Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 76 Antworten
und wurde 7.316 mal aufgerufen
 Games
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
LaCroix


Beiträge: 524

06.05.2020 23:52
#31 RE: The Last of Us Part 2 (2020) Zitat · antworten

Zitat von Chrono im Beitrag #30

Muss nicht zwangsweise Rückschlüsse auf die schauspielerische Leistung geben. Wenn es nicht harmoniert, dann harmoniert es eben nicht.


Ach bitte sei doch ehrlich. Wenn dir Frau Potempas schauspielerische Leistung gefallen hätte, dann hätte es doch länger mit ihr als Ellie versucht.
Wenn ich mal fragen hast du eigentlich sofort abgebrochen als du sie in Teil 1 gehört hast oder wenigstens 1-2 Stunden wenigstens eine Chance gegeben?

Generell und das ist jetzt pure Vermutung von mir, wolltest du für Ellie (wie wahrscheinlich auch den restlichen Cast) eh die üblichen Verdächtigen haben.
"Julia Kaufmann, Anne Helm oder Tanya Kahana"

Sind die Damen besser als Frau Potempa? Möglicherweise aber das ist mir egal, weil Frau Potempa einen guten Job gemacht wo es keinen Grund gab
an dieser Kontinuität zu rütteln. Nun ist ja passiert und ganz ehrlich ich habe den Trailer jetzt auch ein paar Mal schon gesehen,
aber ich erkenne die Ellie von Frau Potempa nun auf Deutsch so gespielt wurde nicht wieder.
Fühlt sich fast wie ein anderer Charakter an. Sieht ja durchs Alter und Engine eh (leicht?) anders aus.
Joel und Tommy habe ich optisch wie akustisch sofort wieder erkannt und mich über sie gefreut.

Deshalb die große Synchronfrage: Was ist wichtiger (noch bessere?) Qualität oder Kontinuität? Ich entscheide mich für die Kontinuität.


Phönix


Beiträge: 320

07.05.2020 01:24
#32 RE: The Last of Us Part 2 (2020) Zitat · antworten

Uff, dass man tatsächlich Anette Potempa umbesetzt hat, überrascht mich doch sehr. Insbesondere, da der erste Teil seine beiden Hauuptrollen so überraschend gut besetzt hat. Anette Potempa und Carlos Lobo waren herrlich frische und unverbrauchte Besetzungen, die, wie ich finde, wunderbar gepasst haben und ihren Rollen ihren ganz eigenen Stempel aufgedrückt haben. Das man davon zumindest bei Ellie abweicht, enttäuscht mich.


Andy033



Beiträge: 119

07.05.2020 02:15
#33 RE: The Last of Us Part 2 (2020) Zitat · antworten

Ich vermute die Person die am Ende vom Trailer sagt "Wir hätten dich Töten sollen" ist vermutlich diese Abby
Denn ich habe von diesem Audio Clip der hier gepostet wurde auch mal denn Video Clip gesehen. Und ich glaube das war ihre Stimme.
Denn im Clip sagt sie zu Ellie komm mir Nie wieder unter die Augen.


Mein YT Kanal AlbertWesker55

Alamar



Beiträge: 2.240

07.05.2020 02:44
#34 RE: The Last of Us Part 2 (2020) Zitat · antworten

Kann es sein, dass der Sprecherinnenwechsel deshalb gemacht wurde, weil man einen hörbaren Stimmunterschied bei der älteren Ellie haben wollte?

Alternativer Pauschalgrund: Potempa stand einfach nicht zur Verfügung... aus Zeitgründen, wegen Budgetfragen, wegen persönlichen Streitigkeiten und / oder anderen Gründen.

Chrono


Beiträge: 1.279

07.05.2020 10:10
#35 RE: The Last of Us Part 2 (2020) Zitat · antworten

Zitat von LaCroix im Beitrag #31

Ach bitte sei doch ehrlich. Wenn dir Frau Potempas schauspielerische Leistung gefallen hätte, dann hätte es doch länger mit ihr als Ellie versucht.
Wenn ich mal fragen hast du eigentlich sofort abgebrochen als du sie in Teil 1 gehört hast oder wenigstens 1-2 Stunden wenigstens eine Chance gegeben?


1-2 Stunden kommt in etwa hin. Ich bin bei Games an sich schon bisschen schmerzfreier, was die Synchro angeht und sicher alles andere als ein Vertreter der Kategorie "O-Ton immer besser, Englisch ist das Wahre", aber hier ging's halt nicht, auch weil es eine von zwei Hauptrollen ist. Der englischen Sprecherin hab ich nach dem umschalten allerdings relativ schnell das Gör mit der großen Klappe abgekauft.
Hätte die kleine Ellie z.B. ne Marie Bierstedt gesprochen, hätte ich das auch schlecht empfunden. Da kann die Sprecherin performen wie sie will, wenn es nicht passt.

Zitat von LaCroix im Beitrag #31

Generell und das ist jetzt pure Vermutung von mir, wolltest du für Ellie (wie wahrscheinlich auch den restlichen Cast) eh die üblichen Verdächtigen haben.
"Julia Kaufmann, Anne Helm oder Tanya Kahana"


Übliche Verdächtige? Ist Potempa keine übliche Verdächtige für die vielen Synchros aus Offenbach?
Ich hab die drei noch nie in einem Videospiel gehört (oder ich zock einfach das "Falsche"). :D
Kaufmann kam mir nur spaßeshalber in den Sinn für eine parallele Besetzung zu Death Stranding. Wie eine Seite zuvor schon geschrieben, klingt sie zwar tiefer als Potempa, allerdings tönt sie unterschwellig vom Alter eben jünger im Vergleich. Falls du verstehst, was ich meine.
Kahana und Helm, na auf was begründeten sich diese Wünsche wohl? Hätte ich natürlich aufgrund der optischen Nähe zu Ellen Page gefeiert, auch wenn sich Ellies Chara-Design in Part 2 etwas davon entfernt hat. Und einer Kahana hätte ich auch die junge Version eher abgekauft.

Zitat von LaCroix im Beitrag #31

Fühlt sich fast wie ein anderer Charakter an.


Tja, und für mich trifft das auf den Vergleich Deutsch-Englisch zu.

Zitat von LaCroix im Beitrag #31

Deshalb große Synchronfrage: Was ist wichtiger (noch bessere?) Qualität oder Kontinuität? Ich entscheide mich für die Kontinuität.


Kommt auf die jeweilige Einzelsituation an.
In diesem Fall würde ich auf die Kontinuität pfeifen.
Beispiel Leon in RE: Rotermund für Teil 2 Remake eigentlich zu kernig. Man besetzt um auf Keller, der altersmäßig ähnlich klingt -> schlechter Kontinuitätsbruch. Da hätte ich doch lieber Rotermund behalten als Gewohnheitstier. Hätte man jedoch neu besetzt mit einem jünger klingenden Sprecher und ähnlichem schauspielerischen Niveau, hätte ich mich gerne darauf eingelassen.

8149



Beiträge: 5.460

07.05.2020 15:22
#36 RE: The Last of Us Part 2 (2020) Zitat · antworten

Zitat von lysander im Beitrag #29
Im Trailer hört man Marco Rosenberg. Florian Clyde auch oder?

Klingt nach ihm. Aber zu kurz um es 100%ig zu bestätigen.

LaCroix


Beiträge: 524

08.05.2020 20:24
#37 RE: The Last of Us Part 2 (2020) Zitat · antworten

Zitat von Alamar im Beitrag #34
Kann es sein, dass der Sprecherinnenwechsel deshalb gemacht wurde, weil man einen hörbaren Stimmunterschied bei der älteren Ellie haben wollte?


Ich vermute das war der Grund was auch den Grund der Kontinuität der anderen Charaktere erklären würde.

Zitat

Alternativer Pauschalgrund: Potempa stand einfach nicht zur Verfügung... aus Zeitgründen, wegen Budgetfragen, wegen persönlichen Streitigkeiten und / oder anderen Gründen.


Das ist auch nicht vollkommen ausgeschlossen, aber ich glaube es nicht so sehr. Wenn Sony Frau Potempa weiterhin für Ellie haben wollte, dann hätten sie sehr wahrscheinlich auch bekommen.

Zitat von Chrono im Beitrag #35

Übliche Verdächtige? Ist Potempa keine übliche Verdächtige für die vielen Synchros aus Offenbach?


Das nicht, aber du bevorzugst klar mit dieser Aussage Berlin über Offenbach.

Zitat

Kommt auf die jeweilige Einzelsituation an.
In diesem Fall würde ich auf die Kontinuität pfeifen.
Beispiel Leon in RE: Rotermund für Teil 2 Remake eigentlich zu kernig. Man besetzt um auf Keller, der altersmäßig ähnlich klingt -> schlechter Kontinuitätsbruch. Da hätte ich doch lieber Rotermund behalten als Gewohnheitstier. Hätte man jedoch neu besetzt mit einem jünger klingenden Sprecher und ähnlichem schauspielerischen Niveau, hätte ich mich gerne darauf eingelassen.


Schlechtes Beispiel. Bei den RE 2 Remake hätte jemand Neues Leon sprechen sollen wie im Original. RE 2 ist zwar auch ein Sequel aber im Leons Falle egal, da er erst in RE 2 auftaucht.

Aber Last of Us Part 2 (wie der Name schon sagt) baut auf Teil 1 und deshalb ist dieser Bruch für einige (die meisten?) auch gewöhnungsbedürfig / anfangs negativ,
weil es halt überhaupt nicht an der gewohnten Ellie klingt.

Mein einzige Resthoffnung ist das die Teil 1 Ellie in den Rückblenden (auch wenn es nicht gar nicht passt) wieder von Annette Potempa gesprochen wird oder das da gar nicht gesprochen wird.
Luisa Wietzorek als junge Ellie wäre meines Empfinden ein ziemlicher Schlag ins Gesicht, weil damit signalisiert das es die Potempa Ellie nie gab
und es schon immer von Machern / Sony gewollt war das Ellie wie Luisa Wietzorek klingt.


Chrono


Beiträge: 1.279

08.05.2020 22:15
#38 RE: The Last of Us Part 2 (2020) Zitat · antworten

Zitat von LaCroix im Beitrag #37

Das nicht, aber du bevorzugst klar mit dieser Aussage Berlin über Offenbach.


Allgemein ja (über Tellerrand Games), sagt hier aber nur aus, dass ich mich nun mal besser mit einem anderem Sprecherpool auskenne. Offenbach/Köln und Hamburg sind nicht gerade meine Steckenpferde. Ich finde aber auch München besser als Berlin, bin da aber trotzdem nicht gerade so spontan im direkten Vergleich, wenn es um Besetzungen geht.
Du musst mir aber auch nicht dauernd Sachen unterstellen, die ich gar nicht so meine wie du annimmst zu meinen.

Zitat von LaCroix im Beitrag #37

Schlechtes Beispiel. Bei den RE 2 Remake hätte jemand Neues Leon sprechen sollen wie im Original. RE 2 ist zwar auch ein Sequel aber im Leons Falle egal, da er erst in RE 2 auftaucht.

Aber Last of Us Part 2 (wie der Name schon sagt) baut auf Teil 1 und deshalb ist dieser Bruch für einige (die meisten?) auch gewöhnungsbedürfig / anfangs negativ,
weil es halt überhaupt nicht an der gewohnten Ellie klingt.

Mein einzige Resthoffnung ist das die Teil 1 Ellie in den Rückblenden (auch wenn es nicht gar nicht passt) wieder von Annette Potempa gesprochen wird oder das da gar nicht gesprochen wird.
Luisa Wietzorek als junge Ellie wäre meines Empfinden ein ziemlicher Schlag ins Gesicht, weil damit signalisiert das es die Potempa Ellie nie gab
und es schon immer von Machern / Sony gewollt war das Ellie wie Luisa Wietzorek klingt.


Im Falle von Last of us ist es auch egal, da Kinder wohl eher nicht so klingen wie später als Erwachsene. Oder wen hättest du denn aus dem Hut gezaubert, die in Richtung Potempa geht und altersmäßig zu dieser "düsteren" Ellie passt? Ist ja nicht so, dass man da massig Auswahl hat, wenn man nach einem quasi Klon sucht.

Wird man sehen, wie das gelöst wird. Ich in meinem Fall hoffe auf eine Jungsprecherin oder dass LW die Parts ebenfalls übernahm.

LaCroix


Beiträge: 524

08.05.2020 23:36
#39 RE: The Last of Us Part 2 (2020) Zitat · antworten

Zitat von Chrono im Beitrag #38

Du musst mir aber auch nicht dauernd Sachen unterstellen, die ich gar nicht so meine wie du annimmst zu meinen.


Wenn du meinst. Meine Einschätzung ändert sich dadurch selbstverständlich aber nicht und die ist das du generell kein Fan von Offenbach bist.

Zitat

Im Falle von Last of us ist es auch egal, da Kinder wohl eher nicht so klingen wie später als Erwachsene.


Ellie war 14 und nun ist sie 5 Jahre älter sprich 19. Und tut mir leid so radikal verändert sich die Stimme da nicht. Ihre englische Sprecherin bleibt ja auch gleich.
Von daher ist es ein komisches Argument.

Zitat

Oder wen hättest du denn aus dem Hut gezaubert, die in Richtung Potempa geht und altersmäßig zu dieser "düsteren" Ellie passt? Ist ja nicht so, dass man da massig Auswahl hat, wenn man nach einem quasi Klon sucht.


Die Antwort ist doch klar Annette Potempa. Begründung ist die deutsche Ellie in Teil 1 und Left Behind. Also die Kontinuität sollte auf jeden Fall behalten werden.

Zitat

Wird man sehen, wie das gelöst wird. Ich in meinem Fall hoffe auf eine Jungsprecherin oder dass LW die Parts ebenfalls übernahm.


Tut mir leid, aber das ist doch Mist. Genauso wenn ihre englische Sprecherin Ashley Johnson nun ebenfalls ausgetauscht worden wäre,
kann doch nicht mit so einer Umbesetzung sagen das dies die deutsche Jung Ellie nun ist und vorallem war.
In Teil 1 wie Left Behind wurde Ellie nunmal von Frau Potempa gesprochen. Ich weiß du magst Potempa als Ellie nicht. Vielleicht hasst du auch die Besetzung insgeheim.
Es ist auch für mein Argument auch völlig unwichtig. Frau Potempa hat im Deutschen Ellie geprägt und sie wurde für mich zu Ellie. Nun ist Ellie jemand vollkommen anderes
und sagst du zusätzlich noch das sie eine andere neue Sprecherin braucht.

Im Grunde sagst du mir damit das meine Vorstellung und Erinnerung von The Last of US 1 wie Left Behind falsch ist, weil es Annette Potempa als Ellie nie gab.

Ach ja nur damit wir uns richtig verstehen, wenn es andersrum wäre sprich Luisa Wietzorek Ellie in Teil wie Left Behind gesprochen hätte und nun Annette Potempa wäre,
dann würde mich das genauso ärgern. Es geht mir jedenfalls nicht wer ist die bessere Ellie sondern wer war zuerst da.


Chrono


Beiträge: 1.279

10.05.2020 18:25
#40 RE: The Last of Us Part 2 (2020) Zitat · antworten



Ihre englische Sprecherin hat auch nicht so eine helle Stimme, klingt aber trotzdem jugendlicher.

AP wird nie aus Teil 1 wegrationalisiert, verstehe also deine Überdramatisierung a la "ihr Andenken auslöschen" kein Stück, wenn man die möglichen Flashbacks noch mit jemand anderem besetzt hat. Wenn AL, Regie und/oder Supervisor eben meinen, dass wer anders nun besser geeignet ist, dann ist das halt jetzt so. Vielleicht auch eine Begleiterscheinung eines höheren Budgets, weil man damals lokal eingeschränkt war und jetzt eine andere Vision umsetzen kann. Ja, vielleicht klingt das aus Sicht APs fies, aber den ersten Teil nimmt ihr trotzdem keiner weg.
Und natürlich ist Ellie nun offensichtlich anders in Part 2, auch wenn es die gleiche Figur ist. Kein frühreifes Früchten, sondern eine toughe, rachsüchtige Frau.

Ja, ich mag die deutsche Interpretation von Ellie 1 nicht. Ja, ich empfand diese Kombi als Missmatch. Ja, mich hat allein das zum O-Ton getrieben. Aber hassen? Nein, dafür bin ich zu wenig Fanboy vom Franchise, auch wenn ich dank Teil 1 hyped bin. Als jemand, der deutsche Sprachausgabe aber bevorzugt (hab mich z.B. auch tierisch aufgeregt, dass so ein tolles Spiel wie Life is Strange ohne auskommen muss), ist der jetzige Umstand positiv. Weil es für mich hier ebenfalls nicht gepasst hätte. AP kann bei Lust gerne die eine oder andere Szene mit ihrer Interpretation der erwachsenen Ellie zum Besten geben, um mich eines Besseren zu belehren.
Ich hab Verständis, wenn man sich über eine Umbesetzung aufregt, wenn es einem davor gefallen hat. Dass es jedoch einem gefallen hat, kann ich hier nicht nachvollziehen. Meinung.


BLUEANGEL X



Beiträge: 431

12.05.2020 06:38
#41 RE: The Last of Us Part 2 (2020) Zitat · antworten

Schade ich mochte Annette Potempa auf Ellie. Aber wie es aussied worde die synchronstadt gewechselt warscheinlich in Berlin. Weil Annette Potempa mehr eine stammsprecherin in Offenbach, Stuttgart, Kaarst, Mühlheim und Heilbroon tätig ist.

LaCroix


Beiträge: 524

12.05.2020 17:25
#42 RE: The Last of Us Part 2 (2020) Zitat · antworten

Zitat von Chrono im Beitrag #40

AP wird nie aus Teil 1 wegrationalisiert, verstehe also deine Überdramatisierung a la "ihr Andenken auslöschen" kein Stück, wenn man die möglichen Flashbacks noch mit jemand anderem besetzt hat. Wenn AL, Regie und/oder Supervisor eben meinen, dass wer anders nun besser geeignet ist, dann ist das halt jetzt so.
Vielleicht auch eine Begleiterscheinung eines höheren Budgets, weil man damals lokal eingeschränkt war und jetzt eine andere Vision umsetzen kann. Ja, vielleicht klingt das aus Sicht APs fies, aber den ersten Teil nimmt ihr trotzdem keiner weg.
Und natürlich ist Ellie nun offensichtlich anders in Part 2, auch wenn es die gleiche Figur ist. Kein frühreifes Früchten, sondern eine toughe, rachsüchtige Frau.


Ich finde das schon als auslöschen bezeichnen, wenn die junge Ellie umbesetzt werden sollte. Bei der älteren Ellie kann man sich ja versuchen es sich irgendwie zurecht zu biegen, aber
der jungen Ellie geht es halt nicht, weil das dann nicht Ellie ist.

Aber dir scheint Kontinuität so gar nicht wichtig zu sein oder sie längst nicht so wichtig anzusehen wie ich. Jeder (Synchron)Schauspieler ist ersetzbar. Eine Meinung die ich nicht teile.
Ein Uncharted um bei Naughty Dog zu bleiben würde ohne Jens Wendland nicht funktioneren.

Ach den Wechsel bei Tomb Raider fand ich auch ärgerlich, obwohl Maria Koschny natürlich vom Handwerk wesentlich besser und glatter ist als Nora Tschirner.


Und das Budget scheint mir auch in etwa gleich zu sein. Im Gegensatz zu manchen Meinungen war The Last of Us 1 keine Billig Synchro.

Zitat
Ich hab Verständis, wenn man sich über eine Umbesetzung aufregt, wenn es einem davor gefallen hat. Dass es jedoch einem gefallen hat, kann ich hier nicht nachvollziehen. Meinung.


Nochmal mir ist es egal ob Luisa Wietzorek die bessere Synchronschauspielerin von den beiden ist. Mich stört vorallem die Umbesetzung bei einen so wichtigen Story Spiel.
Also ja ich würde mich darüber ärgern, wenn es andersrum wäre.

Zitat von BLUEANGEL X im Beitrag #41
Schade ich mochte Annette Potempa auf Ellie. Aber wie es aussied worde die synchronstadt gewechselt warscheinlich in Berlin. Weil Annette Potempa mehr eine stammsprecherin in Offenbach, Stuttgart, Kaarst, Mühlheim und Heilbroon tätig ist.

Macht keinen Sinn. Scheint von den bisherigen Sprechern eh mehr Offenbach zu sein und heutzutage sind größere Produktion doch eh mehrere Städte.
Und Joel wie Tommy sind nicht umbesetzt worden.

Ellie scheint eine reine kreative Entscheidung zu sein, weil die Verantwortlichen sich Annette Potempa nicht auf diese Ellie vorstellen können.


BLUEANGEL X



Beiträge: 431

13.05.2020 03:55
#43 RE: The Last of Us Part 2 (2020) Zitat · antworten

Ok dann kann Annette Potempa aus terminlichen gründen umbesetzt worden sein. Aber Annette Potempa ist auch nicht nur eine stammsprecherin in Offenbach, sondern auch in Stuttgart, Kaarst, Mühlheim und Heilbroon. ich dachte weil Luisa Wietzorek Jetzt Ellie spricht dachte ich zuerst die stadt wäre gewechselt worden. Den Carlos Lobo lebt auch seit ein parr Jahren in Berlin. Aber wie gesagt ich hätte für Annette Potempa stadtdessen Marie-Luise Schramm besetzt weil sie der gebürtigen Polen mehr ähnlich anhört als Luisa Wietzorek. Aber bitte nicht falsch verstehen Luisa Wietzorek ist keine schlechte sprecherin aber sie wäre nicht sofort meine erste wahl als neue sprecherin für Annette Potempa gewesen. Aber ich werde Luisa Wietzorek eine chance geben.


Chrono


Beiträge: 1.279

14.05.2020 11:29
#44 RE: The Last of Us Part 2 (2020) Zitat · antworten

Zitat von LaCroix im Beitrag #42
Aber dir scheint Kontinuität so gar nicht wichtig zu sein oder sie längst nicht so wichtig anzusehen wie ich. Jeder (Synchron)Schauspieler ist ersetzbar. Eine Meinung die ich nicht teile.
Ein Uncharted um bei Naughty Dog zu bleiben würde ohne Jens Wendland nicht funktioneren.


Es ist schon nochmal was anderes, wenn ich z.B. eine Serie jahrelang sehe oder schon massig Folgen davon. Da fänd ich eine Umbesetzung auch nicht geil, wenn es nicht gerade die Qualität merklich steigert. Wie gesagt, da muss man differenzieren.

Zitat von LaCroix im Beitrag #42
Ach den Wechsel bei Tomb Raider fand ich auch ärgerlich, obwohl Maria Koschny natürlich vom Handwerk wesentlich besser und glatter ist als Nora Tschirner.


Nicht gespielt, aber ich würde immer eine Maria Koschny vorziehen, da ich Promibesetzung auf den Tod nicht ausstehen kann, wenn nicht gerade absolut positive Ausnahmen (Hape, Otto).

BLUEANGEL X



Beiträge: 431

15.05.2020 15:24
#45 RE: The Last of Us Part 2 (2020) Zitat · antworten

@Chrono Wie gesagt ich kann mir nur vorstehlen weil auch im o.ton Ellie umbesetzt worden ist war es auch vielleicht eine regel von den entwickler das auch Ellie im Deutschen umbesetzt werden soll aber das ist nur eine vermutung. ich denke mir das Annette Potempa aus terminlichen gründen umbesetzt worden musste den Annette Potempa ist auch nicht nur eine stammsprecherin in Offenbach, sondern auch in Stuttgart, Kaarst, Mühlheim und Heilbroon. Man müsste Annette Potempa persöhnlich fragen warum sie umbesetzt worden ist.


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz