Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 317 Antworten
und wurde 41.538 mal aufgerufen
 Filme: aktuell
Seiten 1 | ... 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22
UFKA8149



Beiträge: 9.397

27.04.2023 23:31
#316 RE: Der Super Mario Bros. Film (USA / JP, 2023) Zitat · antworten

Zitat von Archer im Beitrag #313
In Frankreich wollte Nintendo/Universal/Illumination offenbar auf Promibesetzungen setzen, die Synchronregisseurin konnte das aber noch abwehren: https://www.bfmtv.com/people/cinema/supe...2304150105.html

*Dank der Resonanz nach dem ersten Trailer und dem Qualitätsvorteil im Vergleich zu Chris Pratt.
Ohne die konsequente Ankündigung der französischen Fans, dass man sich mit einer Promi-Synchro nicht zufriedengebe (nach deren Promi-Synchro bei Sonic), hätte auch sie die Pläne der out-of-touch Managern nicht ändern können.

xergan


Beiträge: 405

28.04.2023 11:08
#317 RE: Der Super Mario Bros. Film (USA / JP, 2023) Zitat · antworten

Schöne Mär. Als ob da irgendein Synchronregisseur was zu sagen hätte. Zur Not hätte man den dann gefeuert und jemanden genommen, der fügsam ist. Illumination/Universal Marketing ist definitiv nicht abgeneigt, Promisynchro zu machen und hätten das durchgezogen. Aber Nintendo hatte definitiv Mitspracherecht und ich gehe stark von aus, dass es in etwa so ablief:
Marketing schlägt Sprecher für Rollen vor, Synchronregisseur sagt Meinung und Nintendo nickt dann Entscheidung des Synchronregisseur ab. Dabei wurde natürlich vom Marketing "freundlich" auf den Werbevorteil hingewiesen, nur hatte hier Nintendo eben auf die künstlerische Entscheidung des Regisseurs vertraut. Das würde zB auch in Deutschland die Besetzung von Dalia Schmidt-Foß erklären, die eben vom Marketing kam und wegen ihres Hintergrunds am einfachsten durchzudrücken war.

Der Film wird halt jetzt PR technisch von deren Synchronbranche "ausgeschlachtet", weil Pierre Tessier als Mario nach dem Release des ersten Trailers kurzfristig weltweit Zuspruch erhielt. Ich bezweifle aber, dass der Backlash wegen Chris Pratt bei irgendeiner internationalen Marketingabteilung nun für Vernunft sorgte. Bisher waren die immer recht schmerzbefreit. Und Nintendo zeigt, dass denen der Film schon sehr wichtig ist - so wichtig, dass die japanische Fassung wohl größere Unterschiede aufweist.
Ich wünschte, der Erfolg des Mario Films hilft aber jetzt als positives Beispiel pro professioneller Synchro und gegen Promi Synchro. Jede Synchro ohne Promis ist eine bessere Synchro.

HalexD


Beiträge: 1.649

03.05.2023 14:51
#318 RE: Der Super Mario Bros. Film (USA / JP, 2023) Zitat · antworten

Das "Peaches"-Lied ist so schlecht, schräg und doof... dieses Gejaule hätte Meister auch hinbekommen.

Seiten 1 | ... 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz