Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 38 Antworten
und wurde 1.502 mal aufgerufen
 Zukünftige Filme
Seiten 1 | 2 | 3
Psilocybin


Beiträge: 72

23.09.2018 10:43
#16 RE: Stan and Ollie (USA, 2019) Zitat · antworten

Ziesmer wäre dann doch zu hoch und cartoonig. Dann eher Tobias Lelle.

funkeule



Beiträge: 699

23.09.2018 10:46
#17 RE: Stan and Ollie (USA, 2019) Zitat · antworten

Wie schon erwähnt wurde: nicht a la Spongebob oder Ferkel. Ganz normale Ziesmer Stimme. Hängt wohl auch vom Verleih ab. Wird wohl sowieso ein Independent wie Studiocanal oder Universum Film werden.

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.582

23.09.2018 10:46
#18 RE: Stan and Ollie (USA, 2019) Zitat · antworten

Zitat von funkeule im Beitrag #15
Bierstedt wäre wohl hier die falsche Wahl? Aber irgendwie auch nicht.

So weit weg ist er gar nicht, weder von Hardy noch von Paulsen. Klingt halt immer noch etwas jung, aber das ist ja häufig bei den späteren Sprechergenerationen so.

Gruß
Stefan

hudemx


Beiträge: 5.946

23.09.2018 10:50
#19 RE: Stan and Ollie (USA, 2019) Zitat · antworten

Ziesmer wäre ne großartige Wahl, Bierstedt wäre ja auch nicht so verkehrt, vielleicht wenn er die Rolle etwas gedrückter anlegt. Schade das Hartmut Neugebauer nicht mehr unter uns weilt, er hätte die Rolle prima ausfüllen können...

funkeule



Beiträge: 699

23.09.2018 10:53
#20 RE: Stan and Ollie (USA, 2019) Zitat · antworten

Neugebauer wäre als Erzähler ideal gewesen. Auf Reilly hätte er für mich nicht gepasst. Aber wäre ja nun sowieso egal. War er nicht sowieso oft die Erzähler Stimme?

Bierstedt kann sehr gut drücken. Hört man ja auch bei Mamma Mia 2.

hudemx


Beiträge: 5.946

23.09.2018 10:58
#21 RE: Stan and Ollie (USA, 2019) Zitat · antworten

Hartmut hat sogar Ollie und Stan in mehreren Trickserien Ablegern gesprochen. Darunter die Dick & Doof Zeichentrickserie und bei der einen Scooby Doo Serie wo man Stars der 60er & 70er Auftreten lies (neben dem Harlem Globetrotters und Batman & Robin)

funkeule



Beiträge: 699

23.09.2018 11:34
#22 RE: Stan and Ollie (USA, 2019) Zitat · antworten

Ah ok. Ich bin da nicht so firm drin. Wann sind die Synchros mit Hartmut Neugebauer eigentlich entstanden?

hudemx


Beiträge: 5.946

23.09.2018 14:52
#23 RE: Stan and Ollie (USA, 2019) Zitat · antworten

puh schwierig... schätze Ende 80er anfang 90er...

dlh


Beiträge: 10.925

23.09.2018 23:18
#24 RE: Stan and Ollie (USA, 2019) Zitat · antworten

Zitat von Chow Yun-Fat im Beitrag #12
Das wird doch ein ziemlich ernster Film. Da passt Nottmeier null.

Nottmeier kann doch auch ernst.


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

Phil


Beiträge: 588

24.09.2018 15:20
#25 RE: Stan and Ollie (USA, 2019) Zitat · antworten

Also Stefan Kurt für Coogan finde ich interessant.
Man sollte sich hier nicht unbedingt an Bluhm und Paulsen/Habeck/Duwner... orientieren. Ginge es nach bisherigen Sprechern für Coogan und Reilly könnten Marcus Off und Jacques Breuer vielleicht funktionieren.
Wollte man ein wenig chargieren, könnte man Lutz Schnell auf Reilly besetzen. Der kann ernst und würde trotzdem ein wenig die Paulsen/Habeck/etc.-Sparte bedienen.


"Deine Vorliebe für das Kraut der Halblinge hat anscheinend deine Sinne vernebelt." Otto Mellies für Christopher Lee als Saruman

HalexD


Beiträge: 636

25.09.2018 03:48
#26 RE: Stan and Ollie (USA, 2019) Zitat · antworten

Im deutschsprachigen Raum ist es bei Laurel und Hardy aber schon wichtig, dass man sich an Habeck, Duwner und Bluhm orientiert.

ronnymiller


Beiträge: 2.750

25.09.2018 10:57
#27 RE: Stan and Ollie (USA, 2019) Zitat · antworten

So wie Stan Laurel in Deutschland synchronisiert wurde, funktioniert das aber vermutlich nicht in diesem Film - möglicherweise in den Sketchen und Filmszenen, aber nicht den dramatischen Szenen die die eigentliche Geschichte erzählen - vielleicht holt man einen Sprecher, der entsprechend chargiert für die deutsche Fassung in den komischen Szenen und in den ernsten Szenen das Original nachempfindet. Das könnte für den deutschen Fan funktionieren. 2 Stunden Charge wird imho peinlich wirken. Marcus Off halte ich für eine gute Idee.


Knew-King



Beiträge: 5.534

25.09.2018 22:47
#28 RE: Stan and Ollie (USA, 2019) Zitat · antworten

"Dick und Doof", also die Rollen, sind aber Knallchargen. Erster Güte natürlich.
Warum sollte man das stimmlich nicht bedienen? Bluhm und die Kollegen bei Hardy waren zwar oft natur-skurril aber haben dennoch Zucker gegeben.


Chow Yun-Fat


Beiträge: 4.130

25.09.2018 22:57
#29 RE: Stan and Ollie (USA, 2019) Zitat · antworten

Zitat von HalexD im Beitrag #26
Im deutschsprachigen Raum ist es bei Laurel und Hardy aber schon wichtig, dass man sich an Habeck, Duwner und Bluhm orientiert.


Ist es gar nicht. Jeder weiß, dass das nicht wirklich Laurel und Hardy sind, sondern Schauspieler, die diese Rollen verkörpern. Keine komischen Experimente, bitte!



"Du magst meinen Reis nicht?"


Phil


Beiträge: 588

26.09.2018 10:23
#30 RE: Stan and Ollie (USA, 2019) Zitat · antworten



Hier mal der Trailer, da kann man sich einen Eindruck verschaffen und überlegen, ob man mit Bluhm/Habeck/Duwner als Vorschlag kommt.


"Deine Vorliebe für das Kraut der Halblinge hat anscheinend deine Sinne vernebelt." Otto Mellies für Christopher Lee als Saruman

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor