch wäre Gon=Zeiger und Killua=Maurer. Allerdings glaube ich kaum das dass zu Stande kommen wird, alleine wegen der Länge des Animes, aber wie gesagt für Überraschungen bin ich ja offen, aber mMn macht man mittlerweile ein ZU großes Geheimnis drum rum. Bin mal gespannt was KSM und das Synchronstudio sich da ausgedacht haben und ob weitere Neubesetzungen dabei sein werden.

Damit könnte ich auch gut leben :), nur wird die Wahl von Zeiger auf große Kritik und gehate stoßen. Ich muss sagen, dass ich eigentlich keine Probleme mit Mehrfachbesetzungen im Animebereich habe aber Christian Zeiger parallel auf zwei so große Franchisen (Hunter x Hunter (148), Haikyu! (bisher 60)) zu hören wird dann schon ein bisschen schwer. Aber wie gesagt mich stört es nicht :).
Zitat von Chrono im Beitrag #50
Ich bin nach wie vor der Meinung, dass man bei HxH auf Damen setzen sollte, wenn man schon mit Ann Vielhaben weitermacht, die sowieso toll passt und einen guten Job in den Filmen abgeliefert hat.
Wenn ich mir wen wünschen müsste, dann auf jeden Fall Maxi Häcke, bezweifle aber, dass sie für so einen Spaß zu bekommen wäre. Da scheitert's ja schon am Studio mit G&G. Aber gut, die würde ich auch keinen Anime mehr synchronisieren lassen. ;)
Bei Kandidat Nr. 2 kommt natürlich sofort Luisa Wietzorek in den Sinn. Da das für mich aber langweilig und unkreativ wäre, muss ne andere her. Ich bin schon sehr gespannt auf Rubina Nath in Made in Abyss. Ihre Besetzung fänd ich weniger unkreativ, da sie hier sowieso mal ungewohnt chargieren müsste. Bleiben wir bei Made in Abyss, wäre eine Ilona Otto auch hier ne Kandidatin. Die würde G&G sogar bekommen (siehe Bleach). Ansonsten fänd ich auch Isabelle Schmidt, Shalin Rogall, Manja Doering oder Marcia von Rebay (pendelt gen Berlin) interessant.

Wir sind uns wahrscheinlich alle einig, dass man hier am besten mit Frauen verfahren sollte. Wenn wir dann schon in Köln vertreten sind, sollte man noch Fabienne Hesse, Mayke Dähn und Katrin Heß in den Raum werfen. Ich bevorzuge von den Frauen ganz klar Caroline Combrinck auf Gon und wie man in dem nachfolgenden Video sieht hat sie es immer noch drauf:
https://www.youtube.com/watch?v=MubEQZ9h1d4
bei Minute 04:02 und 17:53

Chrono



Beiträge: 1.939

04.06.2018 17:30
#53 RE: Hunter x Hunter: Phantom Rouge (J, 2013) Zitat · antworten

@Daisuke: Glaub's einfach (oder nicht xD), dass Maxi unrealistisch ist. Bleach ist nicht ihre einzige Rolle, die sie abgegeben hat, sondern ebenfalls Nisekoi und FMA: Brotherhood. A Silent Voice war eine von zwei "besonderen" Ausnahmen neben Der Junge und das Biest in den letzten Jahren. Nummer 3 folgt sehr wahrscheinlich bald, wenn sie nicht widererwartend doch noch abgesagt hat.

Caroline Combrincks Ausstieg von Pokemon war keine Empfehlung für eine so lange Serie wie HxH.

Nyan-Kun


Beiträge: 4.925

04.06.2018 17:38
#54 RE: Hunter x Hunter: Phantom Rouge (J, 2013) Zitat · antworten

Ist Caroline Combrinck nicht aus Pokemon ausgestiegen, weil sie mit den Arbeitsbedingungen beim Studio, dass zuletzt die Pokemon Synchro gemacht hat nicht zufrieden war und da entsprechend Probleme mit hatte?

Ich sehe also nicht wo da das Hindernis sein soll sie nicht wieder mal für eine längere Serie zu besetzen, sofern sie noch Lust darauf hat.

Zwiebelring



Beiträge: 6.999

04.06.2018 18:04
#55 RE: Hunter x Hunter: Phantom Rouge (J, 2013) Zitat · antworten

Zitat von Chrono im Beitrag #53
Bleach ist nicht ihre einzige Rolle, die sie abgegeben hat, sondern ebenfalls Nisekoi und FMA: Brotherhood. [...]

Ich habe nicht vor zu widersprechen, aber ihre Rolle in FMA: Brotherhood (die kleine Schwester Armstrong) hat sie sehr wohl noch gesprochen.

Chrono



Beiträge: 1.939

04.06.2018 19:09
#56 RE: Hunter x Hunter: Phantom Rouge (J, 2013) Zitat · antworten

@Nyan:
Meinst du für Kaarst zu synchronisieren ist so spaßig, dass man eine solch erneute Aktion bei ihr ausschließen kann?

@Zwiebelring: Sorry, dann hatte ich das falsch in Erinnerung!

Nyan-Kun


Beiträge: 4.925

04.06.2018 19:31
#57 RE: Hunter x Hunter: Phantom Rouge (J, 2013) Zitat · antworten

Das kann ich nur schwer beurteilen. Ich kenne ja die Arbeitsbedingungen und internen Abläufe bei G&G Kaarst nicht. Ist da natürlich auch die Frage,ob die gute Frau Combrinck überhaupt für eine solch lange Animeserie nach Kaarst kommen möchte oder ob man sie in München separat aufnehmen könnte. Soweit ich weiß hat G&G aber nur in Berlin eigene Aufnahmemöglichkeiten. Sie müssten sich also noch eine zusätzliches Tonstudio in München anmieten. Kann ich mir aber nur schwer vorstellen, dass sie es tatsächlich so machen würden.

Jaden


Beiträge: 2.752

04.06.2018 20:43
#58 RE: Hunter x Hunter: Phantom Rouge (J, 2013) Zitat · antworten

Zitat von Nyan-Kun im Beitrag #57
Das kann ich nur schwer beurteilen. Ich kenne ja die Arbeitsbedingungen und internen Abläufe bei G&G Kaarst nicht. Ist da natürlich auch die Frage,ob die gute Frau Combrinck überhaupt für eine solch lange Animeserie nach Kaarst kommen möchte oder ob man sie in München separat aufnehmen könnte. Soweit ich weiß hat G&G aber nur in Berlin eigene Aufnahmemöglichkeiten. Sie müssten sich also noch eine zusätzliches Tonstudio in München anmieten. Kann ich mir aber nur schwer vorstellen, dass sie es tatsächlich so machen würden.

Wie wurde es eigentlich mit Felix Mayer und Uwe Thomsen bei Blood Blockade Battlefront gehandhabt, sind ja auch Münchner.

Dark_Blue


Beiträge: 920

04.06.2018 22:25
#59 RE: Hunter x Hunter: Phantom Rouge (J, 2013) Zitat · antworten

Oder auch Julian Manuel, der eigentlich Münchner ist und der dann die Hauptrolle in "A Chivalry of a Failed Knight" gesprochen hat.
Ich denke sooo abwegig ist München deshalb nicht. Caroline Combrinck wäre genial auf Gon!

Jaden


Beiträge: 2.752

04.06.2018 23:27
#60 RE: Hunter x Hunter: Phantom Rouge (J, 2013) Zitat · antworten

Zitat von Dark_Blue im Beitrag #59
Oder auch Julian Manuel, der eigentlich Münchner ist und der dann die Hauptrolle in "A Chivalry of a Failed Knight" gesprochen hat.
Ich denke sooo abwegig ist München deshalb nicht. Caroline Combrinck wäre genial auf Gon!

Finde ich auch, und ihre damalige Rolle in Pokémon sollte dafür auch kein Ausschlusskriterium sein.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz