Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 69 Antworten
und wurde 6.898 mal aufgerufen
 Serien: Aktuelle Diskussionen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
BitmapBrother



Beiträge: 232

02.03.2023 11:45
#46 RE: Tulsa King (USA, 2022-) Zitat · antworten

Melchior


Beiträge: 1.762

02.03.2023 12:36
#47 RE: Tulsa King (USA, 2022-) Zitat · antworten

Übrigens: Während wir in Deutschland noch auf den Start von "Tulsa King" warten, erhält die Serie in Brasilien bereits eine komplette Neusynchro.

In Brasilien startete die Serie schon im Dezember 2022, allerdings mit einer schrecklich netten Synchro aus Los Angeles, die auf großes Unverständnis und Kritik stieß und die Leute wohl mehr zum Abschalten animierte. Seit heute wird schrittweise eine neue, hochwertigere Synchro aus São Paulo, die in Brasilien hergestellt wurde, hinzugefügt.

Und in diesen Fällen frage ich mich immer, wieso man sinnlos Geld für eine Synchro ausgibt, wo man fest damit rechnen kann, dass diese nicht gut ankommen wird, und wieso man nicht gleich in eine hochwertige Synchro investiert. Ich meine, es ist nicht das erste Mal, dass ein Auftraggeber nach Kritik an einer Synchro aus den USA eine neue Synchronisation in Auftrag gegeben hat. In Deutschland ist der prominenteste Fall wohl "The Looming Tower". Und wenn es zum Zeitpunkt des Trailers nicht so viel Kritik gegeben hätte, wäre "Nightflyers" wahrscheinlich auch eine US-Synchro geworden.

Ich bin froh, dass wir in Deutschland von diesen Synchros aus den USA weitgehend verschont bleiben, denn leider haben andere Sprachausgaben nicht immer so viel Glück. Und dass sich Paramount gnädigerweise dafür entschieden hat, gleich in eine hochwertigere deutsche Synchro zu investieren, anstatt uns erst eine Synchro aus Los Angeles vorzusetzen.

Samyx


Beiträge: 2

05.03.2023 15:31
#48 RE: Tulsa King (USA, 2022-) Zitat · antworten

Zitat von N8falke im Beitrag #44
Wann hatte das denn mal wirklich kommerzielle Folgen? Hypothesen sind das eine, aber die Realität eine andere.


Ich erinnere mich zB noch an einen ordentlichen Shitstorm, als bei dem Akte X Revival Völz ausgetauscht wurde.
Ich kenne keine Zahlen, aber das hat sich bestimmt auch auf die DVD/BD Verkäufe ausgewirkt.

Ludo


Beiträge: 1.177

05.03.2023 16:29
#49 RE: Tulsa King (USA, 2022-) Zitat · antworten

Mmhhja, schwierig. Kann sein, allerdings war Akte X mit den beginnenden 2000er eigentlich schon halbtot, von daher ist es ein stückweit kompliziert, die Ursache für mögliches Ausbleiben von Kinogängern bei Völz' Fehlen oder schlicht und ergreifend eher beim verlorengegangenen Interesse an der Materie zu suchen.
Am Durchschnittszuschauer, der in den 90ern die Serie als Abendunterhaltung genossen und sich anno 98 dann auch Kinofilm #1 gegeben hat, ohne jetzt der bekennden Fan gewesen zu sein, wird die Debatte wahrscheinlich vorbeigegangen sein.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass bei Troja die Zuschauer ausgeblieben sind, nur weil Pitt nicht Meister hatte (Bana und O'Toole sind für den DSZ zu unwichtig, als dass das Fehlen der Stammsprecher auffallen würde)

Psilocybin


Beiträge: 1.161

05.03.2023 17:14
#50 RE: Tulsa King (USA, 2022-) Zitat · antworten

Es werden sicherlich 2 oder 3 DVDs weniger verkauft worden sein.

David_88


Beiträge: 1.630

11.03.2023 18:12
#51 RE: Tulsa King (USA, 2022-) Zitat · antworten

Sylvester Stallone - Jürgen Prochnow

Max Casella - Thomas Schmuckert

Alan C. Peterson - Axel Lutter

Chris Caldovino - Bernd Egger

Domenick Lombardozzi - Michael Iwannek

Martin Starr - Rainer Fritzsche

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 41.942

11.03.2023 18:15
#52 RE: Tulsa King (USA, 2022-) Zitat · antworten

Den vermuteten Paul Matzke kann ich auch bestätigen.

Koboldsky


Beiträge: 3.355

11.03.2023 18:16
#53 RE: Tulsa King (USA, 2022-) Zitat · antworten

Bernd Egger ist trotzdem dabei. Find ich mal ulkig.

Chat Noir


Beiträge: 8.393

11.03.2023 18:19
#54 RE: Tulsa King (USA, 2022-) Zitat · antworten

Hat Dana Delany wieder Gundi Eberhard?

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 41.942

11.03.2023 18:48
#55 RE: Tulsa King (USA, 2022-) Zitat · antworten

Spielt in den ersten beiden Folgen noch nicht mit. Dafür

Andrea Savage - Melanie Pukaß

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 41.942

17.03.2023 20:08
#56 RE: Tulsa King (USA, 2022-) Zitat · antworten

Dana Delany - Elisabeth Günther

funkeule



Beiträge: 1.079

19.03.2023 12:36
#57 RE: Tulsa King (USA, 2022-) Zitat · antworten

Lustig wie sich Lutter und Prochnow als zwei Stallone Stimmen unterhalten. Auch wenn Lutter Stallone nur einmal gesprochen hat.

David_88


Beiträge: 1.630

19.03.2023 13:32
#58 RE: Tulsa King (USA, 2022-) Zitat · antworten
Koboldsky


Beiträge: 3.355

19.03.2023 15:33
#59 RE: Tulsa King (USA, 2022-) Zitat · antworten

Falls er daran interessiert ist, würde ich mich freuen, wenn Prochnow neben Stallone evtl. noch andere Schauspieler synchronisieren würde.

Insomnio


Beiträge: 956

20.03.2023 14:07
#60 RE: Tulsa King (USA, 2022-) Zitat · antworten

Zitat von funkeule im Beitrag #57
Lustig wie sich Lutter und Prochnow als zwei Stallone Stimmen unterhalten. Auch wenn Lutter Stallone nur einmal gesprochen hat.


Na ja, komm. Also bei mir firmiert Lutter nicht als "Stallone-Sprecher", nur weil er ihn einmal gesprochen hat.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz