Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 47 Antworten
und wurde 4.620 mal aufgerufen
 Filme: aktuell
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
AZ3oS


Beiträge: 723

14.10.2021 17:00
#16 RE: Guardians of the Galaxy Vol. 3 (USA, 2019) Zitat · antworten

Die alten Serien bei Netflix und AoS sind aber mittlerweile aus dem Kanon gestrichen worden und sollten daher meiner Meinung nach auch bei Synchronbesetzungen ignoriert werden.

UFKA8149



Beiträge: 8.786

14.10.2021 17:22
#17 RE: Guardians of the Galaxy Vol. 3 (USA, 2023) Zitat · antworten

David Turba hab ich eingeworfen, weil Fitzner zu hoch ist und Poulters Originalstimme näherkommt. Bösherz hätte ich ungern, auch wenn er weiterhin jung klingen kann. Aber für wie lange noch? Mit Tennstedt hätte man die goldene Mitte, nicht zu alt wie Bösherz und Turba (selbe Altersklasse), nicht zu jung wie Fitzner und kommt Poulters Stimme nah. Gut spielen kann er auch.

WB2017



Beiträge: 7.151

14.10.2021 17:45
#18 RE: Guardians of the Galaxy Vol. 3 (USA, 2023) Zitat · antworten

In der aktuellen Disney-Synchro Dopesick wurde es wieder Konrad Bösherz für Will Poulter.

danielcw


Beiträge: 632

15.10.2021 18:40
#19 RE: Guardians of the Galaxy Vol. 3 (USA, 2019) Zitat · antworten

Zitat von AZ3oS im Beitrag #16
Die alten Serien bei Netflix und AoS sind aber mittlerweile aus dem Kanon gestrichen worden

Noch ist das nicht definitiv passiert. Und jetzt wo das Multiversum im kommen ist, gibt es umso mehr Möglichkeiten.
Aber selbst wenn es so wäre gibt es noch etwas anderes zu bedenken ...

Zitat von AZ3oS im Beitrag #16
und sollten daher meiner Meinung nach auch bei Synchronbesetzungen ignoriert werden.

Man hat ja schon damit angefangen andere Schauspieler aus dem Nicht-Kanon wieder zu verwenden (JJJ, Pietro der aussieht wie "FoX-Men-Quicksilver" Peter). Wenn aktuelle Gerüchte stimmen sollten, wird man wohl einige Schauspieler beibehalten, selbst wenn der Charakter oder seine Hintergrundgeschichte nicht genau die selbe sind. Das sollte man es auch bei Synchronbesetzungen im Hinterkopf haben.

Andererseits hat das MCU ja sowieso schon einige Mehrfachbesetzungen ...

xergan


Beiträge: 292

18.10.2021 10:59
#20 RE: Guardians of the Galaxy Vol. 3 (USA, 2019) Zitat · antworten

AoS wurde in einigen Ländern in die Marvels Legacy Kategorie verschoben, das lässt drauf schließen, dass die Serie nicht mehr Full-Canon ist. Wäre imo auch nicht verwunderlich, da das MCU sich inzwischen massiv gewandelt hat. Und da ist so eine TV Serie, die eh nicht viele geguckt haben und keine Haupthelden hatte, leicht rauszustreichen. Ansonsten müsste man die ganze Serie schon noch irgendwie mit einbauen, damit wären zB die Inhumans quasi komplett raus.
Die AoS als nahe andere Zeitlinie zu titulieren gibt dagegen viel mehr Freiraum.

AZ3oS


Beiträge: 723

18.10.2021 11:30
#21 RE: Guardians of the Galaxy Vol. 3 (USA, 2019) Zitat · antworten

Vor der Veröffentlichung von WandaVision hat Kevin Feige auch sinngemäß gesagt, dass die Disney+-Serien die ersten sind, die jetzt direkt mit den Filmen offiziell verbunden sind. Damit hat er quasi auch die alten Serien aus dem Kanon gestrichen, auch wenn es mehr zwischen den Zeilen ist.

Samedi



Beiträge: 14.579

12.11.2021 19:48
#22 RE: Guardians of the Galaxy Vol. 3 (USA, 2019) Zitat · antworten
UFKA8149



Beiträge: 8.786

16.11.2021 11:07
#23 RE: Guardians of the Galaxy Vol. 3 (USA, 2019) Zitat · antworten

Stallone wieder dabei. Und der Streit geht weiter.
Haben Disney oder Schalla schon mal Egger als Danneberg-Ersatz eingesetzt? Wenn nicht, denke ich wird man hier eher Prochnow nehmen.

Insomnio


Beiträge: 776

16.11.2021 11:29
#24 RE: Guardians of the Galaxy Vol. 3 (USA, 2019) Zitat · antworten

Wird schon Prochnow werden. Ich wünschte nur, er würde "normal" reden - und nicht versuchen, Stallones Bass zu imitieren.

Samedi



Beiträge: 14.579

16.11.2021 11:37
#25 RE: Guardians of the Galaxy Vol. 3 (USA, 2019) Zitat · antworten

Hat Schalla überhaupt schon einmal Jürgen Prochnow beetzt?

Nyan-Kun


Beiträge: 4.647

16.11.2021 13:23
#26 RE: Guardians of the Galaxy Vol. 3 (USA, 2019) Zitat · antworten

Zitat von UFKA8149 im Beitrag #23
Haben Disney oder Schalla schon mal Egger als Danneberg-Ersatz eingesetzt? Wenn nicht, denke ich wird man hier eher Prochnow nehmen.
Schalla war doch erst auf diese Idee gekommen Egger als Dannberg-Ersatz zu nehmen. Terminator schon vergessen?
War zwar Schwarzenegger, aber läuft auf dasselbe hinaus, wenn das zuletzt auch bei Aykroyd um sich greift. Bei Stallone wird es aber denke ich eine andere Geschichte werden, weil man da schon auf Prochnow gesetzt hat, aber bei Disney kann man nie so wirklich sicher sein.

smeagol



Beiträge: 3.789

16.11.2021 14:28
#27 RE: Guardians of the Galaxy Vol. 3 (USA, 2019) Zitat · antworten

Ich entschuldige mich vorab bei allen, die Prochnow für Stallone heute noch gut finden - aber für mich wäre es geradezu absurd, diese Besetzung (die ich NUR in Creed 2 nachvollziehen konnte) durchzuziehen. JA ich weiß, manche mögen auch keine "Imitation" a la Egger (finde ich persönlich 1000x besser) - aber wirklich: Prochnow passt überhaupt nicht (mehr). Ich vermute, es wird wieder sowas wie ein kleiner Cameo wie auch zuvor und dann wird man hoffentlich auf Egger setzen und die Takes so lange einsprechen, bis es passt (und das bekommt er durchaus gut hin manchmal)

Ozymandias


Beiträge: 946

16.11.2021 14:32
#28 RE: Guardians of the Galaxy Vol. 3 (USA, 2019) Zitat · antworten

Am besten unter Schalla, insofern gibt es Hoffnung. In der Rolle hat Sly viel müde weggeatmet - das sollte funktionieren.

Koboldsky


Beiträge: 2.735

16.11.2021 14:57
#29 RE: Guardians of the Galaxy Vol. 3 (USA, 2019) Zitat · antworten

Zitat von Insomnio im Beitrag #24
Wird schon Prochnow werden. Ich wünschte nur, er würde "normal" reden - und nicht versuchen, Stallones Bass zu imitieren.

Ob Prochnow mit seiner normalen Stimme überhaupt noch auf Stallone passen würde?
Er klingt ja nun doch um einiges weicher als Stallone - ohne sich am O-Ton ein Stück weit anzulehnen, geht es wahrscheinlich nicht.

Auf Bernd Egger mit Danneberg-Imitation bin ich aber auch nicht sonderlich scharf.
Am besten wäre jemand für Sly, der dieses "Abgebrühte" nicht erst herstellen muss: Martin Keßler zum Bleistift.

Psilocybin


Beiträge: 977

16.11.2021 15:30
#30 RE: Guardians of the Galaxy Vol. 3 (USA, 2019) Zitat · antworten

Prochnow verleiht Sly einen Glanz, der in Creed 2 wunderbar funktioniert hat. In Rambo war er mir viel zu Arthouse.
Gerne wieder in einem Film, bei dem es sich auch lohnt.

Aber Egger muss auch nicht sein. Viel zu jung.

Es gibt doch so viele Möglichkeiten…

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz