Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 86 Antworten
und wurde 5.979 mal aufgerufen
 Serien: Zeichentrick
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Jaden


Beiträge: 736

20.03.2019 16:04
Rainbow: Die Sieben von Zelle Sechs (J, 2010) Zitat · antworten

Rainbow: Die Sieben von Zelle Sechs
二舎六房の七人 Rainbow: Nisha Rokubou no Shichinin



"Rund zehn Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg wird eine Gruppe von jugendlichen Straftätern zur Shounan Special Reform School, eine Art Jugendgefängnis, geschickt, um dort mit den Grausamkeiten und Ungerechtigkeiten, die sie im Krieg erfahren haben, fertig zu werden. Dort lebt bereits ein Insasse, der nun versucht, den Jugendlichen etwas über Freundschaft beizubringen und sie durch diverse auftretende Schwierigkeiten zu führen."


Figur (japanischer Sprecher) deutscher Sprecher

Mario Minakami (Shun Oguri) David Turba
Rokurouta Sakuragi (Rikiya Koyama) Fabian Oscar Wien
Ryuuji Nomoto (Keiji Fujiwara) Tommy Morgenstern
Noboru Maeda (Romi Park) Hannes Maurer
Jo Yokosuka (Tatsuya Hasome) Dirk Petrick
Tadayoshi Toyama (Takaya Kuroda) Sebastian Schulz
Mansaku Matsuura (Tomohiro Waki) Jesco Wirthgen

Gisuke Sasaki (Takaya Hashi) Axel Lutter
Ishihara (Kouji Ishii) Oliver Siebeck
Setsuko Koike (Shihori Kanjiya) Rubina Nath
Kumagai (Tsuyoshi Aoko) Jaron Löwenberg
Megu Yokosuka (Megumi Toyoguchi) Kristina Tietz
Lilly (Kaori Yamagata) Christin Marquitan
Jeffrey (Bryan Burton-Lewis) Bryan Burton-Lewis Michael Deffert
Mickey (Yakkun Sakurazuka) Norman Matt Matthias Deutelmoser
Naoko Yamauchi (Mami Koyama) Daniela Hoffmann Anke Reitzenstein
Eri (Maiko Kawakami) Isabelle Schmidt
Sugi (Junpei Takiguchi) Rainer Gerlach Uli Krohm
Ryuujis Mutter (Kyouko Terase) Sabine Arnhold Heide Domanowski

Hana (Sumire Morohoshi) Nina Schatton [01]
Direktorin (Toshiko Fujita) Silke Matthias [02]
Rokuroutas Vater (Yuzuru Fujimoto) Klaus Lochthove [04]
Rokuroutas Vater (Sayuri) Maria Sumner [04, 26]
Ibata (Kiyotaka Furushima) Jan Kurbjuweit [05]
Aoki (Rintarou Nishi) Matthias Klages [05, 06]
Hashimoto (Takashi Hikida) Paul Matzke [05, 06]
Yokoyama (Yasuyuki Kase) Bernhard Völger [05, 06, 13]
Eiichi Hagino (Kouhei Kiyasu) Julius Jellinek [06, 13]
Takada (Hidekatsu Shibata) Axel Lutter [15, 16]
Yoshitaka Kogure (Hiroyuki Yoshino) Roman Kretschmer [15, 16]
Hayakawa (Rokurou Naya) Joachim Tennstedt [15, 17]
Junko Yoshida (Houko Kuwashima) Melanie Hinze Giuliana Jakobeit
Tsubouchi (Masahiko Tanaka) Thomas Nero Wolff Gunnar Helm
Kawamata (Tooru Furusawa) Bernd Vollbrecht Wolfgang Wagner
Shigeo (Minami Tsuda) Luisa Wietzorek Melinda Rachfahl
Aritou (Masaki Terasoma) Johannes Berenz Sascha Rotermund
Tanaka (Tooru Furuya) Tim Moeseritz Christoph Banken
Jimmy Brown (Kenji Utsumi) Tilo Schmitz Marco Kröger
Higashida (Unshou Ishizuka) Erich Räuker [26]

Erzähler (Megumi Hayashibara) Gundi Eberhard


Synchronstudio: EuroSync GmbH, Berlin
Aufnahmeleitung: Rainer Vorholz
Dialogbuch: Peer Pfeiffer, Ulrike Lau, Stefan Wellner
Dialogregie: Stefan Wellner
Übersetzer: Nora Bartels
Studiocutterin: Nina Küstner
Studiotonmeister: Martin Möller
Cutterin Schnitt: Kristin Winterfeld
Mischtonmeister: Christian Albrecht
Produktionsleitung: Alina Stürzel
Redaktion: Ina Banzhaf



Rainbow: Die Sieben von Zelle Sechs
二舎六房の七人 Rainbow: Nisha Rokubou no Shichinin



"Rund zehn Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg wird eine Gruppe von jugendlichen Straftätern zur Shounan Special Reform School, eine Art Jugendgefängnis, geschickt, um dort mit den Grausamkeiten und Ungerechtigkeiten, die sie im Krieg erfahren haben, fertig zu werden. Dort lebt bereits ein Insasse, der nun versucht, den Jugendlichen etwas über Freundschaft beizubringen und sie durch diverse auftretende Schwierigkeiten zu führen."


Figur (japanischer Sprecher) deutscher Sprecher

Mario Minakami (Shun Oguri) David Turba Nico Sablik
Rokurouta Sakuragi (Rikiya Koyama) Sebastian Schulz
Ryuuji Nomoto (Keiji Fujiwara) Peter Lontzek
Noboru Maeda (Romi Park) Christian Zeiger Hannes Maurer
Jo Yokosuka (Tatsuya Hasome) Wanja Gerick Konrad Bösherz
Tadayoshi Toyama (Takaya Kuroda) Torben Liebrecht Marios Gavrilis
Mansaku Matsuura (Tomohiro Waki) Hans Hohlbein

Gisuke Sasaki (Takaya Hashi) Jürgen Kluckert
Ishihara (Kouji Ishii) Torsten Michaelis
Setsuko Koike (Shihori Kanjiya) Dascha Lehmann Giuliana Jakobeit
Kumagai (Tsuyoshi Aoko) Michael Bauer Karlo Hackenberger
Megu Yokosuka (Megumi Toyoguchi) Kristina Tietz
Lilly (Kaori Yamagata) Andrea Aust
Jeffrey (Bryan Burton-Lewis) Bryan Burton-Lewis Michael Deffert
Mickey (Yakkun Sakurazuka) Norman Matt Matthias Deutelmoser
Naoko Yamauchi (Mami Koyama) Daniela Hoffmann Anke Reitzenstein
Eri (Maiko Kawakami) Isabelle Schmidt
Sugi (Junpei Takiguchi) Rainer Gerlach Uli Krohm
Ryuujis Mutter (Kyouko Terase) Sabine Arnhold Heide Domanowski

Hana (Sumire Morohoshi) Nina Schatton
Direktorin (Toshiko Fujita) Beate Gerlach Sabine Walkenbach
Yokoyama (Yasuyuki Kase) Peter Sura Bernd Egger
Eiichi Hagino (Kouhei Kiyasu) Julius Jellinek
Takada (Hidekatsu Shibata) Axel Lutter
Yoshitaka Kogure (Hiroyuki Yoshino) Roman Kretschmer
Hayakawa (Rokurou Naya) Joachim Tennstedt
Junko Yoshida (Houko Kuwashima) Melanie Hinze Giuliana Jakobeit
Tsubouchi (Masahiko Tanaka) Thomas Nero Wolff Gunnar Helm
Kawamata (Tooru Furusawa) Bernd Vollbrecht Wolfgang Wagner
Shigeo (Minami Tsuda) Luisa Wietzorek Melinda Rachfahl
Aritou (Masaki Terasoma) Johannes Berenz Sascha Rotermund
Tanaka (Tooru Furuya) Tim Moeseritz Christoph Banken
Jimmy Brown (Kenji Utsumi) Tilo Schmitz Marco Kröger
Higashida (Unshou Ishizuka) Erich Räuker

Erzähler (Megumi Hayashibara) Natascha Geisler

Synchronstudio: EuroSync GmbH, Berlin
Dialogbuch: Stefan Wellner / Ulrike Lau / Petra Barthel / Frank Schröder
Dialogregie: Stefan Wellner / Ulrike Lau / Petra Barthel / Frank Schröder

Wer hätte gedacht, dass es Rainbow letzten Endes doch noch zu uns schaffen wird. Eine, wie ich finde, sehr erfreuliche Ankündigung, zählt der Titel doch nicht zuletzt zu einer der am meist gewünschten Animeserien hierzulande.

Von der Synchro erwarte ich viel, da ich der Meinung bin, dass es einer der diesjährigen Highlight-Titel seitens Universum sein wird. Ich denke aber, dass man sich hierzu keine allzu großen Sorgen machen muss.
Da meine Spekulationen schon etwas älter sind, müssen hier und da eventuell ein paar Korrekturen vorgenommen werden, doch der Hauptcast sollte so auch heute noch umsetzbar sein. Gerade Sebastian Schulz, David Turba und Torsten Michaelis sind Besetzungen, die ich mir hier sehr wünsche. Schulz hört man heutzutage des Öfteren eher auf komödiantisch angehauchten Rollen, weshalb ich ihn hier mal gerne wieder in einer ernsteren Rolle erleben möchte. Desweitern sehe ich ihn als guten Anführer der Truppe.
David Turba auf dem inoffiziellen Anführer Mario stelle ich mir hier auch sehr passend vor.
Zu Michaelis muss man denke ich nicht viel sagen, er wird die Rolle des Ishihara mit Sicherheit meistern und zu seinem Eigen machen.


Daisuke-Namikawa


Beiträge: 818

20.03.2019 16:04
#2 Rainbow: Nisha Rokubou no Shichinin (J, 2010) Zitat · antworten

EDIT: DOPPELPOST, daher hier nochmal meine Spekulationen von eben.

Rainbow
Rainbow 二舎六房の七人



"Rund zehn Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg wird eine Gruppe von jugendlichen Straftätern zur Shounan Special Reform School, eine Art Jugendgefängnis, geschickt, um dort mit den Grausamkeiten und Ungerechtigkeiten, die sie im Krieg erfahren haben, fertig zu werden. Dort lebt bereits ein Insasse, der nun versucht, den Jugendlichen etwas über Freundschaft beizubringen und sie durch diverse auftretende Schwierigkeiten zu führen.>…"


Figur (japanischer Sprecher) deutscher Sprecher
Mario Minakami (Shun Oguri) Tobias Müller/David Turba
Rokurouta Sakuragi (Rikiya Koyama) Jaron Löwenberg/Sebastian Schulz
Ryuuji Nomoto (Keiji Fujiwara) Olaf Reichmann
Noboru Maeda (Romi Park) Hannes Maurer/Fabian Hollwitz
Jou Yokosuka (Tatsuya Hasome) Konrad Hösherz/Dirk Stollberg/Wanja Gerick
Tadayoshi Touyama (Takaya Kuroda) Dennis Schmidt-Foß
Mansaku Matsuura (Tomohiro Waki) Hans Hohlbein/Tobias Schmidt

Gisuke Sasaki (Takaya Hashi) Jürgen Kluckert
Ishihara (Kouji Ishii) Oliver Stritzel/Stefan Gossler/Jörg Hengstler
Setsuko Koike (Shihori Kanjiya) Nicole Hannak


Synchronstudio: EuroSync GmbH, Berlin
Dialogregie: Frank Schröder
Dialogbuch: Frank Schröder


Krass, damit hätte ich erstmal gar nicht mehr gerechnet.

Für Ishihara wäre zweifelsfrei Gerald Paradies sowas von die Idealbesetzung gewesen, aber ich denke mit Stritzel kann man ähnlich gut fahren.
Einer meiner Lieblingsanimes, auf dessen deutsche Vertonung ich schon so lange warte kommt endlich zu uns. Und durch Universum Anime kann ich nur positiv bzgl. der Synchro sehen. :)


Archer


Beiträge: 283

20.03.2019 16:15
#3 RE: Rainbow (J, 2010) Zitat · antworten
Jaden


Beiträge: 736

20.03.2019 17:22
#4 RE: Rainbow (J, 2010) Zitat · antworten

Freut mich, dass man für diesen Titel wieder nach Berlin gegangen ist. Hier sehe ich das größte Potenzial für den Maincast.

Nyan-Kun


Beiträge: 2.746

20.03.2019 20:34
#5 RE: Rainbow (J, 2010) Zitat · antworten

Zitat von Jaden im Beitrag #1
Schulz hört man heutzutage des Öfteren eher auf komödiantisch angehauchten Rollen, weshalb ich ihn hier mal gerne wieder in einer ernsteren Rolle erleben möchte. Desweitern sehe ich ihn als guten Anführer der Truppe.
Im Zeichentrickbereich wird er für mich dafür umso mehr auch mal auf ernstere Rollen besetzt und das er auch Anführerrollen gut drauf hat hat er auch schon in "Avatar - Der Herr der Elemente" und "Die Legende von Korra" gezeigt.

8149



Beiträge: 4.653

20.03.2019 20:36
#6 RE: Rainbow: Nisha Rokubou no Shichinin (J, 2010) Zitat · antworten

(Bitte mit dem anderen Thread von Jaden zusammenlegen. Mein Kommentar kann gerne gelöscht werden.)

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 32.083

20.03.2019 21:15
#7 RE: Rainbow: Nisha Rokubou no Shichinin (J, 2010) Zitat · antworten

Jetzt stellt sich uns allen natürlich die Frage: Sind Jaden und Daisuke-Namikawa dieselbe Person? ;-)


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Daisuke-Namikawa


Beiträge: 818

20.03.2019 23:39
#8 RE: Rainbow: Nisha Rokubou no Shichinin (J, 2010) Zitat · antworten

War selber verblüfft, als sich die Threads zeitgleich eröffneten und es gleich mehrere Überschneidungen in den Spekulationen gab. :D

Ist zwar unwahrscheinlich, aber es wäre schon cool, wenn man Joe's Song eindeutschen würde.

Jaden


Beiträge: 736

21.03.2019 11:46
#9 RE: Rainbow (J, 2010) Zitat · antworten

Zitat von Nyan-Kun im Beitrag #5
Im Zeichentrickbereich wird er für mich dafür umso mehr auch mal auf ernstere Rollen besetzt und das er auch Anführerrollen gut drauf hat hat er auch schon in "Avatar - Der Herr der Elemente" und "Die Legende von Korra" gezeigt.


Und selbst im Zeichentrickbereich ist es leider schon länger her, Korra müsste vor 4-5 Jahren gewesen sein. Wobei sein Auftritt dort auch eher der Kontinuität zum Orinalsprecher geschuldet war.
Stimme dir zu, "Avatar - Der Herr der Elemente" und "Die Legende von Korra" sind gute Beispiele, wie Schulz die Rolle bei Rainbow anlegen könnte, hat mir auch sehr gut gefallen.

Ich könnte aber auch gut mit dem Vorschschlag Löwenberg von Daisuke leben. Bin aber noch ein bisschen am hardern, da für mich Löwenberg neben seiner kernigen Sprechweise, auch immer etwas edles transportiert. Ist aber wahrscheinlich nur mein Empfinden.
Sebastian Schulz in dieser Rolle würde aber zumindest bei mir noch ein nostalgisches Gefühl auslösen. Wäre schön wenn man bei diesem Klassiker auch auf teils klassische Sprecher von damals setzen würde.

FutureTrunks



Beiträge: 56

21.03.2019 12:37
#10 RE: Rainbow (J, 2010) Zitat · antworten

Ich würde mich sehr über einen Hannes Maurer freuen. Den haben wir wirklich lange nicht mehr im Anime berreich gehört. :p

Chrono


Beiträge: 1.153

21.03.2019 12:38
#11 RE: Rainbow (J, 2010) Zitat · antworten

Dialogbuch: Ulrike Lau

Jaden


Beiträge: 736

21.03.2019 12:49
#12 RE: Rainbow (J, 2010) Zitat · antworten

Wird dann wahrscheinlich auch die Dialogregie übernehmen oder?


Daisuke-Namikawa


Beiträge: 818

21.03.2019 12:57
#13 RE: Rainbow (J, 2010) Zitat · antworten

Ulrike Lau lese ich sehr gerne! Ganz gleich ob nur Buch oder beides.

Chrono


Beiträge: 1.153

21.03.2019 12:58
#14 RE: Rainbow (J, 2010) Zitat · antworten

Was man mir erzählt hat, führt Ulrike Lau keine Regie mehr, da sie ausgewandert ist.

Daisuke-Namikawa


Beiträge: 818

21.03.2019 14:15
#15 RE: Rainbow (J, 2010) Zitat · antworten

Schade eigentlich, ihre Projekte fand ich richtig gut und zählte auch zu meinen Lieblingsregisseurrinnnen, wo auch viele Erinnerungen mit ihren Werken verbunden sind.
Immerhin eine erfreuliche Nachricht, dass sie an dem Buch arbeitet.


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz